Volkswagen Polo, Baujahr 2009    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Buick
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 Dodge
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original
Hersteller :Herpa / WikingMotor :1,6 Ltr., 4 Zyl. Diesel
Artikel-Nr :6R0 099 301ALeistung :90 PS / 66 KW
Herstell.-Jahr :2009Drehmoment :230 Nm
Bemerkung :Messemodell von der0 - 100 km/h :11,5 Sekunden
 IAA 2009 in besondersVmax :180 km/h
 kleiner AuflageGrundpreis :ab 18.610,00 €

(c) www.hadel.net

So schön und funktionell können Werbemodelle verpackt werden. Bei Volkswagen kommt seit geraumer Zeit diese weitestgehend offene Pappschachtel zum Einsatz, die das Modell ideal neben dem hellblauen VW-Logo präsentiert.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Oben: Ohne Umkarton und Deckel sieht man aber doch noch mehr von der Miniatur.

Links: Der neue Polo trägt das scharfkantige Design, daß seit dem Scirocco die neue Modellpalette kennzeichnet. Es wird jedoch so langsam schwer, den kleinen Polo auf den ersten Blick vom Golf IV zu unterscheiden.

Allerhand Chrom und die Nebelscheinwerfer zieren den Polo in der teuersten HighLine- Ausstattung.

(c) www.hadel.net

Der Anlaß für diese limitierte Auflage ist groß auf den Türen zu lesen: Die IAA 2009.

(c) www.hadel.net

Dieser Polo stellt eine kleine Revolution dar: Er ist das erste VW-Modell seit Jahren, das nicht von Wiking sondern von Herpa hergestellt wird! Lediglich die Sammlervitrine wünschten die Wolfsburger weiterhin von Wiking, vermutlich damit der neue Polo perfekt zu den Vorgängermodellen paßt. Ein guter Kompromiß.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Heckbereich befinden sich die üblichen Bedruckungen. Das Markenemblem, die Typenbezeichnung und der Hinweis auf den TDI-Motor. Auf eine Angabe zum Hubraum verzichtet man bei dem 1,2 Ltr.-Boliden jedoch.

Die Rücklichter blieben leider unbedruckt. Allerdings bietet das Vorbild selbst nur noch winzige silberne Felder in den Rückleuchten. Die dritte Bremsleuchte wäre jedoch wünschenswert gewesen.

(c) www.hadel.net

Der Aufkleber auf der Rückseite der Faltschachtel verrät, warum das Modell bereits kurz nach Eröffnung der Messe vergriffen war: Die Auflage beträgt nur 100 Modelle! Für ein Modell eines Herstellers wie VW eine unglaublich kleine Auflage! Die Preise bei den Online-Auktionen waren dementsprechend.

Zurück zur Volkswagen-Übersicht...

Trennlinie

Das BMW 1er Coupé ist ein Kleinwagen mit einem völlig anderen Preisgefüge.



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !