Frank Hadel            

Translate to:


Volkswagen Touareg, Baujahr 2002

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Wiking
Artikel-Nr.:7L0 099 301 D7Z
Herstell.-Jahr:2002
Bemerkung:Sehr detailliert gestaltetes
 Werbemodell im Farbton
 Saltlakegrey Metallic

Original-Daten

Motor:3,2 Ltr., V6 Zylinder
Leistung:220 PS / 162 KW
Drehmoment:300 Nm
0 - 100 km/h:9,9 sec.
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:ab 41.350,00 Euro

Erlkönig fotografiert am: 29.8.2002

Verkaufsstart in Europa: Mitte November 2002

Baujahr: 2002

Motorart: V10 Bi-Turbo

Hubraum: 4921 ccm

Leistung: 313 PS / 230 KW

max. Drehmoment: 750 Newtonmeter

Getriebe: 6-Gang Automatik ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 7.8 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h

Bereifung: 255/55R18W

Angetriebene Achsen: Allrad-permanent

Leergewicht: 2524 Kilogramm

maximale Zuladung: 556 Kilogramm

Türen: 5

Sitzplätze: 5

Verbrauch (Durchschnitt): 12.3 Liter pro 100 km Diesel

Kofferraum: 455 Liter

max. Anhängelast: 3500

Abmessungen: 4754 x 1928 x 1703 mm

www.hadel.net

Mit dem Touareg will Volkswagen nun nach dem Phaeton auch in der Oberklasse der Geländewagen den Großen, der Mercedes Benz ML-Klasse und dem BMW X5 einige Käufer abziehen.

www.hadel.net

Das Design ist bullig ausgefallen und man erkennt sofort "Hier kommt ein großes Schiff", wenn er vorbeifährt.

www.hadel.net

Wiking hat dem Geländewagen sehr gut ins Modell umgesetzt und hat dabei sogar ganz neue Ideen umgesetzt, um das Modell noch detailreicher zu gestalten, doch dazu später mehr!

Die hohe Front wird von den großen Lufteinlässen dominiert, darüber sitzt das Logo und der verchromte Kühlergrill.
In den Scheinwerfern kann man die beiden Leuchteinheiten bestens erkennen.

Anzeige:
www.hadel.net

Oben/Links: Grandiose Idee! Wiking hat die B- und C-Holme in der Verglasung plastisch etwas hervorgehoben! Danach werden sie schwarz bedruckt und wirken dadurch absolut realistisch und besser, als man es bisher von irgendeinem Modell mit aufgedruckten Holmen kennt!

Links: Ein Blick in die Radkästen lohnt sich! Sogar die Stoßdämpfereinheiten wurden nachgebildet! Auch dies ist eine gute Idee.

www.hadel.net

Auf den hinteren 2/3 der großen Dachfläche befinden sich leichte Finnen, um der Fläche mehr Dynamik zu verleihen.

Auf dem Dach thront ein großer Heckspoiler, der auch als Dachgepäckträgersystem fungieren kann.

www.hadel.net

Am Heck fällt sofort das große VW-Logo auf, Links unter der Rückleuchteneinheit steht der Schriftzug TOUAREG, auf der anderen Seite die Motoreninformation V10.

Auf den Seiten von Jens gibt es einen Bericht über den Touareg, den wir bereits vor der Präsentation als Erlkönig fotografieren konnten.