Frank Hadel            

Translate to:


Ferrari 612 Scaglietti, Baujahr 2004

Das Modell

Modell-Daten

Hersteller:Redline
Artikel-Nr.:87RL009
Herstell.-Jahr:2007
Bemerkung:Modell mit außergewöhn-
 licher Detaillierung
 in PC-Vitrine

Original-Daten

Motor:5,75 Ltr., V12 Zylinder
Leistung:540 PS / 397 KW
Drehmoment:588 Nm
0 - 100 km/h:4,2 sec.
Höchstgeschwindigkeit:320 km/h
Grundpreis:ab 218.000,00 Euro

Baujahr: 2006 -

Motorart: V12

Hubraum: 5748 ccm

Leistung: 540 PS / 397 KW

max. Drehmoment: 588 ccm

Getriebe: Sechsgang manuell
optional F1-Schaltung (ca. 8000,- Euro) ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 4.2 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h

Bereifung vorn: 245/45 R 18

Bereifung hinten: 285/40 R 19

Angetriebene Achsen: Heckantrieb

Bremsanlage: Brembo-Bremsanlage
innenbelüftete, gelochte Scheibenbremsen ccm

ca. Preis: 218.000 Euro

Leergewicht: 1725

Türen: 0

Sitzplätze: 2 + 2

Verbrauch (Durchschnitt): Liter pro 100 km Super Plus (98 Oktan)

Abmessungen: 4902 x 1957 x 1344 mm

(c) www.hadel.net

Der Ferrari 612 Scaglietti wurde als Nachfolger für den in die Jahre gekommenen Ferrari 456 GT aufgelegt.

(c) www.hadel.net

In der Frontansicht kommt er sehr freundlich, beinahe lächelnd, daher und wirkt kaum wie ein ernstzunehmender Sportwagen. Im Vergleich ist der Lamborghini Murciélago sehr aggressiv gestaltet.

(c) www.hadel.net

Die lange Motorhaube mit den erhöhten Kotflügeln erinnert leicht an den Porsche 911, aber diese Fronthaube ist wesentlich länger und die Kotflügel haben viel mehr Pfiff, weil sie stark abgewinkelt sind. Diese Winkel ziehen sich von der Stoßstange bis zur Frontscheibe.

(c) www.hadel.net

Dem Betrachter hat der 612 Scaglietti aus jeder Perspektive viel zu bieten. Die gespannte Fläche an der Seite verleiht dem Sportler viel Dynamik. Hier steht das Modell dem Vorbild in Nichts nach.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum ist ebenfalls sehr vorbildnah gestaltet.
Feinstes Leder wartet auf die Preiser-Fahrer.

(c) www.hadel.net

Seitenblinker, Scheibenwischer, Türschloß, Fenstergummis... fast alles ist vorhanden, nur das kleine Typenschild über dem Seitenblinker fehlt.

(c) www.hadel.net

Am Heck geht es dezent zu.

(c) www.hadel.net

Kein Heckspoiler belästigt das Auge... Die harmonische Linienführung setzt sich bis zum Schluß fort. Nur die vier verchromten Endrohre weisen darauf hin, daß dieser Wagen ausreichend motorisiert ist. smilie