Frank Hadel            

Translate to:


Ballastplatten mit Blei beschwert

Veröffentlicht am 17.12.2010

(c) www.hadel.net

Die meisten Kranmodelle im H0-Maßstab stammen von Kibri. Aus Böblingen kamen im Laufe der Jahre allerhand Typen und Farbvarianten, so dass diese Bausätze auch heute noch häufig im Handel anzutreffen sind.

Im Karton befindet sich meistens ein Tütchen mit 4mm Kugeln, die dem Unterwagen zu mehr Gewicht verhelfen sollen. Wirklich schwer sind sie jedoch nicht und wegen der Größe auch nicht sehr effektiv. Es passen nur relativ wenige Kugeln in ein Kranmodell.

Nun ist es aber so, dass ein Kran um so stabiler steht, je mehr Gewicht er hat. Dies ist besonders für Dioramen wie das Porsche-Zentrum Stuttgart sehr wichtig, wenn der Kran später auch im Einsatz dargestellt werden soll.

Was ist zu tun? Besonders effektiv ist Zusatzgewicht innerhalb der Ballastplatten. Nicht umsonst befindet sich beim Vorbild dort das Ballastgewicht!

(c) www.hadel.net

Bei Kibri sind die einzelnen Ballastplatten hohl. Sie werden aufgetürmt und durch das Loch mit einem langen Stift verbunden. Eine ideale Voraussetzung! In einem Online-Auktionshaus fand ich feinste Kügelchen aus echtem Blei. Zur Vorbereitung wird das Loch in der Ballastplatte mit einem Zahnstocher verschlossen und die Platte waagerecht aufgebaut. Nun wird die Platte mit etwas Allzweckkleber ausgegossen und danach die Bleikugeln eingefüllt. Durch die geringe Größe fließen sie beinahe wie Wasser und füllen die ganze Ballastplatte aus. Die Mischung aus Kugeln und Klebstoff muß nur noch vollständig aushärten und fertig ist die "echte Ballastplatte".

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Am nächsten Tag ist die Füllung hart und der Zahnstocher kann herausgezogen werden.

(c) www.hadel.net

So entstanden 12 gefüllte Platten, die nur noch zu Ballasttürmen zusammengesetzt werden müssen. Das Gewicht beträgt in diesem Fall insgesamt 95 Gramm!

www.hadel.net

Dies ließe sich sogar noch steigern, indem die Böden ausgefräst werden, die Platten vorher verklebt und mit einem massiven "Bleiklotz" ausgegossen werden.

Eine weitere Steigerung wäre das ausfräsen der oberen flachen 6-Tonnen-Platten. Jedoch sollte man auch die Tragkraft der Grundplatte berücksichtigen. Es sieht nicht schön aus, wenn sie sich unter der maximalen Last verbiegt oder sogar abbricht.


www.hadel.net
Die richtige Farbwahl für ein besonderes Modell

Diese Idee ist zugegebermaßen nicht wirklich von mir. Ich hatte einen US-PickUp (Ford F150) zum "Lowrider" umgebaut. Schön böse und schwarz sollte er sein. Ich war mit dem Ergebnis (v.a. mit dem "funktionstüchtigen" Hydraulikfahrgestell) sehr zufrieden und schleppte den Wagen zu einem Treffen zu Frank und Jens.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Umbaubericht Mercedes Benz NG 1617 - LHG NORD

Das Modell wurde in alle Einzelteile zerlegt und sämtliche Bedruckungen wurden mit LUX DLE-90 entfernt.Der Koffer des Hängers war mit 10cm gut geeignet, allerdings 4mm zu lang. Hier half mir Ralf Mühlmann, der ihn auf die korrekte Länge von 9,6cm (= 7,50m im Original) kürzte. Herzlichen Dank dafür.Die Kühlanlage wurde demontiert und die verbliebenen Einstecklöcher wurden verschlossen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Klarlack - Ein Problem für sich...

Man baut ein Modell, grundiert, lackiert und detailliert es, so wie es einem gefällt. Bis hierhin ist der Bau noch kein Problem.

Weiterlesen...