Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz Unimog 5023, Baujahr 2014

Veröffentlicht am 01.08.2014

(c) www.hadel.net

Der neue, große Unimog 5023 von Busch könnte die Überraschung des Jahres könnte 2014 werden, denn bis kurz vor der Auslieferung an die Mercedes Benz-Niederlassungen war nichts von dem neuen Arbeitspferd im H0-Maßstab bekannt.

(c) www.hadel.net

Mehr als 30 Teile sorgen erneut für einen sehr guten Gesamteindruck, wie man ihn vom Unimog 430 kennt, der danach zum Messemodell der Int. Spielwarenmesse 2014 avancierte.

(c) www.hadel.net

Die Frontpartie greift Designelemente der aktuellen Nutzfahrzeugreihe auf.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Freistehende Auspuffanlage und Luftfilter sind noch nicht sehr spektakulär, aber einzeln eingesetzte Scheibenwischer kamen sonst nur bei Busmodellen zum Einsatz. Die Viernheimer gönnen dem schweren Zweiachser diese Luxusausstattung.

(c) www.hadel.net

Der U 5023 ist die Basis einer neuen Sammelserie, die demnächst im Modellfachhandel erscheinen wird.

(c) www.hadel.net

Berühmt wurde das UniversalMotorGerät durch die extreme Geländegängigkeit. Daher ist ein Allradantrieb selbstverständlich.

(c) www.hadel.net

Auch wenn man eher selten unter den Lkw gucken wird, ist auch diese Perspektive absolut sehenswert. Vorbei sind die Zeiten von extremen Vereinfachungen, hier ist jedes Aggregat an seinem Platz.

(c) www.hadel.net

Die strenge Euro6-Norm verlangt große Behälter für die Abgasreinigung.

(c) www.hadel.net

Die Farbkombination aus weißer Kabine mit grauer Plane ist leider nicht sonderlich spektakulär, wurden allerdings vom Auftraggeber so gewünscht. Es bleibt abzuwarten, welche Farben die bereits erwähnte Serie uns bringen wird.