Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Chronik 2019

Alle Updates aus 2019


10.5.2019

Das erste Update im Mai brachte einen Schwertransport, bei dem dieser wohl weltweit bekannte Vierachser zum Einsatz kommt. Mit drei angetrieben Achsen gehört der Actros der ersten Generation zu einer recht seltenen Spezies, die in Deutschland nur noch selten anzutreffen ist. Doch dieses Thema kommt später nochmals! Schon vor einiger Zeit präsentierte ich ausführlich diesen fast nagelneuen MAN mit dickem V8 unter dem Fahrerhaus, der für einige Transformatorentransporte im Hafen von Brunsbüttel Station machte.

Zeit also sich dem eigentlichen Transport zu widmen, der bereits hier komplett beladen und wartend ausführlich vorgestellt wurde. Die Polizei startete pünktlich um 20 Uhr die Überfahrt zum Umspannwerk in Wilster. Die Strecke war recht überschaubar und auch die Engstellen waren nicht so zahlreich. Trotzdem lohnt es sich, etwas Zeit für diesen Bericht mit vielen Fotos zu investieren!

Anzeige:

Derzeit interessieren sich viele Schwerlast-Fans für Fahrzeuge, die zur Jahrtausendwende oder davor ihren Dienst angetreten haben. Auf der IAA 2000 begann bei Mercedes eine neue Zeitrechnung für die Spezialfahrzeuge im Schwertransportbereich. Durch die Verwendung identischer Module begann der Einzug standardisierter Lösungen. Die Zeit der individuellen Sonderfahrzeuge ging dem Ende entgegen. Welcher Betreiber setzt auf eine Sonderlösung, wenn ein großer Hersteller mit Werksgarantie und (wie auch immer) erprobten Fahrzeugen wirbt? Dieses Messe-Exponat war sozusagen der Startschuss für die Zukunft und den aktuellen Stand in der Schwerlastbranche!


Seven Up!

www.hadel.net

Zeit für Erinnerungen: Mitte Juni 2018 starteten an sieben Abenden in Folge im Brunsbütteler Hafen Trafo-Transporte mit ganz speziellen Vierachsern. Sowohl Zug- als auch Schubfahrzeug sind echte Unikate und lohnen einen genauere Betrachtung. Der doppelseitige Artikel geht allerdings detailliert auf die Transportserie ein.

Hier ist der Download des Artikels aus dem Schwertransport Magazin im PDF-Format möglich!



Kümmern wir uns in dieser Woche um aktuelle Trucks der Schwerlastbranche. Das Jahr der Schwerlasthersteller begann bereits zum fünften Mal in Folge im niederländischen Kampen. Mit dem Broshuis Tag der offenen Tür 2019 fand eine kleine familäre Einstimmung zur folgenden Bauma 2019 statt. Eines der beeindruckendsten Exponate war dieser nagelneue Fünfachser.

Es gab allerdings noch mehr zu sehen, sofern man zwischen den Regenschauern einfach mal über die großen Freiflächen wanderte. Hier standen viele komplette Gespanne, teilweise sogar beladen, um die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Transportlösungen zu präsentieren. Dieser DAF 106 XF mit 510 PS war dabei kaum zu übersehen - Wer mehr möchte, sollte hier vorbeischauen!

Und wenn Dir das nicht reicht, dann ist dieser strahlend gelbe Schwerlaster mit einigen Besonderheiten bestimmt ebenfalls genau Dein Ding!

Der zweite Neuzugang dieser Woche kam mit einer auffälligen Holzkiste nach Bremerhaven. In Tschechien beheimatet, glänzt dieser Vierachser mit einem auffälligen und eigenständigen Look. Leider halten sich die technischen Spezialitäten in Grenzen. Trotzdem ist diese 750PS-Zugmaschine ein echter Hingucker!


3.5.2019

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die letzten Zugänge aus dem April 2019: Schon im vergangenen Jahr startete ich eine Übersicht verschiedener 60 Tonnen Aufbaukrane von Liebherr, egal ob ein vier- oder fünfachsiger Unterbau für die Überfahrt von einem zum anderen Einsatzort sorgt. Jeder Betreiber kann entsprechend eigener Vorlieben nahezu bei jedem Nutzfahrzeughersteller seine Basis wählen. Die weitere Konfiguration hängt dann von gesetzlichen Vorgaben (z. B.: Achslasten), gewünschter Motorisierung usw. ab. Sozusagen der perfekte Wunschbaukasten für den kompakten Taxikran. In dieser Woche gibt es einen LTF 1060 mit einem Scania P410 aus dem Norden!

Die neue Cabrio-Saison hat gerade begonnnen, doch leider wurde der offene Neuzugang der Vorwoche auch für reichlich Bares oder viele gute Worte in diesem Jahr noch nicht zu haben. Erst zum Sommer 2020 wird man den neuen Bayer auf der Straße antreffen. Also noch genug Zeit, die entsprechenden Barschaften anzusammeln und sich der Vorfreude hinzugeben. Für alle, die schon jetzt Infos und Daten suchen, lege ich diese Fotostrecke mit allem, was Bimmerfans oder Freunde der guten Belüftung bei der Spazierfahrt interessiert, ans Herz!

Anzeige:

Für die Fans echter Schwerlaster gab es endlich die lang versprochene Rarität, denn auf Europas Straßen wird der neue Allradler kaum herumfahren. Dabei kann man die strahlend rote Zugmaschine gar nicht übersehen, also ist eigentlich keine Gefahr im Verzug. Aber was will man machen? Manchmal kommen Gesetze und Vorschriften in die Quere und schon war es das. Zum Glück werden im Bremerhavener Hafen immer interessante Exportfahrzeuge verschifft. Hier kann man sich anschauen, was sonst in der großen, weiten Welt im Schwerlastsektor eingesetzt wird. Bevor es auf das Schiff ging, stand dieser 6x6 für einige Fotos zur Verfügung!


Seven Up!

www.hadel.net

Zeit für Erinnerungen: Mitte Juni 2018 starteten an sieben Abenden in Folge im Brunsbütteler Hafen Trafo-Transporte mit ganz speziellen Vierachsern. Sowohl Zug- als auch Schubfahrzeug sind echte Unikate und lohnen einen genauere Betrachtung. Der doppelseitige Artikel geht allerdings detailliert auf die Transportserie ein.

Hier ist der Download des Artikels aus dem Schwertransport Magazin im PDF-Format möglich!



Das erste Update im Mai zeigt einen Schwertransport, bei dem dieser wohl weltweit bekannte Vierachser zum Einsatz kommt. Mit drei angetrieben Achsen gehört der Actros der ersten Generation zu einer recht seltenen Spezies, die in Deutschland nur noch selten anzutreffen ist. Doch dieses Thema kommt später nochmals! Schon vor einiger Zeit präsentierte ich ausführlich diesen fast nagelneuen MAN mit dickem V8 unter dem Fahrerhaus, der für einige Transformatorentransporte im Hafen von Brunsbüttel Station machte.

Aber nun zum eigentlichen Transport, der bereits hier komplett beladen und wartend ausführlich vorgestellt wurde. Die Polizei startete pünktlich um 20 Uhr die Überfahrt zum Umspannwerk in Wilster. Die Strecke war recht überschaubar und auch die Engstellen waren nicht so zahlreich. Trotzdem lohnt es sich, etwas Zeit für diesen Bericht mit vielen Fotos zu investieren!

Derzeit interessieren sich viele Schwerlast-Fans für Fahrzeuge, die zur Jahrtausendwende oder davor ihren Dienst angetreten haben. Auf der IAA 2000 begann bei Mercedes eine neue Zeitrechnung für die Spezialfahrzeuge im Schwertransportbereich. Durch die Verwendung identischer Module begann der Einzug standardisierter Lösungen. Die Zeit der individuellen Sonderfahrzeuge ging dem Ende entgegen. Welcher Betreiber setzt auf eine Sonderlösung, wenn ein großer Hersteller mit Werksgarantie und (wie auch immer) erprobten Fahrzeugen wirbt? Dieses Messe-Exponat war sozusagen der Startschuss für die Zukunft und den aktuellen Stand in der Schwerlastbranche!


26.4.2019

(c) www.hadel.net

Beginnen wir mit dem Rückblick: Wenn Du auf die ausführliche Präsentation von diesem roten Strahlemann gewartst hast, musste ich Dich leider vertrösten, denn in der Vorwoche hatte es nicht geschafft. Aber demnächst kommt der knallige Allradler - versprochen! Vielleicht interessiert Dich der kleine Bruder trotzdem!

Nun aber zu den Neuzugängen des Osterwochenendes 2019! Im letzten Sommer gab es einen täglichen Lieferdienst für Transformatoren. Klingt nahezu unglaublich, aber um zukünftig Strom dort liefern zu können , wo dieser beötigt wird, entsteht derzeit ein gewaltiges Umspannwerk nahe Brunsbüttel. Eine dieser Überfahrten habe ich begleitet und liefere viele Infos und Fotos in diesem Bericht. Genau genommen ist es der erste Teil, auf dem das lange Gespanne ausführlich vorgestellt wird!

Auf Oldtimermessen etwas gänzlich Unbekanntes zu entdecken, geht mittlerweile gefühlt gegen Null. Fast alles ist gezeigt oder im Internet zu finden. Vielleicht habe ich nicht gründlich genug recherchiert, aber auf der Bremen Classic Motorshow 2019 kam mir ein, für mich komplett unbekanntes, Fahrzeug vor die Linse, welches sogar gegen Bares zu erstehen war. Dieser Pick-Up stand nie beim Hersteller in den Lieferlisten, trotzdem freute sich dieser über jedes verkaufte Fahrzeug!

Anzeige:

Schon auf den Liebherr Kundentagen 2018 waren einige Baugruppen des aktuellen Neuzugangs zu entdecken. Auf der Bauma 2019 erfolgte dann die erste öffentliche Präsentation des neue Teleskopkrans aus Ehingen. Als 600-Tonner geplant, als 650-Tonner vorgetellt, gibt Liebherr die maximale Hubleistung mit 700 Tonnen an - verwirrend oder?



Kommen wir also zu den letzten Zugängen aus dem April 2019: Schon im vergangenen Jahr startete ich eine Übersicht verschiedener 60 Tonnen Aufbaukrane von Liebherr, egal ob ein vier- oder fünfachsiger Unterbau für die Überfahrt von einem zum anderen Einsatzort sorgt. Jeder Betreiber kann entsprechend eigener Vorlieben nahezu bei jedem Nutzfahrzeughersteller seine Basis wählen. Die weitere Konfiguration hängt dann von gesetzlichen Vorgaben (z. B.: Achslasten), gewünschter Motorisierung usw. ab. Sozusagen der perfekte Wunschbaukasten für den kompakten Taxikran. In dieser Woche gibt es einen LTF 1060 mit einem Scania P410 aus dem Norden!

Die neue Cabrio-Saison hat gerade begonnnen, doch leider wird der heutige offene Neuzugang auch für reichlich Bares oder viele gute Worte in diesem Jahr noch nicht zu haben. Erst zum Sommer 2020 wird man den neuen Bayer auf der Straße antreffen. Also noch genug Zeit, die entsprechenden Barschaften anzusammeln und sich der Vorfreude hinzugeben. Für alle, die schon jetzt Infos und Daten suchen, lege ich diese Fotostrecke mit allem, was Bimmerfans oder Freunde der guten Belüftung bei der Spazierfahrt interessiert, ans Herz!

Für die Fans echter Schwerlaster gibt es eine echte Rarität, denn auf Europas Straßen wird der neue Allradler kaum herumfahren. Dabei kann man die strahlend rote Zugmaschine gar nicht übersehen, also ist eigentlich keine Gefahr im Verzug. Aber was will man machen? Manchmal kommen Gesetze und Vorschriften in die Quere und schon war es das. Zum Glück werden im Bremerhavener Hafen immer interessante Exportfahrzeuge verschifft. Hier kann man sich anschauen, was sonst in der großen, weiten Welt im Schwerlastsektor eingesetzt wird. Bevor es auf das Schiff ging, stand dieser 6x6 für einige Fotos zur Verfügung!


19.4.2019

Obwohl mir selbst in diesem Jahr die Zeit fehlte, gab es in der Vorwoche einen virtuellen Rundgang über die bauma 2019. Diese Fachmesse ist sozusagen die perfekte Spielwiese für große Jungs, die auf große und schwere Geräte stehen. Darum ohne weitere überflüssige Worte auf zu unserem bauma 2019 Messebericht!

Vom Nürburgring gab es ebenfalls einen aktuellen Neuzugang. Als Urvater der Geländewagen gilt der Defender, der seit Januar 2016 nicht mehr gebaut wird. Darum ist es wirklich an Zeit, sich mal um einen Nachfolger zu bemühen. Bei Testfahrten rund um die Nordschleife führ dieses Versuchsfahrzeug unserem Fotografen sogar mehrfach vor die Linse!

Auf dem Schwerlasttag 2018 in Amsterdam kam als eines der letzten Exponate ein strahlender Fünfachser auf das Veranstaltungsgelände. Nach dem Einparken war trotzdem noch Zeit genug für einige Aufnahmen. Wenn Dich dieser Fünfachser mit einem ganz besonderen Geheimnis interessiert, habe ich hier die Informationen und etliche Fotos!


(c) www.hadel.net

Wenn Du auf die ausführliche Präsentation von diesem roten Strahlemann wartest, muss ich Dich leider vertrösten, denn in dieser Woche hat es nicht geschafft. Aber demnächst kommt der knallige Allradler - versprochen! Vielleicht interessiert Dich der kleine Bruder trotzdem!

Anzeige:

Nun aber zu den Neuzugängen des Osterwochenendes 2019! Im letzten Sommer gab es einen täglichen Lieferdienst für Transformatoren. Klingt nahezu unglaublich, aber um zukünftig Strom dort liefern zu können , wo dieser beötigt wird, entsteht derzeit ein gewaltiges Umspannwerk nahe Brunsbüttel. Eine dieser Überfahrten habe ich begleitet und liefere viele Infos und Fotos in diesem Bericht. Genau genommen ist es der erste Teil, auf dem das lange Gespanne ausführlich vorgestellt wird!

Auf Oldtimermessen etwas gänzlich Unbekanntes zu entdecken, geht mittlerweile gefühlt gegen Null. Fast alles ist gezeigt oder im Internet zu finden. Vielleicht habe ich nicht gründlich genug recherchiert, aber auf der Bremen Classic Motorshow 2019 kam mir ein, für mich komplett unbekanntes, Fahrzeug vor die Linse, welches sogar gegen Bares zu erstehen war. Dieser Pick-Up stand nie beim Hersteller in den Lieferlisten, trotzdem freute sich dieser über jedes verkaufte Fahrzeug!

Schon auf den Liebherr Kundentagen 2018 waren einige Baugruppen des aktuellen Neuzugangs zu entdecken. Auf der Bauma 2019 erfolgte dann die erste öffentliche Präsentation des neue Teleskopkrans aus Ehingen. Als 600-Tonner geplant, als 650-Tonner vorgetellt, gibt Liebherr die maximale Hubleistung mit 700 Tonnen an - verwirrend oder?


12.4.2019

Starten wir mit dem Rückblick auf das erste April-Update: Seit über einem Jahr kommen interessante Fotos, die zeitnah online gehen sollen, in unseren Blog. Den letzten Neuzugang, der in Zukunft in Norwegen seine Arbeit verrichten wird, haben vermutlich bisher nur wenige Kranfans gesehen. Allein schon die tolle Farbe sowie die tollen glänzenden Felgen machen den Vierachser zu etwas ganz Besonderem. Es lohnt also, immer mal wieder zu checken, was es Neues in unserem Blog gibt. Du kannst auch einfach in den grauen Seitenfooter schauen, hier sind immer die letzten fünf Neuheiten aufgelistet. Zurück zu diesem tollen Vierachser, der demnächst in Skandinavien werkeln wird!

Auch aus dem Bereich der Fahrzeugneuentwicklungen gibt es Aktuelles zu vermelden. Es gibt Firmen und Modelle, die Motorsportgeschichte geschrieben haben und immer noch Maßstäbe setzen. Selbst Unwissende werden beim 911er erkennen, dass dieser Sportwagen durch die Leistungen über alle Generationen immer eine Ikone und Messlatte für alle Konkurenten war und stets geblieben ist. Bei den finalen Abstimmungen hat unser Erlkönig-Fotograf diesen GT3-Erprobungsträger an der Nordschleife entdeckt und auf vielen Fotos eingefangen!

Garantiert gab es auch in der Vorwoche ein Update zum Thema Schwerlast. Vor gut 10 Monaten fanden im Raum Brunsbüttel einige Transformatorentransporte statt, um die Anbindung der vielen Offshore-Windenergieanlagen an das deutsche Stromnetz zu gewährleisten. Als Einstimmung auf die Transporte, gibt es eine ausführliche Vorstellung der ganz besonderen Zugmaschine, die extra aus dem Süden Deutschlands an die Küste kam. Seit dem Jahreswechsel 2017 / 2018 ist es aufgrund der gesetzlichen Vorgaben nicht mehr möglich Schwerlaster aus Wien mit einem fetten V8 unter dem Fahrerhaus zuzulassen. Man könnte jetzt Ideen und Vermutungen zusammentragen, entscheidend ist aber: Dieser MAN TGX 41.680 mit kräftigem V8 kam erst im Frühjahr 2018 auf die Straße. Wenn Dich weitere Infos und Fotos interessieren, dann lohnt dieser Bericht!



Obwohl mir selbst in diesem Jahr die Zeit fehlte, gibt es einen virtuellen Rundgang über die bauma 2019. Diese Fachmesse ist sozusagen die perfekte Spielwiese für große Jungs, die auf große und schwere Geräte stehen. Darum ohne weitere überflüssige Worte auf zu unserem bauma 2019 Messebericht!

Vom Nürburgring gibt es ebenfalls einen aktuellen Neuzugang. Als Urvater der Geländewagen gilt der Defender, der seit Januar 2016 nicht mehr gebaut wird. Darum ist es wirklich an Zeit, sich mal um einen Nachfolger zu bemühen. Bei Testfahrten rund um die Nordschleife führ dieses Versuchsfahrzeug unserem Fotografen sogar mehrfach vor die Linse!

Anzeige:

Auf dem Schwerlasttag 2018 in Amsterdam kam als eines der letzten Exponate ein strahlender Fünfachser auf das Veranstaltungsgelände. Nach dem Einparken war trotzdem noch Zeit genug für einige Aufnahmen. Wenn Dich dieser Fünfachser mit einem ganz besonderen Geheimnis interessiert, habe ich hier die Informationen und etliche Fotos!


5.4.2019

Das letzte Updte im März bgeann mit einer Erinnerung: Vor gut 10 Jahren kam in der deutschen Schwerlast-Szene der Begriff Krokodil plötzlich in Mode, wenn es darum ging, schwerste Lasten über begrenzt belastbare Straßen zu transportieren. Es war eine ganz besondere Lösung, um das Gewicht auf eine möglichst große Fläche zu verteilen. Wer nicht weiß, was gemeint ist oder wer sich mit vielen Bildern erinnern möchte, sollte sich unbedingt die vielen ausführlichen Berichte von der Werratalbrücke mit der Spedition Kübler ansehen!

Auch wenn hier meist Schwerlaster präsentiert werden, kann ich um tolle Showtrucks einfach keinen Bogen machen. Auf dem Truckstar Festival 2018 in Assen feierte dieser V8 seine erste öffentliche Präsentation. Vermutlich werden viele von euch dort Fotos des "Lionheart" von Heide Logistik Fotos gemacht haben. Allerdings dürften nur den wenigsten einen Einblick in das Fahrerhaus gewährt worden sein. Ich hatte die Ehre mit der Kamera das Wohnzimmer des Fahrers entern zu dürfen! Sozusagen als Dankeschön möchte ich auch diese Eindrücke mit euch teilen, darum gibt es hier viele Fotos des tollen Scanias mit vielen Motiven des Ritters Richard Löwenherz!

Kaum ist es nahezu sicher frostfrei rund um die Nordschleife, sind die Erprobungsfahrzeuge wieder dort unterwegs. Während das generalüberholte Asphaltband gerade wieder befahrbar ist, sind die Entwickler ebenfalls wieder angereist. Unser Erlkönig-Fotograf hat diese Zeit genutzt, um ebenfalls die aktuellen Fahrzeuge genauer unter die Lupe zu nehmen. Natürlich mit der Kamera in der Hand und wachem Auge, rollte prompt dieser kaum getarnte Audi RS6 mehrfach für tolle Fotos vorbei!

Die Bauma 2019 steht fast unmittelbar vor der Tür. Logischerweise kommen viele Exponate aus Übersee via Bremerhaven zum Münchener Messegelände. Perfekte Zeit, um den Blick einfach etwas mehr kreisen zu lassen. Meist eher versteckt findet man die Exponate vor den letzten Kilometern auf der Straße irgendwo in den hinteren Ecken des Hafens. Meist, aber nicht immer smilie! Wenn man Glück hat, wartet ein verladenes Exponat nur noch auf den Start durch die Rennleitung. Dieser fünfachsige Autokran war verladen und verzurrt, aber die Papiere gaben eine spätere Startzeit vor!



Seit über einem Jahr kommen interessante Fotos, die zeitnah online gehen sollen, in unseren Blog. Den letzten Neuzugang, der in Zukunft in Norwegen seine Arbeit verrichten wird, haben vermutlich bisher nur wenige Kranfans gesehen. Allein schon die tolle Farbe sowie die tollen glänzenden Felgen machen den Vierachser zu etwas ganz Besonderem. Es lohnt also, immer mal wieder zu checken, was es Neues in unserem Blog gibt. Du kannst auch einfach in den grauen Seitenfooter schauen, hier sind immer die letzten fünf Neuheiten aufgelistet. Zurück zu diesem tollen Vierachser, der demnächst in Skandinavien werkeln wird!

Auch aus dem Bereich der Fahrzeugneuentwicklungen gibt es Aktuelles zu vermelden. Es gibt Firmen und Modelle, die Motorsportgeschichte geschrieben haben und immer noch Maßstäbe setzen. Selbst Unwissende werden beim 911er erkennen, dass dieser Sportwagen durch die Leistungen über alle Generationen immer eine Ikone und Messlatte für alle Konkurenten war und stets geblieben ist. Bei den finalen Abstimmungen hat unser Erlkönig-Fotograf diesen GT3-Erprobungsträger an der Nordschleife entdeckt und auf vielen Fotos eingefangen!

Garantiert gibt es auch in dieser Woche ein Update zum Thema Schwerlast. Vor gut 10 Monaten fanden im Raum Brunsbüttel einige Transformatorentransporte statt, um die Anbindung der vielen Offshore-Windenergieanlagen an das deutsche Stromnetz zu gewährleisten. Als Einstimmung auf die Transporte, gibt es eine ausführliche Vorstellung der ganz besonderen Zugmaschine, die extra aus dem Süden Deutschlands an die Küste kam. Seit dem Jahreswechsel 2017 / 2018 ist es aufgrund der gesetzlichen Vorgaben nicht mehr möglich Schwerlaster aus Wien mit einem fetten V8 unter dem Fahrerhaus zuzulassen. Man könnte jetzt Ideen und Vermutungen zusammentragen, entscheidend ist aber: Dieser MAN TGX 41.680 mit kräftigem V8 kam erst im Frühjahr 2018 auf die Straße. Wenn Dich weitere Infos und Fotos interessieren, dann lohnt dieser Bericht!

Anzeige:

29.3.2019

Falls Du einfach schnell und unaufmerksam in der Vorwoche bis zu diesem Textblock mit den Infos den Neuheiten runtergescrollt hast, ist Dir im Fotoslider der Startseite eine kleine Preview auf ein kommendes Update durch die Lappen gegangen. Falls Du jetzt wieder hochrollen möchtest, dann nimm die Info mit, dass es sich um einen roten Truck handelt smilie.

Kümmern wir uns aber erstmal um die weiteren Vorwochenzugänge. Wenn man die beiden deutschen Platzhirsche für standardisierte Schwerlastzugmaschinen nimmt, haben beide eines gemeinsam: Die Vierachser mit langem Radstand gibt es direkt vom Hersteller. Möchte man aber einen Vierachser mit kurzem Radstand und kompakten Abmessungen, muss auf Spezialisten unter eigener Flagge zurückgreifen. Dies stellt zwar kein großes Problem dar, aber wenn man sich die Marktdurchdringung der kurzen Vierachser anschaut, dann scheint sich dieser Aspekt auf die Verkaufszahlen durchzuschlagen. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen gibt es heute einen weiteren Schwerlaster mit wenig Platz zwischen Vorder- und Vorlaufachse!

Ein dicker V12 schlägt unter dem Blech dieses Allradlers, den man leider höchst selten auf deutschen Straßen antreffen wird. Leider gehört das Modell zu einer aussterbenden Art, denn Verbrauchswerte und gesetzliche Vorgaben haben den Hersteller dazu bewegt, das Ende des gewaltigen Motors anzukündigen. Einen ersten Abgesang dieses echten Kraftpakets gibt es auf dieser Seite!

Auf dem Schwerlasttag 2018 in Amsterdam standen viele tolle Trucks und natürlich lohnen diese für ausführliche Einzelvorstellungen. Also auf geht´s! Schwerlaster mit viel chrom sind nicht ganz neu, aber wenn der gesamte Heckbereich von einer fast durchgehenden glänzenden Verkleidung eingerahmt wird, dann ist das schon etwas Besonderes. Dieser Vierachser ohne das ganz große Fahrerhaus ist vielleicht auch gerade deswegen etwas ganz Besonderes!



Vor gut 10 Jahren kam in der deutschen Schwerlast-Szene der Begriff Krokodil plötzlich in Mode, wenn es darum ging, schwerste Lasten über begrenzt belastbare Straßen zu transportieren. Es war eine ganz besondere Lösung, um das Gewicht auf eine möglichst große Fläche zu verteilen. Wer nicht weiß, was gemeint ist oder wer sich mit vielen Bildern erinnern möchte, sollte sich unbedingt die vielen ausführlichen Berichte von der Werratalbrücke mit der Spedition Kübler ansehen!

Auch wenn hier meist Schwerlaster präsentiert werden, kann ich um tolle Showtrucks einfach keinen Bogen machen. Auf dem Truckstar Festival 2018 in Assen feierte dieser V8 seine erste öffentliche Präsentation. Vermutlich werden viele von euch dort Fotos des "Lionheart" von Heide Logistik Fotos gemacht haben. Allerdings dürften nur den wenigsten einen Einblick in das Fahrerhaus gewährt worden sein. Ich hatte die Ehre mit der Kamera das Wohnzimmer des Fahrers entern zu dürfen! Sozusagen als Dankeschön möchte ich auch diese Eindrücke mit euch teilen, darum gibt es hier viele Fotos des tollen Scanias mit vielen Motiven des Ritters Richard Löwenherz!

Kaum ist es nahezu sicher frostfrei rund um die Nordschleife, sind die Erprobungsfahrzeuge wieder dort unterwegs. Während das generalüberholte Asphaltband gerade wieder befahrbar ist, sind die Entwickler ebenfalls wieder angereist. Unser Erlkönig-Fotograf hat diese Zeit genutzt, um ebenfalls die aktuellen Fahrzeuge genauer unter die Lupe zu nehmen. Natürlich mit der Kamera in der Hand und wachem Auge, rollte prompt dieser kaum getarnte Audi RS6 mehrfach für tolle Fotos vorbei!

Die Bauma 2019 steht fast unmittelbar vor der Tür. Logischerweise kommen viele Exponate aus Übersee via Bremerhaven zum Münchener Messegelände. Perfekte Zeit, um den Blick einfach etwas mehr kreisen zu lassen. Meist eher versteckt findet man die Exponate vor den letzten Kilometern auf der Straße irgendwo in den hinteren Ecken des Hafens. Meist, aber nicht immer smilie! Wenn man Glück hat, wartet ein verladenes Exponat nur noch auf den Start durch die Rennleitung. Dieser fünfachsige Autokran war verladen und verzurrt, aber die Papiere gaben eine spätere Startzeit vor!

Anzeige:

22.3.2019

Die Vorwoche startete mit einem Raupenkran, der vermutlich auf der Bauma 2019 zu sehen sein wird. Frisch aus Japan eingetroffen, wartete der Neue im Bremerhavener Hafen auf den Sattelschlepper Richtung Süden. Auf dem Adressaufkleber ist als Zieladresse "Lauf an der Pegnitz" angegeben, darum wäre es auch möglich, dass es nach einem kleinen Check direkt zum neuen Besitzer geht. Wie auch immer, wenn Du Dir selbst einen Eindruck verschaffen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Vor 14 Jahren bekam ich eines Morgens zwei beladene Schwerlaster eines Unternehmens vor die Linse, die hier nur selten anzutreffen waren. Aus irgendwelchen Gründen stellte ich damals nur diesen Vierachser auf unsere Webseite! Zeit also dies endlich mal zu ändern.

Mittlerweile hat sich einiges getan und so sehen die "alten" Fotos des nachgelieferten Updates ganz anders aus als damals. In der zwischenzeit spielen Ladezeiten aufgrund der Dateigrößen keine Rolle mehr und wir stellen höhere Auflösungen online. Gerade die Fans der klassischen Baureihen werden sich freuen, denn dieser tolle Schwerlaster fehlte auf unseren Seiten!

Dann erwischte ich Anfang März am frühen Morgen einen Kran, der gerade für den nächhsten Einsatz bestückt wurde. Danach ging es allerdings nicht zum Hub, sondern in die lange Parkreihe der Exportgeräte im Bremerhavener Hafen. So ergeht es vielen Hubgeräten, wenn ein bestimmtes Alter erreicht ist. Hier ist die Lage allerdings anders, aber mehr dazu in diesem Bericht von den morgendlichen Arbeiten!



Falls Du einfach schnell und unaufmerksam bis zu diesem Textblock mit den Infos der aktuellen Neuheiten runtergescrollt hast, ist Dir im Fotoslider der Startseite eine kleine Preview auf ein kommendes Update durch die Lappen gegangen. Falls Du jetzt wieder hochrollen möchtest, dann nimm die Info mit, dass es sich um einen roten Truck handelt smilie.

Kümmern wir uns aber ab jetzt um die aktuellen Neuzugänge. Wenn man die beiden deutschen Platzhirsche für standardisierte Schwerlastzugmaschinen nimmt, haben beide eines gemeinsam: Die Vierachser mit langem Radstand gibt es direkt vom Hersteller. Möchte man aber einen Vierachser mit kurzem Radstand und kompakten Abmessungen, muss auf Spezialisten unter eigener Flagge zurückgreifen. Dies stellt zwar kein großes Problem dar, aber wenn man sich die Marktdurchdringung der kurzen Vierachser anschaut, dann scheint sich dieser Aspekt auf die Verkaufszahlen durchzuschlagen. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen gibt es heute einen weiteren Schwerlaster mit wenig Platz zwischen Vorder- und Vorlaufachse!

Ein dicker V12 schlägt unter dem Blech dieses Allradlers, den man leider höchst selten auf deutschen Straßen antreffen wird. Leider gehört das Modell zu einer aussterbenden Art, denn Verbrauchswerte und gesetzliche Vorgaben haben den Hersteller dazu bewegt, das Ende des gewaltigen Motors anzukündigen. Einen ersten Abgesang dieses echten Kraftpakets gibt es auf dieser Seite!

Auf dem Schwerlasttag 2018 in Amsterdam standen viele tolle Trucks und natürlich lohnen diese für ausführliche Einzelvorstellungen. Also auf geht´s! Schwerlaster mit viel chrom sind nicht ganz neu, aber wenn der gesamte Heckbereich von einer fast durchgehenden glänzenden Verkleidung eingerahmt wird, dann ist das schon etwas Besonderes. Dieser Vierachser ohne das ganz große Fahrerhaus ist vielleicht auch gerade deswegen etwas ganz Besonderes!

Anzeige:

15.3.2019

In der Vorwoche begann ich das Update mit einem kleinen Rückblick: Die Bauma 2019 steht fast vor der Tür und so kommt es, dass man auch wieder in Erinnerungen schwelgt und einem ganz besondere Exponate wieder einfallen. Die meisten leistungsstarken Kranmodelle sind anhand der Achszahl schon aus der Ferne eindeutig zu identifizieren. Meist, fast immer - aaaaber: Manchmal auch eben nicht smilie! Nach der Bauma 2004, sozusagen direkt ab Werk bekam dieser 500-Tonner eine zusätzliche Achse spendiert, bevor es zum neuen Besitzer in die USA ging!

Genug der alten Geschichten, auf geht es zu den Neuzugängen der Vorwocke! Seit einigen Jahren werden die Schwerlaster von Mercedes, ja nach Konfiguration, genauer je nach Radstand, bei Mercedes in Frankreich oder bei Titan in Deutschland gebaut. Erstaunlicherweise ist der Anteil der Vierachser mit kurzem Radstand seit dem Produktionsstart des schweren Actros recht überschaubar geblieben. Eines dieser kompakten Zugfahrzeuge stand neulich im Bremerhavener Hafen für einige Fotos bereit, die in diesem Bericht zu sehen sind!

Während derzeit in Genf die Hersteller um immer grünere Technik wetteifern, um dem eigenen Image irgendwie neuen, zeitgemäßeren Glanz zu verleihen, bleibt ein alter Trend erhalten: Mehr Leistung. Zum Glück gibt es Marken, die ganz klar für die eine oder andere Richtung stehen. So wird man vom Hypercar-Spezialisten Koenigsegg kaum einen ressourcenschonenden Cityflitzer erwarten. Aufgrund des Preises und den damit verbundenen Absatzzahlen halte ich das auch ökologisch für vertretbar. Bereits vor über 10 Jahren wurde dieser Hecktriebler mit über 1000 PS an die ersten Kunden ausgeliefert!

Ganz ohne Kran ging es nicht smilie! In der Vorwoche kam ein großer Leistungsträger auf unsere Seite, der gerade auf dem fünften Kontinent seine ersten Jobs erledigt hat. Bevor es auf die lange Reise zum neuen Einsatzort ging, entstanden natürlich noch reichlich Fotos im Bremerhavener Hafen. Wenn Dich exportierte Hubgeräte interessieren, solltest Du Dir diesen Bericht mit etlichen Fotos des Großkrans ansehen!



Heute beginne ich mit einem Raupenkran, der vermutlich auf der Bauma 2019 zu sehen sein wird. Frisch aus Japan eingetroffen, wartete der Neue im Bremerhavener Hafen auf den Sattelschlepper Richtung Süden. Auf dem Adressaufkleber ist als Zieladresse "Lauf an der Pegnitz" angegeben, darum wäre es auch möglich, dass es nach einem kleinen Check direkt zum neuen Besitzer geht. Wie auch immer, wenn Du Dir selbst einen Eindruck verschaffen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Vor 14 Jahren bekam ich eines Morgens zwei beladene Schwerlaster eines Unternehmens vor die Linse, die hier nur selten anzutreffen waren. Aus irgendwelchen Gründen stellte ich damals nur diesen Vierachser auf unsere Webseite! Zeit also dies endlich mal zu ändern.

Mittlerweile hat sich einiges getan und so sehen die "alten" Fotos des nachgelieferten Updates ganz anders aus als damals. In der zwischenzeit spielen Ladezeiten aufgrund der Dateigrößen keine Rolle mehr und wir stellen höhere Auflösungen online. Gerade die Fans der klassischen Baureihen werden sich freuen, denn dieser tolle Schwerlaster fehlte auf unseren Seiten!

Dann erwischte ich vor einigen Tagen am frühen Morgen einen Kran, der gerade für den nächhsten Einsatz bestückt wurde. Danach ging es allerdings nicht zum Hub, sondern in die lange Parkreihe der Exportgeräte im Bremerhavener Hafen. So ergeht es vielen Hubgeräten, wenn ein bestimmtes Alter erreicht ist. Hier ist die Lage allerdings anders, aber mehr dazu in diesem Bericht von den morgendlichen Arbeiten!

Anzeige:

8.3.2019

Den Update-Regen der Vorwoche begann ich mit einem Exponat der IAA 2018 in Hannover. Fünfachser fallen auch dem weniger fachkündigen Betrachter auf, besonders wenn das Fahrzeug über eine Länge verfügt, die absolut unübersehbar ist. In der Halle der Daimler-Gruppe stand ein Truck, der für die Vorschriften auf amerikanischen Straßen ausgelegt ist. Hier gelten Vorschriften, die das Gewicht auf bestimmte Radstände und Fahrzeuglängen verteilt sehen wollen. Egal, es gibt weitere Dinge, die Europäer eher verwundert betrachten. So ist das Erreichen des Fahrersitzes gar nicht so einfach, wie man dies normalerweise kennt. Weitere Infos und viele Fotos dazu gibt es in diesem Bericht!

Wer bis hier gelesen hatte, vermutete richtigerweise weitere Neuzugänge im ersten März-Update des Jahres 2019. Einen der vermutlich kürzesten Schwertransporte, der wirklich vom Punkt der Ladungsaufnahme bis zum Zielort in Deutschland stattfand, lief Ende Februar 2019 in Bremerhaven. Die Strecke über die öfentlichen Straßen der Seestadt betrug rund 1000 Meter! Und mehr war nicht, zwischendurch gab es keine Schiffspassage oder einen Schienentransport. Klingt reichlich wunderlich oder? Ob Du es glaubst oder nicht, dieser Transport war die enzige Möglichkeit, den Job zu erledigen!

Alle Stammgäste, die schon länger auf unseren Seiten zu Gast sind, wissen, dass es im Vorbildbereich meist zwei Neuzugänge pro Woche gibt. Aber man muss auch mal durchhalten und weiterlesen belohnen smilie. Ende Januar bekam ich einen vierachsigen Autokran vor die Linse, der wohl allen Betrachtern noch sehr lange in Erinnerung bleiben, vielleicht sogar nie in Vergessenheit geraten wird. Vielleicht übertreibe ich auch nur grenzenlos, um Dich auf mein Update aufmerksam zu machen - wer weiß das schon smilie? Wenn Du Dir selbst einen Eindruck verschaffen willst, gibt es nur eine Option: Diesen Bericht anschauen und hoffentlich dabei das Atmen nicht vernachlässigen oder gar komplett vergessen!



Die Bauma 2019 steht fast vor der Tür und so kommt es, dass man auch wieder in Erinnerungen schwelgt und sich ganz besondere Exponate wieder in Erinnerung rufen. Die meisten leistungsstarken Kranmodelle sind anhand der Achszahl schon aus der Ferne eindeutig zu identifizieren. Meist, fast immer - aaaaber: Manchmal auch eben nicht smilie! Nach der Bauma 2004, sozusagen direkt ab Werk bekam dieser 500-Tonner eine zusätzliche Achse spendiert, bevor es zum neuen Besitzer in die USA ging!

Genug der alten Geschichten, auf geht es zu den aktuellen Neuzugängen! Seit einigen Jahren werden die Schwerlaster von Mercedes, ja nach Konfiguration, genauer je nach Radstand, bei Mercedes in Frankreich oder bei Titan in Deutschland gebaut. Erstaunlicherweise ist der Anteil der Vierachser mit kurzem Radstand seit dem Produktionsstart des schweren Actros recht überschaubar geblieben. Eines dieser kompakten Zugfahrzeuge stand neulich im Bremerhavener Hafen für einige Fotos bereit, die in diesem Bericht zu sehen sind!

Während derzeit in Genf die Hersteller um immer grünere Technik wetteifern, um dem eigenen Image irgendwie neuen, zeitgemäßeren Glanz zu verleihen, bleibt ein alter Trend erhalten: Mehr Leistung. Zum Glück gibt es Marken, die ganz klar für die eine oder andere Richtung stehen. So wird man vom Hypercar-Spezialisten Koenigsegg kaum einen ressourcenschonenden Cityflitzer erwarten. Aufgrund des Preises und den damit verbundenen Absatzzahlen halte ich das auch ökologisch für vertretbar. Bereits vor über 10 Jahren wurde dieser Hecktriebler mit über 1000 PS an die ersten Kunden ausgeliefert!

Ganz ohne Kran geht es nicht smilie! In dieser Woche kommt ein großer Leistungsträger auf unsere Seite, der gerade auf dem fünften Kontinent seine ersten Jobs erledigt hat. Bevor es auf die lange Reise zum neuen Einsatzort ging, entstanden natürlich noch reichlich Fotos im Bremerhavener Hafen. Wenn Dich exportierte Hubgeräte interessieren, solltest Du Dir diesen Bericht mit etlichen Fotos des Großkrans ansehen!


1.3.2019

Anzeige:

Auch in der Vorwoche gab es eine weitere ausführliche Vorstellung vom Broshuis Tag der offenen Tür 2019. Sozusagen als perfektes Fotomotiv wurde ein Vierachser mit passendem Auflieger im Farbton des Broshuis-Logos direkt vor der Eventhalle geparkt. Genug gesabbelt, hier gibt es die Fotos des tollen Gespanns!

Auf der Bremen Classic Motorshow 2019 entdeckte ich einen Kombi, den es eigentlich gar nicht gibt. Eine S-Klasse aus den Baujahren 1975 bis 2980 zu einem Kombi umzubauen, grenzt schon fast an Frevel. Trotzdem ließ sich ein Industrieller gleich zwei Exemplare beim bremischen Karosseriespezialisten Pollmann zu Raumwundern umgestalten. Damit nicht genug, als Basis wurden Fahrzeuge mit dem leistungsstärksten Motor mit 6,9 Litern Hubraum verwendet!

Damit die Fans schwerer Hubgeräte nicht leer ausgingen, gab es einen Achtachser, der in Zukunft in Australien seinen Dienst verrichten wird. Wenn Du wissen möchtest, wer der Betreiber ist, dann schau einfach hier vorbei und informiere Dich smilie!



Den Update-Regen dieser Woche beginne ich mit einem Exponat der IAA 2018 in Hannover. Fünfachser fallen auch dem weniger fachkündigen Betrachter auf, besonders wenn das Fahrzeug über eine Länge verfügt, die absolut unübersehbar ist. In der Halle der Daimler-Gruppe stand ein Truck, der für die Vorschriften auf amerikanischen Straßen ausgelegt ist. Hier gelten Vorschriften, die das Gewicht auf bestimmte Radstände und Fahrzeuglängen verteilt sehen wollen. Egal, es gibt weitere Dinge, die Europäer eher verwundert betrachten. So ist das Erreichen des Fahrersitzes gar nicht so einfach, wie man dies normalerweise kennt. Weitere Infos und viele Fotos dazu gibt es in diesem Bericht!

Wer bis hier gelesen hat, vermutet richtigerweise weitere Neuzugänge im ersten März-Update des Jahres 2019. Einen der vermutlich kürzesten Schwertransporte, der wirklich vom Punkt der Ladungsaufnahme bis zum Zielort in Deutschland stattfand, lief Ende Februar 2019 in Bremerhaven. Die Strecke über die öfentlichen Straßen der Seestadt betrug rund 1000 Meter! Und mehr war nicht, zwischendurch gab es keine Schiffspassage oder einen Schienentransport. Klingt reichlich wunderlich oder? Ob Du es glaubst oder nicht, dieser Transport war die enzige Möglichkeit, den Job zu erledigen!

Alle Stammgäste, die schon länger auf unseren Seiten zu Gast sind, wissen, dass es im Vorbildbereich meist zwei Neuzugänge pro Woche gibt. Aber man muss auch mal durchhalten und weiterlesen belohnen smilie. Ende Januar bekam ich einen vierachsigen Autokran vor die Linse, der vermutlich allen Betrachtern noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird, vielleicht sogar nie in Vergessenheit geraten wird. Vielleicht übertreibe ich auch nur grenzenlos, um Dich auf mein Update aufmerksam zu machen - wer weiß das schon smilie? Wenn Du Dir selbst einen Eindruck verschaffen willst, gibt es nur eine Option: Diesen Bericht anschauen und hoffentlich dabei das Atmen nicht vernachlässigen oder gar komplett vergessen!


22.2.2019

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Vorwochen-Neuheiten: Auf der IAA 2018 wurde in den Messehallen leider nur wenig Interessantes für die Fans der schweren Zugmaschinen geboten. Bis auf ein Exponat am Stand von Mercedes (oder habe ich etwas übersehen?) wurde fast alles auf die Freiflächen verbannt. Aber kein Problem, schließlich hat man dort viel mehr Platz zum Fotografieren. So jedenfalls die Theorie, komischerweise kam es in der Praxis wieder etwas anders smilie. Auch wenn aus einigen Blickwinkeln Hindernisse im Weg standen, habe ich reichlich Fotos von dem Vierachser gemacht, der vermutlich nicht wieder auf dem europäischen Festland zu sehen sein wird!

Schon vor einiger Zeit stellte ich eine Übersicht verschiedener Liebherr-Krane auf Truck-Chassis online. Neulich entdeckte ich Aufnahmen eines Geräts im Archiv, die bisher fehlten. Dieser Scania P450 mit LTF 1060-4.1 ist in den Niederlanden stationiert!

Anzeige:

Für die Fans besonderer Trucks gab es einen nagelneuen Fünfachser, der vor der Überstellung zum stolzen Besitzer für alle Interessierten auf dem Broshuis Tag der offenen Tür 2019 ausgestellt wurde. Leider dürften die meisten Schwerlast-Fans danach diesen Truck kaum noch zu sehen bekommen, denn das zukunftige Einsatzgebiet liegt wohl meist nur in Schweden. Somit lohnt es sich wirklich, diese strahlende Zugmaschine, bei einer der seltenen Möglichkeiten außerhalb Skandinaviens, genauer in Augenschein zu nehmen!



Auch in dieser Woche gibt es eine weitere ausführliche Vorstellung vom Broshuis Tag der offenen Tür 2019. Sozusagen als perfektes Fotomotiv wurde ein Vierachser mit passendem Auflieger im Farbton des Broshuis-Logos direkt vor der Eventhalle geparkt. Genug gesabbelt, hier gibt es die Fotos des tollen Gespanns!

Auf der Bremen Classic Motorshow 2019 entdeckte ich einen Kombi, den es eigentlich gar nicht gibt. Eine S-Klasse aus den Baujahren 1975 bis 2980 zu einem Kombi umzubauen, grenzt schon fast an Frevel. Trotzdem ließ sich ein Industrieller gleich zwei Exemplare beim bremischen Karosseriespezialisten Pollmann zu Raumwundern umgestalten. Damit nicht genug, als Basis wurden Fahrzeuge mit dem leistungsstärksten Motor mit 6,9 Litern Hubraum verwendet!

Damit die Fans schwerer Hubgeräte nicht leer ausgehen, gibt es einen Achtachser, der in Zukunft in Australien seinen Dienst verrichten wird. Wenn Du wissen möchtest, wer der Betreiber ist, dann schau einfach hier vorbei und informiere Dich smilie!


15.2.2019

Leute, was ist das für ein Mistwetter! Da hat man auch mal Zeit, um im Archiv durch ältere Fotos zu streifen - so jedenfalls meine Gedanken zum Update der Vorwoche. Obwohl ich noch zu den Schwerlast-Neulingen gehöre, sind selbst meine Anfänge mittlerweile alt smilie. Sehr vieles davon ist einfach im Foto- oder Filmarchiv gelandet, ohne dass dieses Material irgendwo veröffentlicht wurde. Als dieser damals nagelneue MAN TGX mit dickem V8 erstmals in Bremerhaven Station machte, kam mir fast zeitgleich ein wesentlich älteres Gespann der gleichen Firmengruppe vor die Linse. Wenn man früher nur geahnt hätte, wie gut es wäre, zwei bis zwanzig Fotos mehr zu machen, um alle Details zu archivieren smilie. Leider gibt es nicht endlos viele Detailaufnahmen, aber immerhin genug Material, um daraus einen tollen Einblick in die Schwerlasttechnik rund um die Jahrtausendwende zu zeigen. Vier Achsen, individueller Aufbau - Die Fotos mit der aktuellen Technik aufbereitet, schon aus diesen Gründen lohnt sich dieses Update vom MAN F2000 von Schmidbauer mit Fotos aus dem Jahre 2005!

Auf der IAA 2018 bekam ein Hersteller die Auszeichnung "Truck of the Year" für ein Produkt, welches vermutlich nur die besten Kenner der Branche überhaupt auf dem Schirm hatten. Mich persönlich freut es, wenn derartige Auszeichnungen nicht immer nur "abwechselnd" vergeben werden, sondern Leistung gewürdigt wird. Vermutlich wissen etliche schon, welchen Truck es hier zu sehen gibt, meiner Meinung nach eine sinnvolle "Zeitverschwendung" oder Investition für neue Einblicke smilie!

Doch damit nicht genug - ich hatte weitere neue Fotos aus Bremerhaven! Wobei... ganz neu auch wieder nicht smilie. Im November 2018 kamen zwei neue Krane für Kanson in Bremerhaven zur Verschiffung an. Natürlich war ich in den frühen Morgenstunden dabei, als die Geräte eincheckten. Inzwischen sind die beiden Krane beim Betreiber angekommen, trotzdem lohnt sih der Blick auf diese beiden Fünfachser mit einer Hubleistung von 220 Tonnen Hubleistung!

Den Abschluss der vorwoche bildeten, für alle, die es bis hier hin durchgehalten haben, überaus interessante Einblicke in die Fertigung von Schwerlastaufliegern aller Art. Wie oben schon erwähnt, war ich Mitte Januar zu Gast beim Broshuis Tag der offenen Tür 2019 in Kampen. Für alle Fans detaillierter Informationen und Besucher mit Kindern und Jugendlichen gab es in den Hallen viel zu entdecken. Wer nicht dabei sein konnte oder nicht sicher ist, alles entdeckt zu haben, sollte sich diese Einblicke in die Fertigungshallen von Broshuis nicht entgehen lassen!

Anzeige:



Auf der IAA 2018 wurde in den Messehallen leider nur recht wenig Interessantes für die Fans der schweren Zugmaschinen geboten. Bis auf ein Exponat am Stand von Mercedes (oder habe ich etwas übersehen?) wurde fast alles auf die Freiflächen verbannt. Aber kein Problem, schließlich hat man dort viel mehr Platz zum Fotografieren. So jedenfalls die Theorie, komischerweise kam es in der Praxis wieder etwas anders smilie. Auch wenn aus einigen Blickwinkeln Hindernisse im Weg standen, habe ich reichlich Fotos von dem Vierachser gemacht, der vermutlich nicht wieder auf dem europäischen Festland zu sehen sein wird!

Schon vor einiger Zeit stellte ich eine Übersicht verschiedener Liebherr-Krane auf Truck-Chassis online. Neulich entdeckte ich Aufnahmen eines Geräts im Archiv, die bisher fehlten. Dieser Scania P450 mit LTF 1060-4.1 ist in den Niederlanden stationiert!

Für die Fans besonderer Trucks gibt es einen nagelneuen Fünfachser, der vor der Überstellung zum stolzen Besitzer für alle Interessierten auf dem Broshuis Tag der offenen Tür 2019 ausgestellt wurde. Leider dürften die meisten Schwerlast-Fans danach diesen Truck kaum noch zu sehen bekommen, denn das zukunftige Einsatzgebiet liegt wohl meist nur in Schweden. Somit lohnt es sich wirklich, diese strahlende Zugmaschine, bei einer der seltenen Möglichkeiten außerhalb Skandinaviens, genauer in Augenschein zu nehmen!


8.2.2019

Natürlich beginne ich das Update mit dem Rücklick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Immer wenn sich der Januar dem Ende neigt, dann ist die Zeit der Oldtimer-Fans gekommen! In Bremen startet dort in jedem Jahr die neue Saison für alle Fans älterer Fahrzeuge. Bevor die warmen Temperaturen zu Ausfahrten locken, kann sich der Bastler mit Ersatzteilen eindecken, um diese noch rechtzeitig zu verbauen. Natürlich gibt es auch viele tolle Exponate zu sehen, es lohnt also unbedingt, sich bei diesem wichtigen Szenetreff umzuschauen. Einen ersten Messerundgang der 2019er Veranstaltung gibt es in meinem Bericht! Ausführliche Einzelvorstellungen folgen demnächst.

Noch eine Woche früher startete ich eine Mini-Serie über die Generator-Verladung im Hafen von Haldensleben nahe Magdeburg. Die eigentliche Verladung, also der Hub vom Bohnet-Schwerlaster auf das Binnenschiff, war in der Vorwoche sogar als Doppelupdate hinzugekommen. Neben einer ausführlichen Fotostrecke mit dem Hub des 253 Tonnen schweren Generators habe ich auch ein Zeitraffer-Video in 4k-Auflösung für alle Interessierten hochgeladen



Leute, was ist das für ein Mistwetter! Da hat man auch mal Zeit, um im Archiv durch ältere Fotos zu streifen. Obwohl ich noch zu den Schwerlast-Neulingen gehöre, sind selbst meine Anfänge mittlerweile alt smilie. Sehr vieles davon ist einfach im Foto- oder Filmarchiv gelandet, ohne dass dieses Material irgendwo veröffentlicht wurde. Als dieser damals nagelneue MAN TGX mit dickem V8 erstmals in Bremerhaven Station machte, kam mir fast zeitgleich ein wesentlich älteres Gespann der gleichen Firmengruppe vor die Linse. Wenn man früher nur geahnt hätte, wie gut es wäre, zwei bis zwanzig Fotos mehr zu machen, um alle Details zu archivieren smilie. Leider gibt es nicht endlos viele Detailaufnahmen, aber immerhin genug Material, um daraus einen tollen Einblick in die Schwerlasttechnik rund um die Jahrtausendwende zu zeigen. Vier Achsen, individueller Aufbau - Die Fotos mit der Technik von heute aufbereitet, schon aus diesen Gründen lohnt sich dieses Update vom MAN F2000 von Schmidbauer mit Fotos aus dem Jahre 2005!

Auf der IAA 2018 bekam ein Hersteller die Auszeichnung "Truck of the Year" für ein Produkt, welches vermutlich nur die besten Kenner der Branche überhaupt auf dem Schirm hatten. Mich persönlich freut es, wenn derartige Auszeichnungen nicht immer nur "abwechselnd" vergeben werden, sondern Leistung gewürdigt wird. Vermutlich wissen etliche schon, welchen Truck es hier zu sehen gibt, meiner Meinung nach eine sinnvolle "Zeitverschwendung" oder Investition für neue Einblicke smilie!

Doch damit nicht genug - ich habe auch weitere neue Fotos aus Bremerhaven! Wobei... ganz neu auch wieder nicht smilie. Im November 2018 kamen zwei neue Krane für Kanson in Bremerhaven zur Verschiffung an. Natürlich war ich in den frühen Morgenstunden dabei, als die Geräte eincheckten. Inzwischen sind die beiden Krane beim Betreiber angekommen, trotzdem lohnt sih der Blick auf diese beiden Fünfachser mit einer Hubleistung von 220 Tonnen Hubleistung!

Anzeige:

Den heutigen Abschluss bilden, für alle, die es bis hier hin durchgehalten haben, überaus interessante Einblicke in die Fertigung von Schwerlastaufliegern aller Art. Wie oben schon erwähnt, war ich Mitte Januar zu Gast beim Broshuis Tag der offenen Tür 2019 in Kampen. Für alle Fans detaillierter Informationen und Besucher mit Kindern und Jugendlichen gab es in den Hallen viel zu entdecken. Wer nicht dabei sein konnte oder nicht sicher ist, alles entdeckt zu haben, sollte sich diese Einblicke in die Fertigungshallen von Broshuis nicht entgehen lassen!


1.2.2019

Im Update der Vowoche startete ich mit einer kleinen Serie aus dem Supersommer 2018, bei dem sogar in den großen Flüssen das Wasser knapp wurde. Eine Folge waren Probleme für die Schwerlastbranche, die bei dramatisch sinkenden Wasserpegeln mit immer größeren Problemen konfrontiert wurde. Fast jede überdimensionale Fracht für den Export geht irgendwann auf ein Schiff. Wenn diese allerdings fast keinen Hafen mehr erreichen können, wird es wirklich schwierig. Die Spezialisten von Bohnet und Wiemann mieteten sich im Hafen von Haldensleben nahe Magdeburg ein und schufen so einen gut frequentierten Umschlagplatz für unhandliche und schwere Ladungen. Ende August kam dieses lange Gespann von Bohnet mit einem 253 Tonnen schweren Generator dort an!

Beim Broshuis Tag der offenen Tür 2019 in Kampen stand ein Exponat leider etwas umringt von Werkzeugen und Absperrungen in einer Halle. Wahrlich keine guten Bedingungen für Fotos, die Schwerlast- und Trucksfans bevorzugen. Aber manchmal spielt einem das Glück unerwartet in die Hände! Rund zwei Stunden vor der Eröffnung der Veranstaltung hatte ich völlig überraschend einige Minuten für Fotos ohne Störer. Wenn Du den nagelneuen, strahlenden Fünfachser sehen willst, dann solltest Du hier klicken smilie!



Immer wenn sich der Januar dem Ende neigt, dann ist die Zeit der Oldtimer-Fans gekommen! In Bremen startet dort in jedem Jahr die neue Saison für alle Fans älterer Fahrzeuge. Bevor die warmen Temperaturen zu Ausfahrten locken, kann sich der Bastler mit Ersatzteilen eindecken, um diese noch rechtzeitig zu verbauen. Natürlich gibt es auch viele tolle Exponate zu sehen, es lohnt also unbedingt, sich bei diesem wichtigen Szenetreff umzuschauen. Einen ersten Messerundgang der 2019er Veranstaltung gibt es in meinem Bericht! Ausführliche Einzelvorstellungen folgen demnächst.

In der Vorwoche startete ich eine Mini-Serie über die Generator-Verladung im Hafen von Haldensleben nahe Magdeburg. Die eigentliche Verladung, also der Hub vom Bohnet-Schwerlaster auf das Binnenschiff, ist heute sogar als Doppelupdate hinzugekommen. Neben einer ausführlichen Fotostrecke mit dem Hub des 253 Tonnen schweren Generators habe ich auch ein Zeitraffer-Video in 4k-Auflösung für Interessierte hochgeladen


25.1.2019

Das Update der Vorwoche wich vom gewohnten Muster ab, darum lohnte es sich genauer hinschauen smilie! Auf der IAA 2018 wurde ein überdimensionaler Truck präsentiert, der vorallem abseits fester Straßen zum Einsatz kommen wird. Wer trotz auffälliger Farbgebung den Dreiachser übersieht, der könnte sich die Stirn an der Stoßstange stoßen. Damit ist klar, hier wird geklotzt und nicht gekleckert. Allradantrieb, Luftdruckregelanlage und ein hubraumstarker Cummins-Motor sind nur einige Zutaen für diesen Brummer, der immer und überall für mächtig Aufsehen sorgt!

Seit einigen Jahren gibt es Mitte Januar einen Termin, der regelmäßig viele Schwerlast-Interessierte in die Gegend nahe dem niederländischen IJsselmeer lockt. In diesem Jahr machte ich mich erstmals auf den Weg und war begeistert. Rund 100 Gespanne, davon viele brandaktuelle Neuheiten, standen am 12. Januar in Kampen bereit. Leider (so sagen Stammgäste) spielt das Wetter hier nie mit, so auch 2019 - wenigstens eine Art von Beständigkeit. Für alle, die sich von Wetter oder Anreise abhalten liessen, gibt es heute eine erste Übersicht der tollen Gespanne. Bevor die ausführlichen Einzelvorstellungen besonderer Fahrzeuge folgt, gibt es hier einen Rundgang am Tag der offenen Tür bei Broshuis in Kampen!

Anzeige:



In dieser Woche starte ich mit einer kleinen Serie aus dem Supersommer 2018, bei dem sogar in den großen Flüssen das Wasser knapp wurde. Eine Folge waren Probleme für die Schwerlastbranche, die bei dramatisch sinkenden Wasserpegeln mit immer größeren Problemen konfrontiert wurde. Fast jede überdimensionale Fracht für den Export geht irgendwann auf ein Schiff. Wenn diese allerdings fast keinen Hafen mehr erreichen können, wird es wirklich schwierig. Die Spezialisten von Bohnet und Wiemann mieteten sich im Hafen von Haldensleben nahe Magdeburg ein und schufen so einen gut frequentierten Umschlagplatz für unhandliche und schwere Ladungen. Ende August kam dieses lange Gespann von Bohnet mit einem 253 Tonnen schweren Generator dort an!

In der Vowoche berichtete ich schon vom Broshuis Tag der offenen Tür 2019 in Kampen. Ein Exponat stand während der Veranstaltung leider etwas umringt von Werkzeugen und Absperrungen in einer Halle. Wahrlich keine guten Bedingungen für Fotos, die Schwerlast- und Trucksfans bevorzugen. Aber manchmal spielt einem das Glück unerwartet in die Hände! Rund zwei Stunden vor der Eröffnung der Veranstaltung hatte ich völlig überraschend einige Minuten für Fotos ohne Störer. Wenn Du den nagelneuen, strahlenden Fünfachser sehen willst, dann solltest Du jetzt klicken smilie!

Abschließend noch der wichtige Hinweis auf das erste Treffen aller Young- und Oldtimer-Fans im Norden der Republik. Vorallem Besucher aus Deutschland, Holland und Skandinavien sind hier zuhauf anzutreffen. Wer nicht weiß, welche Veranstaltung ich meine und was dort alles geboten wird, der sollte sich als Einstimmung den Messebericht der Bremen Classic Motorshow 2018 ansehen!


18.1.2019

In der Vorwoche kamen die PS-Junkies voll auf ihre Kosten. Allerdings wird man den Neuzugang vom 11.1. wohl nie auf der Straße oder beim Ampelhalt antreffen. 620 PS gehen über ein Sechs-Gang-Getriebe direkt an die Hinterachse. Zusätzlich sparte der Hersteller viel Gewicht ein und spendierte ein ordentliches Aerodynamik-Kit. Hier gibt es weitere Infos und viele Fotos des flachen Flitzers!

Wer es mehr mit den schweren Brocken hat, für den hatte ich ein Exponat vom Schwerlasttag 2018 in Amsterdam ausgewählt. Wenn ein Vierachser nur maximal auf ein Gesamtzuggewicht von 155 Tonnen kommen darf, winken einige Fans vermutlich dankend ab. Allerdings halte ich das für eine vorschnelle Entscheidung. Denn dieser ganz speziell aufgebaute Actros lohnt eine genauere Betrachtung!


6 Baumänner im Konvoi!

www.hadel.net

Ende Juni starteten im Emsland an einem ruhigen Sonntag Morgen gleich sechs identische Transporte mit großen Tanks einer Wärmespeicheranlage. Besonderheit war ein roter Vorführtruck von MAN im bekannten Fuhrpark der vielfach fotografierten Baumann Mercedes-Vierachser.

Hier ist der Download des Artikels aus dem Schwertransport Magazin im PDF-Format möglich!



Das heutige Update weicht vom gewohnten Muster ab, darum bitte genau hinschauen smilie! Auf der IAA 2018 wurde ein überdimensionaler Truck präsentiert, der vorallem abseits fester Straßen zum Einsatz kommen wird. Wer trotz auffälliger Farbgebung den Dreiachser übersieht, der könnte sich die Stirn an der Stoßstange stoßen. Damit ist klar, hier wird geklotzt und nicht gekleckert. Allradantrieb, Luftdruckregelanlage und ein hubraumstarker Cummins-Motor sind nur einige Zutaen für diesen Brummer, der immer und überall für mächtig Aufsehen sorgt!

Seit einigen Jahren gibt es Mitte Januar einen Termin, der regelmäßig viele Schwerlast-Interessierte in die Gegend nahe dem niederländischen IJsselmeer lockt. In diesem Jahr machte ich mich erstmals auf den Weg und war begeistert. Rund 100 Gespanne, davon viele brandaktuelle Neuheiten, standen am 12. Januar in Kampen bereit. Leider (so sagen Stammgäste) spielt das Wetter hier nie mit, so auch 2019 - wenigstens eine Art von Beständigkeit. Für alle, die sich von Wetter oder Anreise abhalten liessen, gibt es heute eine erste Übersicht der tollen Gespanne. Bevor die ausführlichen Einzelvorstellungen besonderer Fahrzeuge folgt, gibt es hier einen Rundgang am Tag der offenen Tür bei Broshuis in Kampen!

Anzeige:

11.1.2019

Meine Begeisterung für leistungsstarke Personenwagen dürfte hier wohl hinlänglich bekannt sein smilie. Es freut mich immer besonders, wenn ein brandaktueller Sportwagen hier in der Gegend für Fotos und mehr zur verfügung steht. Bestes Beispiel war noch vor der Markteinführung der AMG GT S, den ich am Wremer Deich perfekt in Szene setzen konnte. Diesmal stand kurz nach dem Beginn der Auslieferungsphase weiterer AMG für ein Shooting in Bremerhaven bereit. Der Name ist irgendwie blöd gewählt, aber leistungsmäßig schlägt dieser Mercedes alles bisher serienmäßig erhältliche smilie!

Für die Fans der Nutzfahrzeuge gab es zu Beginn des Jahres eine echte Ausnahme, denn normalerweise haben die schweren Brocken auf unserer Webseite vier oder mehr Achsen. Wir beginnen mit einem Zweiachser, der allerdings erst durch den Auföleger mit drei Achsen zu einem Gesamtkunstwerk wird. Und spätestens jetzt solle klar sein, dass der Neue ein echter Showtruck ist. Vor 10 Jahren startete Heide Logistik, deren Fuhrpark seit dem zu einer echten Schatztruhe geworden ist. Allerdings werden die Juwelen nicht versteckt, sondern auf Truckertreffen präsentiert und meist auch mit Pokalen und Preisen bedacht. Also auf geht´s: Hier gibt es viele Fotos und weitere Infos des tollen V8-Trucks!


6 Baumänner im Konvoi!

www.hadel.net

Ende Juni starteten im Emsland an einem ruhigen Sonntag Morgen gleich sechs identische Transporte mit großen Tanks einer Wärmespeicheranlage. Besonderheit war ein roter Vorführtruck von MAN im bekannten Fuhrpark der vielfach fotografierten Baumann Mercedes-Vierachser.

Hier ist der Download des Artikels aus dem Schwertransport Magazin im PDF-Format möglich!

Diesmal koemmen die PS-Junkies voll auf ihre Kosten. Allerdings wird man den Neuzugang wohl nie auf der Straße oder beim Ampelhalt antreffen. 620 PS gehen über ein Sechs-Gang-Getriebe direkt an die Hinterachse. Zusätzlich sparte der Hersteller viel Gewicht ein und spendierte ein ordentliches Aerodynamik-Kit. Hier gibt es weitere Infos und viele Fotos des flachen Flitzers!

Wer es mehr mit den schweren Brocken hat, für den habe ich ein Exponat vom Schwerlasttag 2018 in Amsterdam ausgewählt. Wenn ein Vierachser nur maximal auf ein Gesamtzuggewicht von 155 Tonnen kommen darf, winken einige Fans vermutlich dankend ab. Allerdings halte ich das für eine vorschnelle Entscheidung. Denn dieser ganz speziell aufgebaute Actros lohnt eine genauere Betrachtung!


4.1.2019

Und zack - in der Vorwoche war das Jahr schon fast durch! Wo ist die Zeit hin? Vor Kurzem haben wir noch in der Sommerhitze bei den Liebherr Kundentagen 2018 geschwitzt, einen Abstecher zur IAA 2018 gemacht und die Essen Motorshow 2018 besucht. Und schon stehen die nächsten Termine für 2019 an. Ich hoffe, ihr schaut auch in Zukunft wieder regelmäßig auf unserer Webseite vorbei. Und wenn Dir etwas aufgefallen ist, wo etwas nicht stimmt oder wir besser machen könnten, dann schicke einfach eine Email smilie!

Ein hochmotiviertes Team setzt sich ein Ziel, welches unter Zeitdruck erreicht werden sollte. Das gewünschte Ergebnis war klar definiert: 4301 Meter über dem Meeresspiegel ist die Ziellinie des Pikes Peak Hill Climbs. Volkwagen wollte den Rekord für Elektroautos knacken und schoss über das gesteckte Ziel komplett hinaus. Am Ende des 24. Juni hatte man alle Bestmarken neu gesetzt und alles nur mit der Kraft der Elektronen. Auch kein Verbrenner hat es bisher in vergleichbarer Zeit geschafft. Der unglaubliche Flitzer von VW ist hier auf vielen Fotos zu sehen!

Anzeige:

Für die Fans der leistungsfähigen Hubgeräte hatte ich in der Vorwoche eine bunte Mischung mit einem speziellen Schwerpunkt zusammengestellt. Vierachser und Fünfachser verschiedener Hersteller tragen alle einen fast identsichen Aufbau. Der Unterbau variiert je nach Einsatzgebiet, genauer je nach Ort und den dazugehörigen gesetzlichen Vorgaben. Verschiedene Trucks mit vier und fünf Achsen sind hier versammelt! Wenn mir weitere interessante Geräte vor die Linse kommen, wird diese Übersicht natürlich aktualisiert smilie.



Meine Begeisterung für leistungsstarke Personenwagen dürfte hier wohl hinlänglich bekannt sein smilie. Es freut mich immer besonders, wenn ein brandaktueller Sportwagen hier in der Gegend für Fotos und mehr zur verfügung steht. Bestes Beispiel war noch vor der Markteinführung der AMG GT S, den ich am Wremer Deich perfekt in Szene setzen konnte. Diesmal stand kurz nach dem Beginn der Auslieferungsphase weiterer AMG für ein Shooting in Bremerhaven bereit. Der Name ist irgendwie blöd gewählt, aber leistungsmäßig schlägt dieser Mercedes alles bisher serienmäßig erhältliche smilie!

Für die Fans der Nutzfahrzeuge gibt es zu Beginn des Jahres eine echte Ausnahme, denn normalerweise haben die schweren Brocken auf unserer Webseite vier oder mehr Achsen. Wir beginnen mit einem Zweiachser, der allerdings erst durch den Auföleger mit drei Achsen zu einem Gesamtkunstwerk wird. Und spätestens jetzt solle klar sein, dass der Neue ein echter Showtruck ist. Vor 10 Jahren startete Heide Logistik, deren Fuhrpark seit dem zu einer echten Schatztruhe geworden ist. Allerdings werden die Juwelen nicht versteckt, sondern auf Truckertreffen präsentiert und meist auch mit Pokalen und Preisen bedacht. Also auf geht´s: Hier gibt es viele Fotos und weitere Infos des tollen V8-Trucks!


28.12.2018

Anfang des Monats öffnete die Motorshow Essen 2018 die Türen für Alle, die es mit leistungsstarken und optisch überarbeiteten Einzelstücken haben. Nach der ersten allgemeinen Übersicht kamen weitere persönliche Highlights der Messe. Nicht mehr nagelneu und taufrisch ist der Neuzugang der Vorwoche, der immerhin satte 600 PS mobilisieren kann, sofern der Fahrer es mag, doch ein echter Internet-Held. Unten im Bericht ist ein Video zu sehen, welches über 27 Millionen mal gestreamt wurde. Dies könnte auch daran liegen, dass Ken Block hinter dem Lenkrad saß smilie. Also alles gute Gründe, um sich das Update nicht entgehen zu lassen, oder? Hier geht es zur ausführlichen Vorstellung eines absolut einmaligen Allradlers!

Viel wichtiger ist vielen Stammgästen allerdings, was es im Bereich der schweren Brocken neu hinzukam. Kurz vor Weihnachten gab es einen Truck von der Insel, bevor es wegen Brexit noch schwerer wird, einen "echten" Engländer vor die Kamera zu bekommen. Wobei mit dieser Beschreibung das Problem schon beginnt, denn aufgebaut und den Wünschen des Besitzers angepasst, wurde dieser Truck in den Niederlanden smilie. Für alle Truckfans, die es interessiert, gibt es hier viele Infos und Fotos der Zugmaschine mit verlängertem Fahrerhaus!



Und zack - wieder ist ein Jahr durch! Wo ist die Zeit hin? Vor Kurzem haben wir noch in der Sommerhitze bei den Liebherr Kundentagen 2018 geschwitzt, einen Abstecher zur IAA 2018 gemacht und die Essen Motorshow 2018 besucht. Und schon stehen die nächsten Termine für 2019 an. Ich hoffe, ihr schaut auch in Zukunft wieder regelmäßig auf unserer Webseite vorbei. Und wenn Dir etwas aufgefallen ist, wo etwas nicht stimmt oder wir besser machen könnten, dann schicke einfach eine Email smilie!

Ein hochmotiviertes Team setzt sich ein Ziel, welches unter Zeitdruck erreicht werden sollte. Das gewünschte Ergebnis war klar definiert: 4301 Meter über dem Meeresspiegel ist die Ziellinie des Pikes Peak Hill Climbs. Volkwagen wollte den Rekord für Elektroautos knacken und schoss über das gesteckte Ziel komplett hinaus. Am Ende des 24. Juni hatte man alle Bestmarken neu gesetzt und alles nur mit der Kraft der Elektronen. Auch kein Verbrenner hat es bisher in vergleichbarer Zeit geschafft. Der unglaubliche Flitzer von VW ist hier auf vielen Fotos zu sehen!

Für die Fans der leistungsfähigen Hubgeräte habe ich heute eine bunte Mischung mit einem speziellen Schwerpunkt zusammengestellt. Vierachser und Fünfachser verschiedener Hersteller tragen alle einen fast identsichen Aufbau. Der Unterbau variiert je nach Einsatzgebiet, genauer je nach Ort und den dazugehörigen gesetzlichen Vorgaben. Verschiedene Trucks mit vier und fünf Achsen sind hier versammelt! Wenn mir weitere interessante Geräte vor die Linse kommen, wird diese Übersicht natürlich aktualisiert smilie.

Anzeige: