Frank Hadel            

Translate to:


Pritscheneinleger für Schwerlastfahrzeuge

Veröffentlicht am 10.06.2011

www.hadel.net

Inzwischen gibt es allerhand verschiedene Pritschen für die großen Schwerlastzugmaschinen und die Schwanenhälse der Auflieger von Goldhofer, Nooteboom etc.

Jedoch wirken sie alle etwas trostlos, solange sie unbeladen sind.

(c) www.hadel.net

Eine gute Möglichkeit ist es, die kleinen Ladeflächen selbst mit allerhand Zubehör wie Holzbohlen, Leitern, Ketten, Werkzeug usw. auszustatten. Jedoch ist dies relativ aufwändig und wegen der vielen Kleinigkeiten auf Dauer auch recht kostspielig.

(c) www.hadel.net

TL-Modellbau hat inzwischen eine breite Auswahl an Einlegern im Sortiment. Diese Pritscheneinleger bestehen aus Resine und verfügen über eine realistische Ausstattung mit Planen, Ketten, Reifen, Werkzeug und Holzkeilen.

(c) www.hadel.net

Die Teile werden nach eigenen Wünschen bemalt und sorgen für Leben auf der Pritsche!

(c) www.hadel.net

Das Beste daran ist, dass diese Teile sehr stabil und messetauglich sind. Sie müssen nicht in die Pritsche geklebt werden, sondern werden nur lose eingelegt. So stehen sie für den gesamten Fuhrpark zur Verfügung und können je nach Situation schnell einem anderen Modell dienen.


www.hadel.net
Ladegüter selbstgemacht - Räder einer Dampflok

Bei einem gewöhnlichen Lkw mit Koffer- oder Planenaufbau spielt die Ladung im Modell keine Rolle. Voll oder leer - man sieht es eigentlich nie. Anders in der Welt der Tieflader und Schwertransporte. Da gehört halt was drauf.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Baubericht eines Gebäudes aus Echtholz

Vor einigen Jahren präsentierte Busch erstmals lasergeschnitte Bausätze aus Echtholzteilen. Gerade für dörfliche und ältere Gebäude ist Holz ein toller Werkstoff, der in seiner vorbildgerechten Optik nunmal nicht zu überbieten ist. Die Lasertechnik sorgt für höchste Präzision bei den Bauteilen. Die Wahl fiel auf den Bienenstand mit 21 bunten Magazin-Beuten, den Behausungen der fleissigen Insekten.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Umbaubericht Mercedes Benz CLK-GTR Roadster

Im Herbst 2003 zeigte Jens mir Bilder des CLK-GTR Roadster aus einer Autozeitschrift und ich erwiderte spontan: "Starker Wagen! Den bau' ich!" ... nicht ahnend, wie extrem sich dieses Projekt gestalten sollte. Ich dachte "Dach ab, Höcker drauf - das sollte sich schnell machen lassen."

Weiterlesen...