Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz SLS AMG Roadster, Baujahr 2011

Veröffentlicht am 16.12.2011

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Herpa
Artikel-Nr.:B6 696 0034
Herstell.-Jahr:2011
Bemerkung:Messemodell des
 Roadsters mit abnehm-
 barem Stoffverdeck.

Original-Daten

Motor:6,2 Ltr., V8 Zylinder
Leistung:571 PS / 420 KW
Drehmoment:650 Nm
0 - 100 km/h:3,8 sec.
Höchstgeschwindigkeit:317 km/h
Grundpreis:ab 195,160,00 Euro
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Es gab schon einige Messemodelle von Mercedes Benz, die schnell zu gesuchten Raritäten wurden. Schnell kommt da die SL-Klasse von 2001 in den Sinn, eines der ersten H0-Modelle mit wirklich funktionierender Flipflop-Lackierung.

Die Edition pure matt black schlägt jedoch alle Rekorde, war die 500er-Auflage doch bereits am ersten Fachbesuchertag, dem 3. Messetag der IAA 2011 überhaupt, bereits ausverkauft.

(c) www.hadel.net

Matte Oberflächen sind bei Showcars auf Messen seit Jahren in Mode. Nun erreichte dieser Trend auch die kleinsten Sondermodelle. Als Gegenstück zu diesem SLS AMG Roadster bot Herpa die SL-Klasse in mattschwarz an.

(c) www.hadel.net

Dieses Luxuscabrio besticht jedoch durch die orangenen Details, die diesem Wagen trotz der matten Lackierung allerhand "Feuer" und Leben verleihen.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Überrollbügel, Sitze, Felgen und die feinen Spangen der Luftauslässe stechen durch die kontrastreiche Farbe ins Auge.

(c) www.hadel.net

Der verchromte Tankdeckel wurde vom Werbemodell übernommen.

(c) www.hadel.net

Der Motorisierungshinweis hinter der Vorderachse, die Spiegelflächen, der Stern auf dem Kofferraumdeckel, die silbernen Segmente der Rücklichter und die Auspuffendrohre sind die einzigen glänzenden Teile des Fahrzeugs.

(c) www.hadel.net

Selbstverständlich liegt auch der Edition pure matt black ein aufsteckbares Dach bei.

(c) www.hadel.net

Die Verglasung sitzt perfekt in dem kleinen Dachteil.

(c) www.hadel.net

Auf den leuchtenden Felgen fallen die extremen Niederquerschnittsreifen besonders auf.

(c) www.hadel.net

Für das Dach und die Karosserie kam die gleiche, matte Farbe zum Einsatz. Ungewöhnlich aber sehr effektvoll.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Es bleibt nur eine generelle Frage: Der Hinweis auf der Papphülle "Designer-Verpackung für Sammler" erweckt eher Mitleid als Begeisterung.

In 1:18 mag dieser Sehschlitz ja schön sein. Bei einer H0-Miniatur erkennt man kaum, welches Modell sich in der dunklen Höhle versteckt. Dies gilt nicht nur für diese geprägte Sonderverpackung sondern für alle aktuellen Pkw-Werbemodelle mit dem Stern.