Frank Hadel            

Translate to:


Riffelblech und Krähenfüße für rutschfeste Oberflächen

www.hadel.net

An jedem Lkw, Kran und Schwertransporter begegnet man ihnen: Riffelblechen bzw. Krähenfüßen.

Es gibt verschiedene Riffelbleche von Kibri und auch von anderen Kleinserienherstellern (teils sogar sehr fein strukturiert aus fotogeätzten Teilen!)

Das Problem ist nur der Preis!

www.hadel.net

Auf die Dauer sind diese Teile unbezahlbar, besonders die geätzten Bleche, die aber natürlich auch am besten wirken.

Was also tun?

Andreas Schoppe und Tobias Wilhelmi gaben mir einen Tip: Alufolie !

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, entweder wird das jeweilige, bereits strukturierte Kunststoffteil eingeschlagen, oder aber man "kopiert" die Struktur von einem anderen Riffelblech ab und montiert die Alufolie an seinem Modell.

www.hadel.net

In beiden Fällen wird das Riffelmuster mit einer Zahnbürste auf die Alufolie übertragen. Wenn die Folie an einem anderen Modell montiert werden soll, bietet es sich an, die Folie von hinten mit Farbe oder Kleber zu bestreichen, damit das Muster nicht wieder "plattgedrückt" werden kann.

Der Effekt ist absolut realistisch und die Kosten minimal!


www.hadel.net
Umbaubericht Mercedes Benz Actros KSZ DM-Truck

So sah mein Showtruck zum Thema "Deutsche Mark" lange Zeit aus. Gestaltet habe ich das Motiv allerdings noch zu Zeiten, als es nicht ganz so einfach war, Naßschiebebilder nach eigenen Vorstellungen anzufertigen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ladegüter selbstgemacht - Beladene Pritsche eines Lkw

Zur Ausschmückung meines Dioramas mit der Haake-Beck Kutsche auf Messeständen wählte ich Fahrzeuge der Haake-Beck Brauerei. Jedoch wirkt dieser schöne Borgward etwas leer. Ladung sollte her! Andererseits wollte ich den Originalzustand des Modells erhalten und die Fracht keinesfalls festkleben. Was also tun?

Weiterlesen...
www.hadel.net
Zu welcher Kabine gehört der Aussenspiegel - Teil 1

Neue Modelle sind schön. Kaufen, aus der Packung holen, betrachten, bestaunen. Dann folgt das Anbringen der Anbauteile und danach die perfekte Platzierung in der endlos großen Sammlervitrine.

Weiterlesen...