Frank Hadel            

Translate to:


Porsche 911 Targa, Baujahr 2001

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Herpa
Artikel-Nr.:WAP 022 35 10
Herstell.-Jahr:2001
Bemerkung:Aufwendig gestaltetes
 Werbemodell in
 PC-Vitrine

Original-Daten

Motor:3,6 Ltr., 6 Zylinder Boxer
Leistung:320 PS / 235 KW
Drehmoment:370 Nm
0 - 100 km/h:5,2 sec.
Höchstgeschwindigkeit:285 km/h
Grundpreis:ab ca. 81.300,00 Euro
www.hadel.net

Kaum wurde der 911 Targa auf der IAA 2001 in Frankfurt dem Publikum präsentiert, ist er beim Porsche-Händler als exklusives Modell in PC-Vitrine erhältlich. Wie zu erwarten war, ist Herpa die Umsetzung grandios gelungen.

Das Modell präsentiert sich vorbildgerecht in Orientrot Metallic.

www.hadel.net

Das besondere am Targa?

Das Glasdach kann auf Knopfdruck unter die Heckscheibe geschoben werden und man erhält beinahe ein vollwertiges Cabrio ! Besonders die notwendigen Gummiabdichtungen zwischen den Glaselementen sind bestens zu erkennen!

Natürlich kann man durch das Glasdach die Innenausstattung sehr gut betrachten.

www.hadel.net

Die Seitenlinie unverkennbar 911!

Auffällig sind die neuen Speichenfelgen.

Anzeige:
www.hadel.net

Durch das Glasdach kann man die Innenaus- stattung gut betrachten. Die Sportsitze sind stark ausgeformt und auch die Türen sind realistisch gestaltet.

Ebenso kann man die schwarz abgesetzten Scheibenwischer sehen.

www.hadel.net

Auch hier zu erkennen:

Das transparente Glasdach.

www.hadel.net

Der Targa kommt selbstverständlich in der neuen Form des 2001er Facelifts des 911er, der endlich die Verwechslungsgefahr zum wesentlich günstigeren und prestigeärmeren Boxster beseitigt.

Die hohe Ähnlichkeit zum Boxster wurde von vielen 911-Fahrern bemängelt.

www.hadel.net

Die Scheinwerfer mit den "Tränensäcken", die vorher nur dem 911 Turbo vorbehalten waren, werden jetzt für alle 911er Modelle verwendet.

Die Front- und Heckpartien wurden leicht überarbeitet.

www.hadel.net

Das typische Heck des 911.

Nochmal gut zu sehen: Die schwarzen Ein- fassungen der Glaselemente und der aufpreis- pflichtige Scheibenwischer. Die rottransparenten Rückleuchten sind teilweise silbern bedruckt, in der Mitte findet man den schwarzen Targa-Schriftzug.

Leider wurden sowohl die Seitenspiegel als auch die Auspuffrohre nicht verchromt.


Weitere Surftipps zu sehenswerten Fahrzeugen:

www.hadel.net
Porsche 935 Gruppe 5, Baujahr 1976

Als Anspielung auf das Jubiläumsjahr 2009 tragen die Türen die Startnummer 09.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche 911 Turbo, Baujahr 1975

Auch Herpa fügte ihrer Traditionsreihe der Nürnberger Messemodelle ein weiteres hinzu.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche Panamera, Baujahr 2009

Der Panamera ist nicht wirklich ein gestreckter 911, aber die Anleihen bei dem Markenklassiker sind unübersehbar.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche 911 GT3 RS, Baujahr 2006

Auch Schuco zählte 2013 wieder zu den Ausstellern auf der Int. Spielwarenmesse 2013 und blieb dabei der seit Jahren üblichen Gestaltung des Sondermodells treu.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Porsche 918 Spyder Hybrid, Baujahr 2013

Mit der Ankündigung des 918 Spyder Hybrid von Schuco stand eines meiner Highlights des Jahres fest.

Weiterlesen...