Borgward B 1500, Baujahr 1953    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 DAF
 Fendt
 Grove
 Goldhofer
 Hako
 Hanomag
 Iveco
 John Deere
 Kaelble
 Kramer
 Krupp
 Lanz
 Liebherr
 Magirus-Deutz
 MAN
 Mercedes Benz
 Neoplan
 O & K
 Piaggio
 Porsche
 Renault
 Scania
 Setra
 Solaris
 Steyr
 Tempo
 Volvo
 Zubehör



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

Der Markenname allein versetzt viele, meist ältere Herren, noch heute in Begeisterung.

(c) www.hadel.net

Die Pkw-Sparte schuf zeitlose Klassiker, die selbstverständlich schon längst von verschiedensten Herstellern in den H0-Maßstab übertragen wurden.

(c) www.hadel.net

Weit weniger bekannt sind Nutzfahrzeuge und Busse.

(c) www.hadel.net

Nun hat NPE einen Bus umgesetzt! Bisher hat sich NPE mit Traktoren und dem DeLorean DMC-12 einen Namen gemacht.

(c) www.hadel.net

Die inzwischen erschienenen Varianten des Borgward B 1500 reihen sich nahtlos in die Galerie der hochwertigen Modelle ein. Dies zeigt sich schnell an vielen passgenauen Fotoätzteilen, zahlreichen Aufdrucken, einer mehrfarbigen Inneneinrichtung, den gelungenen Felgen und vielen weiteren Dingen, die das Modellbauerherz begeistern.

(c) www.hadel.net

Die Variante der Deutschen Bundesbahn verfügt für den Koffertransport über einen große Tür im Heckbereich.

(c) www.hadel.net

Der Sockel der Sammlervitrine trägt nicht nur ein individuelles Schild sondern weist auf der Standfläche ein Riffelblechdekor auf.

(c) www.hadel.net

An der Front versammeln sich viele der erwähnten Fotoätzteile des Borgward B1500. Außenspiegel, Scheibenwischer, Kühlergrill mit Rhombus und der Borgward-Schriftzug an beiden Seiten der kurzen Haube sorgen für einen äußerst authentischen Gesamteindruck.

(c) www.hadel.net

Der Blitz ermöglicht den Blick in den Innenraum. Beim Original war die Ausstattung für den Linienverkehr etwas zweckmäßiger und robuster gehalten.

(c) www.hadel.net

NPE bietet eine zweite Formvariante mit einladenden, freundlichen Dachfenstern, die als Reisebus zu Einsatz kam.

(c) www.hadel.net

Dem aufmerksamen Betrachter fällt der schlichtere Grilleinsatz - ohne Rhombus - auf.

(c) www.hadel.net

Dieser Bus in Zweifarblackierung war bei A.Sager, einem Reiseunternehmen aus der Nähe von Bremen, im Einsatz.

(c) www.hadel.net

Später wurde daraus die Bremer Umlandbahn.

(c) www.hadel.net

Danach ging die Bremer Umlandbahn in die BSAG auf, die das Vorbild dieses Modells noch heute besitzt und für Sonderveranstaltungen einsetzt.

(c) www.hadel.net

Der Reisebus verfügt über keine große Tür, sondern über eine größere Klappe für das Gepäck.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Mai 2016 fand in Bremen das internationale Borgward-Treffen statt. Dort konnte das vollständig restaurierte und neu lackierte Original besichtigt werden.

(c) www.hadel.net

Bleibt abzuwarten, ob NPE weitere Borgward-Typen realisieren wird, die bisher nicht im H0-Maßstab verfügbar sind.

(c) www.hadel.net

Zurück zur -Übersicht...

Trennlinie

Seit den 1950er Jahren sind Busse deutlich größer geworden.



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !