Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Chronik 2017

Alle Updates aus 2017


22.12.2017

Zuerst wieder der Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Vor einigen Tagen stand eines Morgens ein, wie ich finde, toller Vierachser im Hafen, den ich zuvor noch nicht hier gesehen habe. Also habe ich schnell die Kamera gezückt und für euch reichlich Fotos gemacht. Die Farbgebung ist schon lange bei allen Schwerlast-Fans bekannt. Als Mercedes die zwei neuen Schwerlast-Baureihen vorstellte, habe ich einen wesentlich größeren Anteil von Arocs-SLT auf dem Markt erwartet. Jetzt kann man klar sagen, dass hochgelegte Fahrerhaus ist in Europa nur selten anzutreffen. Umso mehr freut es mich, diesen neuen Arocs SLT 4163 erwischt zu haben!

Logischerweise gingen auch die Fans leistungsstarker Fahrzeuge heute nicht leer aus! Wenn man sich die vielen Donnerbolzen anschaut, dann kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass diese mit den eigenen Bordmitteln meist nicht zu finanzieren sind. Umso schöner ist es, wenn es superheiße Kisten gibt, die auch mit dickstem Geldbeutel nicht in die eigene Garage zu holen sind, oder smilie? Genug der Schadenfreude, denn diesen Flitzer haben vermutlich die meisten Filmfans schon ausführlich betrachtet!

Anzeige:



Zuerst ein Hinweis, den ich leider bei der Onlinestellung der Messeübersicht der Essen Motorshow 2017 total verpennt habe! Auch 2017 habe ich mich, genauso wie im Jahr zuvor, mit meinem Kollegen und Kreativkopf Dieter Neuhoff auf den Weg nach Essen gemacht. Zuweilen hat man das Gefühl, er war ganz woanders unterwegs, denn viele Motive wirken bei ihm bedeutend spannender und ungewöhnlicher. Es lohnt sich also unbedingt seine Fotos der Motorshow 2017 anzuschauen. Im Anschluß haben wir noch den Zeche Zollverein besucht und natürlich auch dort die Kamera mitgenommen.

Infolge dessen geht es mit einem weiteren Exponat der Essen Motorshow 2017 weiter. 800 PS oder mehr liefern mittlerweile einige Sportwagen oder Luxuslimousinen, allerdings sind diese Fahrzeuge auch entsprechend schwer. Heute gibt es einen Flitzer, dessen Hersteller für seine Topversion vor allem am Gewicht geschraubt hat und über 130 Kilogramm gefunden hat, die nicht gebraucht werden. Respekt sage ich da und zeige ein Prunkstück italienischer Handarbeit mit viel Liebe zum Detail!

Für die Fans der Heavy Mover gibt es in dieser Woche mal wieder einen Vierachser mit echtem V8 unter dem Fahrerhaus. Entgegen dem Trend, neue Fahrzeuge mit immer schlichteren Designs auszustatten und so die Anschaffungskosten zu reduzieren, setzt der heutige Betreiber auf feine Linien, individuelle Umbauten und Chrom. Wenn Du etwas für Showtrucks übrig hast, solltest Du Dir diesen "Baustellen-Truck" für Windenergieanlagen genauer anschauen!


15.12.2017

In der vergangenen Woche begann ich, wie seit vielen Jahren im Dezember, mit der Essen Motorshow! In diesem Jahr hatte das Tuningtreffen mit der 50. Auflage, durch Zusagen vieler namhafter deutscher Hersteller trotz der IAA 2017 nur kurz zuvor, wieder richtig an Boden gewonnen. Scheinbar lohnt es, wenn wieder richtig investiert wird, denn die Messe Essen renoviert und gestaltet viele Gebäuden neu. Bedingt dadurch gab es einige Bereiche, die nicht genutzt werden konnten und trotzdem passte alles! "Weiter so!" lautet mein Ergebnis aus Essen. Ich drücke die Daumen und biete euch hier einen ersten Überblick der 50. Essen Motor Show!

Für die Schwerlast-Fans gab es in der Vorwoche einen Schwerlaster, der so ähnlich schon vor einigen Wochen neu auf unsere Seiten kam. Einige kleine Unterschiede gibt es allerdings, die gravierende Auswirkungen auf das maximal mögliche Gesamtzuggewicht und andere Einsatzmöglichkeiten haben. Ich denke, der Blick auf diese Zugmaschine lohnt sich wirklich, denn die Zulassung erfolgte erst in 2017!



Vor wenigen Tagen stand eines Morgens ein, wie ich finde, toller Vierachser im Hafen, den ich zuvor noch nicht hier gesehen habe. Also habe ich schnell die Kamera gezückt und für euch reichlich Fotos gemacht. Die Farbgebung ist schon lange bei allen Schwerlast-Fans bekannt. Als Mercedes die zwei neuen Schwerlast-Baureihen vorstellte, habe ich einen wesentlich größeren Anteil von Arocs-SLT auf dem Markt erwartet. Jetzt kann man klar sagen, dass hochgelegte Fahrerhaus ist in Europa nur selten anzutreffen. Umso mehr freut es mich, diesen neuen Arocs SLT 4163 erwischt zu haben!

Logischerweise gehen auch die Fans leistungsstarker Fahrzeuge heute nicht leer aus! Wenn man sich die vielen Donnerbolzen anschaut, dann kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass diese mit den eigenen Bordmitteln meist nicht zu finanzieren sind. Umso schöner ist es, wenn es superheiße Kisten gibt, die auch mit dickstem Geldbeutel nicht in die eigene Garage zu holen sind, oder smilie? Genug der Schadenfreude, denn diesen Flitzer haben vermutlich die meisten Filmfans schon ausführlich betrachtet!


08.12.2017

Eh man sich versah, hatte der letzte Monat des Jahres begonnen und die finalen Updates für 2017 gehen an den Start! In der Vorwoche hatte ich mich auf der Essen Motorshow umgesehen, werde allerdings erst in dieser Woche die Neuheiten und Highlights vorstellen. Somit musstet ihr nochmals mit einem Exponat der IAA 2017 Vorlieb nehmen smilie. Über 600 PS, Allradantrieb und vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten sind aber auch keine schlechte Basis oder? Hier gibt es die ausführliche Vorstellung des potenten Donnerbolzens!

Für die Fans der schweren Zugfahrzeuge hatte ich einen seltenen Gast der Nordseeküste. Aus dem Schwabenländle kam ein Vierachser an die Weser, dessen Farben insgesamt leider nur selten hier zu sehen sind. Umso mehr freut es mich, dieses Gespann zumindest noch ohne Ladung im Hafen erwischt zu haben!



Der Monat Dezember steht seit vielen Jahren vor allem für eines: Die Essen Motorshow! In diesem Jahr hat das Tuningtreffen mit der 50. Auflage, durch Zusagen vieler namhafter deutscher Hersteller trotz der IAA 2017 nur kurz zuvor, wieder richtig an Boden gewonnen. Scheinbar lohnt es, wenn wieder richtig investiert wird, denn die Messe Essen renoviert und gestaltet viele Gebäuden neu. Bedingt dadurch gab es einige Bereiche, die nicht genutzt werden konnten und trotzdem passte alles! "Weiter so!" lautet mein Ergebnis aus Essen. Ich drücke die Daumen und biete euch hier einen ersten Überblick der 50. Essen Motor Show!

Für die Schwerlast-Fans gibt es in dieser Woche einen Schwerlaster, der so ähnlich schon vor einigen Wochen neu auf unsere Seiten kam. Einige kleine Unterschiede gibt es allerdings, die gravierende Auswirkungen auf das maximal mögliche Gesamtzuggewicht und andere Einsatzmöglichkeiten haben. Ich denke, der Blick auf diese Zugmaschine lohnt sich wirklich, denn die Zulassung erfolgte erst in 2017!


01.12.2017

Das letzte November-Update kam mit einer Schwerlast-Zugmaschine daher, die das neue klare Design einer Firma zeigt, die schon lange im Geschäft ist. Optisch reduzierter und schlichter erkennt man trotzdem sofort, wohin der Vierachser gehört. Mit dem Hersteller aus dem hohen Norden haben schon viele andere Unternehmen gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du Dich selbst überzeugen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Auf der IAA 2017 ging es wie üblich, um Leistung und PS-Boliden. Öko ist zwar zweckmäßig und notwendig, aber schick und interessant sind halt große PS-Zahlen und immer bessere Beschleunigungswerte - oder sehe ich das falsch? Für die Fans echter Donnerbolzen habe ich heute einen Zweisitzer ausgewählt, der jeden Fahrgast mit 400 PS versorgen kann. Zwingend erforderlich sind solche Werte nicht, aber Spaß machen sie trotzdem smilie. Technische Infos und ausreichend Fotos, auch aus dem Innenraum, gibt es hier!



Eh man sich versieht, hat der letzte Monat des Jahres begonnen - glaubst Du nicht? Schau nochmal genau auf den Kalender! Heute habe ich mich auf der Essen Motorshow umgesehen, werde allerdings erst ab der kommenden Woche die Neuheiten und Highlights vorstellen. Somit müsst ihr nochmals mit einem Exponat der IAA 2017 Vorlieb nehmen smilie. Über 600 PS, Allradantrieb und vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten sind aber auch keine schlechte Basis oder? Hier gibt es die ausführliche Vorstellung des potenten Donnerbolzens!

Für die Fans der schweren Zugfahrzeuge habe ich heute einen seltenen Gast der Nordseeküste. Aus dem Schwabenländle kam ein Vierachser an die Weser, dessen Farben insgesamt leider nur selten hier zu sehen sind. Umso mehr freut es mich, dieses Gespann zumindest noch ohne Ladung im Hafen erwischt zu haben!


24.11.2017

Mit Blick auf das Datum merken auch Ignoranten: Weihnachten steht schon fast vor der Tür! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ein Thema in 2017 war die IAA 2017 auf der sich viele deutsche Hersteller nicht wirklich mit Ruhm bekleckerten. In einer Disziplin konnten sie allerdings teilweise echte Glanzpunkte setzen. Styling klappt meistens wirklich ausgesprochen gut. Das Lustige dabei ist, dass ich heute einen Hersteller ausgesucht habe, der auch mit einem absoluten No-Go geglänzt hat. Klobig, kantig oder kurz gesagt: Einfach nur peinlich! Heute geht es aber um einen gelungenen Entwurf, der vermutlich im kommenden Jahr mit genau diesem Look in den Showrooms der Händler auftauchen wird!

Gerade bei Schwerlast-Speditionen gibt es Firmen, die durch Beständigkeit und Konstanz im Markt bestehen. Heute gibt es einen Vierachser, dessen "Opa" schon auf unserer Seite zu sehen ist. Das Kennzeichen wurde auf dessen Nachfolger übernommen und auch der Neue in der Familie geht mit dem gleichen Zulassungscode an Front und Heck an den Start. Wenn Du noch keine Idee hast, solltest Du Dir diesen Österreicher mal genauer ansehen!



Das letzte November-Update kommt mit einer Schwerlast-Zugmaschine daher, die das neue klare Design einer Firma zeigt, die schon lange im Geschäft ist. Optisch reduzierter und schlichter erkennt man trotzdem sofort, wohin der Vierachser gehört. Mit dem Hersteller aus dem hohen Norden haben schon viele andere Unternehmen gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du Dich selbst überzeugen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Auf der IAA 2017 ging es wie üblich, um Leistung und PS-Boliden. Öko ist zwar zweckmäßig und notwendig, aber schick und interessant sind halt große PS-Zahlen und immer bessere Beschleunigungswerte - oder sehe ich das falsch? Für die Fans echter Donnerbolzen habe ich heute einen Zweisitzer ausgewählt, der jeden Fahrgast mit 400 PS versorgen kann. Zwingend erforderlich sind solche Werte nicht, aber Spaß machen sie trotzdem smilie. Technische Infos und ausreichend Fotos, auch aus dem Innenraum, gibt es hier!


17.11.2017

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: In Deutschland werden Schwerlastzugmaschinen üblicherweise über die Achsen 3 und 4 angetrieben. Einige Transportunternehmen setzen auf eine bessere Kraftübertragung und spendieren der Vorderachse ebenfalls einen Anschluss zum Getriebe. Neulich stand eine dieser in Deutschland eher seltenen Zugmaschinen im Bremerhavener Hafen. Da es noch etwas dauerte, bis die Ladung vom Auflieger genommen werden konnte, hatte ich genug Zeit für einige Fotos des leistungsstarken Vierachsers!

Die topmotorisierten Fahrzeugen fast aller Hersteller haben ein gemeinsames Problem: Die abrufbaren Motorleistungen haben in den vergangenen Jahren Werte erreicht, die mit nur einer angetrieben Achse nicht mehr auf die Straße zu bekommen sind. So konnte man auf der IAA 2017 schon den neuen BMW M5 erstmals mit Allradantrieb bestaunen. Auch Jaguar setzt beim aktuellen leistungsmäßigen Spitzenmodell ebenfalls auf vier angetriebene Räder!



Das Jahr neigt sich dem Ende und ist es klar, dass der Blick zurück geht. Ein Thema in 2017 war die IAA 2017 auf der sich viele deutsche Hersteller nicht wirklich mit Ruhm bekleckerten. In einer Disziplin konnten sie allerdings teilweise echte Glanzpunkte setzen. Styling klappt meistens wirklich ausgesprochen gut. Das Lustige dabei ist, dass ich heute einen Hersteller ausgesucht habe, der auch mit einem absoluten No-Go geglänzt hat. Klobig, kantig oder kurz gesagt: Einfach nur peinlich! Heute geht es aber um einen gelungenen Entwurf, der vermutlich im kommenden Jahr mit genau diesem Look in den Showrooms der Händler auftauchen wird!

Gerade bei Schwerlast-Speditionen gibt es Firmen, die durch Beständigkeit und Konstanz im Markt bestehen. Heute gibt es einen Vierachser, dessen "Opa" schon auf unserer Seite zu sehen ist. Das Kennzeichen wurde auf dessen Nachfolger übernommen und auch der Neue in der Familie geht mit dem gleichen Zulassungscode an Front und Heck an den Start. Wenn Du noch keine Idee hast, solltest Du Dir diesen Österreicher mal genauer ansehen!


10.11.2017

In der letzten Woche stellte ich fest, dass mittlerweile die ersten Neuheiten der IAA 2017 bei den Händlern angekommen sind. Sozusagen zeitgleich mit der Vorstellung in Frankfurt brachte Kia einen neuen Viertürer in die deutschen Verkaufsräume. Ich habe mir den Einstieg in eine bisher für Kia nicht genutzte Fahrzeugklasse genauer angesehen und interessante Details entdeckt. Es lohnt sich also, das PKW-Update in Ruhe anzuschauen!

Für die Schwerlast-Fans gab es einen Vierachser, den ich bisher nicht in Bremerhaven entdecken konnte. Zwar ohne ganz große Umbauten, aber doch mit einigen interessanten Details, die nicht so häufig zu sehen sind. Wer eine Idee hat, welcher Betreiber seinen Truck für einige Fotos in den Norden geschickt hat, braucht sich dieses Update nicht mehr anzusehen smilie!

(c) www.hadel.net



In Deutschland werden Schwerlastzugmaschinen üblicherweise über die Achsen 3 und 4 angetrieben. Einige Transportunternehmen setzen auf eine bessere Kraftübertragung und spendieren der Vorderachse ebenfalls einen Anschluss zum Getriebe. Neulich stand eine dieser in Deutschland eher seltenen Zugmaschinen im Bremerhavener Hafen. Da es noch etwas dauerte, bis die Ladung vom Auflieger genommen werden konnte, hatte ich genug Zeit für einige Fotos des leistungsstarken Vierachsers!

Die topmotorisierten Fahrzeugen fast aller Hersteller haben ein gemeinsames Problem: Die abrufbaren Motorleistungen haben in den vergangenen Jahren Werte erreicht, die mit nur einer angetrieben Achse nicht mehr auf die Straße zu bekommen sind. So konnte man auf der IAA 2017 schon den neuen BMW M5 erstmals mit Allradantrieb bestaunen. Auch Jaguar setzt beim aktuellen leistungsmäßigen Spitzenmodell ebenfalls auf vier angetriebene Räder!


3.11.2017

Schauen wir zuerst wieder zurück auf die Neuzugänge der Vorwoche: Manchmal rückt man mit einem festen Ziel vor Augen aus und entdeckt dann etwas ganz Anderes oder viel mehr, wie erwartet. So erging es mir als ich vor Kurzem eine gemütliche Tour mit Rad am Sonntag machte. Ein Motiv des Ausflugs gab es in der Vorwoche für die Schwerlast-Fans. Logischweise ist es ein Vierachser smilie. Da man diesen hier im Nornden nicht so oft zu sehen bekommt, freue ich mich besonders diesen gelben Schwerlaster hier präsentieren zu können!

Für alle Leistungs-Fetischisten gab es einen Allradler mit vierstelliger Leistungsziffer. Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden - so sagte es mal....wer auch immer smilie. Wenn man eine "Disziplin" erfindet oder entdeckt, für die es zuvor noch keinen Wert gab, besteht zumindest ein "Erfinder-Bonus". Wenn allerdings der frische Weltrekord nach nur wenigen Wochen von einem Konkurrenten locker geknackt wird, ist besonders ärgerlich. Eine Idee, über was ich eigentlich schreibe? Hier gibt es die Auflösung des Rätsels!



Mittlerweile kommen die ersten Neuheiten der IAA 2017 bei den Händlern an. Sozusagen zeitgleich mit der Vorstellung in Frankfurt brachte Kia einen neuen Viertürer in die deutschen Verkaufsräume. Ich habe mir den Einstieg in eine bisher für Kia nicht genutzte Fahrzeugklasse genauer angesehen und interessante Details entdeckt. Es lohnt sich also, das heutige PKW-Update in Ruhe anzuschauen!

Für die Schwerlast-Fans gibt es einen Vierachser, den ich bisher nicht in Bremerhaven entdecken konnte. Zwar ohne ganz große Umbauten, aber doch mit einigen interessanten Details, die nicht so häufig zu sehen sind. Wer eine Idee hat, welcher Betreiber seinen Truck für einige Fotos in den Norden geschickt hat, braucht sich dieses Update nicht mehr anzusehen smilie!

Falls Du auch noch einige bewegte Bilder mitnehmen möchtest, dann empfehle ich, einfach auf das Startbild etwas weiter unten zu klicken!


27.10.2017

In der Vorwoche gab es einen Neuzugang von der Nordschleife. Am Kreisel der Zufahrt zum Ring wurde ein Porsche erwischt, der erst in einigen Jahren bei den Händlern im Schaufenster stehen wird. Warum eine so lange Vorlaufzeit? Vielleicht wird es klarer, wenn Du Dir die Fotos und Infos in meinem Bericht anschaust!

Kranmagazin Ausgabe 115:

www.hadel.net

Irgendwie fehlte auch in der Vorwoche die Zeit - aber egal! Für alle, die es bisher nicht gesehen hatten, verwies ich nochmals auf den neuesten Artikel in der Medien-Galerie.

Am 25. Juni 2017 konnte man im Bremerhavener Hafen eine ganz besondere Feuerwehrübung bestaunen. Für die Löscharbeiten von oben werden bekannterweise Drehleitern mit einem Löschmonitor an der Spitze eingesetzt. Diesmal sollte jedoch ein anderes Gerät aus dem Fuhrpark zum Einsatz kommen.



Manchmal rückt man mit einem festen Ziel vor Augen aus und entdeckt dann etwas ganz Anderes oder viel mehr, wie erwartet. So erging es mir als ich vor Kurzem eine gemütliche Tour mit Rad am Sonntag machte. Ein Motiv des Ausflugs gibt es heute für die Schwerlast-Fans. Logischweise ist es ein Vierachser smilie. Da man diesen hier im Nornden nicht so oft zu sehen bekommt, freue ich mich besonders diesen gelben Schwerlaster hier präsentieren zu können!

Für alle Leistungs-Fetischisten gibt es einen Allradler mit vierstelliger Leistungsziffer. Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden - so sagte es mal....wer auch immer. Wenn man eine "Disziplin" erfindet oder entdeckt, für die es zuvor noch keinen Wert gab, besteht zumindest ein "Erfinder-Bonus". Wenn allerdings der frische Weltrekord nach nur wenigen Wochen von einem Konkurrenten locker geknackt wird, ist besonders ärgerlich. Eine Idee, über was ich eigentlich schreibe? Hier gibt es die Auflösung des Rätsels!


20.10.2017

Natürlich ging es in der Vorwoche weiter mit den Neuheiten der IAA 2017 aus Frankfurt. Ein Sportwagen mit über 1000 PS soll in nicht allzu ferner Zukunft an Besitzer eines kleinen Vermögens, sofern sie denn schnell genug waren, ausgeliefert werden. Die Gerüchteküche sagt allerdings, daß es noch einige verfügbare Exemplare geben soll. Immerhin über 2 Millionen Euro plus Steuern sollten in der Portokasse rumfliegen, wenn auch ihr zu den stolzen Besitzern dieses Allrad-Hybrids gehören wollt!

Kranmagazin Ausgabe 115:

www.hadel.net

Da ich in der Vorwoche nicht geschafft habe, für die Schwerlast- und Kranfans einen neuen Artikel online zu stellen und euch trotzdem nicht ohne Lesestoff zurücklassenmöchte, habe ich einen neuen Artikel aus dem Kranmagazin auf die Seite gestellt.

Am 25. Juni 2017 konnte man im Bremerhavener Hafen eine ganz besondere Feuerwehrübung bestaunen. Für die Löscharbeiten von oben werden bekannterweise Drehleitern mit einem Löschmonitor an der Spitze eingesetzt. Diesmal sollte jedoch ein anderes Gerät aus dem Fuhrpark zum Einsatz kommen.



In dieser Woche gibt es einen Neuzugang von der Nordschleife. Am Kreisel der Zufahrt zum Ring wurde ein Porsche erwischt, der erst in einigen Jahren bei den Händlern im Schaufenster stehen wird. Warum eine so lange Vorlaufzeit? Vielleicht wird es klarer, wenn Du Dir die Fotos und Infos in meinem Bericht anschaust!

Kranmagazin Ausgabe 115:

www.hadel.net

Irgendwie fehlt im Moment die Zeit - aber egal! Für alle, die es in der Vorwoche übersehen haben, verweise ich nochmals auf den neuesten Artikel in der Medien-Galerie.

Am 25. Juni 2017 konnte man im Bremerhavener Hafen eine ganz besondere Feuerwehrübung bestaunen. Für die Löscharbeiten von oben werden bekannterweise Drehleitern mit einem Löschmonitor an der Spitze eingesetzt. Diesmal sollte jedoch ein anderes Gerät aus dem Fuhrpark zum Einsatz kommen.


13.10.2017

In der Vorwoche gab es den letzten Teil der Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. Für die dritte Nacht stand der schwerste Transport an, für den der Anhänger auf 24 Achsen verlängert wurde. Wenn Du die Serie bisher verfolgt hast, solltest Du Dir den Abschluss der Transporte auch noch gönnen!

Für die Fans leistungsstarker Flitzer gab es einen weiteren Neuzugang von der IAA 2017 in Frankfurt. Offen Fahren geht auch mit richtig viel Power unter der Haube. Wenn sich der Motor hinten befindet, kann man dem Sound noch besser lauschen. Wer also noch etwas Geld in der Portokasse hat, sollte sich diesen blauen Roadster mal genauer anschauen und gleich bestellen!



Natürlich geht es weiter mit den Neuheiten der IAA 2017 aus Frankfurt. Ein Sportwagen mit über 1000 PS soll in nicht allzu ferner Zukunft an Besitzer eines kleinen Vermögens, sofern sie denn schnell genug waren, ausgeliefert werden. Die Gerüchteküche sagt allerdings, daß es noch einige verfügbare Exemplare geben soll. Immerhin über 2 Millionen Euro plus Steuern sollten in der Portokasse rumfliegen, wenn auch ihr zu den stolzen Besitzern dieses Allrad-Hybrids gehören wollt!

Kranmagazin Ausgabe 115:

www.hadel.net

Da ich es in dieser Woche nicht geschafft habe, für die Schwerlast- und Kranfans einen neuen Artikel online zu stellen und euch trotzdem nicht ohne Lesestoff zurücklassenmöchte, habe ich einen neuen Artikel aus dem Kranmagazin auf die Seite gestellt.

Am 25. Juni 2017 konnte man im Bremerhavener Hafen eine ganz besondere Feuerwehrübung bestaunen. Für die Löscharbeiten von oben werden bekannterweise Drehleitern mit einem Löschmonitor an der Spitze eingesetzt. Diesmal sollte jedoch ein anderes Gerät aus dem Fuhrpark zum Einsatz kommen.


6.10.2017

Mit Blick auf den Kalender stellte ich in der Vorwoche erschüttert fest, dass schon Dreiviertel des Jahres durch waren! Damit ist in ungeraden Jahren auch einer der wichtigsten Termine in Frankfurt schon gelaufen. Auf dem Heimweg von der IAA 2017 habe ich einen starken Vierachser entdeckt und gleich auf einigen Fotos eingefangen. Das wirklich erstaunliche ist aber, dass das Gespann sozusagen fast in meiner erweiterten Nachbarschaft beheimatet ist. Wie auch immer, hier gibt es die Fotos des Schwerlasters, der schon fast Showtruck-Look hat!

Und dann war da ja noch die eigentliche IAA 2017 mit vielen Neuheiten und Weltpremieren. Eine wirklich höchst interessante Neuheit, die nicht nur als Studie präsentiert wurde, sondern demnächst auch beim Händler des Vertrauens steht und erworben werden kann, gibt es heute. Auch wenn Öko und Umweltschutz in aller Munde sind, begeistern mich die echten PS-Boliden wesentlich mehr. Da diese nicht als wirkliche Volumen-Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, kann ich mit meinem Faible wirklich gut und ohne schlechtes Gewissen leben. Hier geht es zu den Fotos des V8 mit 600 PS!

In dieser Woche gibt es den letzten Teil der Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. Für die dritte Nacht stand der schwerste Transport an, für den der Anhänger auf 24 Achsen verlängert wurde. Wenn Du die Serie bisher verfolgt hast, solltest Du Dir den Abschluss der Transporte auch noch gönnen!

Für die Fans leistungsstarker Flitzer gibt es heute einen weiteren Neuzugang von der IAA 2017 in Frankfurt. Offen Fahren geht auch mit richtig viel Power unter der Haube. Wenn sich der Motor hinten befindet, kann man dem Sound noch besser lauschen. Wer also noch etwas Geld in der Portokasse hat, sollte sich diesen blauen Roadster mal genauer anschauen und gleich bestellen!


29.09.2017

Vor einigen Wochen startete ich eine Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. In der Vorwoche kam der zweite Transport hinzu. Mit einem auf 19 Achsen verlängerten Anhänger musste das zweite Pressenteil über die bereits erprobte Strecke bewegt werden. Leider ergab sich kurz vor dem Start im Donauhafen noch eine ungeplante Änderung, die aber ohne größere Folgen blieb. Hier geht es zu den Bildern des zweiten Transports, der etwas vom verwogenen Gespann abwich!

Mitte September lieferte ich pünktlich zum Start der IAA 2017 einen ersten Bericht über die Trends aus Frankfurt. Wie gewohnt ging es danach mit der ersten ausführlichen Einzelvorstellung weiter. Ich startete diese Serie in der Vorwoche mit einem Allradler, den ich schon einige Wochen zuvor im Tarndress vorstellte. Nun erfolgte in Frankfurt die erwartete Premiere, von der ich hier viele Bilder und Infos liefere!



Mit Blick auf den Kalender stellt man erschüttert fest, dass schon Dreiviertel des Jahres durch sind! Damit ist in ungeraden Jahren auch einer der wichtigsten Termine in Frankfurt schon gelaufen. Auf dem Heimweg von der IAA 2017 habe ich einen starken Vierachser entdeckt und gleich auf einigen Fotos eingefangen. Das wirklich erstaunliche ist aber, dass das Gespann sozusagen fast in meiner erweiterten Nachbarschaft beheimatet ist. Wie auch immer, hier gibt es die Fotos des Schwerlasters, der schon fast Showtruck-Look hat!

Und dann war da ja noch die eigentliche IAA 2017 mit vielen Neuheiten und Weltpremieren. Eine wirklich höchst interessante Neuheit, die nicht nur als Studie präsentiert wurde, sondern demnächst auch beim Händler des Vertrauens steht und erworben werden kann, gibt es heute. Auch wenn Öko und Umweltschutz in aller Munde sind, begeistern mich die echten PS-Boliden wesentlich mehr. Da diese nicht als wirkliche Volumen-Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, kann ich mit meinem Faible wirklich gut und ohne schlechtes Gewissen leben. Hier geht es zu den Fotos des V8 mit 600 PS!


22.09.2017

Mitte September ist immer Zeit der IAA. da wir eine ungerade Jahreszahl haben, stand die PKW-Messe in Frtankfurt an. Natürlich waren wir auf den Pressetagen am Dienstag und Mittwoch in den Messehallen unterwegs und haben viele Eindrücke und Fotos gesammelt. Wie in all den Jahren zuvor, gibt es auch diesmal wieder einen ersten Überblick mit meinen persönlichen Gedanken zu den Neuheiten und Exponaten. Da in dieser Woche noch ein anderer umfangreicher Termin anstand (siehe aktuelles Startbild etwas weiter unten) gibt es ausnahmsweise kein zusätzliches Schwerlast-Update. Falls Du nicht nach Frankfurt kommen kannst oder einfach weiteres Futter für die Vorbereitung Deines Messebesuchs brauchst, dann schau Dir meinen Bericht an!



Vor einigen Wochen startete ich eine Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. In dieser Woche kommt der zweite Transport hinzu. Mit einem auf 19 Achsen verlängerten Anhänger musste das zweite Pressenteil über die bereits erprobte Strecke bewegt werden. Leider ergab sich kurz vor dem Start im Donauhafen noch eine ungeplante Änderung, die aber ohne größere Folgen blieb. Hier geht es zu den Bildern des zweiten Transports, der etwas vom verwogenen Gespann abwich!

In der Vorwoche lieferte ich pünktlich zum Start der IAA 2017 einen ersten Bericht über die Trends aus Frankfurt. Wie gewohnt geht es danach mit ausführlichen Einzelvorstellungen weiter. Somit starte ich diese Serie heute mit einem Allradler, den ich schon vor einigen Wochen im Tarndress vorstellte. Nun erfolgte in Frankfurt die erwartete Premiere, von der ich hier viele Bilder und Infos liefere!


15.09.2017

Für Alle, die jetzt erst aus dem Urlaub zurückgekommen sind, der Rückblick auf die Updates der Vorwoche: Sozusagen als letzter Zeitvertreib vor der Premiere, die auf der IAA 2017 in Frankfurt zu erwarten ist, machte Audi mit dem kleinsten Q-Ableger fleissig Kilometer. Allerdings nicht in der Ausführung, die schon seit fast einem Jahr beim Händler zu bekommen ist. Mit etwas mehr Dampf unter der Haube und diversen anderen Anpassungen wird der Q2 erst demnächst auf die Straße kommen. Hier rauschte das kleine Power-SUV an der Kamera vorbei!

Bereits vor einiger Zeit startete ich die Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. Das Entladen und der erste Transport sind bereits online, was kann man da noch Besonderes zeigen? Bevor große Schwertransporte starten, werden diese oftmals ausführlich überprüft, ob die Genehmigungen auch mit den tatsächlichen Daten übereinstimmen. Was alles so gemessen und verglichen wird, habe ich in diesem Bericht festgehalten!



Mitte September ist immer Zeit der IAA. da wir eine ungerade Jahreszahl haben, stand die PKW-Messe in Frtankfurt an. Natürlich waren wir auf den Pressetagen am Dienstag und Mittwoch in den Messehallen unterwegs und haben viele Eindrücke und Fotos gesammelt. Wie in all den Jahren zuvor, gibt es auch diesmal wieder einen ersten Überblick mit meinen persönlichen Gedanken zu den Neuheiten und Exponaten. Da in dieser Woche noch ein anderer umfangreicher Termin anstand (siehe aktuelles Startbild etwas weiter unten) gibt es ausnahmsweise kein zusätzliches Schwerlast-Update. Falls Du nicht nach Frankfurt kommen kannst oder einfach weiteres Futter für die Vorbereitung Deines Messebesuchs brauchst, dann schau Dir meinen Bericht an!


8.09.2017

Zuerst wieder der Blick auf die Updates der Vorwoche: Irgendwann kommen alle nach Bremerhaven smilie. So oder ähnlich könnte man es beschreiben, wenn man über Schwerlast-Zugmaschinen spricht. Viele Speditionen bringen oder holen Waren aus dem Hafen, sodass man hier echte Vielfalt geboten bekommt. Im August kam ein Fünfachser aus Holland erstmals nach Bremerhaven. Dabei war Zeit genug für einige Fotos bevor es zur Entladung hinter den Schlagbaum ging. Die Fotos aus den Morgenstunden gibt es hier!

Die IAA 2017 steht vor der Tür und viele Neuheiten werden dort erstmals öffentlich präsentiert. Den Neuzugang der Vorwoche gibt es schon einige Zeit beim Porschehändler um die Ecke, da es sich aber um eine neue Modellvariante handelt, werden die meisten Autofans den Neuen erstmals wohl erst auf der großen Automesse zu sehen bekommen. Als ich vor einiger Zeit in der Eifel war düste dieser Kombi auf Sportwagenbasis über den Ring!



Sozusagen als letzter Zeitvertreib vor der Premiere, die auf der IAA 2017 in Frankfurt zu erwarten ist, machte Audi mit dem kleinsten Q-Ableger fleissig Kilometer. Allerdings nicht in der Ausführung, die schon seit fast einem Jahr beim Händler zu bekommen ist. Mit etwas mehr Dampf unter der Haube und diversen anderen Anpassungen wird der Q2 erst demnächst auf die Straße kommen. Hier rauschte das kleine Power-SUV an der Kamera vorbei!

Bereits vor einiger Zeit startete ich die Fotoserie mehrerer Pressentransporte von Straubing nach Niederaichbach. Das Entladen und der erste Transport sind bereits online, was kann man da noch Besonderes zeigen? Bevor große Schwertransporte starten, werden diese oftmals ausführlich überprüft, ob die Genehmigungen auch mit den tatsächlichen Daten übereinstimmen. Was alles so gemessen und verglichen wird, habe ich in diesem Bericht festgehalten!


1.09.2017

Starten wir mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der letzten Woche: Auf und um den Nürburgring wurde das dritte von AMG entwickelte Modell gesichtet. Ein echter Grand Tourer - ein GT mit 4 Türen für die längere Ausfahrt soll die Modellpalette erweitern. Direkte Konkurrenten dürften der Porsche Panamera oder der Audi A7 sein. Leistungsmäßig wird AMG allerdings einen drauf setzen und mit 600 PS oder etwas mehr an den Start gehen. Die Fotos des neuen Viertürers für die sportlich, bequeme Reise gibt es hier!

Bereits vor einigen Wochen startete ich mit einem ersten Bericht über einen größeren Pressentransport in Bayern. Die Fotoserie wird in den kommenden Wochen stetig erweitert. Im letzten Augsut-Update kam der zweite Teil mit den ersten Transportfotos aus Bayern. Leider wurde es am ersten Abend später als geplant, bis das große Gespann auf die Reise gehen konnte. Das erste große Pressenteil wurde auf einem 16-achsigen Anhänger nach Niederaichbach gefahren!



Irgendwann kommen alle nach Bremerhaven smilie. So oder ähnlich könnte man es beschreiben, wenn man über Schwerlast-Zugmaschinen spricht. Viele Speditionen bringen oder holen Waren aus dem Hafen, sodass man hier echte Vielfalt geboten bekommt. Im August kam ein Fünfachser aus Holland erstmals nach Bremerhaven. Dabei war Zeit genug für einige Fotos bevor es zur Entladung hinter den Schlagbaum ging. Die Fotos aus den Morgenstunden gibt es hier!

Die IAA 2017 steht vor der Tür und viele Neuheiten werden dort erstmals öffentlich präsentiert. Den heutigen Neuzugang gibt es schon einige Zeit beim Porschehändler um die Ecke, da es sich aber um eine neue Modellvariante handelt, werden die meisten Autofans den Neuen erstmals wohl erst auf der großen Automesse zu sehen bekommen. Als ich vor einiger Zeit am Ring war düste dieser Kombi auf Sportwagenbasis über den Ring!


25.08.2017

Beginnen wir wieder mit dem Rückblick auf das Update der Vorwoche: Zuweilen entdeckt man Schwerlast-Trucks an Orten, wo man diese eigentlich nicht vermutet. Wenn dann das Wetter noch mitspielt und die Sonne richtig scheint, steht einem kleinen Foto-Termin nichts im Wege. Während einer Mittagspause entdeckte ich ein Gespann mit solidem Vierachser davor, der seine vorgeschriebene Ruhezeit in eine Seitenstraße ausßerhalb des Hafens verlegt hatte. Hier gibt es die Fotos des strahlend roten Vierachsers mit 580 V8-PS!

Ich weiß nicht, wie viele Erlkönige und Testträger ich auf unseren Seiten seit dem Online-Start im Jahre 2000 hier präsentiert habe. Egal wie viele es auch waren, denn in der Vorwoche gab es eine Neuerung, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Zusätzlich zum abgeklebten Erlkönig von der Nordschleife gibt es Fotos von der "Vor-Premiere" auf der Shanghai Auto Show 2017! Also schau Dir dieses ungewöhnliche Doppel-Update eines ungewöhnlichen Neuzugangs in Ruhe an!



Auf und um den Nürburgring wurde das dritte von AMG entwickelte Modell gesichtet. Ein echter Grand Tourer - ein GT mit 4 Türen für die längere Ausfahrt soll die Modellpalette erweitern. Direkte Konkurrenten dürften der Porsche Panamera oder der Audi A7 sein. Leistungsmäßig wird AMG allerdings einen drauf setzen und mit 600 PS oder etwas mehr an den Start gehen. Die Fotos des neuen Viertürers für die sportlich, bequeme Reise gibt es hier!

Bereits vor einigen Wochen startete ich mit einem ersten Bericht über einen größeren Pressentransport in Bayern. Die Fotoserie wird in den kommenden Wochen stetig erweitert. Heute kommt der zweite Teil mit den ersten Transportfotos aus Bayern. Leider wurde es am ersten Abend später als geplant, bis das große Gespann auf die Reise gehen konnte. Das erste große Pressenteil wurde auf einem 16-achsigen Anhänger nach Niederaichbach gefahren!


18.08.2017

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Schon vor etlichen Wochen ging eine Galerie vom Shanghai Auto Salon 2017 mit vielen interessanten Fahrzeugen. Einen Aspekt habe ich leider irgendwie unbeachtet gelassen, der üblicherweise immer zu jeder Automesse gehört: Die netten Mädel auf den Ständen! Allerdings geht es in China etwas anders zu als in Europa. Vielleicht gerade aus diesem Grund lohnt der Blick auf die Fotos der netten Helfer(innen) der weltgrößten Automesse!

Für die Schwerlastfans gab es einen Vierachser, der vor kurzem in Bremerhaven nach dem Entladen für Fotos im Hafen bereitstand. Ein Detail habe ich so noch ie zuvor bei einem Schwerlast-Truck gesehen, aber schau selbst. Hier ist eine Fotogalerie des Vierachsers mit dem Nooteboom-Auflieger!



Zuweilen entdeckt man Schwerlast-Trucks an Orten, wo man diese eigentlich nicht vermutet. Wenn dann das Wetter noch mitspielt und die Sonne richtig scheint, steht einem kleinen Foto-Termin nichts im Wege. Während einer Mittagspause entdeckte ich ein Gespann mit solidem Vierachser an der Front, der seine vorgeschriebene Ruhezeit etwas ausßerhalb des Hafens verlegt hatte. Hier gibt es die Fotos des strahlend roten Vierachsers mit 580 V8-PS!

Ich weiß nicht, wie viele Erlkönige und Testträger ich auf unseren Seiten seit dem Online-Start im Jahre 2000 hier präsentiert habe. Egal wie viele es auch waren, denn heute gibt es eine Neuerung, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Zusätzlich zum abgeklebten Erlkönig von der Nordschleife gibt es Fotos von der "Vor-Premiere" auf der Shanghai Auto Show 2017! Also schau Dir dieses ungewöhnliche Doppel-Update eines ungewöhnlichen Neuzugangs in Ruhe an!


11.08.2017

In der Vorwoche startete ich eine Fotoreihe über eine Transportserie, die in den kalten Monaten des Vorjahres im Süden Deutschlands stattfand. Über drei Nächte hinweg wurden schwere Pressenteile vom Straubinger Hafen zum Zielort in Niederaichbach transportiert. Den Start machte die Entladung des Pontons, die auf diesen Fotos zu sehen ist!

Vor einigen Wochen konnte ich interessante Fotos vom Shanghai Auto Salon 2017 zeigen, die mir mein Kollege Dieter Neuhoff von dort lieferte. Im ersten August-Updae kam eine weitere Einzelvorstellung hinzu, denn für die Fans leistungsstarker Sportwagen gab es dort ein ganz besonderes Exponat. Satte 1360 PS Leistung bekommt der flache Zweisitzer nur durch variablen Allradantrieb auf die Straße. Allerdings zeichnet kein altbekannter Hersteller dafür verantwortlich, sondern eine neue kleine Hightech-Schmiede. Die Infos, Daten und tolle Fotos gibt es hier!


Schwertransport Magazin Ausgabe 75:

www.hadel.net

Im April 2017 wurde ein 260 Tonnen schwerer Trafo von den Schwerlastspezialisten von Kahl und Jansen Logistics aus Moers durch das Emsland gefahren. Nach der Anlandung nahe Leer wurden für die Landreise mehrere Nächte eingeplant, da nach der ersten Etappe die Scherenhubbrücke G²¦K 600 umfangreich umgebaut werden musste. Viele Fotos und Infos habe ich in diesem Bericht für das Schwertransport Magazin zusamengetragen. Ich denke, das Lesen lohnt sich smilie.



Schon vor etlichen Wochen ging eine Galerie vom Shanghai Auto Salon 2017 mit vielen interessanten Fahrzeugen. Einen Aspekt habe ich leider irgendwie unbeachtet gelassen, der üblicherweise immer zu jeder Automesse gehört: Die netten Mädel auf den Ständen! Allerdings geht es in China etwas anders zu als in Europa. Vielleicht gerade aus diesem Grund lohnt der Blick auf die Fotos der netten Helfer(innen) der weltgrößten Automesse!

Für die Schwerlastfans gibt es einen Vierachser, der vor kurzem in Bremerhaven nach dem Entladen für Fotos im Hafen bereitstand. Ein Detail habe ich so noch ie zuvor bei einem Schwerlast-Truck gesehen, aber schau selbst. Hier ist eine Fotogalerie des Vierachsers mit dem Nooteboom-Auflieger!


04.08.2017

Der Rückblick auf das Update der Vorwoche beginnt mit einem echten Bock: Manchmal begeht man Flüchtigkeitsfehler oder murkst einfach. Genauso hat es mich vor einiger Zeit erwischt! Das wirklich Interessante ist allerdings, daß es einige Wochen dauerte, bis es Jemandem auffiel. Hier nochmals vielen Dank an unseren Erlkönig-Fotografen *photo gawid "Elchshot"*, der mich aufklärte smilie. Ich beschrieb den neuen Audi Q3 auf vielen Fotos. Dumm allerdings, wenn auf den Fotos ein ganz anderer Ingolstädter zu sehen ist.

Was soll´s? Shit happens sometimes - ist halt blöd gelaufen, oder smilie? Also nun nochmals mit den richtigen Infos zu den Fotos des nun wirklich kommenden SUV-Coupés von Audi, gibt es sozusagen ein altes Update als neues Update. Somit gibt es wenigstens seit langem eine echte Neuheit: Das doppelte Update! Hier nun die richtigen Infos zum neuen Audi, natürlich nicht ohne Augenzwinkern aufgrund des vermurksten vorherigen Updates!

Außerdem gab es auch wieder etwas für die Fans der unhandlichen Transporte. Rund sechs Monate ist es her, als im Bremerhavener Fischereihafen drei ganz besondere Ladungen vom Hafen zu einer Baustelle in der Nähe gebracht wurden. Ich finde die Fotos besonders gelungen und hoffe, Du siehst es ähnlich und Dir gefallen die Aufnahmen. Sogar ein Video in Full-HD gibt es! Über 88 Meter Ladung gehen hier per Selbstfahrer auf die Reise!


Schwertransport Magazin Ausgabe 75:

www.hadel.net

Im April 2017 wurde ein 260 Tonnen schwerer Trafo von den Schwerlastspezialisten von Kahl und Jansen Logistics aus Moers durch das Emsland gefahren. Nach der Anlandung nahe Leer wurden für die Landreise mehrere Nächte eingeplant, da nach der ersten Etappe die Scherenhubbrücke G²¦K 600 umfangreich umgebaut werden musste. Viele Fotos und Infos habe ich in diesem Bericht für das Schwertransport Magazin zusamengetragen. Ich denke, das Lesen lohnt sich smilie.



Heute starte ich eine Fotoreihe über eine Transportserie, die in den kalten Monaten des Vorjahres im Süden Deutschlands stattfand. Über drei Nächte hinweg wurden schwere Pressenteile vom Straubinger Hafen zum Zielort in Niederaichbach transportiert. Den Start mache ich mit der Entladung des Pontons, die auf diesen Fotos zu sehen ist!

Vor einigen Wochen konnte ich interessante Fotos von dem Shanghai Auto Salon 2017 zeigen, die mir mein Kollege Dieter Neuhoff von dort lieferte. Heute kommt eine weitere Einzelvorstellung hinzu, denn für die Fans leistungsstarker Sportwagen gab es dort ein ganz besonderes Exponat. Satte 1360 PS Leistung bekommt der flache Zweisitzer nur durch variablen Allradantrieb auf die Straße. Allerdings zeichnet kein altbekannter Hersteller dafür verantwortlich, sondern eine neue kleine Hightech-Schmiede. Die Infos, Daten und tolle Fotos gibt es hier!


28.07.2017

Irgendwie lag in der Vorwoche immer was an (keine Zeit oder was anderes auf dem Zettel - mehr davon demnächst!) und somit gab es nur einen Neuzugang - aber was soll´s? Wir haben Sommer und oftmals Sonne und angenehme Temperaturen, also geht raus und geniesst das echte Leben! Für alle, die nicht ohne die wöchentliche Dröhnung auskommen, habe ich einen viersitzigen Sportler mit über 650 PS fotografiert und mit interessanten Infos garniert. Wer also Lust und ausreichend Langeweile hat, dem lege ich das heutige Update besonders ans Herz!



Manchmal murkst man einfach oder begeht Flüchtigkeitsfehler. Genauso hat es mich vor einiger Zeit erwischt! Das wirklich Interessante ist allerdings, daß es einige Wochen dauerte, bis es Jemandem auffiel. Hier nochmals vielen Dank an unseren Erlkönig-Fotografen *photo gawid "Elchshot"*, der mich aufklärte smilie. Ich beschrieb den neuen Audi Q3 auf vielen Fotos. Dumm allerdings, wenn auf den Fotos ein ganz anderer Ingolstädter zu sehen ist.

Was soll´s? Shit happens sometimes - ist halt blöd gelaufen, oder smilie? Also nun nochmals mit den richtigen Infos zu den Fotos nun wirklich als kommendes SUV-Coupé von Audi, gibt es sozusagen ein altes Update als neues Update. Somit gibt es wenigstens seit langem eine echte Neuheit: Das doppelte Update! Hier nun die richtigen Infos zum neuen Audi, natürlich nicht ohne Augenzwinkern aufgrund des vermurksten vorherigen Updates!

In dieser Woche gibt es auch wieder etwas für die Fans der unhandlichen Transporte. Rund sechs Monate ist es her, als im Bremerhavener Fischereihafen drei ganz besondere Ladungen vom Hafen zu einer Baustelle in der Nähe gebracht wurden. Ich finde die Fotos besonders gelungen und hoffe, Du siehst es ähnlich und Dir gefallen die Aufnahmen. Sogar ein Video in Full-HD gibt es! Über 88 Meter Ladung gehen hier per Selbstfahrer auf die Reise!


21.07.2017

Wir beginnen wieder mit dem Rückblick auf die Vorwochen-Updates, für die ich einige Tage zuvor ein strahlend gelbes Gespann im Bremerhavener Hafen entdeckte. An sich nichts besonderes, aber trotzdem lohnt der genauere Blick auf den Vierachser an der Front. Geladen war ein gebrauchter Kran, der die letzten Kilometer auf europäischen Boden lieber nicht mehr auf eigener Achse zur Verschiffung machen sollte. Aber das nur am Rande, der Truck steht eigentlich im Mittelpunkt. Hier geht es zu den Fotos des 630 PS-Boliden aus dem Emsland!

Für die Fans von Sportwagen und abgeklebten Testfahrzeugen gab es ein Erprobungsfahrzeug, welches durch sehr individuelle Anbauteile nahezu unübersehbar wurde. Sozusagen mit reichlich "Bauschaum" dekoriert drehte ein getarnter 911er eine Runde auf der Nordschleife. Sinn und Zweck sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich, denn für ein Spoiler- oder Verbreiterungs-Kit waren die neuen Anbauteile viel zu grobschlächtig. Wenn Du wissen willst, was da so unterwegs war, schau einfach mal hier vorbei!


Schwertransport Magazin Ausgabe 75:

www.hadel.net

Wenn Spezialtransporte in den Bereich Liniendienst gehen, dann ist eine gute Streckenerkundung noch wichtiger, als üblicherweise. Einmal kann man Problemstellen meistern, wenn man dies aber immer und immer wieder nachträglich gerade ziehen soll, kostet es viel Zeit und unnötig Nerven. Genau diese Problematik wollten die Spezialisten der Spedition Georg Ahlhorn umgehen und machten eine Testlauf ohne Zeitdruck und Ladung. Die Fotos für den Artikel steuerte Tobias Wilhelmi bei, Text und Infos kamen von mir.



Irgendwie lag in den letzten Tage immer was an (keine Zeit oder was anderes auf dem Zettel - mehr davon demnächst!) und somit gibt es in dieser Woche nur einen Neuzugang - aber was soll´s? Wir haben Sommer und oftmals Sonne und angenehme Temperaturen, also geht raus und geniesst das echte Leben! Für alle, die nicht ohne die wöchentliche Dröhnung auskommen, habe ich einen viersitzigen Sportler mit über 650 PS fotografiert und mit interessanten Infos garniert. Wer also Lust und ausreichend Langeweile hat, dem lege ich das heutige Update besonders ans Herz!


14.07.2017

Bevor es zu den aktuellen Neuzugängen geht, gibt es den gewohnten Blick auf die Updates der Vorwoche: Zuweilen sind Erlkönige sogar im Rudel unterwegs und man entdeckt die Unterschiede der Fahrzeuge erst daheim bei der genaueren Betrachtung. So erging es mir bei den Erlkönigen der kommenden A-Klasse von Mercedes. Um die unterschiedlichen Fahrzeuge vorzustellen, habe ich habe ich auf dieser Seite einige Fahrzeuge von der Nordschleife bunt gemischt!

Vor einiger Zeit war ich in den Niederlanden unterwegs und machte auch vom Neuzugang der Vorwoche etliche Fotos. Leider stand dieser nicht so perfekt für gute Fotos herum, doch trotzdem habe ich mich versucht. Wenn Du sehen möchtest, was dabei rausgekommen ist, dann schau hier vorbei!


Schwertransport Magazin Ausgabe 75:

www.hadel.net

Wenn Spezialtransporte in den Bereich Liniendienst gehen, dann ist eine gute Streckenerkundung noch wichtiger, als üblicherweise. Einmal kann man Problemstellen meistern, wenn man dies aber immer und immer wieder nachträglich gerade ziehen soll, kostet es viel Zeit und unnötig Nerven. Genau diese Problematik wollten die Spezialisten der Spedition Georg Ahlhorn umgehen und machten eine Testlauf ohne Zeitdruck und Ladung. Die Fotos für den Artikel steuerte Tobias Wilhelmi bei, der Text und die Infos kamen von mir.



Vor einigen Tagen stand ein strahlend gelbes Gespann im Bremerhavener Hafen. An sich nichts besonderes, aber trotzdem lohnt der genauere Blick auf den Vierachser an der Front. Geladen war ein gebrauchter Kran, der die letzten Kilometer auf europäischen Boden lieber nicht mehr auf eigener Achse zur Verschiffung machen sollte. Aber das nur am Rande, der Truck steht eigentlich im Mittelpunkt. Hier geht es zu den Fotos des 630 PS-Boliden aus dem Emsland!

Für die Fans von Sportwagen und abgeklebten Testfahrzeugen gibt es heute ein Erprobungsfahrzeug, welches durch sehr individuelle Anbauteile nahezu unübersehbar wurde. Sozusagen mit reichlich "Bauschaum" dekoriert drehte ein getarnter 911er eine Runde auf der Nordschleife. Sinn und Zweck sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich, denn für ein Spoiler- oder Verbreiterungs-Kit waren die neuen Anbauteile viel zu grobschlächtig. Wenn Du wissen willst, was da so unterwegs war, schau einfach mal hier vorbei!


7.07.2017

Vor einiger Zeit war in im niederländischen Wijchen, wohin ich eigentlich zu den Nooteboom Kundentagen 2017 angereist war. Wenn man aber schon in der Gegend ist, lohnt es oftmals einen kleinen Abstecher in die Nachbarschaft zu machen. So machte ich auch bei den Schwerlast- und Kranspezialisten von Jenniskens einen kleinen Zwischenstop. Ich durfte mich auf dem Firmenhof umsehen und habe für euch diese Fotos eines wirklich besonderen Scanias mitgebracht!

Früher wurden neue Autos von Grund auf neu entwickelt. Mittlerweile setzen große Konzerne darauf, gewisse Grundsturkturen standardisiert einzuführen. Gerade im Bereich Antrieb und Fahrwerk macht es Sinn, um Kosten zu reduzieren und die Wartbarkeit und Ersatzteilversorgung zu gewährleisten. Natürlich hebt das auch die Gewinnmarge, aber das ist nur ein Teilaspekt, denn so können viele Modelle wesentlich günstiger entwickelt werden, ohne die gleichen Tests mehrfach durchzuführen. Auf der gleichen Basis, wie der des neuen Porsche Panamera, kommt demnächst dieser exklusive Luxusliner auf den Markt!



Zuweilen sind Erlkönige sogar im Rudel unterwegs und man entdeckt die Unterschiede der Fahrzeuge erst daheim bei der genaueren Betrachtung. So erging es mir bei den Erlkönigen der kommenden A-Klasse von Mercedes. Um die unterschiedlichen Fahrzeuge vorzustellen, habe ich habe ich auf dieser Seite einige Fahrzeuge von der Nordschleife bunt gemischt!

Vor einiger Zeit war ich in den Niederlanden unterwegs und machte auch vom aktuellen Neuzugang etliche Fotos. Leider stand dieser nicht so perfekt für gute Fotos herum, doch trotzdem habe ich mich versucht. Wenn Du sehen möchtest, was dabei rausgekommen ist, dann schau hier vorbei!


30.06.2017

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Updates der Vorwoche. Mit der IAA 2017 nähert sich eine der weltweit größten Messen rund um das Thema Autombil. Allerdings hat die Veranstaltung mit Ausstellerrückgang zu kämpfen, aber das ist ein anderes Thema. Auf den letzten Kilometern bis zur Premiere, die vermutlich im Herbst in Frankfurt stattfindet, habe ich die Neuauflage des Mittelklasse-SUVs von Audi auf Probefahrt auf dem Nürburgring erwischt!

Auf den Nooteboom Kundentagen 2017 gab es nicht nur die nackten Produkte der Niederländer zu sehen, sondern meistens mit der entsprechenden Zugmaschine eines guten Kunden davor. Einige Gespanne machten wirklich Eindruck und lohnen eine genauere Betrachtung. Zu den echten Highlights 2017 bei Nooteboom gehörte auf jeden Fall dieser Volvo samt passendem Auflieger für schweres Gerät!



Vor einiger Zeit war in im niederländischen Wijchen, wohin ich eigentlich zu den Nooteboom Kundentagen 2017 angereist war. Wenn man aber schon in der Gegend ist, lohnt es oftmals einen kleinen Abstecher in die Nachbarschaft zu machen. So machte ich auch bei den Schwerlast- und Kranspezialisten von Jenniskens einen kleinen Zwischenstop. Ich durfte mich auf dem Firmenhof umsehen und habe für euch diese Fotos eines wirklich besonderen Scanias mitgebracht!

Früher wurden neue Autos von Grund auf neu entwickelt. Mittlerweile setzen große Konzerne darauf, gewisse Grundsturkturen standardisiert einzuführen. Gerade im Bereich Antrieb und Fahrwerk macht es Sinn, um Kosten zu reduzieren und die Wartbarkeit und Ersatzteilversorgung zu gewährleisten. Natürlich hebt das auch die Gewinnmarge, aber das ist nur ein Teilaspekt, denn so können viele Modelle wesentlich günstiger entwickelt werden, ohne die gleichen Tests mehrfach durchzuführen. Auf der gleichen Basis, wie der des neuen Porsche Panamera, kommt demnächst dieser exklusive Luxusliner auf den Markt!


23.06.2017

Bevor wir uns den aktuellen Neuzugängen widmen, wieder der Blick auf das Update der Vorwoche: Scheinbar ist es zur guten Gewohnheit geworden, auf Fahrten zu den Erlkönigen mindestens einen interessanten Schwerlaster zu entdecken. So stieß ich im Oktober 2016 auf diesen tollen Fünfachser! Der Neuzugang der Vorwoche hat zwar nur vier Achsen, ist aber trotzdem ein interessanter Schwerlaster, der mir auf dem Weg zu ganz anderen Zielen vor die Kamera kam. Besonders weil dieses Gespann nicht so häufig in Deutschland zu sehen ist!

Für die Fans der leistungsstarken Luxussportler gab es ein SUV auf Testfahrt auf dem Nürburgring. Fast 700 PS soll die kräftigste Variante mit Hybrid-Antrieb vermutlich bekommen, wenn die Gerüchte so stimmen. Zumindest der Blick auf das Blechkleid ist möglich, was sich darunter verstecken wird, ist vermutlich auf der IAA 2017 in Frankfurt zu sehen. Bis dahin kann man auch auf diesen Fotos einige Neuerungen des kommenden Cayenne erkennen!



Mit der IAA 2017 nähert sich eine der weltweit größten Messen rund um das Thema Autombil. Allerdings hat die Veranstaltung mit Ausstellerrückgang zu kämpfen, aber das ist ein anderes Thema. Auf den letzten Kilometern bis zur Premiere, die vermutlich im Herbst in Frankfurt stattfindet, habe ich die Neuauflage des Mittelklasse-SUVs von Audi auf Probefahrt auf dem Nürburgring erwischt!

Auf den Nooteboom Kundentagen 2017 gab es nicht nur die nackten Produkte der Niederländer zu sehen, sondern meistens mit der entsprechenden Zugmaschine eines guten Kunden davor. Einige Gespanne machten wirklich Eindruck und lohnen eine genauere Betrachtung. Zu den echten Highlights 2017 bei Nooteboom gehörte auf jeden Fall dieser Volvo samt passendem Auflieger für schweres Gerät!


16.06.2017

War das nicht klasse? Ich meine das lange Pfingstwochenende Anfang Juni mit tollem Wetter, zumindest dort wo ich mich rumgetrieben habe smilie! Am ersten Sonntag im Juni machte ich einen Ausflug in die Niederlande und habe natürlich viele Fotos mitgebracht. Nahezu unzählbare PS-Werte, brachialer Sound und finanzielle Werte, die normale Dimensionen sprengen - keine Idee, wo ich war? Hier gibt es etliche Fotos dieses absolut genialen Events!

Für die Fans der schweren Lösungen hatte ich in der Vorwoche einen Dreiachser ausgesucht und hochgeladen. Auch wenn man sagen könnte, daß mindestens eine Achse fehlt, solltest Du einen Blick riskieren, denn dieser Allradler bietet einer kleinen Reisegruppe ausreichend Platz bei Unternehmungen abseits fester Pfade!



Scheinbar ist es zur guten Gewohnheit geworden, auf Fahrten zu den Erlkönigen auch mindestens einen interessanten Schwerlaster zu entdecken. So entdeckte ich im Oktober 2016 diesen tollen Fünfachser! Der aktuelle Neuzugang hat zwar nur vier Achsen, ist aber trotzdem ein interessanter Schwerlaster. Besonders weil dieses Gespann nicht so häufig in Deutschland zu sehen ist!

Für die Fans der leistungsstarken Luxussportler gibt es ein SUV auf Testfahrt auf dem Nürburgring. Fast 700 PS soll die kräftigste Variante mit Hybrid-Antrieb vermutlich bekommen, wenn die Gerüchte so stimmen. Zumindest der Blick auf das Blechkleid ist möglich, was sich darunter verstecken wird, ist vermutlich auf der IAA 2017 in Frankfurt zu sehen. Bis dahin kann man auch auf diesen Fotos einige Neuerungen des kommenden Cayenne erkennen!


09.06.2017

Auch im Juni hat sich nichts geändert: Zuerst wieder der Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche! Es ist schon einige Zeit her, als ich auf einem Parkstreifen abseits der üblichen Pisten einen Transport aus Österreich entdeckte. Die Schwerlast-Spezialisten von Rachbauer sind nicht so oft in Bremerhaven und darum war ich besonders glücklich mal wieder ein Gespann der Österreicher zu entdecken. Hier gibt es viele Fotos vom Ausflug an die Nordseeküste!

Wenn auf der Nordschleife besonders viele Modelle eines kommenden Nachfolgers unterwegs sind, dann liegt der Verdacht nahe, daß hier alle möglichen Motorisierungen gleichzeitig zur Serienreife gebracht werden sollen. Audi war im Mai besonders aktiv und scheuchte eltiche kommende Oberklasse-Limousinen über den Ring, um möglichst viele Kilometer zu machen!



War das nicht klasse? Ich meine das lange Pfingstwochenende mit tollem Wetter, zumindest dort wo ich mich rumgetrieben habe smilie! Am Sonntag machte ich einen Ausflug in die Niederlande und habe natürlich viele Fotos mitgebracht. Nahezu unzählbare PS-Werte, brachialer Sound und finanzielle Werte, die normale Dimensionen sprengen - keine Idee, wo ich war? Hier gibt es etliche Fotos dieses absolut genialen Events!

Für die Fans der schweren Lösungen habe ich in dieser Woche einen Dreiachser ausgesucht und hochgeladen. Auch wenn man sagen könnte, daß mindestens eine Achse fehlt, solltest Du einen Blick riskieren, denn dieser Allradler bietet einer kleinen Reisegruppe ausreichend Platz bei Unternehmungen abseits fester Pfade!


2.06.2017

Wir beginnen natürlich mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Porsche verbindet man natürlich mit dem Klassiker aus Zuffenhausen: Dem 911er! Noch wird es einige Monate bis zur Markteinführung der achten Generation des Heckmotorsportlers dauern. Die Zeit bis dahin nutzt Porsche für viele Testfahrten. Einige Exemplare des kommenden 911ers habe ich auf dem Nürburgring erwischt und hier gibt es Fotos mehrerer Testfahrzeuge in verschiedenen Ausstattungsvarianten!

Für die Fans der schweren Brocken gab es einen Vierachser, der auf der IAA 2016 ausgestellt wurde. Hier konnte ich mich ausführlich im Fahrerhaus umsehen, sozusagen das Arbeits-, Wohn- und Schlafzimmer der Fahrer inspizieren ohne ihre Privatsphäre zu stören. Auch wenn der Volvo FH16 mit 750 PS keine absolute Neuheit ist, lohnt sich der genauere Blick!



Es ist schon einige Zeit her, als ich auf einem Parkstreifen abseits der üblichen Pisten einen Transport aus Österreich entdeckte. Die Schwerlast-Spezialisten von Rachbauer sind nicht so oft in Bremerhaven und darum war ich besonders glücklich mal wieder ein Gespann der Österreicher zu entdecken. Hier gibt es viele Fotos vom Ausflug an die Nordseeküste!

Wenn auf der Nordschleife besonders viele Modelle eines kommenden Nachfolgers unterwegs sind, dann liegt der Verdacht nahe, daß hier alle möglichen Motorisierungen gleichzeitig zur Serienreife gebracht werden sollen. Audi war im Mai besonders aktiv und scheuchte eltiche kommende Oberklasse-Limousinen über den Ring, um möglichst viele Kilometer zu machen!


26.05.2017

Zwei Wochen zuvor hatte ich eigentlich ein anderes Update für die Truckfans geplant und dieses schon auf unserem Server hochgeladen. Dann entschied ich mich anders und schickte stattdessen die Exponate aus Wijchen an den Start. Allerdings vergaß ich, daß das bereits hochgeladene Update dieses US-Trucks ab Samstag schon über die Startseite erreichbar war. Darum für alle, die dort nicht geuscht haben, hier der Link zum fahrenden Wohnzimmer mit High Tech unter der Haube!

Natürlich gab es zusätzlich einen echten Schwerlaster, der ebenfalls bei den Nooteboom Kundentagen 2017 stand. Strahlend gelb mit reichlich Leistung war dieser Actros ein beliebtes Fotomotiv der Veranstaltung!

Für die Fans sportlicher Zweitürer hatte ich in der Vorwoche einen Neuzugang von der Nordschleife. Logischerweise ist dieser noch nicht auf dem Markt erhältlich und in schwarz-weißer Folie verpackt. Die markante und unverwechselbare Form wurde nun von der geschlossenen Version auf einenoffenen Ableger übertragen. Hier geht es zum kommenden Spyder für Fans einer harmonischeren Ökobilanz!



Porsche verbindet man natürlich mit dem Klassiker aus Zuffenhausen: Dem 911er! Noch wird es einige Monate bis zur Markteinführung der achten Generation des Heckmotorsportlers dauern. Die Zeit bis dahin nutzt Porsche für viele Testfahrten. Einige Exemplare des kommenden 911ers habe ich auf dem Nürburgring erwischt und hier gibt es Fotos mehrerer Testfahrzeuge in verschiedenen Ausstattungsvarianten!

Heute gibt es für die Fans der schweren Brocken einen Vierachser, der auf der IAA 2016 ausgestellt wurde. Hier konnte ich mich ausführlich im Fahrerhaus umsehen, sozusagen das Arbeits-, Wohn- und Schlafzimmer der Fahrer inspizieren ohne ihre Privatsphäre zu stören. Auch wenn der Volvo FH16 mit 750 PS keine absolute Neuheit ist, lohnt sich der genauere Blick!


19.05.2017

Es gab viel zu entdecken auf von der Auto Show Shanghai 2017! Darum gab es auch in der Vorwoche einen weiteren Nachschlag. Hersteller präsentieren sich gern mit neuen Konzepten und Ausblicken auf die nahe Zukunft. Und logischerweise darf dann auch ein speziell für den asiatischen Markt entworfenenes Modell nicht fehlen. Falls Du wissen möchtest, welcher Autobauer gemeint ist, schau einfach hier vorbei!

Am vorletzten Donnerstag Nachmittag habe ich mal früher das Wochenende eingeläutet, allerdings nicht, um die Beine hochzulegen und zu faulenzen. Stattdessen habe ich mich am Freitag in Holland bei den Transporttagen von Nooteboom umgesehen und sogar schon den ersten Schwung Fotos für euch aufbereitet. Hier sind die Ausstellungsstücke aus Wijchen!



In der Vorwoche hatte ich eigentlich ein Update für die Truckfans geplant und dieses schon auf unserem Server hochgeladen. Dann entschied ich mich anders und schickte stattdessen die Exponate aus Wijchen an den Start. Allerdings vergaß ich, daß das bereits hochgeladene Update dieses US-Trucks ab Samstag schon über die Startseite erreichbar war. Darum für alle, die dort nicht geuscht haben, hier der Link zum fahrenden Wohnzimmer mit High Tech unter der Haube!

Natürlich gibt es zusätzlich einen echten Schwerlaster, der ebenfalls bei den Nooteboom Kundentagen 2017 stand. Strahlend gelb mit reichlich Leistung war dieser Actros ein beliebtes Fotomotiv der Veranstaltung!

Für die Fans sportlicher Zweitürer habe ich heute einen Neuzugang von der Nordschleife. Logischerweise ist dieser noch nicht auf dem Markt erhältlich und in schwarz-weißer Folie verpackt. Die markante und unverwechselbare Form wurde nun von der geschlossenen Version auf einenoffenen Ableger übertragen. Hier geht es zum kommenden Spyder für Fans einer harmonischeren Ökobilanz!


12.05.2017

Nach dem ersten Update von der Auto Show Shanghai 2017 musste in der Vorwoche das erste Einzelexponat vorgestellt werden. Den Anfang machte ein Fahrzeug, welches ich für ungeheuer interessant und richtungsweisend halte. Sebst wenn es nicht zum Verkaufsschlager reichen sollte, zeigt es einen Weg, den aus meiner Sicht viele deutsche Hersteller komplett unterschätzt oder verschlafen haben. Und wenn man erstmal hinterherlaufen muss, ist es verdammt schwer, wieder den Anschluss zu gewinnen. Ach ja, der Neuzugang kann hier auf vielen Fotos genauer in Augenschein genommen werden!

Das Tolle im Bremerhavener Hafen ist, daß man so unglaublich viele unterschiedliche Anliefer- und Exportfahrzeuge entdecken kann. Oftmals sind die Transportgüter oder Exportfahrzeuge interessant, beim aktuellen Neuzuganng ist es aber anders. In der vorwoche stand der Truck, der die Ware anlieferte, im Mittelpunkt. Obwohl auf den ersten Blick alles wie gewohnt aussieht, gibt es eine entscheidende Abweichung in der Technik. Für die ganz schweren Lasten ist dieser Vierachser nicht ausgelegt!



Es gab viel zu entdecken auf von der Auto Show Shanghai 2017! Darum gibt es auch in dieser Woche einen weiteren Nachschlag. Hersteller präsentieren sich gern mit neuen Konzepten und Ausblicken auf die nahe Zukunft. Und logischerweise darf dann auch ein speziell für den asiatischen Markt entworfenenes Modell nicht fehlen. Falls Du wissen möchtest, welcher Autobauer gemeint ist, schau einfach hier vorbei!

Am Donnerstag Nachmittag habe ich mal früher das Wochenende eingeläutet, allerdings nicht, um die Beine hochzulegen und zu faulenzen. Stattdessen habe ich mich am Freitag in Holland bei den Transporttagen von Nooteboom umgesehen und sogar schon den ersten Schwung Fotos für euch aufbereitet. Also - auf geht´s zu den Ausstellungsstücken aus Wijchen!


05.05.2017

Das Update der Vorwoche für den PKW-Bereich war ein vermutlich sehr rarer Neuzugang auf unseren Seiten. Derzeit werden die aktuellsten Neuheiten in Shanghai präsentiert. Durch einen glücklichen Umstand war zeitgleich mein Kollege vor Ort und versorgte mich mit vielen Fotos dieser nahezu einmaligen Autoshow! Hier gibt es den ersten Teil der Neuheiten der Auto Show in der asiatischen Metropole Shanghai!

Vor einigen Wochen fand im Emsland ein Schwertransport der Superlative statt. Mehrere verschiedene konfigurationen waren Notwendig, um einen Trafo mit einem Eigengewicht von immerhin 260 Tonnen in ein Umspannwerk zu transportieren. Ich habe mich noch nicht durch die vielen Fotos gekämpft, aber wer es nicht erwarten kann, sollte sich einige Minuten Zeit nehmen und sich ein kleines Video gönnen. Konstruktive Kritiken und Anregungen sind per Mail oder Kommentar erwünscht. Das Video ist nicht endlos lang, zeigt aber die Wendigkeit eines wirklich langen Schwertransports!



Nach dem ersten Update von der Auto Show Shanghai 2017 müssen einige Exponate einzeln vorgestellt werden. Den Anfang macht ein Fahrzeug, welches ich für ungeheuer interessant und richtungsweisend halte. Sebst wenn es nicht zum Verkaufsschlager reichen sollte, zeigt es einen Weg, den aus meiner Sicht viele deutsche Hersteller komplett unterschätzt oder verschlafen haben. Und wenn man erstmal hinterherlaufen muss, ist es verdammt schwer, wieder den Anschluss zu gewinnen. Ach ja, der Neuzugang kann hier auf vielen Fotos genauer in Augenschein genommen werden!

Das Tolle im Bremerhavener Hafen ist, daß man so unglaublich viele unterschiedliche Anliefer- und Exportfahrzeuge entdecken kann. Oftmals sind die Transportgüter oder Exportfahrzeuge interessant, beim aktuellen Neuzuganng ist es aber anders. Hier steht der Truck, der die Ware anlieferte, im Mittelpunkt. Obwohl auf den ersten Blick alles wie gewohnt aussieht, gibt es eine entscheidende Abweichung in der Technik. Für die ganz schweren Lasten ist dieser Vierachser nicht ausgelegt!


28.04.2017

Zufallsfunde sind die Schönsten, die man so vor die Kamera bekommt - finde ich zumindest. In der Vorwoche kam mir ein vierachsiger Volvo vor die Linse, der erst seit einigen Wochen unterwegs ist. Fast strahlend sauber (der Fahrer meinte, er wäre dringend pflegebedürftig smilie) stand dieses Gespann im Bremerhavener Fischereihafen und wartete auf die Entladung!

Wer mit offenen Augen unterwegs ist, dem fallen die stark ansteigenen Marktanteile der koreanischen Hersteller im Bereich PKW auf. Nach dem Markt der preiswerten Automobile kommt nun der Angriff auf ein neues Segment: Die leistungsstarken Power-Varianten. Im Hause Hyundai hat man hierfür die N-Division gegründet, die ausgewählte neue Modelle mit dem Schuss Extraspaß ausstattet. Besonders im Auge dürfte die Konkurrenz alá Golf GTI, Astra OPC und Konsorten liegen, die sich bei der zu erwartenden Preisgestaltung echte Sorgen machen sollte. Hier geht es zum ersten Kompakten, der mit richtig Leistung bestückt werden soll!



Das Update für den PKW-Bereich ist diesmal ein vermutlich sehr rarer Neuzugang auf unseren Seiten. Derzeit werden die aktuellsten Neuheiten in Shanghai präsentiert. Durch einen glücklichen Umstand war zeitgleich mein Kollege vor Ort und versorgte mich mit vielen Fotos dieser nahezu einmaligen Autoshow! Hier gibt es den ersten Teil der Neuheiten des Auto Salons der asiatischen Metropole Shanghai!

Vor zwei Wochen fand im Emsland ein Schwertransport der Superlative statt. Mehrere verschiedene konfigurationen waren Notwendig, um einen Trafo mit einem Eigengewicht von immerhin 260 Tonnen in ein Umspannwerk zu transportieren. Ich habe mich noch nicht durch die vielen Fotos gekämpft, aber wer es nicht erwarten kann, sollte sich einige Minuten Zeit nehmen und sich ein kleines Video gönnen. Konstruktive Kritiken und Anregungen sind per Mail oder Kommentar erwünscht. Das Video ist nicht endlos lang, zeigt aber die Wendigkeit eines wirklich langen Schwertransports!


21.04.2017

Irgendwie führen die warmen Frühjahrsmonate dazu, daß auf deutschen Straßen, schon früher als sonst, die Erlkönige unterwegs sind. So kam auch in der Vorwoche ein kompakter Powersportler neu auf unserer Seiten. Diesmal handelte es sich um einen Zweitürer, der zwar dem Diktat der Hubraumverkleinerung folgen muss, aber an Leistung zulegen dürfte. Hier gibt es die Fotos vom Tankstop an der Teststrecke!

Für die Freunde der schweren Laster kam ein Vierachser, den vermutlich sehr viele Interessierte schon mit eigenen Augen gesehen haben. Trotzdem finde ich, man sollte sich diesen zugkräftigen Boliden unbedingt nochmal in Ruhe anschauen!



Zufallsfunde sind die Schönsten, die man so vor die Kamera bekommt - finde ich zumindest. Diesmal kam mir ein vierachsiger Volvo vor die Linse, der erst seit einigen Wochen unterwegs ist. Fast strahlend sauber (der Fahrer meinte, er wäre dringend pflegebedürftig smilie) stand dieses Gespann im Bremerhavener Fischereihafen und wartete auf die Entladung!

Wer mit offenen Augen unterwegs ist, dem fallen die stark ansteigenen Marktanteile der koreanischen Hersteller im Bereich PKW auf. Nach dem Markt der preiswerten Automobile kommt nun der Angriff auf ein neues Segment: Die leistungsstarken Power-Varianten. Im Hause Hyundai hat man hierfür die N-Division gegründet, die ausgewählte neue Modelle mit dem Schuss Extraspaß ausstattet. Besonders im Auge dürfte die Konkurrenz alá Golf GTI, Astra OPC und Konsorten liegen, die sich bei der zu erwartenden Preisgestaltung echte Sorgen machen sollte. Hier geht es zum ersten Kompakten, der mit richtig Leistung bestückt werden soll!


14.04.2017

Vor vielen Jahren galten Nutzfahrzeuge aus Ost-Staaten als oftmals verkehrsunsichere und veraltete Gefährte, mit denen sich kein Westeuropäer auf die Reise begeben wurde. Die Zeiten haben sich massiv verändert und so sieht man gerade im Schwerlast-Sektor oftmals nagelneue Fahrzeuge im perfektem Zustand. Für das Update der Vorwoche standen sogar Zwillinge im Hafen, bei denen auch der Sehnerv angenehm massiert wird. Dieses weinrote, vierachsige Doppel bringt immerhin 1500 PS auf die Straße!

Für die Freunde der schnellen Laster gab es einen Allradler, der sowohl als Transporter, wie auch als Alltagsracer nutzbar ist. Der Hubraum wurde im Vergleich zum Vorgänger drastisch reduziert, um den aktuellen Emissionsvorgaben zu entsprechen. Zwar noch im Tarndress, aber trotzdem sind die Konturen des kommenden RS4 gut zu erkennen!



Irgendwie führen die warmen Frühjahrsmonate dazu, daß auf deutschen Straßen, schon früher als sonst, die Erlkönige unterwegs sind. So kommt auch in dieser Woche ein kompakter Powersportler neu auf unserer Seiten. Diesmal handelt es sich um einen Zweitürer, der zwar dem Diktat der Hubraumverkleinerung folgen muss, aber an Leistung zulegen dürfte. Hier gibt es die Fotos vom Tankstop an der Teststrecke!

Für die Freunde der schweren Laster kommt heute ein Vierachser, den vermutlich sehr viele Interessierte schon mit eigenen Augen gesehen haben. Trotzdem finde ich, man sollte sich diesen zugkräftigen Boliden unbedingt nochmal in Ruhe anschauen!


07.04.2017

Zack - schon war in der Vorwoche das erste Quartal 2017 gemeistert smilie! Für die Neuheit im PKW-Bereich zeichnete im letzten März-Update unser Erlkönig-Fotograf "gawid" verantwortlich. Das neue Mittelklasse-Modell von Kia wird derzeit gerade auf deutschen Straßen getestet und prompt wurde der Neue erwischt. Hier gibt es die Fotos des Ausflugs!

Ähnlich wie bei den Personenfahrzeugen Subaru für Allradler bekannt ist, gibt es auch bei den schweren Nutzfahrzeugen einen Hersteller, der auf diesem Gebiet absolut führend ist. Nicht nur was die Leistungsfähigkeit, sondern gerade was die Belastbarkeit angeht, setzt diese Marke echte Maßstäbe. Keine Ahnung, wer gmeint ist? Und selbst wenn, schau Dir diesen vierachsigen Kipper an und Du wirst neue Eindrücke gewinnen!

Vor einiger Zeit hatte ich einen hellblauen Dreiachser in einem Update ausführlicher vorgestellt. Leider fehlten noch einige Infos. Dank der Mitarbeit gut informierter Kreise, konnte ich die Lücken sehr verkleinern, sodass nur noch ein Rätsel bestehen bleibt. Hier nun der aktuelle Stand mit den neuen Erkenntnissen der hilfsbereiten Leser!



Vor vielen Jahren galten Nutzfahrzeuge aus Ost-Staaten als oftmals verkehrsunsichere und veraltete Gefährte, mit denen sich kein Westeuropäer auf die Reise begeben wurde. Die Zeiten haben sich massiv verändert und so sieht man gerade im Schwerlast-Sektor oftmals nagelneue Fahrzeuge im perfektem Zustand. Diesmal standen sogar Zwillinge im Hafen, bei denen auch der Sehnerv angenehm massiert wird. Dieses weinrote, vierachsige Doppel bringt immerhin 1500 PS auf die Straße!

Für die Freunde der schnellen Laster gibt es einen Allradler, der sowohl als Transporter, wie auch als Alltagsracer nutzbar ist. Der Hubraum wurde im Vergleich zum Vorgänger drastisch reduziert, um den aktuellen Emissionsvorgaben zu entsprechen. Zwar noch im Tarndress, aber trotzdem sind die Konturen des kommenden RS4 gut zu erkennen!


31.03.2017

Am vergangenen Freitag bekam ich Besuch aus Asien und war somit den ganzen Tag unterwegs, um die interessanten Ecken der Stadt (natürlich aus Sicht eines Kran- und Schwerlast-Fans) zu zeigen. Wir bekamen innerhalb von 8 Stunden derart viel vor die Linse, daß bei meinem Gast zum Zeitpunkt der Abreise ein glückliches Lächeln ins Gesicht gemeisselt schien. Somit fiel das Update etwas bescheidener aus, aber ich denke, das ist ausnahmsweise mal zu verschmerzen.

Für alle die trotzdem noch weitergelesen haben, gab es einen Vierachser im neuen Design. Es ist neu und trotzdem wohlbekannt und vertraut. Abgesehen davon sind interessante Zugmaschinen doch imemr eine genauere Betrachtung wert, oder? Also, auf geht´s: Hier sind die Fotos vom frischen Design der Schwerlast-Spezialisten aus dem Süden!



Zack - schon ist das erste Quartal 2017 gemeistert smilie! Für die Neuheit im PKW-Bereich zeichnet in dieser Woche unser Erlkönig-Fotograf "gawid" verantwortlich. Das neue Mittelklasse-Modell von Kia wird derzeit gerade auf deutschen Straßen getestet und prompt wurde der Neue erwischt. Hier gibt es die Fotos des Ausflugs!

Ähnlich wie bei den Personenfahrzeugen Subaru für Allradler bekannt ist, gibt es auch bei den schweren Nutzfahrzeugen einen Hersteller, der auf diesem Gebiet absolut führend ist. Nicht nur was die Leistungsfähigkeit, sondern gerade was die Belastbarkeit angeht, setzt diese Marke echte Maßstäbe. Keine Ahnung, wer gmeint ist? Und selbst wenn, schau Dir diesen vierachsigen Kipper an und Du wirst neue Eindrücke gewinnen!

Vor einiger Zeit hatte ich einen hellblauen Dreiachser in einem Update ausführlicher vorgestellt. Leider fehlten noch einige Infos. Dank der Mitarbeit gut informierter Kreise, konnte ich die Lücken sehr verkleinern, sodass nur noch ein Rätsel bestehen bleibt. Hier nun der aktuelle Stand mit den neuen Erkenntnissen der hilfsbereiten Leser!


24.03.2017

Im Bremerhavener Hafen hat man ja desöfteren das Glück, Exportfahrzeuge vor die Kamera zu bekommen, die so in Europa vermutlich nie zu sehen sein werden. So auch beim Update der Vorwoche. Meist kann man genauere Daten herausbekommen, aber diesmal blieben leider einige Details unbekannt. Vielleicht kannst Du weiterhelfen, darum bitte ich bei diesem Schwerlast-Dreiachser mit Allradantrieb um Deine Unterstützung!

Nach dem ganz besonderem Update der zuvor ging es in der Vorwoche wieder zu den klassischen Neuzugängen. Auf der Essen Motorshow 2016 wurde ein einmaliges Fahrzeug mit dem VW-Logo an der Front ausgestellt. Über 500 PS und Allradantrieb und alles sogar nach oben offen, also ohne Dach! Keine Ahnung, welcher Volkswagen da gemeint sein könnte? Dann solltest Du einfach mal hier vorbeischauen!



An diesem Freitag bekam ich Besuch aus Asien und war somit den ganzen Tag unterwegs, um die interessanten Ecken der Stadt (natürlich aus Sicht eines Kran- und Schwerlast-Fans) zu zeigen. Wir bekamen innerhalb von 8 Stunden derart viel vor die Linse, daß bei meinem Gast zum Zeitpunkt der Abreise ein glückliches Lächeln ins Gesicht gemeisselt schien. Somit fällt das Update heute etwas bescheidener aus, aber ich denke, das ist ausnahmsweise mal zu verschmerzen.

Für alle die trotzdem noch weitergelesen haben, gibt es einen Vierachser im neuen Design. Es ist neu und trotzdem wohlbekannt und vertraut. Abgesehen davon sind interessante Zugmaschinen doch imemr eine genauere Betrachtung wert, oder? Also, auf geht´s: Hier sind die Fotos vom frischen Design der Schwerlast-Spezialisten aus dem Süden!


17.03.2017

In der Vorwoche gab es ein echtes Sternen-Update! Wer also nicht mit Mercedes und den dazugehörigen Marken kann, sollte auf dieses Update verzichten. Für alle Anderen lohnte sich gerade der erste Teil ganz besonders, finde ich zumindest. Demnächst startet die Auslieferung eines überarbeiteten Modells aus dem Hause AMG und ich hatte schon vorab die Möglichkeit den Neuen in der S-Version für einige Fotos zu bekommen. Hier gibt es das Ergebnis der tollen Aktion am Wremer Deich nahe Bremerhaven!

Für die Trucker unter euch hatte ich ein Exponat der IAA 2016 ausgesucht, welches noch auf unseren Seiten fehlte. Nördlich Deutschlands schon lange im Einsatz und bewährt sind zusätzliche Anbolzachsen ein Hilfsmittel, um die Achslasten einzuhalten ohne einen Dolly einsetzen zu müssen. In Hannover zeigte Titan diesen Actros SLT 4163 mit kurzem Radstand und zusätzlicher Achse auf dem Außengelände in Hannover!



Im Bremerhavener Hafen hat man ja desöfteren das Glück, Exportfahrzeuge vor die Kamera zu bekommen, die so in Europa vermutlich nie zu sehen sein werden. Meist kann man genauere Daten herausbekommen, aber diesmal blieben leider einige Details unbekannt. Vielleicht kannst Du weiterhelfen, darum bitte ich bei diesem Schwerlast-Dreiachser mit Allradantrieb um Deine Unterstützung!

Nach dem ganz besonderem Update der Vorwoche geht es heute wieder zu den klassischen Neuzugängen. Auf der Essen Motorshow 2016 wurde ein einmaliges Fahrzeug mit dem VW-Logo an der Front ausgestellt. Über 500 PS und Allradantrieb und alles sogar nach oben offen, also ohne Dach! Keine Ahnung, welcher Volkswagen da gemeint sein könnte? Dann solltest Du einfach mal hier vorbeischauen!


10.03.2017

In der Vorwoche ging es auf zum dritten und letzten Teil der Fotoserie des Reaktortransports im belgischen Geel. Die Strecke ist gemeistert, die Zufahrt zum Ponton vorbereitet. Also wurde das Finale eingeläutet: Motoren an und alle Augen auf! Auf geht´s auf die letzten, aber anspruchsvollsten Meter des Transports!

Jeder Hersteller hat ein oder zwei Modelle im Programm mit denen das richtige Geld verdient wird. In München gehört der Dreier seit Ewigkeiten zu den wirklich rentablen Modellen im Portfolio. Das hier Verdiente erlaubt die Nischenmodelle, die eher dem Marketing und dem Image dienen. Demnächst soll die nächste Generation des Massen-Müncheners auf dem Markt kommen. Ok, bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen und dabei wurde ein Erlkönig erwischt. Die Fotos eines Ausflugs auf die süddeutschen Straßen gibt es hier!



In dieser Woche gibt es ein echtes Sternen-Update! Wer also nicht mit Mercedes und den dazugehörigen Marken kann, sollte auf dieses Update verzichten. Für alle Anderen lohnt sich gerade der erste Teil ganz besonders, finde ich zumindest. Demnächst startet die Auslieferung eines überarbeiteten Modells aus dem Hause AMG und ich hatte schon vorab die Möglichkeit den Neuen in der S-Version für einige Fotos zu bekommen. Hier gibt es das Ergebnis der tollen Aktion am Wremer Deich nahe Bremerhaven!

Für die Trucker unter euch habe ich ein Exponat der IAA 2016 ausgesucht, welches noch auf unseren Seiten fehlte. Nördlich Deutschlands schon lange im Einsatz und bewährt sind zusätzliche Anbolzachsen ein Hilfsmittel, um die Achslasten einzuhalten ohne einen Dolly einsetzen zu müssen. In Hannover zeigte Titan diesen Actros SLT 4163 mit kurzem Radstand und zusätzlicher Achse auf dem Außengelände in Hannover!


03.03.2017

Bevor es zu den Neuheiten geht, nochmals der kurze Blick auf die Vorwoche: Als Motor ein dicker V12 mit über 600 PS - das klingt nach Sportwagen oder? Es könnte sich allerdings auch etwas komplett Anderes mit dieser Motorisierung auf die Socken machen. Wenn Du schon sicher weißt, was man sonst noch damit antreiben kann, brauchst Du hier nicht mehr vorbeizuschauen smilie!

Natürlich ging es in der Vorwoche mit der zuvor begonnenen Serie rund um den Reaktortransport im belgischen Geel weiter. Bevor die Seefahrt starten konnte gab es noch einige Vorbereitungen zu erledigen. Hier gibt es die Fotostrecke dazu!



In dieser Woche geht´s auf zum dritten und letzten Teil der Fotoserie des Reaktortransports im belgischen Geel. Die Strecke ist gemeistert, die Zufahrt zum Ponton vorbereitet. Lasst uns das Finale einläuten: Motoren an und alle Augen auf! Auf geht´s auf die letzten, aber anspruchsvollsten Meter des Transports!

Jeder Hersteller hat ein oder zwei Modelle im Programm mit denen das richtige Geld verdient wird. In München gehört der Dreier seit Ewigkeiten zu den wirklich rentablen Modellen im Portfolio. Das hier Verdiente erlaubt die Nischenmodelle, die eher dem Marketing und dem Image dienen. Demnächst soll die nächste Generation des Massen-Müncheners auf dem Markt kommen. Ok, bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen und dabei wurde ein Erlkönig erwischt. Die Fotos eines Ausflugs auf die süddeutschen Straßen gibt es hier!


24.02.2017

In der Vorwoche gab es für die Fans der großen Dinge einen Schwertransport, der schon vor einiger Zeit in Belgien stattfand. Immerhin 430 Tonnen mussten vom Hersteller zum RoRo-Hafen auf der anderen Seite der Autobahn gefahren werden. Hauptproblem dabei waren die Abmessungen des Reaktors mit einem Durchmesser von über 9 Metern und einer Länge von immerhin 19 Metern! Hier geht´s zu den Fotos der nächtlichen Überfahrt!

Aus Gründen, die ich selbst nicht weiß, hatte ich ein überaus wichtiges und von vielen lang erwartetes Update der Essen Motorshow 2016 unterschlagen: Zum Glück wurde ich einige Tage zuvor nochmals daran erinnert und reichte es letzte Woche nach. Ach ja, es geht um die netten Damen neben den Autos!



Als Motor ein dicker V12 mit über 600 PS - das klingt nach Sportwagen oder? Es könnte sich allerdings auch etwas komplett anderes mit dieser Motorisierung auf die Socken machen. Wenn Du schon sicher weißt, was man sonst noch damit antreiben kann, brauchst Du hier nicht mehr vorbeizuschauen smilie!

Natürlich geht es in dieser Woche mit der zuvor begonnenen Serie rund um den Reaktortransport im belgischen Geel weiter. Bevor die Seefahrt starten konnte gab es noch einige Vorbereitungen zu erledigen. Hier gibt es die Fotostrecke dazu!


17.02.2017

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Supersportwagen oder wohl eher "Hypercars" bewegen sich abseits der normalen Pfade. Sowohl preislich, als auch von den Leistungsdaten her. Hier wird einfach ohne Grenzen geklotzt, um die Ideen der Erschaffer auf die vier Räder zu stellen. Der Neue bringt über 800 PS mit und bedeutend weniger als 1400 Kilogramm auf die Waage. Wenn Du keine Idee hast, um welchen Racer es sich handeln könnte, solltest Du einfach mal hier vorbeischauen!

Weniger PS, aber dafür mit doppelt so vielen Achsen kam der schwere Brocken daher. Blitzblank und sauber bis in die kleinste Ritze stand diese Zugmaschine aus Bremen plötzlich im Bremerhavener Hafen!



Heute gibt es für die Fans der großen Dinge einen Schwertransport, der vor einiger Zeit in Belgien stattfand. Immerhin 430 Tonnen mussten vom Hersteller zum RoRo-Hafen auf der anderen Seite der Autobahn gefahren werden. Hauptproblem dabei waren die Abmessungen des Reaktors mit einem Durchmesser von über 9 Metern und einer Länge von immerhin 19 Metern! Hier geht´s zu den Fotos der nächtlichen Überfahrt!

Aus Gründen, die ich selbst nicht weiß, habe ich ein überaus wichtiges und von vielen lang erwartetes Update der Essen Motorshow 2016 unterschlagen: Zum Glück wurde ich einige Tage zuvor nochmals daran erinnert und reiche es nun nach. Ach ja, es geht um die netten Damen neben den Autos!


10.02.2017

Der Rückblick beginnt mit dem ersten Update des Februars - da gab es im Norden immer nur ein Thema: Die Bremen Classic Motorshow! Hier werden nicht nur Teile und ganze Fahrzeug gehandelt, sondern so ganz nebenbei sehr viel höchst rare Exponate in die Messehallen geholt, die meist lange in irgendwelchen Sammlungen oder privaten Garagen versteckt wurden. Es lohnte sich also unbedingt, hier vorbeizuschauen - am Besten persönlich. Für alle, die es nicht schaffen konnten, gab es hier einige Impressionen!

Da der Iveco aus der letzten Januarwoche so gut ankam, gab es einen weiteren Allradler aus gleichem Hause. Wobei diesmal immerhin vier Achsen die Kraft auf den Boden bringen. Besondere Einsatzgebiete erfordern besondere Lösungen. An diesem Vierachser gibt es mehr zu entdecken, als auf den ersten Blick ins Auge sticht. Wenn Du mehr wissen willst, dann solltest Du hier vorbeischauen!



Supersportwagen oder wohl eher "Hypercars" bewegen sich abseits der normalen Pfade. Sowohl preislich, als auch von den Leistungsdaten her. Hier wird einfach ohne Grenzen geklotzt, um die Ideen der Erschaffer auf die vier Räder zu stellen. Der Neue bringt über 800 PS mit und bedeutend weniger als 1400 Kilogramm auf die Waage. Wenn Du keine Idee hast, um welchen Racer es sich handeln könnte, solltest Du einfach mal hier vorbeischauen!

Weniger PS, aber dafür mit doppelt so vielen Achsen kommt der neue schwere Brocken daher. Blitzblank und sauber bis in die kleinste Ritze stand diese Zugmaschine aus Bremen plötzlich im Bremerhavener Hafen!


03.02.2017

Das letzte Update im Januar begann mit einem Abstecher ins Archiv: Manchmal entdeckt man dort ein Fahrzeug, welches man schon längst gezeigt haben wollte. So erging es mir, als ich diesen Allradler wieder vor Augen bekam!

Für die Fans der leistungsstarken Personenfahrzeuge gab es in der Vorwoche einen Folienflitzer, der wohl erst in einem Jahr zu den Händlern gelangen dürfte. Entsprechend umfangreich und verschleiernd ist der Tarndress dieses viertürigen Coupés!



Anfang Februar - da gibt es im Norden immer nur ein Thema: Die Bremen Classic Motorshow! Hier werden nicht nur Teile und ganze Fahrzeug gehandelt, sondern so ganz nebenbei sehr viel höchst rare Exponate in die Messehallen geholt, die meist lange in irgendwelchen Sammlungen oder privaten Garagen versteckt wurden. Es lohnt sich also unbedingt, hier vorbeizuschauen - am Besten persönlich. Für alle, die es nicht schaffen konnten, gibt es hier einige Impressionen!

Da der Iveco in der Vorwoche so gut ankam, gibt es heute einen weiteren Allradler aus gleichem Hause. Wobei diesmal immerhin vier Achsen die Kraft auf den Boden bringen. Besondere Einsatzgebiete erfordern besondere Lösungen. An diesem Vierachser gibt es mehr zu entdecken, als auf den ersten Blick ins Auge sticht. Wenn Du mehr wissen willst, dann solltest Du hier vorbeischauen!


27.01.2017

Beginnen wir das letzte Update des ersten Monats in 2017 wieder mit dem Rückblick auf die Vorwoche: Leistung kann man eigentlich nie genug haben, oder smilie ? Offen im Sommer durch die Landschaft zu düsen macht ungeheuer Spaß, besonders wenn der Fahrer noch drei gute Freunde unterbringen kann. Darum gab es ein Cabrio mit wirklich viel Leistung unter der Haube und Platz für Vier. Allerdings war der Neuzugang nicht für alle ein Tip, denn man sollte schon über eine gewisse Bargeld-Reserve verfügen. Falls Du keine Idee hast, welcher offene Flitzer gemeint ist, schau einfach mal hier vorbei!

Für die Fans der Hubgeräte gab es einen neuen Fünfachser mit entsprechendem Oberwagen. Allerdings habe ich diesmal einen Hersteller ausgesucht, der bisher bei uns fehlte. Auf der Bauma 2016 entdeckte ich diesen höchst interessanten Kran eines mir bisher unbekannten Herstellers!


Schwertransport Magazin Ausgabe 72:

www.hadel.net

Giga-Liner kennt jeder - aber es gibt diesen Trend auch im Schiffsverkehr! Allerdings kann hier nicht einfach ein zusätzlicher oder längerer Anhänger hinten angebunden werden. Trotzdem gibt es eine Lösung für bereits vorhandene Transporteinheiten. Man verlängert die Schiffe einfach in der Mitte! Als Spezialist auf diesem Gebiet hat sich die Bremerhavener Lloyd-Werft etabliert. Wie so eine Verlängerung abläuft, habe ich für einen vierseitigen Artikel im Schwertransport Magazin dokumentiert.



Manchmal entdeckt man im Archiv ein Fahrzeug, welches man schon längst gezeigt haben wollte. So erging es mir, als ich diesen Allradler wieder vor Augen bekam!

Für die Fans der leistungsstarken Personenfahrzeuge gibt es heute einen Folienflitzer, der wohl erst in einem Jahr zu den Händlern gelangen dürfte. Entsprechend umfangreich und verschleiernd ist der Tarndress dieses viertürigen Coupés!


20.01.2017

Zuerst wieder der Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche:

In den Wochen vor dem Jahreswechsel war im Bremerhavener Hafen sozusagen die Hölle los, denn viele Hersteller liessen ihre Exponate für die ConExpo 2017 in Las Vegas anliefern. Eigentlich hatte ich nicht mehr viele weitere Esponate im Januar erwartet, aber immerhin kam mir ein sehr interessantes neues Modell vor die Linse. Auch die Kran-Hersteller scheinen einen Trend der PKW-Bauer zu übernehmen: Ein Fahrzeug so konzipieren, daß es auf möglichst vielen Märkten der Welt perfekt alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Klingt für den Laien erstmal harmlos, doch gerade in den USA und Japan gibt es Auflagen, was Länge im Verhältnis zum Fahrzeuggewicht angeht. Liebherr geht den ersten Schritt und bringt die zweite Version des LTM 1090 mit vier Achsen !

Bei dem PKW zeichnet sich weiterhin ein Trend ab, der schon seit Jahren immer weiter an Fahrt gewinnt: Höhere Fahrzeuge sind IN - ob SUV, CUV oder Mini-Van. Die Deutschen finden es mittlerweile klasse, möglichst etwas erhöht durch die Innenstädte zu rollen. Gerade bei dem Kompakten und Kleinwagen ist das Angebot noch überschaubar und so macht sich Opel daran, neue Modelle für diese Kundschaft zu entwickeln. Dabei werden bekannte und erfolgreiche Modelle langsam ausgemustert und ersetzt. Eigentlich kenn man dieses Modell, demnächst geht es, um einige Zentimeter aufgebockt, mit neuem Namen zu neuen Kunden!


Schwertransport Magazin Ausgabe 72:

www.hadel.net

Giga-Liner kennt jeder - aber es gibt diesen Trend auch im Schiffsverkehr! Allerdings kann hier nicht einfach ein zusätzlicher oder längerer Anhänger hinten angebunden werden. Trotzdem gibt es eine Lösung für bereits vorhandene Transporteinheiten. Man verlängert die Schiffe einfach in der Mitte! Als Spezialist auf diesem Gebiet hat sich die Bremerhavener Lloyd-Werft etabliert. Wie so eine Verlängerung abläuft, habe ich für einen vierseitigen Artikel im Schwertransport Magazin dokumentiert.



Leistung kann man eigentlich nie genug haben, oder smilie ? Offen im Sommer durch die Landschaft zu düsen macht ungeheuer Spaß, besonders wenn der Fahrer noch drei gute Freunde unterbringen kann. Darum gibt es heute ein Cabrio mit wirklich viel Leistung unter der Haube und Platz für Vier. Allerdings ist der Neuzugang nicht für alle ein Tip, denn man sollte schon über eine gewisse Bargeld-Reserve verfügen. Falls Du keine Idee hast, welcher offene Flitzer gemeint ist, schau einfach mal hier vorbei!

Für die Fans der Hubgeräte gibt es heute einen neuen Fünfachser mit entsprechendem Oberwagen. Allerdings habe ich diesmal einen Hersteller ausgesucht, der bisher bei uns fehlte. Auf der Bauma 2016 entdeckte ich diesen höchst interessanten Kran eines mir bisher unbekannten Herstellers!


13.01.2017

Bevor es zu den aktuellen Neuzugängen geht, schauen wir nochmals auf die Vorwoche: Normalerweise sieht man Testfahrzeuge mit wild gestalteten schwarz-weiß-Folien beklebt rumfahren, aber zuweilen hat man Glück und erwischt einen ungetarnten Testträger kurz vor der Markteinführung auf den Straßen. Oftmals sind es Zufallsfunde, die gemacht werden. Unser Erlkönig-Jäger hatte auf einen Parkplatz Glück und natürlich eine Kamera zur Hand. Hier gibt es die Fotos des neuen, komplett ungetarnten Insignia II (Modelljahr 2017)!

Für die Fans der schweren Brocken gibt es diesmal einen Fünfachser, der im Herbst nach einer Lieferung im Bremerhavener Hafen seine Ruhezeit auf einer Parkfläche einhalten musste. Genug Zeit also für viele Fotos des besonderen Fünfachsers aus dem Süden Deutschlands. Es lohnt sich auf jeden Fall, hier mal vorbeizuschauen!



In den Wochen vor dem Jahreswechsel war im Bremerhavener Hafen sozusagen die Hölle los, denn viele Hersteller liessen ihre Exponate für die ConExpo 2017 in Las Vegas anliefern. Eigentlich hatte ich nicht mehr viele weitere Esponate im Januar erwartet, aber immerhin kam mir ein sehr interessantes neues Modell vor die Linse. Auch die Kran-Hersteller scheinen einen Trend der PKW-Bauer zu übernehmen: Ein Fahrzeug so konzipieren, daß es auf möglichst vielen Märkten der Welt perfekt alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Klingt für den Laien erstmal harmlos, doch gerade in den USA und Japan gibt es Auflagen, was Länge im Verhältnis zum Fahrzeuggewicht angeht. Liebherr geht den ersten Schritt und bringt die zweite Version des LTM 1090 mit vier Achsen !

Bei dem PKW zeichnet sich weiterhin ein Trend ab, der schon seit Jahren immer weiter an Fahrt gewinnt: Höhere Fahrzeuge sind IN - ob SUV, CUV oder Mini-Van. Die Deutschen finden es mittlerweile klasse, möglichst etwas erhöht durch die Innenstädte zu rollen. Gerade bei dem Kompakten und Kleinwagen ist das Angebot noch überschaubar und so macht sich Opel daran, neue Modelle für diese Kundschaft zu entwickeln. Dabei werden bekannte und erfolgreiche Modelle langsam ausgemustert und ersetzt. Eigentlich kenn man dieses Modell, demnächst geht es, um einige Zentimeter aufgebockt, mit neuem Namen zu neuen Kunden!


06.01.2017

Zack und schon ist ein Jahr vorbei - irgendwie rauschte die Zeit in den letzten Wochen einfach nur so durch oder? beginnen wir also mir dem Blick auf das letzte Update des Jahres 2016 oder war es schon das erste Update von 2017?

Ich berichtete ja schon vor einigen Wochen von einem Zufallsfund bei der Erlkönigjagd Ende Oktober am Nürburgring, doch damit war es nicht genug der Zufallsfunde. Auf dem Heimweg entdeckte ich auf der Autobahn kurz vor Bremerhaven einen wirklich dicken Brocken. Es war eh spät geworden, was lag also näher als diesem Fund bis in den Hafen zu folgen? Gesagt - getan! Einen Allradler mit gesunder Überbreite trifft man halt nicht so oft auf deutschen Straßen. Das Ergebnis der abendlichen Schleichfahrt in den Bremerhavener Hafen gibt es auf dieser Seite mit vielen Fotos!

Am 11. Februar stellt BMW den neuen Fünfer vor und die Pressefotos sind längst überall zu sehen. Trotzdem brachte ich in der Vorwoche Fotos eines Testträgers des kommenden Fünfers. Klingt erstmal endlos langweilig oder? Allerdings habe ich einen Erlkönig am Straßenrand entdeckt und konnte auch mal ganz in Ruhe und ausführlich in den Wagen schauen. Was sich so an Messtechnik in den aktuellen Entwicklungsträgern befindet, ahnt man von außen kaum. Und genau darum lohnt es sich, diese Fotostrecke doch mal zu Gemüte zu führen!



Normalerweise sieht man Tetfahrzeuge mit wild gestalteten schwarz-weiß-Folien beklebt rumfahren, aber zuweilen hat man Glück und erwischt einen ungetarnten Testträger kurz vor der Markteinführung auf den Straßen. Oftmals sind es Zufallsfunde, die gemacht werden. Unser Erlkönig-Jäger hatte auf einen Parkplatz Glück und natürlich eine Kamera zur Hand. Hier gibt es die Fotos des neuen, komplett ungetarnten Insignia II (Modelljahr 2017)!

Für die Fans der schweren Brocken gibt es diesmal einen Fünfachser, der im Herbst nach einer Lieferung im Bremerhavener Hafen seine Ruhezeit auf einer Parkfläche einhalten musste. Genug Zeit also für viele Fotos des besonderen Fünfachsers aus dem Süden Deutschlands. Es lohnt sich auf jeden Fall, hier mal vorbeizuschauen!


30.12.2016

Der Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche gehört natürlich wieder zur guten Gewohnheit - darum: Wenn sich ein deutscher Hersteller aufmacht, um die Ringzeiten von Ferrari und Porsche zu schlagen, dann horcht man unweigerlich auf. Wenn sich dieser Hersteller dabei noch an für ihn neue Techniken wagt, muss man schauen, ob der Einsatz den Erfolg wirklich rechtfertigt. Aber in diesem Fall hat sich alles gelohnt und es entstand ein Zweitürer mit Suchtpotential!

Für die Fans der schweren Brocken gab es zu Weihnachten einen Vierachser von Mercedes mit 630 PS. Klingt erstmal wieder nach bekanntem Schema und der Optik in irgendeinem bekanntem Firmenlook. Fast richtig - oder auch eigentlich gar nicht richtig, denn beim aktuellen Neuzugang wurde die Optik sehr clean und sauber durchgezogen. Das Ergebnis ist der Hammer, finde ich zumindest! Wer sich selbst überzeugen möchte, sollte hier klicken!



Ich berichtete ja schon vor einigen Wochen von einem Zufallsfund bei der Erlkönigjagd Ende Oktober am Nürburgring, doch damit war es nicht genug der Zufallsfunde. Auf dem Heimweg entdeckte ich auf der Autobahn kurz vor Bremerhaven einen wirklich dicken Brocken. Es war eh spät geworden, was lag also näher als diesem Fund bis in den Hafen zu folgen? Gesagt - getan! Einen Allradler mit gesunder Überbreite trifft man halt nicht so oft auf deutschen Straßen. Das Ergebnis der abendlichen Schleichfahrt in den Bremerhavener Hafen gibt es auf dieser Seite mit vielen Fotos!

Am 11. Februar stellt BMW den neuen Fünfer vor und die Pressefotos sind längst überall zu sehen. Trotzdem bringe ich heute Fotos eines Testträgers des kommenden Fünfers. Klingt erstmal endlos langweilig oder? Allerdings habe ich einen Erlkönig am Straßenrand entdeckt und konnte auch mal ganz in Ruhe und ausführlich in den Wagen schauen. Was sich so an Messtechnik in den aktuellen Entwicklungsträgern befindet, ahnt man von außen kaum. Und genau darum lohnt es sich, diese Fotostrecke doch mal zu Gemüte zu führen!