HENGLEIN - Kenworth - Amerikanische Wahrzeichen 2    
Translate:
zur Startseite von AllgemeinDioramenFuhrparksPkwNutzfahrzeugeTipsTermine3D-Druck

 BS AG Bremen
 EDEKA
 Fulda Reifen
 Henglein
 Höcketstaller
 Kieler Woche
 Kothmaier
 MAMMOET
 Phantasialand
 RIGA Mainz
 Ristimaa
 WIMO



Kontakt:
Frank@Hadel.net


Mobilkräne & Zubehör
in 1:87 im 3D Druck

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Marke :Kenworth
Modell :W 900 KKSZ
PS :- - -
Grundfarbe :Blau / Airbrushmotive
Bedruckung :Amerikanische Wahrzeichen
Hersteller :Herpa
Artikel-Nr. :120 371
Herstellungsjahr :2002

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

(c) www.hadel.net

Als ich im Sommer 2002 erste Gerüchte mitbekam, daß an einer Neuauflage des Henglein Promotiontrucks von Herpa gearbeitet wird, hatte ich große Zweifel, ob das sinnvoll ist und was dabei herauskommen wird, hatte man doch noch die Schelte für die Detailfehler beim Wichteltruck in den Ohren...

(c) www.hadel.net

Jetzt bin ich begeistert! Herpa hat keine Kosten und Mühen gescheut und das Schmuckstück mit unzähligen neuen Teilen und einer vollständig überarbeiteten Bedruckung perfekt ins Modell umgesetzt und jetzt entspricht das aktuelle Modell so genau dem Vorbild, wie nur selten ein Modell zuvor.

 Trennlinie 

 

Die Kenworth-Zugmaschine im Detail

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bei der Zugmaschine sind die Änderungen sofort erkennbar!

Der Sleeper ist eine Neuentwicklung und wesentlich größer als beim ersten Modell. Das Fahrgestell ist länger geworden und hinter dem Sleeper sind die vorbildgerechten Trittstufen, um bequem aufsteigen zu können.
Am ebenfalls neu gestalteten Kühlergrill befindet sich das "Spoilerteil", in transparenter Ausführung!

Unten auf der Stoßstange ist der "Henglein"- Schriftzug sowie das korrekte Nummernschild "RH - H 140". Darunter hängen drei Deko- schilder im US-Stil.

Überall, auf der Front und auf beiden Seiten, befinden sich orangene Leuchten und unterhalb der Frontscheinwerfer steht in großen, roten Buchstaben "KENWORTH".

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf der Beifahrerseite wurden die Airbrush- motive schon früh ausgetauscht und diese Änderung floß nun natürlich ebenfalls in das neue Modell ein.

Oben: An der Seite kann man ebenfalls die vielen orangenen Lämpchen erkennen.
Da die Scheiben des Originals mit vielen Glasgravuren verziert sind, konnte man hier dem Fahrer zu Ehren verhelfen. Am Seitenfenster steht sein Name: "Klaus".

(c) www.hadel.net

Der Staukasten zeigt die ganze Zugmaschine als Airbrushmotiv!

Eine hübsche Idee, die ebenfalls in guter Qualität im Modell zu finden ist.

Ansonsten gilt für den Kenworth nur ein Motto: Chrom überall! Wohin man blickt, blitzt und funkelt es.

(c) www.hadel.net

Auf der Rückseite des Sleepers befindet sich ein großes Westernmotiv, darüber ein Henglein- Schild, das in diesem Stil auch über einem Saloon hängen könnte.

Hier erkennt man auch die einzigen unbedruckten Flächen des Modells: Die Innenseiten der Aeroverkleidung! Aber da der Auflieger sehr eng angekuppelt ist, kann man hierüber problemlos hinwegsehen und es stellt keinen wirklichen Kritikpunkt dar.

Die Heckblende mit den vielen Rückleuchten ist sehr auffällig gestaltet, die Bedruckung des Schmutzfängers ist ebenfalls neu.

 Trennlinie 

 

Der Auflieger im Detail

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Motive auf beiden Seiten sind ähnlich geblieben, aber keinesfalls gleich!

Alle Druckvorlagen wurden neu gestaltet, besonders auffällig ist der Staukasten, der nun nicht mehr verchromt, sondern mit einem Nachtmotiv "Night Star" bedruckt ist.

Am Heck steht ebenfalls der “Night Star”- Schriftzug, darunter die Henglein-Produkte, wie man sie auch von anderen Lkw kennt.

Auch hier ist das Nummernschild “RH-H 720” vorbildgerecht vorhanden, sogar die grüne Farbgebung stimmt!

Jede Leuchte ist in den großen Rückleuchten- einheiten doppelt vorhanden, über dem Asphalt hängt ein breiter Schmutzfänger mit reflektierenden Aufdrucken.
Die weiteren Änderungen zeigen sich im Vergleich mit dem ersten Kenworth, später in diesem Bericht.

(c) www.hadel.net

 Trennlinie 

Weiter zum zweiten Teil des Berichtes...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden !