Frank Hadel            

Translate to:


Besuch im LOXX Berlin - 2014 - Teil 2

Veröffentlicht am 31.10.2014


(c) www.hadel.net

Die Metzgerei hat schon geöffnet und bereits in der Dämmerung kaufen die ersten Kunden leckere Wurstwaren.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Nachdem die Sonne wieder aufgegangen ist, spuken über der Kirche und...

(c) www.hadel.net

... den Gräbern auf dem Friedhof noch die letzten Geister herum.

(c) www.hadel.net

Im LOXX versteckt sich so manche humorvolle Szene, wie dieser Fensterputzer, der die Plexiglas-Einfassung der Anlage reinigt.

(c) www.hadel.net

Ein typisches Geschäftshaus mit Bankfiliale im Erdgeschoss. Scheinbar geht es auch hier auf der Straße äußerst entspannt zu.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Alles, nur nicht viereckig sind diese drei Hochhäuser im Stil der 1960er / 1970er Jahre.

Vermutlich passen hier die Nierentische ideal ins Wohnzimmer.

(c) www.hadel.net

Der Designer dieser drei Türme hatte es da wesentlich einfacher.

(c) www.hadel.net

Hier ist man zwar nie allein, aber dennoch sehr anonym.

(c) www.hadel.net

Das rote Rathaus ist ein riesiges Gebäude, im Original und auch in H0. Darüber schwebt eine düstere Wolke. Über der gesamten Anlage sind Wolken (von den Besuchern auch Wollschafe genannt smilie) verteilt. Nach Anbruch der Nacht ertönt ein heftiger Regenguss aus den Lautsprechern, Donner zieht auf und helle Scheinwerfer, die in den Wolken verbaut sind, sorgen für die Blitze in der Nacht. In den ersten Tag-Nacht-Zyklen ist das spaßig, nach kurzer Zeit wirkt es allerdings eher störend und das miese Wetter drückt auf die Stimmung.

(c) www.hadel.net

Drei Turmdrehkräne sind auf der Großbaustelle beschäftigt.

Anzeige: