Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz E-Klasse, Baujahr 2009

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Busch
Artikel-Nr.:B6 696 0205
Herstell.-Jahr:2009
Bemerkung:Nahezu perfekt gestaltetes
 Werbemodell für Mercedes
 Benz in PC-VItrine

Original-Daten

Motor:5,5 Ltr., V8
Leistung:388 PS / 285 KW
Drehmoment:530 Nm
0 - 100 km/h:5,2 sec.
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Grundpreis:ab 67.532,50 Euro
(c) www.hadel.net

Die E-Klasse 2009 macht einen radikalen Schnitt zu den Vorgängerserien. Die runden, weichen Formen werden jetzt von scharf konturierten Linien und sogar einigen Ecken abgelöst!

www.hadel.net

Die gewohnte, runde Vieraugen-Optik weicht nun vier etwas eckigeren Scheinwerfergläsern, die sich jedoch nicht in die aktuelle Designsprache von S-, C- oder GL-Klasse einfügen wollen.
In der Nähe des Straßenbelags befinden sich bei diesem Modell in der Elegance-Aus- stattung vier weitere Leuchten, die die Funk- tionen von Nebel-, Tagfahr- und Abbiegelicht übernehmen. Die Avantgarde-Ausstattung läßt sich an L-förmigen LED-Lichtreihen erkennen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Weiteres Erkennungsmerkmal sind die vier Chromspeichen im Kühlergrill, die Busch in absoluter Perfektion aufbringt. Ebenso beeindruckend sind die durchbrochenen 17- Zoll-Felgen im 2x10 Speichendesign.

Bei ganz genauem Hinsehen läßt sich die mittig zum Stern verlaufende "Bügelfalte" in der Motorhaube erkennen. Ein Stilelement, das bisher Opel und Mazda nutzten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

In der Draufsicht zeigt sich die zweifarbige Innenausstattung.

(c) www.hadel.net

Die Radhäuser wirken nicht so künstlich aufgepumpt wie bei der S-Klasse,...

(c) www.hadel.net

... dafür wird sich manch Betrachter an dem aufgesetzt wirkenden Bereich der hinteren Kotflügel stören. Wesentlich gelungener sind da die Rückleuchten, die dem Heck durch ihre kantige Form zu viel Dynamik verhelfen.

(c) www.hadel.net

Die Abgase entweichen über die Doppelrohranlage mit verchromten Endstutzen. Ein Hinweis auf Leistung (oder Pseudo-Leistung), auf den kein Premiumhersteller mehr verzichtet, egal wie klein der verbaute Motorblock auch manchmal sein mag.