Frank Hadel            

Translate to:


Citroen DS, Baujahr 1955

Veröffentlicht am 29.04.2016

Das Modell

Das Original

Modell-Daten

Hersteller:Busch
Artikel-Nr.:48022
Herstell.-Jahr:2016
Bemerkung:Nachbau eines
 Klassikers mit Kult-
 faktor und Funktion

Original-Daten

Motor:1,9 Ltr.
Leistung:75 PS / 55 KW
Drehmoment:- - - Nm
0 - 100 km/h:- - - sec.
Höchstgeschwindigkeit:140 km/h
Grundpreis:-,-- Euro
(c) www.hadel.net

Eine Umverpackung von Busch mit speziellem Aufdruck? Das macht neugierig!

(c) www.hadel.net

Nach dem ersten Öffnen steht "die Göttin", wie die DS auch gern genannt wird, wie man es von ihr erwartet. Elegant und etwas majestätisch.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Bei der Präsentation sorgte die DS für viel Furore. Der Mix aus zeitloser Formgebung gepaart mit innovativer Technik löste Begeisterung aus und sorgte bereits während des Pariser Automobilsalons 1955 für erstaunlich hohe Bestelleingänge.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Busch hat die Limousine nun in einer Farbgebung aufgelegt, die dem Geschmack der Zeit entspricht. Das cremefarbene Dach hebt sich leicht vom Caramellton der Karosserie ab.

(c) www.hadel.net

Die Heckpartie zählt sicherlich zu den ungewöhnlichsten Designs. Der Avantgarde ist Citroen immer noch verschrieben, wie der noble C 6 mit der konkaven Heckscheibe belegt.

(c) www.hadel.net

Gibt es eigentlich eine H0-Figur vom unvergessenen Louis de Funès?
"Nein!" - "Doch! Ohhhhh..." smilie

(c) www.hadel.net

Und was hat es nun mit der angepriesenen Funktion zu tun?

(c) www.hadel.net

Im Fahrzeugboden befindet sich ein kleiner Schiebeschalter, der sogar verschiedene Abstufungen ermöglicht, um den Klassiker abzusenken.

(c) www.hadel.net

Das hydropneumatische Fahrwerk wird sogar heute noch genannt, sobald es um höchst- möglichen Fahrkomfort geht!

(c) www.hadel.net

An der Vorderachse fällt der Unterschied nicht sofort ins Auge.

(c) www.hadel.net

Ganz anders an der Hinterachse, wo die Räder beinahe vollständig im Radhaus verschwinden. So lässt sich das H0-Pendant beinahe bis auf Bodennähe absenken.

Wer die Funktion einmal selbst ausprobieren möchte, kann es hier machen: Einfach mit der Maus auf das Bild zeigen, und die Göttin geht in die Knie.

Anzeige: