Mercedes Benz SLK-Klasse, Baujahr 2004    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original  (Zum Vorbild-Bericht)
Hersteller :HerpaMotor :3,5 Ltr., V6 Zylinder
Artikel-Nr :B6 696 1351Leistung :272 PS / 200 KW
Herstell.-Jahr :2004Drehmoment :350 Nm
Bemerkung :Detailreich gestaltetes0 - 100 km/h :5,6 Sekunden
 Werbemodell inVmax :250 km/h
 PC-VitrineGrundpreis :ab 43.384,00 €
Weitere technische Details

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Kaum ein Hersteller hat so lange Modell- laufzeiten wie Mercedes Benz. So auch beim SLK!

Der neue SLK hat allerdings mit seinem Vorgänger nichts mehr gemein.

Die Optik ist stark an den ganz großen Bruder, den SLR McLaren, angelehnt und trägt ebenfalls einen angedeuteten F1-Frontspoiler im Kühlergrill.

(c) www.hadel.net

Neben dieser Variante in Bernsteinrot- Metallic sind noch zwei weitere Farben lieferbar:

Art.-Nr.: B6 696 1349
Mercedes Benz SLK-Klasse
Iridiumsilber-Metallic

Art.-Nr.: B6 696 1350
Mercedes Benz SLK-Klasse
Obsidianschwarz-Metallic

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Ich gab diesem Modell für meine Sammlung den Vorzug, da hier die Bedruckungen und Formgebung am besten zur Geltung kommen! Lediglich die roten Rückleuchten verlieren etwas an Wirkung.

Und an sehenswerten Details mangelt es dem Roadster wirklich nicht! So z.B. die schwarz eingerahmte Frontscheibe und der hoch- glänzend aufgedruckte Stern.

Auf der Motorhaube kann man die fein gerasterten, schwarzen Lüfteröffnungen gut erkennen. Ein ähnliches Raster tragen die Kühleröffnungen im Frontbereich.

Auf einen Mittelspiegel, wie man ihn von beinahe allen aktuellen BMW-Werbemodellen kennt, hat der Auftraggeber leider wiedermal verzichtet, ebenso auf ein ansteckbares Dach. Die Einstecköffnungen sind zwar vorhanden, allerdings bezweifle ich, daß je ein aufsteck- bares Dachteil folgen wird.

(c) www.hadel.net

Ein Blick in den Innenraum: Das Lenkrad ist etwas dicker gestaltet als gewohnt. Das wird dem Preisermännchen wohl gut in der Hand liegen! Armaturenbrett und die Mittelkonsole sind detailreich gestaltet.

Hinter den Sitzen befinden sich zwei Überroll- bügel. Leider ist das Interieur nur einfarbig.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Heck muß leider ohne Typenbezeichnung auskommen. Dafür trägt der Kofferraumdeckel den silbernen Stern.

Bei dem bernsteinroten Werbemodell wurde leider auch auf die dritte Bremsleuchte verzichtet.

(c) www.hadel.net

Die Rückleuchten sind mit einem silbernen Rasterdruck versehen.

Unter der Stoßstange sitzen die zwei Auspuff- rohre.

(c) www.hadel.net

Zurück zur Mercedes Benz-Übersicht...

Trennlinie

Ebenfalls offen, etwas teurer, viel mehr Power: Das Porsche 911 Carrera Cabrio



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !