Porsche 911 Turbo-Targa von Buchmann, Baujahr 1977    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Buick
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 Dodge
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original

Foto: Markus K.

Hersteller :HighTechModellMotor :3,0 Ltr., 6 Zylinder Boxer
Artikel-Nr :- - -Leistung :260 PS / 191 KW
Herstell.-Jahr :2013Drehmoment :343 Nm
Bemerkung :Sehr aufwendig0 - 100 km/h :5,6 Sekunden
 umgesetztes und limitiertesVmax :245 km/h
 Modell in SammlervitrineGrundpreis :51.130,00 €

(c) www.hadel.net

"Manches ist halt nicht richtig durchdacht..." - In dieser Art waren wohl die Gedanken der Gebrüder Rainer und Dieter Buchmann, als sie 1973 ihr Tuningunternehmen bb Auto Exklusiv Service KG gründeten. Fortan entstanden in Frankfurt a. M. exklusive Einzelstücke, die in Machart und Umsetzung der Zeit weit voraus waren.

So führte - kurz gesagt - "bb" u. a. Multifunktionslenkräder oder auch digitale Armaturenbretter ein, lange bevor andere auf diese Ideen kamen.

(c) www.hadel.net

Das Ende kam 1986, als der gesamte Tuningsektor von schweren Krisen getroffen wurde. Aber seit September 2014 ist Rainer Buchmann wieder mit modifizierten Porsche zurück und es wird sicherlich spannend, die weitere Entwicklung dieses Unternehmens zu beobachten.

1977 gelang bb ein ganz großer Wurf: Der Porsche Turbo-Targa! Freiluftvergnügen bei maximaler Leistung. In Zuffenhausen wollte man zu der Zeit noch nichts vom Turbo-Targa wissen. Zwei Fahrzeuge von bb schafften es sogar ins Kino: Im Film "Carnapping - Bestellt, Geklaut, Geliefert" spielen der Supersportler CW311 und dieser Turbo-Targa im Regenbogendesign wichtige Rollen.

(c) www.hadel.net

Schon lange träumte ich vom Pendant in H0. Es gab auch Überlegen zum Eigenbau, aber die Basisfahrzeuge waren alle nicht optimal - es gab halt keinen Turbo-Targa. Da wäre sehr viel Arbeit notwendig gewesen und so blieb das Modell im Ideenregal.

(c) www.hadel.net

Nur 36 Jahre später hatte das Warten ein Ende. Der Porsche-Experte Martin Taxis (HighTechModelle) zeigte in einem Modellforum sein Einzelstück und löste einen wahren Ansturm aus. Nach zähem Ringen erschien eine Kleinstserie von 10 Fahrzeugen und ich konnte die Bestellung trotz eines stolzen Preises nicht vermeiden.

(c) www.hadel.net

Das Modell ist sehr gut umgesetzt und gestaltet. Ringsum befinden sich Decals und die Regenbogen-Streifen winden sich nahtlos und gleichmäßig um das Cabrio.

(c) www.hadel.net

Viele schwarze Detailbemalungen an den Fenstergummis, Türgriffen, Zierleisten uvm. sorgen für den hochwertigen Gesamteindruck.

(c) www.hadel.net

Fotogeätzte Scheibenwischer zählen zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

(c) www.hadel.net

Lediglich die Tiefziehverglasung sitzt bauartbedingt etwas zu tief im Fahrzeug anstatt am Überrollbügel anzuschließen.

(c) www.hadel.net

Bei einem Einzelstück bietet es sich an, die vorbildgerechten Kennzeichen anzubringen. Der erste Turbo-Targa ist unter F - TT 1 registriert.

(c) www.hadel.net

Auch die Inneneinrichtung lohnt einen genaueren Blick.

(c) www.hadel.net

Auf der Fahrerseite ist die hintere Rücksitzbank umgelegt.

(c) www.hadel.net

Rückblickend betrachtet hatte der 911er schon damals extrem breite Backen.

(c) www.hadel.net

Es ist schön, wenn solche Modellträume doch noch irgendwann wahr werden.

(c) www.hadel.net

Zurück zur Porsche-Übersicht...

Trennlinie

Dieses Einzelstück habe ich dann doch lieber selbst gebaut.



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !