Mercedes Benz Actros LH MP2-Fernfahrer Supertruck Nr.1    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 DAF
 Fendt
 Grove
 Goldhofer
 Hako
 Hanomag
 Iveco
 John Deere
 Kaelble
 Kramer
 Krupp
 Lanz
 Liebherr
 Magirus-Deutz
 MAN
 Mercedes Benz
 Neoplan
 O & K
 Piaggio
 Porsche
 Renault
 Scania
 Setra
 Solaris
 Steyr
 Tempo
 Volvo
 Zubehör



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

Der Fernfahrer, das auflagenstärkste Magazin für Lkw-Fahrer, hat seinen ersten Showtruck gestalten lassen. Den "Fernfahrer Supertruck Nr. 1".

Man entschied sich, die Lackierarbeiten des Showtrucks bei einem Großen der Designer-Branche, nämlich Walter Rosner, ausführen zu lassen.

(c) www.hadel.net

Natürlich sollte das Fernfahrer-Magazin im Mittelpunkt der Motive stehen, aber es sollte auch lustig sein. Aliens bekommen einen Stapel Fernfahrer-Magazine in die Finger und informieren sich über das Truckerleben auf der Erde.

(c) www.hadel.net

Der Actros, dessen Vorbild von der Fa. Günter Pille aus Lohne eingesetzt wird, ist ein echtes Schmuckstück geworden.

Weil Herpa die Miniatur in absolut beeindruckender Weise umgesetzt hat, folgen nun diverse Großaufnahmen, die die Details und die Druckqualität des Modells bestens wiedergeben. Herpa hat dem Fernfahrer Supertruck sogar die bedruckten Reifen gegönnt, da Fulda einer der Sponsoren des Vorbilds ist.

(c) www.hadel.net

Widmen wir uns zuerst der rundum nahtlos bedruckten Zugmaschine, die zusätzlich viele Zubehörteile aufzuweisen hat.

(c) www.hadel.net

Die Seitenansicht des Actros LH bietet viele Motive. Auch hier sind die Marsbewohner unterwegs im All. Auf dem Dach sitzt die Standklimaanlage, eine Formneuheit bei Herpa, die bei diesem Modell erstmals zum Einsatz kommt.

(c) www.hadel.net

Supernahaufnahme der Fahrerkabine. Die "feinen Punkte" entstehen durch den Rasterdruck. Hierbei ist aber auch die extreme Vergrößerung dieses Fotos zu berücksichtigen.

Auffällig: Die Schriftzüge von der Fa. Pille und der dezente Werbehinweis von W. Rosner sind lupenrein zu lesen.

(c) www.hadel.net

Auf der Beifahrerseite schleppt ein Marsmännchen einen weiteren Stapel Magazine heran.

(c) www.hadel.net

Die Druckqualität auf der Seitenverkleidung ist beeindruckend.

(c) www.hadel.net

Auch die Rückwand des Mercedes Benz blieb nicht unbedruckt.

(c) www.hadel.net

Hinter der Kabine befindet sich das verchromte Trittbrett und die beiden Tanks.

(c) www.hadel.net

Der Auflieger ist nicht weniger interessant und wird nun im Detail vorgestellt: Die Carrier Kühlanlage ist voll in das Motiv integriert. Vollständig bedruckt paßt sie bestens zur Rückseite der Fahrerkabine.

(c) www.hadel.net

Trennlinie

 

Die Fahrerseite:

(c) www.hadel.net

Die Marsbewohner lesen eine Ausgabe des Fernfahrer’s. Der Text ist problemlos zu lesen, der natürliche Wurf der Seiten ist gut getroffen.

(c) www.hadel.net

Am Heck liegt noch eine weitere Ausgabe zum Durchblättern bereit. Auf dem Unterfahrschutz setzt sich das Titelblatt des Fernfahrers fort.

(c) www.hadel.net

Trennlinie

 

Die Beifahrerseite:

(c) www.hadel.net

Unsere beiden Freunde informieren sich über die Artenvielfalt der Berichte im Fernfahrer.

(c) www.hadel.net

Natürlich darf die Kübler Spedition, bekannt geworden durch die spektakulären Flugzeug- transporte, nicht fehlen.

Hierüber erschienen einige Berichte im Fernfahrer.

(c) www.hadel.net

Und gelacht wird auch. Wer hier ganz genau hinsieht, kann sogar am Modell den Text lesen:


"Kein Wunder, dass das mit der Maut nicht funktioniert!"

(c) www.hadel.net

Im vorderen Bereich des Aufliegers liegt auch hier eine weitere Ausgabe bereit. Ein Marsmännchen in einem fliegenden Fulda-Reifen beobachtet einen Kollegen, wie er eine Bycool-Standklimaanlage "blitzdingst".

Trennlinie

(c) www.hadel.net

Bei der ersten Auslieferung unterlief Herpa allerdings ein Fehler. Die Modelle wurden mit einer völlig unbedruckten Heckblende ausgeliefert, was nicht nur in meinem Bericht vom 05.11.2004 sehr negativ erwähnt wurde. Aber kurze Zeit später wurde der Fehler entdeckt und natürlich behoben und seitdem glänzt das Modell in voller Perfektion!

(c) www.hadel.net

Die Heckansicht des überarbeiteten Fernfahrer Supertruck Nr.1

Das Heck des Koffers ist so bunt und aufwendig bedruckt, daß man die Formteile (Verschlüsse etc.) gar nicht mehr entdecken kann. Die Stoßstange ist sehr aufwendig bedruckt, greift das Heckmotiv auf und setzt es nahtlos fort.

(c) www.hadel.net

Jetzt ist dieser Showtruck ein rundum sehr gelungenes Modell, das in keiner Sammlung eines Liebhabers von Sondermodellen fehlen sollte.

Auf den Seiten von Jens liegt ein Bericht des Vorbildes für den direkten Vergleich bereit.

Zurück zur Mercedes Benz-Übersicht...

Trennlinie

Ein Showtruck mit Produktwerbung ist der MAN F2000 Sattelzug Aperosso



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !