Getönte Scheiben im Modell - echt voll cool, ey!    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Achsmontage
 Ackerland
 Airbrush
 Airbrushklemme
 Anbolzachse
 Anhängerkuppl.
 Anschlagseile
 Auspuffendrohre
 Aussenspiegel
 Ballastplatten
 Ballastpritsche
 Bastellampe
 Begrasung
 Bewegliche Teile
 Bohrerhalter
 Bondic
 CyberClean
 Decals
 Decals (klein)
 Demontage
 Dioramenbau
 Drybrush
 Elektro
 Farblöser
 Farbwahl
 Felgentuning
 Fotoätzteile
 Klarlack
 Kofferdiorama
 Kotflügel
 Ladung Holzkiste
 Ladung Klimaanl.
 Ladung Lokräder
 Ladung Pritsche
 Landschaftsbau
 Lenkung
 Minivitrine
 Modelle altern
 Modellwachs
 Modellwert
 Pritscheneinleger
 Radmuttern
 Reiniger
 Riffelblech
 Scheiben tönen
 Schlüsselanhäng.
 Schneide-Set
 Spiegelflächen
 Übergemalt
 Umbauberichte
 Verglasung
 Vitrinenmodelle
 Wasser
 Wurzelholz



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
(c) www.hadel.net

Dieser Tip stammt von Tobias Wilhelmi. Auf den Straßen sieht man sie sehr oft - im Modell sehr selten - getönte Scheiben!

Viele Wege führen zum Ziel und Tobias hat diesbezüglich schon so einiges probiert...

Für kleine Scheiben, oder auch wenn man es richtig dunkel (Ami-Limousinen) haben möchte, ist es möglich, die Scheiben einfach von innen mit einem Eddingstift zu bemalen.

Allerdings besteht das Risiko, daß sich Streifen bilden, die man kaum noch ausgleichen kann. Daher ist dieser Tip nicht uneingeschränkt zu empfehlen.

Ganz anders sieht es mit der nächsten Variante aus : Folien - wie im Original. Entweder mit Polarisationsfolien (aus dem Fotobereich) oder aber mit echter Tönungsfolie aus Rest- beständen vom Autotuning. Bei den kleinen Scheiben ist es notwendig, die Folien möglichst exakt zuzuschneiden und sauber zu verarbeiten.

Ein toller Effekt, mit dem man die Modelle sehr aufwerten kann!

 Trennlinie 

Zurück zur Tips-Übersicht



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !