Nordsee Modellbau 2005 in Oldenburg - Teil 1    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Termine 2017
 Termine 2016
 Termine 2015
 Termine 2014
 Termine 2013
 Termine 2012
 Termine 2011
 Termine 2010
 Termine 2009
 Termine 2008
 Termine 2007
 Termine 2006
 Termine 2005
 Termine 2004
 Termine 2003
 Termine 2002
 Termine 2001
 Termine 2000
 Termine 1999



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

Nachdem die neu gegründete Messe im Norden, die "Nordsee Modellbau", im letzten Jahr gut anlief, folgte natürlich in diesem Jahr die zweite Auflage in den Messehallen Oldenburg. Aber leider spielte uns das Wetter einen kleinen Streich. Die ersten nennenswerten Sonnenstrahlen nach langer Regenphase brachten viele Leute auf andere Ideen.

Auch wenn deshalb die Anzahl der Besucher etwas geringer war als erhofft, kam dennoch genügend Fachpublikum zur Modellbaumesse und man fand Zeit für längere Fachsimpelei.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Direkt am Eingangsbereich stellten Harald Schmidt und Remon Hafermann ihre aufwendig gesuperten Um- und Eigenbauten aus.

Vieles entstand nach Vorbildern, wie z. B. die MAN TG-A Schwerlastzugmaschine nach W&F Franke-Vorbild oder die MAN F2000 Evo von Skak (Bild unten).

(c) www.hadel.net

Vierachsige Scania Zugmaschine mit langem Radstand und großem Ladekran.

(c) www.hadel.net

Dieser Auflieger gehört zu den aufwendigeren Umbauten im Fuhrpark von H. Schmidt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Oben: Hinter der rotbraunen Volvo- Zugmaschine steht ein Mercedes Benz Actros MP2, der für Enercon Mastsegmente für Windräder transportiert.


Links: Die Beschriftung des modernen Vier- achsers im Detail.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Sicherlich durch Kibri angeregt - aber viel schöner umgesetzt. So könnte man die Transportflotte für den Hersteller land- wirtschaftlicher Geräte "Claas" beschreiben.

Diese Eigenbauten sind perfekt lackiert und mit Naßschiebern vorbildgerecht beschriftet.

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

(c) www.hadel.net

Die Modulbahnanlage der niederländischen "Modelbouw-Vereniging Waterland" bot neben einer interessanten Gleisführung auch reizvolle Landschaftsmotive.

(c) www.hadel.net

Der alte Stadtkern mit der zentral gelegenen Kirche und den Fachwerkhäusern.

(c) www.hadel.net

Auf dem kleinen Wochenmarkt ist viel Betrieb.

 Trennlinie 

(c) www.hadel.net

Auch auf der Anlage der "Eisenbahnfreunde Friesland e. V." gibt es eine schöne Kirche.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Einen Minigolfplatz hatten wir bisher noch auf keiner Modellbahn gesehen.

Dieser hier ist besonders schön gestaltet und wird sogar noch regelmäßig gepflegt (Bild links).

(c) www.hadel.net

Auf den Gleisen herrschte reger Betrieb.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Maßstab 1:87 hat die Baubranche noch Hochkonjunktur.

(c) www.hadel.net

Wenn die Fläche für den Dorfkern fehlt, muß man erfinderisch sein.

 Trennlinie 

(c) www.hadel.net

Auf der großen Modulbahnanlage der niederländischen "Maasbuurtspoor"-Gemeinschaft sausten die Doppelstockzüge mit Höchstgeschwindigkeit über die Gleise. Im Hintergrund finden Reparaturarbeiten statt. Am Bildrand mäht ein Zweiwegebagger die Böschung.

(c) www.hadel.net

Diese Kälber treten vermutlich ihre letzte Reise an.

(c) www.hadel.net

Ein Highlight waren sicherlich die voll funktionsfähige Klappbrücken, die nach dem Vorbild aus der Region "Delshavense Schie" gebaut wurden und als solche einmalig auf einer Bahnstrecke sind. Die Bauzeit betrug über 1.000 Stunden.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Nähert sich ein Schiff, daß die Brücken nicht problemlos unterfahren kann, werden die Gleise gesperrt und die Brücken öffnen sich.

(c) www.hadel.net

Im Hintergrund wartet bereits ein Zug auf das Schließen der Brücken. Besonders erwähnens- wert ist, daß bei der Überfahrt der Züge keinerlei Geräusche festzustellen war. Zwischen den Gleissegmenten gibt es keinerlei Spiel oder Ungenauigkeit.

(c) www.hadel.net

Im Umfeld der Brücke wird eifrig gebaut.

Weiter zum zweiten Teil des Messeberichtes...

Trennlinie

Zurück zur Termine 2005-Übersicht...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !