Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz Zetros

Veröffentlicht am 29.04.2011

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Als der Zetros auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 seine Premiere feierte, war das Publikum von der kraftvollen Form und den Leistungsdaten sehr angetan. Besonders die hohe Wattiefe von mehr als 1m überzeugte die Fachleute.

Leider suchte man ein entsprechendes H0-Modell vergebens und eigentlich rechnete auch kaum jemand damit.

Dies änderte sich erst zur IAA Nutzfahrzeuge 2010! Dort standen verschiedene Versionen in militäroliv, sandbeige und diese Zivilvariante, die mir persönlich am besten gefiel.

(c) www.hadel.net

Der Sockelaufdruck verrät es: Dieser Lkw ist durch seinen Allradantrieb kaum zu stoppen.

(c) www.hadel.net

Der hoch angebrachte Luftfilter ist einzeln angesteckt. Anders als beim Actros sitzt der Auspufftopf auf der Beifahrerseite.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die Kabine und weitere Teile des Zetros wurden von Cursor entwickelt.

(c) www.hadel.net

Der bewegliche Ladekran stammt von Herpa. Neben den Werbemodellen, die bei den Mercedes Benz-Filialen erhältlich sind, hält der Zetros nun auch Einzug im Modellsortiment von Herpa.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Da bei den Reifen auf bereits vorhandene Formen zurückgegriffen wurde, sind sie für den Zetros ein Stückchen zu groß. Dies stört jedoch nicht wirklich. Dafür beeindrucken sie durch ihr grobstolliges Profil.

(c) www.hadel.net

Es ist sehr erfreulich, daß neben den Massenfahrzeugen wie Actros, Atego, Axor und Unimog nun auch dieser eher seltene Typ Einzug in die H0-Welt hält. Denn im alltäglichen Straßenbild wird der Zetros wohl eher eine Rarität bleiben.