Euromodell 2000 in den Bremer Stadthallen    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Termine 2017
 Termine 2016
 Termine 2015
 Termine 2014
 Termine 2013
 Termine 2012
 Termine 2011
 Termine 2010
 Termine 2009
 Termine 2008
 Termine 2007
 Termine 2006
 Termine 2005
 Termine 2004
 Termine 2003
 Termine 2002
 Termine 2001
 Termine 2000
 Termine 1999



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Das Angebot war riesig . . . und der Besucherstrom auch!


Die "Euromodell" in den Bremer Stadthallen ist mit über 30.000 Besuchern das größte Messeereignis in Norddeutschland. Das Angebot umfaßt die kompletten 6 Messehallen und deckt sämtliche Bereiche von Standmodellen und funkferngesteuerten Modellen zu Lande, zu Wasser und in der Luft ab.

(c) www.hadel.net

Der Messeüberblick beginnt mit dem Bereich 1:87 / H0.

Hier gab es unzählige Eisenbahnenanlagen und Dioramen zu sehen. Manche detailreicher aus- gestaltet, andere schlichter.

Links im Bild eine Kapelle, die einen Teil des Stadtkernes bildet.

(c) www.hadel.net

In der Machart eher schlicht, aber trotzdem sehr reizvoll, kann dieses Dorf doch nur über die eng verschlungene Serpentinenstraße erreicht wer- den.

Wer hier wohnt, sollte regelmäßig die Bremsen seines Pkw prüfen lassen.

(c) www.hadel.net

Hier blitzte und blinkte alles! Ein Hersteller von Lämpchen und Blinksätzen zeigte anhand von Kirmesgeschäften, wieviel besser die Modelle wirken, wenn sie rundum beleuchtet sind!

Der Unterschied war wirklich beeindruckend.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net
Ein schöner Ausschnitt eines Altstadtviertels. Im Hintergrund das reich verzierte Rathaus.

Leider fehlt hier "etwas Leben".
Ein Staudamm-Wasserkraftwerk! Eine tolle Idee wurde hier sehr gut umgesetzt!
Auch das Windkraftwerk im Hintergrund produziert fleißig Strom.

Trennlinie

 

Der Stand des MAC Weser-Ems e. V.

(c) www.hadel.net

Auf dem Stand des MAC Weser-Ems e. V. gab es auch wieder viel zu entdecken:

Der Raupenkran vom Typ Liebherr LR 1800 hebt für eine Brauerei einen weiteren Braukessel in den Produktionsbereich.

(c) www.hadel.net

Tandemhub mit dem Liebherr LGD 1800 Space- lifter (links) und einem Liebherr LTM 1800 (rechts)!

Die beiden Kräne heben eine Kolonne auf ein Schwimmponton.

Leider etwas schlecht zu erkennen: Hinter dem Spacelifter wartet bereits ein Schubschlepper, um die Fracht nach dem Laden abzutransportieren.

Im Vordergrund ein Teils des Fuhrparks aus dem Hause RIGA Mainz.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net
Eigenbau: Gottwald AK 400-83 in den Farben der Firma Breuer.Eigenbau: Gottwald AK 500-93, ein "Vorfahre" des AMK 1000-103. Besonders interessant sind die Schwenkstützen, die Gottwald damals benutzte. Leider fehlen dem Modell noch die Ausschübe an den Abstützungen.
(c) www.hadel.net

Ein Sondermodell von Herpa in den Farben der Firma P. Wirzius.

(c) www.hadel.net

Unser persönliches Messehighlight:
Ein Renault AE Tandemhängerzug im Design unserer Homepage. Der Witz ist, daß das Modell komplett funkferngesteuert ist und die ganzen Messetage auf der Landschaftsplatte unterwegs war! Neben den Fahrfunktionen sind die Rundumleuchten von der Fernsteuerung aus schaltbar.

Die vierachsige Schwerlastzugmaschine gehört einem Mitglied des Mikromodellbauclubs und ist ebenfalls voll funktionsfähig.

Nicht zu vergessen, daß es auf unserem Stand das erste "inoffizielle" Treffen unseres Vereins für Kran- und Schwerlastmodelle gab! Es war ein riesiger Spaß und wir bedanken uns bei allen, die die lange Strecke auf sich genommen haben.

Trennlinie

 

In Halle 6 waren die großen Brocken zu finden

Oben: Ein Parkplatz der "Hansetrucker"! Auf dem riesigen Stand hatten die Lkw im Maßstab 1:16 richtig Platz zum Fahren!

Links: Der riesige Autokran DEMAG TC 3600 Quicklifter. Ca. 120 Kg Konterballast schützen das über 350 Kg schwere Modell vor dem Umfallen!

Beim Aufbau wurden alle Teile stilgerecht von den Hansetruckern mit den ferngesteuerten Lkw angeliefert und mit einem Hilfskran montiert! Der Aufbau dauerte über 5 Stunden.
(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Am Sonntag folgten wir der Einladung der Hansetrucker, um mit unserem "Zwerg" einige Runden auf deren Stand zu drehen! Allerdings war die Strecke so lang, daß wir Tage gebraucht hätten, um einmal am Publikum vorbeizufahren.

Also ging es "Huckepack"! Olaf Broy gab uns mit seinem Lkw die nötige Unterstützung...

(c) www.hadel.net

Viele Zuschauer wollten kaum glauben, daß "der Kleine" auch ganz alleine dort oben unterwegs ist. Es war ein toller Spaß, für den wir uns hiermit nochmals bedanken.



Um die Lkw-Show noch etwas abzurunden, waren noch einige Vorbilder ausgestellt.Neben dieser MAN Schwerlastzugmaschine waren noch ein brandneuer MAN TG-A, sowie ein 40 Tonnen Demag-Kran zu bestaunen.

Trennlinie

 

. . . auf dem Wasser und in der Luft

(c) www.hadel.net

In den anderen Hallen konnte man sich sowohl über alle Sparten des Schiffsmodellbaus informieren und auch viele Flugzeuge und Hubschrauber waren zu besichtigen.

Neben den normalen Schiffen in allen Variationen waren diese U-Boote besonders interessant!

Die hohe Geschwindigkeit war sehr beein- druckend.

(c) www.hadel.net

Auch für die funkferngesteuerten Luftfahrzeuge wurde einiges geboten.

Bei der größe der modernen Geräte kann man in der Luft das Modell kaum noch vom Original unterscheiden.

Trennlinie

Zurück zur Termine 2000-Übersicht...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !