Frank Hadel            

Translate to:


Internationale Spielwarenmesse in Nürnberg 2005

Anzeige:

S I K U

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Nachdem Siku mit dem Porsche 911 GT3 erstmals den H0-Sektor betreten hat, konnte man gespannt auf weitere Metallmodelle aus Lüdenscheid warten.

In Nürnberg wurden diverse Formneuheiten vorgestellt:

Oben: Liebherr Radlader 580, (Art.-Nr. 1873)

Links: Ein neuer Leiterwagen auf Mercedes Benz Basis, (Art.-Nr.1841).

Selbstverständlich sind alle Teile voll beweglich und sichern damit einen hohen Spielspaß für die jüngsten Modellsammler.

Wer weiß, ob aus einem Siku-Kind nicht später einmal eingefleischte Wiking-Sammler werden, wenn die Hände etwas feinfühliger sind?

(c) www.hadel.net

Der Radlader wird ebenfalls als Ladegut für den MAN TG-A XXL
mit Nooteboom-Auflieger erscheinen, (Art.-Nr. 1839).

(c) www.hadel.net

Der MAN TG-A XXL wird auch in weißer Lackierung mit Fendt-Aufdruck angeboten
und transportiert dann zwei Fendt 930, (Art.-Nr. 1840).

(c) www.hadel.net

Der Fendt 930 wird ebenfalls als einzelnes Modell an den Spielwarenhandel geliefert,
(Art.-Nr. 1875).


Das Messemodell

(c) www.hadel.net

Siku machte aus dem Porsche 911 GT2 einen hübschen Schlüsselanhänger.

(c) www.hadel.net

Das Modell selbst entspricht dem Serienmodell,

(c) www.hadel.net

lediglich auf den Türen befindet sich das rote Firmenlogo.

(c) www.hadel.net

Die Schlüsselkette ist mittig am Heck des Porsche befestigt.


Anzeige: