Frank Hadel            

Translate to:


Scania R580 - Spedition Ristimaa - ZORRO

(c) www.hadel.net

Die farbenfrohe Modellflotte der Spedition Ristimaa geht in die dritte Runde. Kamen für den Cider Shark und den Discovery leistungsstarke Volvo zum Einsatz, entschied sich der Firmenchef Juha Ristimaa diesmal für einen Scania der R-Baureihe mit Topline-Kabine.

(c) www.hadel.net

Der Anhänger dieses über 25m langen Showtrucks fällt leider etwas schlicht aus. Neben dem glühenden Z, das Markenzeichen des Zorro, galoppiert der schwarze Reiter. Trotz der düsteren Farbgebung lassen sich viele Feinheiten in diesem Motiv ausmachen.

Abgesehen von ein paar Sponsoren-Emblemen blieb ein größerer Teil der Fläche leider ungenutzt. Ein Problem, daß sich auch beim Cider Shark ausmachen läßt.

(c) www.hadel.net

Die Beifahrerseite des Anhängers ist natürlich ähnlich gestaltet.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: Hier bäumt sich der Rappe mächtig auf, während Zorro bedrohlich den Degen schwingt. Die farbliche Gestaltung ist identisch ausgeführt.

Links: Die Heckansicht des Aufliegers: Vor einem Flammenmeer steht der schwarze Streiter der Gerechtigkeit. Erfreulich ist die vollständige Bedruckung der Anhänger- Dreiecke und der Rückleuchten in allen drei Farben.

(c) www.hadel.net

Sehr viel farbenfroher und kreativer wirkt der ganze Motorwagen dieses Gespanns.

(c) www.hadel.net

Endlich kann man die Personen auch erkennen: Antonio Banderas spielte 2005 die Hauptrolle in dem Film "Die Legende des Zorro", Catherine Zeta-Jones übernahm die Rolle seiner Frau Elena de la Vega in dem erfolgreichen Kinostreifen. Gemeinsam widersetzen sie sich dem Dorftyrann Armand und sorgen für Gerechtigkeit.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Oben: Der hintere Bereich des Koffers dient den Sponsoren als Präsentationsfläche, denn solche Lackierungen sind zeitaufwendig und teuer. Die vier schwarzen Felder zwischen den Achsen deuten im H0-Modell die Auslässe der wuchtigen Auspuffanlage an. Eine Sonderan- fertigung, wie sie beinahe für alle Fahrzeuge der Spedition Ristimaa neu erdacht wird.

Links: In der Frontansicht ist noch nicht zu erahnen, was für ein Gerät entgegenkommt. Abgesehen von den üblichen Chromteilen ist der Eindruck eher dezent.

(c) www.hadel.net

Auf der Beifahrerseite steht die weibliche Hauptrolle im Vordergrund.

(c) www.hadel.net

Die Gattin greift selbst zum Degen, um ihren düsteren Helden im Kampf gegen den Bösewicht zu unterstützen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Heck des Scanias ist mit dem Hinweis auf den finnischen Betreiber sehr schlicht ge- staltet.

Dies ist jedoch kein Manko, da diese Türen während den langen Fahrten sowieso kaum sichtbar sind. Meistens ist der lange Anhänger angekuppelt.