Frank Hadel            

Translate to:


Mercedes Benz Citaro G - Hochbahn Hamburg - Stilbruch

Veröffentlicht am 13.03.2015

(c) www.hadel.net

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein sind mit 105 Mio. Fahrgästen jährlich das zweitgrößte norddeutsche Busunternehmen.

(c) www.hadel.net

Viele Innovationen haben in den VHH-Bussen Einzug gehalten, um die Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wer es daneben auch noch effektiv möchte, nutzt das kostenlose WLan in den Bussen oder die Buchhaltestellen - ganz richtig gelesen.

(c) www.hadel.net

Die einzigartige Kooperation mit Stilbruch, dem Hamburger Gebrauchtwarenkaufhaus, begann 2010 und wird seitdem kontinuierlich ausgebaut.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Inzwischen sind 130 Busse mit roten Bücherregalen, den sog. Buchhaltestellen, unterwegs, aus den sich die Fahrgäste bedienen dürfen.

(c) www.hadel.net

Nicht nur das - gefällt der Schmöker, darf man ihn sogar kostenfrei mitnehmen, lesen und stellt ihn bei der nächsten Fahrt einfach wieder ins Regal zurück. Das ist eine klasse Idee!

(c) www.hadel.net

Soviel zum Vorbild - nun zum Modell mit der Artikel-Nr. 67073 von Rietze.

(c) www.hadel.net

Über die Druckqualität von Rietze braucht man nicht viel sagen.

(c) www.hadel.net

Der Gelenkbus sieht einfach grandios aus.

(c) www.hadel.net

Der moderne Bus ist auf der Fahrerseite in alte Technik gehüllt.

(c) www.hadel.net

Direkt hinter dem Fahrer schlängeln sich Kupferrohre über das Fahrzeug, dahinter befindet sich ein massives Gehäuse mit Nieten, bevor es einen Blick in die feine Mechanik freigibt.

(c) www.hadel.net

Das hintere Fahrzeugelement zeigt diverse Zahnstangen, einen klassischen Bilderrahmen und am Heck feinstes Leder in nostalgischem Stil.

(c) www.hadel.net

Die ähnlichen Farben gauckeln dem flüchtigen Betrachter identische Seiten vor. Sie sind es aber nicht.

(c) www.hadel.net

Auch wenn die Zahnstangen übernommen wurden, geht es mit Holzplanken und den Bullaugen eher maritim zu.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Am Heck zeigt sich wieder die in die Jahre gekommene Ledercouch vor der gestreiften Tapete aus den 1950ern.