Frank Hadel            

Translate to:


65. Internationale Automobilausstellung 2013 - Teil 1

Veröffentlicht am 13.09.2013

(c) www.hadel.net

Über 1.000 Firmen zeigten auf der IAA, die "automobilste Show der Welt", ihr ganzes Können. Show ist dabei ein treffender Austruck, denn mehr und mehr wird das Auto zum Lifestyle-Produkt aufgeblasen. Es ist wichtig, dabei moralisch korrekt zu sein und so zeigt jeder Hersteller auch stolz sein ökologisches Bewusstsein. Zu dumm nur, dass man damit keine 250 km/h und mehr erreicht. So liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte und so dreht sich hinter der Ökokulisse auch weiterhin alles um gelungenes Design, Image und Leistung.

(c) www.hadel.net

Viel erstaunlicher ist der Eindruck, dass die Kfz-Krise jetzt den H0-Sektor zu erreichen scheint. Verschiedene Modelle, die ich auf der IAA kaufen wollte, waren gar nicht in die Shops vorgedrungen, darunter nicht nur die Topneuheiten. Shopping light sozusagen. Ebenfalls war die Liste der präsentierten H0-Neuheiten erschreckend kurz. BMW, Ford und Porsche, um nur Drei zu nennen, haben als Auftraggeber inzwischen unserer Baugröße den Rücken gekehrt und hinterlassen spürbare Lücken.

So hat Herpa den Maßstab 1:43 wiederentdeckt und es drängt sich die Frage auf, ob damit ein zweites (oder gar das zukünftig tragkräftigere) Standbein geschaffen werden soll, sollte der H0-Sektor weiter einbrechen?


Audi

(c) www.hadel.net

Der Audi A3 Sportback g-tron mit Sonderdruck war im Shop erhältlich.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Dieses Audi A3 Cabriolet mit Sockeldruck soll ab dem 14.09. an die Messebesucher vergeben werden.

(c) www.hadel.net

Audi A6 Avant als limitiertes Sondermodell in Sandbeige Metallic.


Autobild

(c) www.hadel.net

Am Stand der Redaktion von Autobild durfte sich der auskunftsbereite Messegast ein Schuco-Modell aussuchen, nachdem er seine Kontaktdaten in Form eines Gewinnspiels in ein Teilnahmekärtchen eingetragen hatte.


Brabus

(c) www.hadel.net

Passend zur Eröffnung der IAA erhielt Brabus eine Miniatur einer aktuellen S-Klasse von Herpa. Im typischen Farbschema der Bottroper Edelschmiede wird daraus der Luxusliner Brabus B 50 Biturbo.