Mercedes Benz S-Klasse, Baujahr 2003    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original
Hersteller :WikingMotor :5,5 Ltr., V12 Zylinder
Artikel-Nr :B6 696 1344Leistung :500 PS / 368 KW
Herstell.-Jahr :2003Drehmoment :800 Nm
Bemerkung :Detailreich gestaltetes0 - 100 km/h :4,8 Sekunden
 Werbemodell in PC-VitrineVmax :250 km/h
 mit feinsten AufdruckenGrundpreis :ab ca. 128.000,00 €

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Von vorn ist die überarbeitete Version der S-Klasse nur schwer zu erkennen.

Im Original helfen die Scheinwerfer in Klarglas-Optik, im Modell dagegen kann man es nur am Frontspoiler eindeutig erkennen.

Wiking hat die dezenten Änderungen des Vorbildes jedoch sehr gut ins Modell übertragen.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Inneneinrichtung wurde vom Vorgänger übernommen, da hier kaum sichtbare Änderungen stattgefunden haben.

(c) www.hadel.net

Trotzdem lohnt ein Blick:

Im Fond befinden sich noch drei Kopfstützen, wo viele Fahrzeuge der Oberklasse "nur" noch Platz für vier Passagiere bieten - den dafür aber sehr großzügig.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Felgen sind fein detailliert und wirken besser als beim Werbemodell des CLK Coupé, das ebenfalls von Wiking umgesetzt wurde.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das wirkliche Highlight des Modells ist allerdings das Heck! Typenbezeichnung oder verchromte Auspuffrohre sucht man zwar vergebens, dies ist aber vorbildgerechte Zurückhaltung!

Aber neben dem hauchfeinen Stern hat Wiking es geschafft, das Erkennungszeichen der neuen S-Modelle, die vier silbernen Einlagen in den Rückleuchten, in das Modell zu übertragen! Es sieht phantastisch aus!

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Linien sind allesamt sehr gleichmäßig und absolut parallel und kennzeichnen die überarbeitete Version auch im Modell eindeutig!

(c) www.hadel.net

Zurück zur Mercedes Benz-Übersicht...

Trennlinie

Auch Volkswagen bietet Luxus der Oberklasse - Im Phaeton



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !