Modellwachs - Alter Kunststoff mit neuem Glanz    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Achsmontage
 Ackerland
 Airbrush
 Airbrushklemme
 Anbolzachse
 Anhängerkuppl.
 Anschlagseile
 Auspuffendrohre
 Aussenspiegel
 Ballastplatten
 Ballastpritsche
 Bastellampe
 Begrasung
 Bewegliche Teile
 Bohrerhalter
 Bondic
 CyberClean
 Decals
 Decals (klein)
 Demontage
 Dioramenbau
 Drybrush
 Elektro
 Farblöser
 Farbwahl
 Felgentuning
 Fotoätzteile
 Klarlack
 Kofferdiorama
 Kotflügel
 Ladung Holzkiste
 Ladung Klimaanl.
 Ladung Lokräder
 Ladung Pritsche
 Landschaftsbau
 Lenkung
 Minivitrine
 Modelle altern
 Modellwachs
 Modellwert
 Pritscheneinleger
 Radmuttern
 Reiniger
 Riffelblech
 Scheiben tönen
 Schlüsselanhäng.
 Schneide-Set
 Spiegelflächen
 Übergemalt
 Umbauberichte
 Verglasung
 Vitrinenmodelle
 Wasser
 Wurzelholz



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

So holte ich meinen Ford Taurus von Atlas Models in "Moonlight-Blue" aus der Packung und freute mich sehr über das Modell.

(c) www.hadel.net

Aber was war das ? Die enge Kunststoff- verpackung hatte leicht auf dem Dach gerieben (siehe Kreis und Bild oben) und dort einige Kratzer hinterlassen.

Was nun? Reklamation?

Kein Grund zum ärgern...

(c) www.hadel.net

Lediglich ein Griff ins gut bestückte Bastel- regal fehlt zur unbeschwerten Freude über das neue Modell!

Revell Model Wax, ein Wattestäbchen dazu und schon beginnt die "Reparatur".

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bild oben: Das Dach wird mit der Paste bestrichen, leicht eintrocknen und "wirken" lassen, danach ganz einfach und ohne Druck mit dem Wattestäbchen aufpolieren.

Diese Prozedur mehrfach wiederholen...




Bild links: Ein Blick ins "Zaubertöpfchen"!

Die Politur ist eine feste Masse, ähnlich wie Erdnußbutter - aber mit anderem Geschmack. smilie

(c) www.hadel.net

Der Taurus danach! Nichts ist mehr von den Kratzern zu sehen und ich möchte betonen: Die Bilder sind nicht am PC manipuliert. Die Kratzer wurden nicht auf den Fotos "verschlimmert" und die lupenreine Oberfläche nach der Politur wurde auch nicht "geschönt"!

(c) www.hadel.net

Weil es dieses Modellwachs von Revell nicht mehr gibt, hat Chris nach Alternativen gesucht und gute Ergebnisse mit Haarwachs erzielt! Die Verarbeitung ist identisch, muß jedoch etwas häufiger wiederholt werden, um tiefere Kratzer zu schließen.

Bevor man stark verschmutzte Modelle mit Wachs aufpoliert, sollte man sie reinigen.

 Trennlinie 

Zurück zur Tips-Übersicht



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !