Frank Hadel            

Translate to:


Umbaubericht Mercedes Benz Actros 1861 Black Edition

www.hadel.net

Die aggressive Front des Sondermodells "Black Edition" begeisterte mich bereits auf der IAA Nutzfahrzeuge 2004 in Hannover.

Deshalb lag ein Eigenbau nahe, aber ich wollte natürlich die Formänderung des Vorbilds so gut wie möglich ins Modell übertragen.

Viel Feilarbeit stand also bevor...

www.hadel.net

An der Kabine waren die zweite und vierte der fünf Kühlergrillstreben zu entfernen.

Die grobe Arbeit war recht schnell erledigt, lediglich das Glätten der Kanten hat längere Zeit benötigt.

Knifflig war auch das Angleichen des Grills in dem Bereich, wo sich zuvor der "Actros"-Typenschriftzug befand. Dort mussten die Kanten und Übergänge angepaßt werden.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: Änderungen an der Frontschürze.

Für die unteren drei Lufteinlässe in der stark modifizierten Front des Actros Black Edition habe ich erstmal eine durchgängige Öffnung hergestellt, die später mit Streben aus Evergreen-Profilen wieder dreigeteilt wurde.






Links: Erste Passprobe der Kabine mit der Frontschürze.

Der Gesamteindruck ist stimmig. Der Actros wirkte jetzt bereits sehr wuchtig.



www.hadel.net

Nur bei genauem Hinsehen fällt dem Betrachter auf, dass auch die seitliche Verkleidung des Vorbilds stark überarbeitet wurde.

Um den Effekt etwas nachzubilden, habe ich die Verkleidung auf beiden Seiten entlang der Gravuren geöffnet.

Oben: Die Beifahrerseite ist bereits geöffnet, die Fahrerseite ist in Arbeit.

Links: Beide Seiten sind nun durchbrochen und wurden mit 0,3mm Evergreen-Platten von hinten wieder verklebt.

www.hadel.net

Soweit der Umbau der Formteile. Der Rest war die übliche Arbeit:

Die Teile wurden mit Airbrush schwarz lackiert, die Decals wurden am PC entworfen und in Chrom gedruckt und aufgeschoben. Die mächtigen Luftöffnungen wurden mit fotogeätzten Blechen verkleidet.

Die Vormontage fand vor Publikum auf der Nordsee Modellbau-Messe in Oldenburg statt.

(c) www.hadel.net

Auch der Innenraum wurde dem luxuriösen Vorbild nachempfunden. Die Sitze wurden in hellem "Leder" gepinselt und vorbildgerecht mit Mercedes-Sternen dekoriert. An der Kabinenrückwand glänzt das "Black Edition"-Logo.

www.hadel.net


www.hadel.net
Verglasungen mit Kristal Klear

Selbst wenn die beigefügte Verglasung gut passen sollte, bleibt bei den Resine-Bausätzen ein generelles Problem: Wegen der Gußtechnik sind die Fensterholme meistens etwas dicker als man es von Modellen aus Großserie gewohnt ist. Hinter diesen Holmen tauchen die Fenster sehr tief in den Innenraum ein und verstärken den optischen Eindruck dieser dicken Holme noch zusätzlich.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ladegüter selbstgemacht - Lasercut Holzkiste

Über die Lasercut-Technologie habe ich bereits vor längerer Zeit berichtet. Die Fa. Busch nutzt die Technik, um feinste Bausätze wie den Bienenstand in Serie zu produzieren. Dort ist inzwischen ein breites Sortiment erhältlich. Aber wie hilft dieses exakte Verfahren bei Indivualmodellen? Auch da tut sich was!

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht Pkw-Anhänger für das Porsche-Zentrum

Zu Beginn wurden die benötigten Wandteile zugeschnitten.

Weiterlesen...