Frank Hadel            

Translate to:


MAN F2000 Koffersattelzug - Aperosso

(c) www.hadel.net

In einem der Neuheiteninfos im Frühjahr 1997 waren die Fotos dieses MAN F2000 Sattelzuges abgebildet, den ich als "Ganz nett" einstufte. Mein Kaufinteresse weckte er jedoch absolut nicht!

www.hadel.net

Als das Modell erschien, fragte mich mein Händler, ob ich es kenne. Ich machte eine "Pffff.... na und?"-Geste.

Er antwortete: "Guck ihn mal live an! Wenn Du den in der Hand gehabt hast, stellst Du ihn nicht wieder ins Regal zurück!" - und so war es dann auch.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Dieses Metallic-Rot zählt zu den faszi- nierendsten Lackierungen, die es je auf einem Serienmodell gegeben hat. Je nach Farb- einfall leuchtet das Rot in den verschie- densten Schattierungen - von beinahe orange bis tiefdunkelrot.

Leider zeigt sich hier ein ähnliches Problem wie bereits auf dem damaligen Neuheitenblatt:

Die Fotos geben den Effekt kaum wieder.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Aber auch das Design des Lkw ist sehr aufwendig gestaltet!

Die Farbverläufe ins Schwarze sind sehr fließend, die goldene Beschriftung wirkt recht edel und trotz des kräftigen Rot-Metallic, ist das Weiß des Flaschenetiketts ein reines und kein verwaschenes Rosa.

(c) www.hadel.net

Details der Zugmaschine

Hier kann man den tollen Glanz und die Tiefenwirkung des Lacks erahnen.

Ungewöhnlich ist die goldene Prägung des Kühlergrills!

Mir ist kein weiteres Modell mit diesem Merkmal bekannt.

www.hadel.net

Die Typenbezeichnung 19*372 ist gestochen scharf auf schwarzem Untergrund aufgedruckt und bereits auf der Fahrerkabine beginnt der Farbverlauf ins Schwarze.

Auch die goldenen Spiegel und der Dachspoiler sind eher selten anzutreffen.

Die Auspuffgase entweichen über die langen Chrompipes hinter der Kabine. Eher Pflicht sind dagegen die zweiteiligen Chromfelgen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Leider fehlen auf der ebenfalls "goldenen" Stoßstange die Aufdrucke für die Rück- leuchten, aber bei der Lackierung zieht es die Augen sowieso immer wieder auf die Farbeffekte.

(c) www.hadel.net