Frank Hadel            

Translate to:


Hummer H1, Zivilausführung, Baujahr 1992

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Roco
Artikel-Nr.:1734
Herstell.-Jahr:- - -
Bemerkung:Mit viel Zubehör ausge-
 stattetes Serienmodell
 des wuchtigen Vorbilds

Original-Daten

Motor:6,5 Ltr., V8 Turbodiesel
Leistung:195 PS / 145 KW
Drehmoment:583 Nm
0 - 100 km/h:- - - sec.
Höchstgeschwindigkeit:135 km/h
Grundpreis:ca. 130.000,00 Euro

Baujahr: seit 1992

Motorart: V8 Turbodiesel

Hubraum: 6446 ccm

Leistung: 0 PS / 0 KW

max. Drehmoment: 395 Newtonmeter

Getriebe: 4-Gang Automatik ccm

Bereifung: LT 285/70x17 All-Terrain auf 8,5 x 17 Alufelgen

Bremsanlage: Scheibenbremsen rundum

Leergewicht: 2361 Kilogramm

maximale Zuladung: 1135 Kilogramm

max. Anhängelast: 1500

Wendekreis: 7.32 Meter

Abmessungen: 4570 x 2600 x 2160 mm

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Der Irak-Krieg verhalf dem Hummer zu vielen Fernsehauftritten und weckte das Interesse gut betuchter Allroad-Fans.

Da das US-Militär seinen Bedarf längst gedeckt hatte, waren die Kapazitäten frei, um diesen Riesen jetzt vermehrt an Privat- personen zu verkaufen. Arnold Schwarzen- egger ist sicher der bekannteste Besitzer eines Hummer H1.

Roco hat die Zivilversion in einem leuchtenden Gelb realisiert, die mir persönlich viel besser gefällt als der militärische Kollege, da hier alle Karosseriedetails sehr viel besser zur Geltung kommen.

(c) www.hadel.net

Da am Fahrzeug selbst nicht sehr viel verändert wurde, blieb die stabile Bauweise erhalten. Die Türen hängen an mächtigen Beschlägen, auf der Fronthaube sitzen 2 massive Ösen, die auch einiges vertragen können. An beiden Seiten befinden sich große HUMMER-Schriftzüge.

(c) www.hadel.net

Dem Modell hat ROCO ein umfangreiches Zubehörseit beigelegt. Unter anderem sind die Spiegel (2 Varianten!), der wuchtige Frontgrill, die Ösen und allerhand weitere Teile darin enthalten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Lediglich die lange Funkantenne habe ich dem Hummer noch aus der Bastelkiste spendiert.

(c) www.hadel.net

Die Breite dieses Geländefahrzeugs ist schier unglaublich. Im Inneren befindet sich ein extrem breiter Mitteltunnel, der die Passagiere sehr weit voneinander trennt.