McLaren F1 Straßenversion, Baujahr 1996    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 Aston Martin
 Audi
 BMW
 Borgward
 Buick
 Chevrolet
 Chrysler
 Citroen
 Dodge
 DeLorean
 Ferrari
 Fiat
 Ford
 Honda
 Horch
 Hummer
 Koenigsegg
 Lada
 Lamborghini
 Lancia
 Land Rover
 Lexus
 Maserati
 Maybach
 MCC Smart
 McLaren
 Mercedes Benz
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Peugeot
 Pontiac
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Subaru
 Suzuki
 Trabant
 Toyota
 Volkswagen
 Wartburg



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck
Das ModellDas Original
Hersteller :Paul's Model ArtMotor :V12 M Power Special
Artikel-Nr :530 133871Leistung :627 PS / 461 KW
Herstell.-Jahr :1996Drehmoment :680 Nm
Bemerkung :Unter der durchsichtigen0 - 100 km/h :3,5 Sekunden
 Haube ist der MotorVmax :(Kein Fehler!) 370 km/h
 gut zu erkennenGrundpreis :ca. 1.030.000,00 €
(c) www.hadel.net

Der F1 ist der schnellste Straßenrennwagen der Welt. Unvorstellbare 370 KM / h sind machbar!

Insgesamt wurden 100 Stück dieses faszinierenden Fahrzeugs in Handarbeit gebaut.

Ca. 50 Stk für die Straße, der Rest als Renn- version für die BPR Serie, aus der später die FIA GT1 wurde.

(c) www.hadel.net

Der Fahrer sitzt in der Mitte des Fahrzeugs. Das ist ideal für die Rennstrecke, weil Rechts- wie auch Linkskurven im gleichen Winkel gesehen werden. In der Straßenversion hat der Fahrer noch links und rechts je einen Sitz für Beifahrer.

Zu dritt mit 370 KM/h über die Bahn pfeiffen... ein Wunschtraum...

(c) www.hadel.net

Zum Modell:

Der McLaren F1 ist sehr umfangreich detailliert. Bedruckte Blinker an der Front und an den Seiten, Scheinwerfer hinter Klarglas- Abdeckungen, schwarz abgesetzte Scheiben und rottransparente Rückleuchten machen das Modell aus jedem Blickwinkel sehenswert.

(c) www.hadel.net

Besonders sehenswert ist der McLaren F1 allerdings von oben:

Deutlich ist die zentrale Sitzposition des Fahrers zu erkennen. Links und rechts, etwas nach hinten versetzt, können noch zwei Passagiere mitfahren.

Unter der geteilten Heckscheibe liegt der V12, der von der BMW M Power GmbH konstruiert wurde.

(c) www.hadel.net

Hier zeigt sich die Rennversion des McLaren F1.

Auffälligste Änderungen sind die anderen Felgen und der große, steile Heckspoiler.

Neben der Straßenversion sind drei verschie- dene Rennsportversionen erschienen.

Zurück zur McLaren-Übersicht...

Trennlinie

Erst knapp 10 Jahre später sollte der Nachfolger kommen: Mercedes Benz SLR McLaren



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !