Mercedes Benz CLK 320 Cabrio, Baujahr 2003    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Buick
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 Dodge
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original  (Zum Vorbild-Bericht)
Hersteller :BuschMotor :3,2 Ltr, V6 Zylinder
Artikel-Nr :B6 696 1348Leistung :218 PS / 160 KW
Herstell.-Jahr :2003Drehmoment :310 Nm
Bemerkung :Detailreich gestaltetes0 - 100 km/h :8,2 Sekunden
 Messemodell inVmax :241 km/h
 PC-VitrineGrundpreis :ab 51.214,00 €

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auch wenn das CLK Cabrio auf der IAA 2003 nicht mehr seine Premiere feierte, sondern die Variante AMG CLK 55, fand man vom CLK 320 Cabrio ein limitiertes Sondermodell in PC-Vitrine.

Links: Typisch Busch - perfekt gestaltete Scheinwerfer lassen das neue Vieraugen- gesicht sehr realistisch lebendig wirken. Die Klarglasoptik ist gut zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Auf der Haube der PC-Vitrine zeigt ein Aufkleber die Nummer der 320er-Auflage.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das champagnerfarbene Modell ist mit Klarlack überzogen und schimmert aus jedem Winkel glatt und gleichmäßig.

Dezenter Stil: Anders als beim Audi A4 Cabrio gibt es keinen Chrom am Fensterrahmen oder an der Einfassung der Fahrgastzelle.

(c) www.hadel.net

Der Sockeldruck weist auf die 60. IAA 2003 hin.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Innenraum wurde sehr aufwendig gestaltet und dies macht bei dem offenen Traumwagen durchaus Sinn!

Fein sind die Lüftungen gestaltet, in der Mitte kann man Radio und weitere Bedienelemente erkennen. Der Stern auf dem Lenkrad ist das Highlight des Modells.

Der verchromte Innenspiegel ist bei Modellen aus dem Hause Mercedes Benz eine Neuheit.

(c) www.hadel.net

Leider sind die Außenspiegel nicht verchromt.


Auch die Abdeckung des elektrisch betriebenen Faltverdecks ist in Wagenfarbe gestaltet und mit Klarlack überzogen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das deutlich ansteigende Heck verstärkt die dynamische Linie des Cabrios.

Hinter den 17-Zoll-Felgen im 7-Speichen- Design kann man deutlich die großen Bremsscheiben erkennen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Form der großen Rückleuchten wurde gut umgesetzt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Lediglich der Stern wurde auf den Kofferraum- deckel aufgedruckt. Typenbezeichnungen oder Hinweise auf die Motorisierung sucht man vergebens. Understatement pur.

Die dritte Bremsleuchte ist aber selbstver- ständlich vorhanden und tut ihren Dienst in der kleinen Spoilerlippe.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Abgase verlassen den CLK über das große, ovale Auspuffrohr mit dem verchromten Endstück.

(c) www.hadel.net

Zurück zur Messeseite IAA 2003 mit der Modellübersicht.

Zurück zur Mercedes Benz-Übersicht...

Trennlinie

Offenes Fahrvergnügen mit mehr Dampf im Ferrari 348



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !