Klarlack - Ein Problem für sich...    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Achsmontage
 Ackerland
 Airbrush
 Airbrushklemme
 Anbolzachse
 Anhängerkuppl.
 Anschlagseile
 Auspuffendrohre
 Aussenspiegel
 Ballastplatten
 Ballastpritsche
 Bastellampe
 Begrasung
 Bewegliche Teile
 Bohrerhalter
 Bondic
 CyberClean
 Decals
 Decals (klein)
 Demontage
 Dioramenbau
 Drybrush
 Elektro
 Farblöser
 Farbwahl
 Felgentuning
 Fotoätzteile
 Klarlack
 Kofferdiorama
 Kotflügel
 Ladung Holzkiste
 Ladung Klimaanl.
 Ladung Lokräder
 Ladung Pritsche
 Landschaftsbau
 Lenkung
 Minivitrine
 Modelle altern
 Modellwachs
 Modellwert
 Pritscheneinleger
 Radmuttern
 Reiniger
 Riffelblech
 Scheiben tönen
 Schlüsselanhäng.
 Schneide-Set
 Spiegelflächen
 Übergemalt
 Umbauberichte
 Verglasung
 Vitrinenmodelle
 Wasser
 Wurzelholz



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

Man baut ein Modell, grundiert, lackiert und detailliert es, so wie es einem gefällt. Bis hierhin ist der Bau noch kein Problem, aber erst das Finish entscheidet darüber, ob ein Modell gelingt oder nicht.

Bei den meisten Modellbausätzen im Pkw- Bereich bildet der Klarlack das Finish. So auch bei diesem Ford Scorpio.

Eigentlich war das Modell recht gut gelungen, aber einen Unfall zerstörte es völlig. Darum baute ich den Scorpio erneut.

Ich nahm den gleichen Farbton, änderte ein paar Details, und einen völlig anderen Klarlack.

(c) www.hadel.net

Links der alte Ford Scorpio, rechts der neue. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Problematisch ist es allerdings, da man nicht pauschal behaupten kann: "Lack XY ist der Beste!" Bis zu diesem Ergebnis (2) habe ich einiges experimentiert, getestet und auch diverse Rückschläge hinnehmen müssen.

 Trennlinie 

(c) www.hadel.net

Auch bei dieser speziellen Aluminium-Farbe für Riffelbleche und andere Aluminiumflächen gibt es Probleme. Die Farbe reflektiert sehr realistisch, hat aber den Nachteil, daß sie nicht fest auftrocknet, sondern bei Berührung schmiert und sofort stumpf wird! Das darf nicht sein, denn somit leiden die Modelle z. B. auf Messen und bei der Handhabung sehr.

(c) www.hadel.net

Bereich 1 wurde mit einem wasserlöslichen Acryllack versiegelt, der Unter- schied zur reinen Farbe ist gering.

Bereich 2 zeigt nur die aufgepinselte Farbe, glänzend und realistisch.

Bereich 3 wurde mit dem glänzenden Klarlack von Revell bepinselt und ist deutlich dunkler und stumpfer.

 Trennlinie 

Zurück zur Tips-Übersicht



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !