Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Chronik 2016

Alle Updates aus 2016


23.12.2016

Bevor wir auf die Neuheiten der Weihnachtswoche zu sprechen kommen, der gewohnte Blick auf die Vorwoche: Manchmal bekommt man eine Info, die da Herz umgehend höher schlagen lässt und genauso war es in diesem speziellen Fall: Zwei Liebherr LTM 1300-6.2 kommen nach Bremerhaven! Na toll - das gibt es jeden Monat fast zweimal smilie. Diesmal sollten sich die beiden Neugeräte optisch schon etwas vom bekannten Schema absetzen. Wer nun wissen möchte, wie sich dies im Detail darstellte, sollte sich diesen Bericht mal genauer anschauen!

Die Leistungsangaben steigen bei allen Fahrzeugklassen immer weiter. So ist es kein Wunder, daß gerade bei den Power-Limousinen mittlerweile die Werte nach neuen Lösungen verlangen. Der klassische Heckantrieb kommt immer mehr an seine Grenzen und so wechseln immer mehr Hersteller bei den dicksten Motorisierungen auf Allrad-Antrieb. Auch dieser Erlkönig wird in Zukunft, entgegen der eigenen Historie, nur noch mit vier angetriebenen Schlappen erhältlich sein!

Anzeige:



Wenn sich ein deutscher Hersteller aufmacht, um die Ringzeiten von Ferrari und Porsche zu schlagen, dann horcht man unweigerlich auf. Wenn sich dieser Hersteller dabei noch an für ihn neue Techniken wagt, muss man schauen, ob der Einsatz den Erfolg wirklich rechtfertigt. Aber in diesem Fall hat sich alles gelohnt und es entstand ein Zweitürer mit Suchtpotential!

Für die Fans der schweren Brocken gibt es zu Weihnachten einen Vierachser von Mercedes mit 630 PS. Klingt erstmal wieder nach bekanntem Schema und der Optik in irgendeinem bekanntem Firmenlook. Fast richtig - oder auch eigentlich gar nicht richtig, denn beim aktuellen Neuzugang wurde die Optik sehr clean und sauber durchgezogen. Das Ergebnis ist der Hammer, finde ich zumindest! Wer sich selbst überzeugen möchte, sollte hier klicken!


16.12.2016

Nach der ersten Übersicht aus Essen gab es in der Vorwoche die erste ausführliche Einzelvorstellung. Extreme Sportwagen haben meist endlos PS und Luxus ohne Limit. Es geht auch anders - dies zeigt ein Hersteller aus Österreich. Bestimmt hast Du schon eine Idee, um was es sich handeln könnte, oder? Falls nicht oder Du einfach mehr wissen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Zuweilen rutschen einige Hersteller leider immer wieder unter den Tisch. Keine Ahnung warum das passiert, aber es gab letzte Woche einen Neuzugang, der zumindest markentechnisch in letzter Zeit zu kurz kam. Der Neuzugang ist aber keine Good-Will-Aktion, sondern wirklich dem überaus interessantem Exponat geschuldet. Allradantrieb, spezieller Aufbau und sehr viele Sonderlösungen. Klingt Interessant? ist es auch - also einfach mal hier vorbeischauen!



Manchmal bekommt man eine Info, die da Herz umgehend höher schlagen lässt und genauso war es in diesem speziellen Fall: Zwei Liebherr LTM 1300-6.2 kommen nach Bremerhaven! Na toll - das gibt es jeden Monat fast zweimal smilie. Diesmal sollten sich die beiden Neugeräte optisch schon etwas vom bekannten Schema absetzen. Wer nun wissen möchte, wie sich dies im Detail darstellte, sollte sich diesen Bericht mal genauer anschauen!

Die Leistungsangaben steigen bei allen Fahrzeugklassen immer weiter. So ist es kein Wunder, daß gerade bei den Power-Limousinen mittlerweile die Werte nach neuen Lösungen verlangen. Der klassische Heckantrieb kommt immer mehr an seine Grenzen und so wechseln immer mehr Hersteller bei den dicksten Motorisierungen auf Allrad-Antrieb. Auch dieser Erlkönig wird in Zukunft, entgegen der eigenen Historie, nur noch mit vier angetriebenen Schlappen erhältlich sein!


09.12.2016

Schon in der Vorwoche stellte ich fest: Es ist Herbst - man merkt es an den fehlenden Blättern an den Bäumen und an den Temperaturen. Was liegt also näher, als sich in warme Hallen zu verkrümeln und sich dort über die aktuellen Neuheiten zu informieren? Für alle Fans mit Benzin im Blut lohnte sich wieder der Weg nach Essen, denn hier hat man es nach einigen schwachen Jahren geschafft ein stimmiges Konzept auf die Beine zu stellen. Hier gab es eine erste Übersicht, die in den kommenden Wochen durch ausführliche Einzelvorstellungen ergänzt wird!

Auf der IAA 2016 für Nutzfahrzeuge in Hannover gab es etliche vierachsige Schwerlast-Zugmaschinen zu sehen, Erstaunlicherweise hatten fast alle Hersteller diese auf die etwas abseits gelegenen Stellplätzen untergebracht. Irgendwie seltsam oder? Egal, dieser rote Vierachser wurde trotzdem von den meisten Messebesuchern gefunden!



Nach der ersten Übersicht aus Essen gibt es heute die erste ausführliche Einzelvorstellung. Extreme Sportwagen haben meist endlos PS und Luxus ohne Limit. Es geht auch anders - dies zeigt ein Hersteller aus Österreich. Bestimmt hast Du schon eine Idee, um was es sich handeln könnte, oder? Falls nicht oder Du einfach mehr wissen möchtest, dann schau einfach hier vorbei!

Zuweilen rutschen einige Hersteller leider immer wieder unter den Tisch. Keine Ahnung warum das passiert, aber heute gibt es einen Neuzugang, der zumindest markentechnisch in letzter Zeit zu kurz kam. Der Neuzugang ist aber keine Good-Will-Aktion, sondern wirklich dem überaus interessantem Exponat geschuldet. Allradantrieb, spezieller Aufbau und sehr viele Sonderlösungen. Klingt Interessant? ist es auch - also einfach mal hier vorbeischauen!


02.12.2016

Bevor es zu den Neuheiten geht, wieder der gewohnte Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Vor einigen Wochen kam mir ein Kran aus Japan vor die Linse - dachte ich zumindest. Nach etwas Recherche im Internet war aber schnell klar, daß etwas nicht so recht stimmte, denn auf den Seiten des Herstellers gab es keinerlei Infos zu dem Gerät. Stattdessen stolperte ich über ein Video, wo der Kran auf einer kleinen Fahrt zu sehen ist, die vor Gebäuden mit chinesischen Schriftzeichen stattfindet. Über die genaueren weiteren Umstände kann sich jetzt jeder seine eigene Meinung bilden. Ich habe viele Fotos des 110-Tonnen-Hubgeräts für alle Interessierten auf dieser Seite bereitgestellt - ich denke, es lohnt sich!

Oooops - i did it again smilie ! Wieder war ich im Bremerhavener Hafen unterwegs, um nach Schwertransportern oder neuen Kranen Ausschau zu halten und was entdeckte ich stattdessen? Einen Erlkönig! Leider nicht so ganz frei zugänglich und deswegen waren nur aus der Ferne Fotos mit interessanten Details möglich. Auf geht´s also mit aufschlussreichen Fotos und entsprechenden Infos zu diesem neuen Kombi mit viel Platz!



Es ist Herbst - man merkt es an den fehlenden Blättern an den Bäumen und an den Temperaturen. Was liegt also näher, als sich in warme Hallen zu verkrümeln und sich dort über die aktuellen Neuheiten zu informieren? Für alle Fans mit Benzin im Blut lohnt jetzt wieder der Weg nach Essen, denn hier hat man es nach einigen schwachen Jahren geschafft ein stimmiges Konzept auf die Beine zu stellen. Hier gibt es eine erste Übersicht, die in den kommenden Wochen durch ausführliche Einzelvorstellungen ergänzt wird!

Auf der IAA 2016 für Nutzfahrzeuge in Hannover gab es etliche vierachsige Schwerlast-Zugmaschinen zu sehen, Erstaunlicherweise hatten fast alle Hersteller diese auf die etwas abseits gelegenen Stellplätzen untergebracht. Irgendwie seltsam oder? Egal, dieser rote Vierachser wurde trotzdem von den meisten Messebesuchern gefunden!


25.11.2016

Zuerst wieder der gewohnt Rückblick auf die Neuheiten der Vorwoche: Vor einigen Wochen fuhr ich los, um Erlkönige zu fotografieren. Vor die Kamera kam stattdessen dieser fünfachsige Volvo. Manchmal läuft es halt anders als geplant. Aber das muss ja kein Nachteil sein, nur muss man halt immer die Augen offen haben und auch das Unerwartete mitnehmen smilie. So startete ich eine Runde durch den Bremerhavener Hafen, um mal zu schauen, ob interessante Schwerlaster für Fotos herumstanden, erwischte aber dabei aber einen Erlkönig auf Spazierfahrt. Die Fotos des im Frühjahr 2017 erhältlichen Mercedes Coupés gibt es hier!

Wer nicht selbst fährt kann sich oftmals kaum vorstellen, wie beengt das Leben auf der Straße ist, wenn man oftmals sogar wochenlang unterwegs und fern der Heimat ist. Klar, daß sich viele Fahrer mehr Platz wünschen, allerdings kommen nur die wenigsten jemals über die Standardkabinen der europäischen Nutzfahrzeughersteller hinaus. Dabei gibt es Hersteller, die gegen Aufpreis und fromme Wünsche sogar spezielle Fahrerhäuser im Programm haben. Eine Variante mit extra viel Platz für den Fahrer habe ich neulich im Bremerhavener Hafen erwischt!



Vor einigen Wochen kam mir ein Kran aus Japan vor die Linse - dachte ich zumindest. Nach etwas Recherche im Internet war aber schnell klar, daß etwas nicht so recht stimmte, denn auf den Seiten des Herstellers gab es keinerlei Infos zu dem Gerät. Stattdessen stolperte ich über ein Video, wo der Kran auf einer kleinen Fahrt zu sehen ist, die vor Gebäuden mit chinesischen Schriftzeichen stattfindet. Über die genaueren weiteren Umstände kann sich jetzt jeder seine eigene Meinung bilden. Ich habe viele Fotos des 110-Tonnen-Hubgeräts für alle Interessierten auf dieser Seite bereitgestellt - ich denke, es lohnt sich!

Oooops - i did it again smilie! Wieder war ich im Bremerhavener Hafen unterwegs, um nach Schwertransportern oder neuen Kranen Ausschau zu halten und was entdeckte ich stattdessen? Einen Erlkönig! Leider nicht so ganz frei zugänglich und deswegen waren nur aus der Ferne Fotos mit interessanten Details möglich. Auf geht´s also mit aufschlussreichen Fotos und entsprechenden Infos zu diesem neuen Kombi mit viel Platz!


18.11.2016

Beginnen wir den Rückblick mit meinem Fototrip Ende Oktober an den Ring, von dem ich natürlich Bilder mitgebracht habe. Allerdings hatte ich sogar einige Fotos aus dem Innenraum in den Bericht eingebaut. Ach ja, irgendwie hab ich ganz vergessen zu erwähnen, um welches Auto es sich handelt. Den offenen Bruder gab es vor einigen Wochen auf unserer Seite. Jetzt gibt es den geschlossenen Zweisitzer eines anderen Herstellers auf gleicher Basis!

Für die Truckfans kam in der Vorwoche ein echter Weltrekordhalter neu hinzu, der wirklich außergewöhnlich ist. Ein maximales Drehmoment von 6000 Nm, ja wirklich und ausgeschrieben: sechstausend (!!!), muss erstmal auf die Straße gebracht werden. Wobei ich es viel interessanter finde, wie erzeugt man sowas überhaupt? Die Lösung gibt es hier auf vielen Fotos!



Vor einigen Wochen fuhr ich los, um Erlkönige zu fotografieren. Vor die Kamera kam stattdessen dieser fünfachsige Volvo. Manchmal läuft es halt anders als geplant. Aber das muss ja kein Nachteil sein, nur muss man halt immer die Augen offen haben und auch das Unerwartete mitnehmen smilie. So startete ich neulich eine Runde durch den Bremerhavener Hafen, um mal zu schauen, ob interessante Schwerlaster für Fotos herumstanden, erwischte aber diesmal einen Erlkönig auf Spazierfahrt. Die Fotos des im Frühjahr 2017 erhältlichen Mercedes Coupés gibt es hier!

Wer nicht selbst fährt kann sich oftmals kaum vorstellen, wie beengt das Leben auf der Straße ist, wenn man oftmals sogar wochenlang unterwegs und fern der Heimat ist. Klar, daß sich viele Fahrer mehr Platz wünschen, allerdings kommen nur die wenigsten jemals über die Standardkabinen der europäischen Nutzfahrzeughersteller hinaus. Dabei gibt es Hersteller, die gegen Aufpreis und fromme Wünsche sogar spezielle Fahrerhäuser im Programm haben. Eine Variante mit extra viel Platz für den Fahrer habe ich neulich im Bremerhavener Hafen erwischt!


11.11.2016

Beginnen wir mit der Rückschau auf die Vorwoche: Den November habe ich mit einer außergewöhnlichen Stretch-Limousine begonnen, obwohl Limousine trifft es nicht so wirklich. Verschiedenste Fahrzeuge werden aus unterschiedlichen Gründen verlängert. Meist erkennst man das schon am ungewöhnlichen Radstand, der sich deutlich von der Serie unterscheidet. Es geht aber auch anders! Eine Idee, was ich meinen könnte? Hier gibt es die Auflösung des vielleicht etwas ungewöhnlichen Rästels!

Wenn man mehr Platz braucht gibt es eine weitere Möglichkeit ohne das Fahrzeug in Einzelanfertigung zu verlängern. Hier ist die Lösung ganz einfach: Kaufe die Kombi-Version Deines Traumautos! Natürlich werden auch diese ausführlich getestet und genau so ein Exemplar kam mir neulich vor die Linse und etliche Fotos des neuen Edel-Lastenesels gibt es hier!



Vom Fototrip Ende Oktober an den Ring habe ich natürlich noch mehr Bilder mitgebracht und so wundert es nicht, daß es heute ein weiteren abgeklebten Testträger gibt. Allerdings habe ich diesmal sogar einige Fotos aus dem Innenraum in den Bericht eingebaut. Ach ja, irgendwie hab ich ganz vergessen zu erwähnen, um welches Auto es sich handelt. Den offenen Bruder gab es vor einigen Wochen auf unserer Seite. Jetzt gibt es den geschlossenen Zweisitzer eines anderen Herstellers auf gleicher Basis!

Für die Truckfans kommt in dieser Woche ein echter Weltrekordhalter neu hinzu, der wirklich außergewöhnlich ist. Ein maximales Drehmoment von 6000 Nm, ja wirklich und ausgeschrieben: sechstausend (!!!), muss erstmal auf die Straße gebracht werden. Wobei ich es viel interessanter finde, wie erzeugt man sowas überhaupt? Die Lösung gibt es hier auf vielen Fotos!


4.11.2016

In der Vorwoche ging die offizielle Testsaison des Industriepools am Nürburgring zuende. Also machte ich mich auf den Weg und kurvte so einige Ecken ab, um auf einige lohnenswerte Motiv zu treffen. Was dann allerdings am Wegesrand für eine ausführliche Fotoserie bereitstand, erfreut vermutlich die Schwerlast-Fans viel mehr. Belden, mit ausreichend Platz drumrum - so wünscht man sich die schweren Brocken. Wenn Dich jetzt interessiert, welches unerwartete Motiv mir hier vor die Linse kam, schau doch einfach mal hier vorbei!

Die Zeit der endlosen Tests am Nürburgring ist nun erstmal vorbei. Umso mehr verwunderte es mich, daß ein Hersteller noch mit richtig vielen Fahrzeugen unterwegs war, während die meisten anderen schon einpackten oder nur noch Dauertests absolvierten. Allerdings wurde DAS Highlight erst in der vorletzten Woche erstmals ausgeführt und auf die Teststrecke geschickt. Ich hatte das Glück diese wirklich ganz besonderen Flitzer auf Probefahrten zu erwischen!



Den November beginne ich mit einer außergewöhnlichen Stretch-Limousine, obwohl Limousine trifft es nicht so wirklich. Verschiedenste Fahrzeuge werden aus unterschiedlichen Gründen verlängert. Meist erkennst man das schon am ungewöhnlichen Radstand, der sich deutlich von der Serie unterscheidet. Es geht aber auch anders! Eine Idee, was ich meinen könnte? Hier gibt es die Auflösung des vielleicht etwas ungewöhnlichen Rästels!

Wenn man mehr Platz braucht gibt es eine weitere Möglichkeit ohne das Fahrzeug in Einzelanfertigung zu verlängern. Hier ist die Lösung ganz einfach: Kaufe die Kombi-Version Deines Traumautos! Natürlich werden auch diese ausführlich getestet und genau so ein Exemplar kam mir neulich vor die Linse und etliche Fotos des neuen Edel-Lastenesels gibt es hier!


28.10.2016

Bevor es zum aktuellen Update geht, wieder der Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Mittlerweile versuchen fast alle Hersteller sich möglichst breit aufzustellen und in vielen Segmenten mit eigenen Modellen vertreten zu sein. Kia entwickelt derzeit gerade ein neues Modell, welches sich in einem Punkt von allen bisherigen Fahrzeugen des Konzerns unterscheiden wird. Daß es dabei nicht um optischen Zierrat oder Schnickschnack geht sollte klar sein. Die Koreaner mit Entwicklungszentrum in Deutschland trauen sich mit dem Antrieb eine entscheidende Komponente zu überarbeiten. Du willst wissen, was sich unter dem Blechkleid ändert? Dann schau unbedingt hier vorbei!

Natürlich hatte ich noch weitere Exponate der IAA Nutzfahrzeuge 2016 auf der Liste der vorzustellenden Neuheiten. In der Vorwoche gab es einen Truck vom Freigelände, welcher im strahlenden Sonnenschein der Veranstaltung einfach nicht zu übersehen war. Aber auch technisch wurden hier feinste Komponenten verbaut, denn die Spezialisten von Toni Maurer wissen genau was sie machen. Das Ergebnis ist dieser markante Vierachser für mittelschwere Transporte in Europa!



In dieser Woche ging die offizielle Testsaison des Industriepools am Nürburgring zuende. Also machte ich mich auf den Weg und kurvte so einige Ecken ab, um auf einige lohnenswerte Motiv zu treffen. Was dann allerdings am Wegesrand für eine ausführliche Fotoserie bereitstand, erfreut vermutlich die Schwerlast-Fans viel mehr. Belden, mit ausreichend Platz drumrum - so wünscht man sich die schweren Brocken. Wenn Dich jetzt interessiert, welches unerwartete Motiv mir hier vor die Linse kam, schau doch einfach mal hier vorbei!

Die Zeit der endlosen Tests am Nürburgring ist nun erstmal vorbei. Umso mehr verwunderte es mich, daß ein Hersteller noch mit richtig vielen Fahrzeugen unterwegs war, während die meisten anderen schon einpackten oder nur noch Dauertests absolvierten. Allerdings wurde DAS Highlight erst in der letzten Woche erstmals ausgeführt und auf die Teststrecke geschickt. Ich hatte das Glück diese wirklich ganz besonderen Flitzer auf Probefahrten zu erwischen!


21.10.2016

Für die Schwerlast-Fans gab es in der Vorwoche einen Neuzugang abseits der IAA 2016. Im Oktober machte ein Gespann in Bremerhaven Station, welches mich schon überraschte, denn der Betreiber setzte bisher (abgesehen von einem kurzen Test mit Volvo vor über zwei Jahren) immer auf die drei großen Buchstaben an der Front. Scheinbar ist nun alles anders, denn für einen erneuten Test ist dieser erstaunlich klar mit den Firmen-Emblemen und anderen Details bestückt worden. Eine Idee, um was es geht? Wenn nicht oder es Dich einfach interessiert, dann schau Dir diesen starken Vierachser mal genauer an!

Anstatt die Preisschraube mal wieder nach unten zu drehen, denn eigentlich sollte durch immer weiter fortschreitende Automatisierungen und immer mehr Baukasten-Verwendung der Preis eigentlich sinken können, setzen die Hersteller immer mehr darauf, möglichst jedes noch so kleine Segment zu besetzen. Notfalls wird ein Bedarf erfunden, den es nie gegeben hat oder geben wird. Hier werden dann über Leasingfirmen die Modelle in den Markt gepumpt und so Verkaufszahlen generiert, die über den privaten Erstverkaufsmarkt nie machbar gewesen wären. Ok, man merkt vermutlich dezent meine Begeisterung für gewisse Trends durchscheinen, oder smilie?
Hier geht es zu einem Erlkönig, der wahrscheinlich genau in diese Entwicklung passen wird. Wenn Dich dieser Neuzugang trotzdem interessiert, dann schau hier vorbei!



Mittlerweile versuchen fast alle Hersteller sich möglichst breit aufzustellen und in möglichst vielen Segmenten mit eigenen Modellen vertreten zu sein. Kia entwickelt derzeit gerade ein neues Modell, welches sich in einem Punkt von allen bisherigen Fahrzeugen des Konzerns unterscheiden wird. Daß es dabei nicht um optischen Zierrat oder Schnickschnack geht sollte klar sein. Die Koreaner mit Entwicklungszentrum in Deutschland trauen sich mit dem Antrieb eine entscheidende Komponente zu überarbeiten. Du willst wissen, was sich unter dem Blechkleid ändert? Dann schau unbedingt hier vorbei!

Natürlich habe ich noch weitere Exponate der IAA Nutzfahrzeuge 2016 auf der Liste der vorzustellenden Neuheiten. In dieser Woche gibt es einen Truck vom Freigelände, welcher im strahlenden Sonnenschein der Veranstaltung einfach nicht zu übersehen war. Aber auch technisch wurden hier feinste Komponenten verbaut, denn die Spezialisten von Toni Maurer wissen genau was sie machen. Das Ergebnis ist dieser markante Vierachser für mittelschwere Transporte in Europa!


Einige Fotos für das Update der Vorwoche hatten wieder die Kollegen von W&H Photography beigesteuert. Es war aber kein BMW! Ungeachtet etlicher Probleme mit verschiedensten Behörden arbeitet VW natürlich auch weiter an zukünftigen Fahrzeugen. Mittlerweile ist die aktuelle Generation des großen SUV schon etwas in die Jahre gekommen und was liegt damit also näher eine Neuauflage zu entwickeln? Nur noch an Front und Heck verkleidet rollte dieser dicke Brocken vor die Linse!

Zusätzlich ging es mit einem weiteren Exponat der IAA Nutzfahrzeuge weiter. Und auch bei diesem Truck gab es wieder reichlich Fotos aus dem innovativien, vielleicht etwas überdrehtem Cockpit. Nahezu CO2-frei soll die neue Zugmaschine von Iveco die Lasten bewegen, Als Energiequelle soll Flüssiggas genutzt werden und eine Tankfüllung immerhin bis zu 2200 Kilometer ermöglichen. Die Optik ist durchaus mutig, aber vermutlich nicht ganz serientauglich smilie. Wie auch immer - Bilde Dir Deine eigene Meinung: Schau dir diesen blauen Blitz mal genauer an!



Für die Schwerlast-Fans gibt es in dieser Woche mal einen Neuzugang abseits der IAA 2016. Im Oktober machte ein Gespann in Bremerhaven Station, welches mich schon überraschte, denn der Betreiber setzte bisher (abgesehen von einem kurzen Test mit Volvo vor über zwei Jahren) immer auf die drei großen Buchstaben an der Front. Scheinbar ist nun alles anders, denn für einen erneuten Test ist dieser erstaunlich klar mit den Firmen-Emblemen und anderen Details bestückt worden. Eine Idee, um was es geht? Wenn nicht oder es Dich einfach interessiert, dann schau Dir diesen starken Vierachser mal genauer an!

Anstatt die Preisschraube mal wieder nach unten zu drehen, denn eigentlich sollte durch immer weiter fortschreitende Automatisierungen und immer mehr Baukasten-Verwendung der Preis eigentlich sinken können, setzen die Hersteller immer mehr darauf, möglichst jedes noch so kleine Segment zu besetzen. Notfalls wird ein Bedarf erfunden, den es nie gegeben hat oder geben wird. Hier werden dann über Leasingfirmen die Modelle in den Markt gepumpt und so Verkaufszahlen generiert, die über den privaten Erstverkaufsmarkt nie machbar gewesen wären. Ok, man merkt vermutlich dezent meine Begeisterung für gewisse Trends durchscheinen, oder smilie?
Hier geht es zu einem Erlkönig, der wahrscheinlich genau in diese Entwicklung passen wird. Wenn Dich dieser Neuzugang trotzdem interessiert, dann schau hier vorbei!


7.10.2016

Nach dem ersten Überblick der IAA Nutzfahrzeuge kam als letztem Update im September in der Vorwoche die erste Einzelvorstellung. Besonders stolz bin ich auf die vielen eigenen Fotos aus dem Cockpit des Neuzugangs mit den entsprechenden Infos, denn es handelt sich um eine echte Innovation, die einen möglichen Weg in die Zukunft aufzeigt. Neugierig geworden? Dann ganz einfach hier klicken und informieren!

Manchmal reihen sich Zufälle so aneinander, daß man denken könnte, es steckt eine Absicht oder ein System dahinter. Wie auch immer, es ergab sich, daß der Zugang der Vorwoche wieder aus dem Hause BMW kam. Nach dem Fünfer in den verschiedenen Varianten folgte ein sportlicher Zweisitzer aus gleichem Hause. Die Kollegen von W&H Photography hatten das Glück einen kommenden Stoffdachflitzer zu erwischen und haben für diesen Bericht die Fotos geliefert!



Einige Fotos für das heutige Update haben wieder die Kollegen von W&H Photography beigesteuert. Diesmal ist es aber kein BMW, versprochen! Ungeachtet etlicher Probleme mit verschiedensten Behörden arbeitet VW natürlich auch weiter an zukünftigen Fahrzeugen. Mittlerweile ist die aktuelle Generation des großen SUV schon etwas in die Jahre gekommen und was liegt damit also näher eine Neuauflage zu entwickeln? Nur noch an Front und Heck verkleidet rollte dieser dicke Brocken vor die Linse!

Auch heute geht es mit einem Exponat der IAA Nutzfahrzeuge weiter. Und auch diesemal gibt es reichlich Fotos aus dem Cockpit des Trucks. Nahezu CO2-frei soll die neue Zugmaschine von Iveco die Lasten bewegen, Als Energiequelle soll Flüssiggas genutzt werden und eine Tankfüllung immerhin bis zu 2200 Kilometer ermöglichen. Die Optik ist durchaus mutig, aber vermutlich nicht ganz serientauglich smilie. Wie auch immer - Bilde Dir Deine eigene Meinung: Schau dir diesen blauen Blitz mal genauer an!


30.9.2016

Beim Blick auf den Terminkalender in der Vorwoche wurde Stammlesern schnell klar, woher in der Wind wehte: Es war wieder Messezeit! Da ich schon am Mittwoch in Hannover war, gab es einen ersten kleinen Überblick der Nutzfahrzeugmesse, der in den kommenden Wochen durch viele ausführliche Einzelvorstellungen entsprechend wachsen wird!

Erst vor Kurzem gab es diese abgeklebte Limousine, die erst im kommenden Frühjahr bei den Händlern stehen wird. Obgleich optisch recht ähnlich, machen die unterschiedlichen Varianten für die Hersteller doch gewaltige Unterschiede aus. Darum wird es noch länger dauern, bis der Neuzugang der Vorwoche erhältlich sein wird. Damit dürfte klar sein, um was es geht, oder? Hier gab es schonmal den kommenden Lademeister des neuen Fünfers!



Nach dem ersten Überblick der IAA Nutzfahrzeuge kommt als letztes Update im September die erste Einzelvorstellung. Besonders stolz bin ich auf die vielen eigenen Fotos aus dem Cockpit des Neuzugangs mit den entsprechenden Infos, denn es handelt sich um eine echte Innovation, die einen möglichen Weg in die Zukunft aufzeigt. Neugierig geworden? Dann ganz einfach hier klicken und informieren!

Manchmal reihen sich Zufälle so aneinander, daß man denken könnte, es steckt eine Absicht oder ein System dahinter. Wie auch immer, es ergab sich, daß der neue Zugang wieder aus dem Hause BMW kommt. Nach dem Fünfer in den verschiedenen Varianten folgt nun ein sportlicher Zweisitzer aus gleichem Hause. Die Kollegen von W&H Photography hatten das Glück einen kommenden Stoffdachflitzer zu erwischen und haben für diesen Bericht die Fotos geliefert!


23.9.2016

In der Vorwoche kam eine Limousine neu auf die Seiten, die erst im Frühjahr 2017 bei den Händlern stehen wird. Mittlerweile hat BMW die obere Mittelklasse recht umfangreich mit elektronischen Helferlein ausgestattet und der neue Fünfer wird hier mit Sicherheit weiter aufgerüstet. Fotos von den Testfahrten auf der Nordschleife gibt es hier!

Schon Anfang September hatte ich auf das kommende Update hingewiesen und darum kam es wie bereits angekündigt smilie. Diesmal gab es sogar für die Akustikfans der Nutzfahrzeuge längst vergangener Tage hier richtig was auf die Ohren! Trotzdem lohnt sich auch der Blick auf die umfangreiche Fotogalerie, denn leider sind nicht alle Starter im Video. Das ist nicht ausschließlich meine Schuld, also ruhig mit diesem Fotobericht anfangen, das Video ist weiter unten auf der Seite!



Beim Blick auf den Terminkalender wird Stammlesern schnell klar, woher in die dieser Woche der Wind weht: Es ist wieder Messezeit! Da ich schon am Mittwoch in Hannover war, gibt es heute einen ersten kleinen Überblick der Nutzfahrzeugmesse, der in den kommenden Wochen durch viele ausführliche Einzelvorstellungen entsprechend wachsen wird!

Erst vor Kurzem gab es diese abgeklebte Limousine, die erst im kommenden Frühjahr bei den Händlern stehen wird. Obgleich optisch recht ähnlich, machen die unterschiedlichen Varianten für die Hersteller doch gewaltige Unterschiede aus. Darum wird es noch länger dauern, bis der heutige Neuzugang erhältlich sein wird. Damit dürfte klar sein, um was es geht, oder? Hier gibt es schonmal den kommenden Lademeister des neuen Fünfers!


16.9.2016

Die Neuheiten der letzten Woche begannen mit einem eigenen Rückblick: Vor exakt fünf Monaten fand in München die Bauma 2016 statt, nunja fast exakt. Ich war am Samstag vor der Eröffnung, dem 9. April 2016, auf dem Messegelände unterwegs, um möglichst viele Exponate ohne Menschenmengen davor oder drumrum zu fotografieren. Besonders eine Schwerlast-Zugmaschine hatte es mir angetan, die mittlerweile wohl viele schon live oder im Web gesehen haben, doch trotzdem lohnt der Blick auf meinen Bericht vielleicht. Ergänzt mit etlichen Infos ist der aktuelle Neuzugang wesentlich mehr als eine Fotogalerie eines Vierachsers!

Dann noch ein Hinweis auf das Startbild der Woche etwas weiter unten auf der Seite, denn es gibt schon einen Ausblick auf eines der kommenden Updates - vielleicht hat ja schon jemand eine Idee.

Der sportliche Neuzugang kam von einer Marke, die ich persönlich sehr mag. Geiler Sound, tolle Optik und meist ausreichend Leistung unter der Haube - was will man mehr? Natürlich müssen auch die zukünftigen Topmodelle getestet werden und wie es so kommt, hatte ich das Glück eine der seltenen Ausfahrten eines neuen Modells zu erwischen. Sogar deutsche Fachmagazine deckten sich mit meinen Fotos ein und nur so kann es ja nicht bleiben. Auch ich muss die Fotos und entsprechenen Infos präsentieren.Hier geht es zu meinen Fotos und den entsprechenden Infos des neuen V8 von Aston Martin!



In dieser Woche kommt eine Limousine neu auf die Seiten, die erst im Frühjahr 2017 bei den Händlern stehen wird. Mittlerweile hat BMW die obere Mittelklasse recht umfangreich mit elektronischen Helferlein ausgestattet und der neue Fünfer wird hier mit Sicherheit weiter aufgerüstet. Fotos von den Testfahrten auf der Nordschleife gibt es hier!

Schon in der Vorwoche hatte ich auf das kommende Update hingewiesen und darum kommt es nun, wie bereits angekündigt smilie. Diesmal gibt es sogar für die Akustikfans der Nutzfahrzeuge längst vergangener Tage hier richtig was auf die Ohren! Trotzdem lohnt sich auch der Blick auf die umfangreiche Fotogalerie, denn leider sind nicht alle Starter im Video. Das ist nicht ausschließlich meine Schuld, also ruhig mit diesem Fotobericht anfangen, das Video ist weiter unten auf der Seite!


9.9.2016

Bevor es zu den Neuigkeiten geht, wieder der Rückblick auf die Vorwoche: Manchmal kommt ein Facelift, wenn man noch gar nicht damit rechnet. So erging es mir neulich am Nürburgring, als ich einen abgeklebten Wagen schon aus der Ferne hören konnte und am Klang erkannte. Die Optik dieses kraftvollen Sportcoupés bekommt nur rund drei Jahre nach der Markteinführung schon die erste Auffrischung verpasst!

Manche Dinge dauern einfach. So war ich bei der Vorstellung auf der IAA 2014 dabei, als Mercedes die neuen Schwerlast-Zugmaschinen präsentierte. Normalerweise sieht man dann einige Monate später alle möglichen Variationen bei interessanten Transporten oder zu Gast im Bremerhavener Hafen. Doch eine Modellreihe kam einfach nicht vor die Linse, entweder passten die Termine nicht und auch als Zufallsfund erwischte ich keinen. Doch im August standen dann endlich noch vor Sonnenaufgang diese beiden markanten Vierachser im Bremerhavener Hafen für Fotos bereit!



Vor exakt fünf Monaten fand in München die Bauma 2016 statt, nunja fast exakt. Ich war am Samstag vor der Eröffnung, dem 9. April 2016, auf dem Messegelände unterwegs, um möglichst viele Exponate ohne Menschenmengen davor oder drumrum zu fotografieren. Besonders eine Schwerlast-Zugmaschine hatte es mir angetan, die mittlerweile wohl viele schon live oder im Web gesehen haben, doch trotzdem lohnt der Blick auf meinen Bericht vielleicht. Ergänzt mit etlichen Infos ist der aktuelle Neuzugang wesentlich mehr als eine Fotogalerie eines Vierachsers!

Dann noch ein Hinweis auf das Startbild der Woche etwas weiter unten auf der Seite, denn es gibt schon einen Ausblick auf eines der kommenden Updates - vielleicht hat ja schon jemand eine Idee.

Der heutige Neuzugang der Sportwagen kommt von einer Marke, die ich persönlich sehr mag. Geiler Sound, tolle Optik und meist ausreichend Leistung unter der Haube - was will man mehr? Natürlich müssen auch die zukünftigen Topmodelle getestet werden und wie es so kommt, hatte ich das Glück eine der seltenen Ausfahrten eines neuen Modells zu erwischen. Sogar deutsche Fachmagazine deckten sich mit meinen Fotos ein und nur so kann es ja nicht bleiben. Auch ich muss die Fotos und entsprechenen Infos präsentieren.Hier geht es zu meinen Fotos und den entsprechenden Infos des neuen V8 von Aston Martin!


2.9.2016

Der Rückblick auf die Vorwoche startete mit dem Fund der Woche 34. Es gab reichlich Anfragen nach weiteren Fotos, die ich demnächst hier präsentieren werde, ansonsten werde ich mich nicht an irgendwelchen Spekulationen oder Rätselratereien beteiligen.

Gebrauchtwagenhändler sind teilweise echte Goldgruben und Schatzkisten. Wenn dieser dann sogar noch mit einer verkauften Rarität sozusagen direkt an der eigenen Haustür einen Zwischenstop einlegt, kann man nur die Kamera zücken und sich freuen. So erging es mir neulich, als sich dieser ganz spezielle Vierachser beim Zoll von der Überfahrt aus Holland erholte!

Für die Freude der abgeklebten Testträger gab es einige Fotos des kommenden Topmodells aus Rüsselsheim. Etwas weniger Tarnung und neue Informationen ergänzen diesen Bericht vom Nürburgring!


Speciaal Transport Magazin Ausgabe 149:

www.hadel.net

Für die zweite Ausgabe des Speciaal Transport Magazins unter der neuen Führung lieferten wir Fotos und technische Infos für einen Zweiseiter. Der Bericht über einen Trafo-Transport von Glücksstadt in ein Umspannwerk nahe Elmshorn zeigt die ebenso pragmatische wie auch interessante Lösung, die sich die Spezialisten der Spedition Kahl ausgedacht haben.

Es lohnt sich also,
mal einen Blick in das niederländische Magazin zu werfen.



Manchmal kommt ein Facelift, wenn man noch gar nicht damit rechnet. So erging es mir neulich am Nürburgring, als ich einen abgeklebten Wagen schon aus der Ferne hören konnte und am Klang erkannte. Die Optik dieses kraftvollen Sportcoupés bekommt nur rund drei Jahre nach der Markteinführung schon die erste Auffrischung verpasst!

Manche Dinge dauern einfach. So war ich bei der Vorstellung auf der IAA 2014 dabei, als Mercedes die neuen Schwerlast-Zugmaschinen präsentierte. Normalerweise sieht man dann einige Monate später alle möglichen Variationen bei interessanten Transporten oder zu Gast im Bremerhavener Hafen. Doch eine Modellreihe kam einfach nicht vor die Linse, entweder passten die Termine nicht und auch als Zufallsfund erwischte ich keinen. Doch im August standen dann endlich noch vor Sonnenaufgang diese beiden markanten Vierachser im Bremerhavener Hafen für Fotos bereit!


26.8.2016

Der Rückblick der Vorwoche begann mit einem ganz speziellen Tip, der gleich auf das Ende der Startseite hinwies:

Bevor es zu den üblichen Neuheiten ging, bat ich alle Kran-Interessierten das Wochenbild Nummer 34 aus 2016 mal genauer in Augenschein zu nehmen, denn ich erwischte einige Tage zuvor einen Kran, den es laut der Modell-Listen des Herstellers nicht gibt. Wer etwas sucht kann auch ein Video genau dieses Geräts entdecken und wird evtl. sogar erkennen, daß die Schriftzüge im Hintergrund auf den Gebäuden in chinesisch sind - ein Schelm, wer Böses dabei denkt smilie.

Kompaktsportler sind weiterhin stark gefragt. Viel Leistung zu bezahlbaren Preisen und alles gekoppelt mit der Alltagstauglichkeit eines erprobten Großserienmodells. Mehr kann man doch eigentlich kaum unter einen Hut bekommen oder? Genau auf diesem Weg ist der einfolierte Neuzugang der Vorwoche auch in der zehnten Generation!

Schon seit einiger Zeit rollen reichlich starke Vierachser auf unsere Seiten und zeigen was möglich ist, wie z.B. der Vierachser von Scania mit 730 PS und andere. Auch wenn die Kraftstoffpreise derzeit gerade, wie schon seit einiger Zeit, recht bezahlbar erscheinen, schauen Unternehmen weiterhin auf die Verbrauchswerte, denn bei einem großen Fuhrpark machen sich auch geringe Unterschiede bemerkbar. So wundert es wenig, wenn nicht immer zur Topmotorisierung gegriffen wird, die natürlich auch entsprechend gefüttert werden muss. Aus dem Reich der goldenen Mitte kommt sozusagen dieser Mercedes Actros 4158 SLT für mittlere Lasten!


Speciaal Transport Magazin Ausgabe 149:

www.hadel.net

Für die zweite Ausgabe des Speciaal Transport Magazins unter der neuen Führung lieferten wir Fotos und technische Infos für einen Zweiseiter. Der Bericht über einen Trafo-Transport von Glücksstadt in ein Umspannwerk nahe Elmshorn zeigt die ebenso pragmatische wie auch interessante Lösung, die sich die Spezialisten der Spedition Kahl ausgedacht haben.

Es lohnt sich also,
mal einen Blick in das niederländische Magazin zu werfen.



Zuerst nochmal zum Fund der Vorwoche. Es gab reichlich Anfragen nach weiteren Fotos, die ich demnächst hier präsentieren werde, ansonsten werde ich mich nicht an irgendwelchen Spekulationen oder Rätselratereien beteiligen.

Gebrauchtwagenhändler sind teilweise echte Goldgruben und Schatzkisten. Wenn dieser dann sogar noch mit einer verkauften Rarität sozusagen direkt an der eigenen Haustür einen Zwischenstop einlegt, kann man nur die Kamera zücken und sich freuen. So erging es mir vor einigen Tagen, als sich dieser ganz spezielle Vierachser beim Zoll von der Überfahrt aus Holland erholte!

Für die Freude der abgeklebten Testträger gibt es heute einige Fotos des kommenden Topmodells aus Rüsselsheim. Etwas weniger Tarnung und neue Informationen ergänzen diesen Bericht vom Nürburgring!


19.8.2016

Beginnen wir mit dem Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Schon vor einiger Zeit kamen einige Schwerlast-Zugmaschinen, wie dieser Mercedes Actros 4158 SLT und dieser Mercedes Actros 4163 SLT neu auf unsere Seiten. Beide waren Teilnehmer eines Vergleichstest eines Fachmagazins in dem eine Teststrecke mit einem Gesamtzuggewicht von 120 Tonnen gemeistert werden musste. In der Vorwoche kam ein weiter Teilnehmer hinzu. Mit dickem V8 unter dem Fahrerhaus gehört dieser Vierachser zu den leistungsstärksten mit Straßenzulassung in Europa!

Für die Fans abgeklebter Vorserienfahrzeuge gab es kein Facelift, sondern ein ganz neues Modell! Geländewagen sind ja immer noch im Kommen und so wundert es wenig, daß ein weiterer Hersteller hier punkten möchte. Im Sommer 2016 war auf deutschen Straßen dieses getarnte Testfahrzeug unterwegs!



Bevor es zu den üblichen Neuheiten geht, möchte ich alle Kran-Interessierten bitten, das aktuelle Bild der Woche mal genauer in Augenschein zu nehmen, denn ich erwischte in dieser Woche einen Kran, den es laut der Modell-Listen des Herstellers nicht gibt. Wer etwas sucht kann auch ein Video genau dieses Geräts entdecken und wird evtl. sogar erkennen, daß die Schriftzüge im Hintergrund auf den Gebäuden in chinesisch sind - ein Schelm, wer Böses dabei denkt smilie.

Kompaktsportler sind weiterhin stark gefragt. Viel Leistung zu bezahlbaren Preisen und alles gekoppelt mit der Alltagstauglichkeit eines erprobten Großserienmodells. Mehr kann man doch eigentlich kaum unter einen Hut bekommen oder? Genau auf diesem Weg ist der einfolierte Neuzugang der Woche auch in der zehnten Generation!

Derzeit rollen reichlich starke Vierachser auf unsere Seiten und zeigen was möglich ist, wie z.B. der Vierachser von Scania mit 730 PS und andere. Auch wenn die Kraftstoffpreise derzeit gerade, wie schon seit einiger Zeit, recht bezahlbar erscheinen, schauen Unternehmen weiterhin auf die Verbrauchswerte, denn bei einem großen Fuhrpark machen sich auch geringe Unterschiede bemerkbar. So wundert es wenig, wenn nicht immer zur Topmotorisierung gegriffen wird, die natürlich auch entsprechend gefüttert werden muss. Aus dem Reich der goldenen Mitte kommt sozusagen dieser Mercedes Actros 4158 SLT für mittlere Lasten!


12.8.2016

Stammgäste kennen es schon aus den Vorjahren, denn jeden Sommer gibt es eine Veranstaltung im Bremerhavener Fischereihafen, bei der man reichlich PS und fahrerisches Können aus nächster Nähe bewundern kann. Beim RallyeSprint treten aufgemotzte Serienfahrzeuge auf einer abgesperrten Rundstrecke gegeneinander an. In diesem Jahr begann die Zeitenjagd allerdings auf nasser Straße, die im Laufe des Tages abtrocknete. Interessante Impressionen und Infos zur Wertung sind hier zusammengefasst!

Vor fünf Jahren standen gleich zwei Zugmaschinen der Spedition Kahl in Bremerhaven herum. Der MAN TGX 41.680 war noch recht neu und man konnte direkt die Unterschiede zum V10-TGA mit 660 PS vergleichen. Inzwischen ist einige Zeit ins Land gegangen und neue Abgasvorschriften sind einzuhalten. Sozusagen noch ladenneu ist der heutige Neuzugang, der seine ersten Kilometer auf der Reise nach Bremerhaven abspulte und prompt für einige Fotos bereitstand. Auch wenn es so aussieht, hier werkelt nicht der ganz große Motor unter dem Fahrerhaus!



Schon vor einiger Zeit kamen einige Schwerlast-Zugmaschinen, wie dieser Mercedes Actros 4158 SLT und dieser Mercedes Actros 4163 SLT neu auf unsere Seiten. Beide waren Teilnehmer eines Vergleichstest eines Fachmagazins in dem eine Teststrecke mit einem Gesamtzuggewicht von 120 Tonnen gemeistert werden musste. In dieser Woche kommt ein weiter Teilnehmer hinzu. Mit dickem V8 unter dem Fahrerhaus gehört dieser Vierachser zu den leistungsstärksten in Europa!

Für die Fans abgeklebter Vorserienfahrzeuge gibt es heute kein Facelift, sondern ein ganz neues Modell! Geländewagen sind ja immer noch im Kommen und so wundert es wenig, daß ein weiterer Hersteller hier punkten möchte. Im Sommer 2016 war auf deutschen Straßen dieses getarnte Testfahrzeug unterwegs!


5.8.2016

In der Vorwoche gab es zweimal gute 600 PS auf Rädern. Einmal auf vier Rädern verteilt, das andere Mal sind es immerhin fünf Achsen. Fangen wir mit dem Fünfachser an. Strahlend roter Lack und eine Spedition, die nicht so oft in Deutschland anzutreffen ist. Das sind perfekte Bedingungen für ein Update, bei dem sich der genauere Blick lohnt, denn die Achskonfiguration entspricht nicht dem Standard. Hier geht es zum schweren Brocken mit 620 PS und fünf Achsen!

Das zweite Powerpack kam mit 4 Rädern aus und gehört zur Kategorie der Hochleistungs-Limousinen. Die Leistung variiert je nach Ausbaustufe zwischen 571 PS und 612 PS, die an die Hinterachse geliefert werden. Bis man den Viertürer beim Händler erstehen kann, dauert es allerdings noch etwas. Aus diesem Grund war dieser Testträger noch mit Tarnfolie auf deutschen Straßen unterwegs!



Jedes Jahr gibt es im Sommer eine Veranstaltung im Bremerhavener Fischereihafen, bei der man reichlich PS und fahrerisches Können aus nächster Nähe bewundern kann. Beim RallyeSprint treten aufgemotzte Serienfahrzeuge auf einer abgesperrten Rundstrecke gegeneinander an. In diesem Jahr begann die Zeitenjagd allerdings auf nasser Straße, die im Laufe des Tages abtrocknete. Interessante Impressionen und Infos zur Wertung sind hier zusammengefasst!

Vor fünf Jahren standen gleich zwei Zugmaschinen der Spedition Kahl in Bremerhaven herum. Der MAN TGX 41.680 war noch recht neu und man konnte direkt die Unterschiede zum V10-TGA mit 660 PS vergleichen. Inzwischen ist einige Zeit ins Land gegangen und neue Abgasvorschriften sind einzuhalten. Sozusagen noch ladenneu ist der heutige Neuzugang, der seine ersten Kilometer auf der Reise nach Bremerhaven abspulte und prompt für einige Fotos bereitstand. Auch wenn es so aussieht, hier werkelt nicht der ganz große Motor unter dem Fahrerhaus!


29.7.2016

Es ist Sommer - trotzdem der gewohnte Rückblick auf das Update der Vorwoche: Eine viertürige Limousine mit reichlich Dampf unter der Haube ist nichts wirklich Neues. Wenn man als Stadtmensch dies aber mit möglichst kompakten Abmessungen kombinieren möchte wird die Auswahl schon sehr übersichtlich. Ein "sogenannter" Premiumhersteller hat sich entschlossen, hier Abhilfe zu schaffen. Wenn es aber ganz dumm läuft, bleibt der Neue den Europäern vorenthalten. Hoffen wir mal, daß es nicht so weit kommt und dieser knackige Fünfzylinder auch bald bei deutschen Händlern bestellt und abgeholt werden kann!

Früher hat man über Transport-Firmen aus östlichen Gefilden noch dumm gelacht, mittlerweile sind diese aber teilweise bestens ausgestattet. Nagelneue Trucks, perfekt in Schuss, super gepflegt - da gibt es mittlerweile mehrere Unternehmen, die dem interessierten Schwerlast-Fan spontan einfallen. Schon vor einigen Jahren kam mir ein tolles Gespann dieses Unternehmens vor die Linse. Jetzt war eine neue Zugmaschine in Bremerhaven. Und hier gibt es die Fotos des schönen Vierachsers!


Speciaal Transport Magazin Ausgabe 148:

www.hadel.net

In der ersten Ausgabe des Speciaal Transport Magazins unter der neuen Führung gibt es einen Zweiseiter über einen Reaktortransport im belgischen Geel! Der neue Herausgeber hat sich einiges vorgenommen und schon in der ersten Ausgabe unter seiner Regie kann man deutliche Veränderungen erkennen. Es lohnt sich also, mal einen Blick in das jetzt niederländische Magazin zu werfen.



In dieser Woche gibt es zweimal gute 600 PS auf Rädern. Einmal auf vier Rädern verteilt, das andere Mal sind es immerhin fünf Achsen. Fangen wir mit dem Fünfachser an. Strahlend roter Lack und eine Spedition, die nicht so oft in Deutschland anzutreffen ist. Das sind perfekte Bedingungen für ein Update, bei dem sich der genauere Blick lohnt, denn die Achskonfiguration entspricht nicht dem Standard. Hier geht es zum schweren Brocken mit 620 PS und fünf Achsen!

Das zweite Powerpack kommt mit 4 Rädern aus und gehört zur Kategorie der Hochleistungs-Limousinen. Die Leistung variiert je nach Ausbaustufe zwischen 571 PS und 612 PS, die an die Hinterachse geliefert werden. Bis man den Viertürer beim Händler erstehen kann, dauert es allerdings noch etwas. Aus diesem Grund war dieser Testträger noch mit Tarnfolie auf deutschen Straßen unterwegs!


22.7.2016

Bevor es zu den aktuellen Neuheiten geht, wieder der gewohnte Blick auf das Update der Vorwoche: Seit kurzem tummeln sich ungewohnte Gäste an der Nordsee, die mir natürlich nicht verborgen blieben. Immerhin rund 2400 Kilometer von zuhause entfernt, dürfte der aktuelle Neuzugang auch für viele Hardcore-Fans ein bisher unbekannter Vierachser sein. Aber nicht nur deshalb lohnt es sich, mal einen ausführlichen Blick zu riskieren. Hier gibt es reichlich Fotos des Südeuropäers beim Besuch an der Nordseeküste!

In der Vorwoche war ich schon wieder am Ring - ja, ich weiß, einige nervt es, aber mir macht´s Spaß! Und diesmal bringe ich einen Erlkönig, nein eigentlich zwei, mit, der so zuvor noch nicht unterwegs war. Entsprechend rissen sich diverse Webseiten und Blogs um die Fotos, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Wenn Du Dich für Sportwagen interessierst, musst Du unbedingt hier vorbeischauen!


Speciaal Transport Magazin Ausgabe 148:

www.hadel.net

In der ersten Ausgabe des Speciaal Transport Magazins unter der neuen Führung gibt es einen Zweiseiter über einen Reaktortransport im belgischen Geel! Der neue Herausgeber hat sich einiges vorgenommen und schon in der ersten Ausgabe unter seiner Regie kann man deutliche Veränderungen erkennen. Es lohnt sich also, mal einen Blick in das jetzt niederländische Magazin zu werfen.



Eine viertürige Limousine mit reichlich Dampf unter der Haube ist nichts wirklich Neues. Wenn man als Stadtmensch dies aber mit möglichst kompakten Abmessungen kombinieren möchte wird die Auswahl schon sehr übersichtlich. Ein "sogenannter" Premiumhersteller hat sich entschlossen, hier Abhilfe zu schaffen. Wenn es aber ganz dumm läuft, bleibt der Neue den Europäern vorenthalten. Hoffen wir mal, daß es nicht so weit kommt und dieser knackige Fünfzylinder auch bald bei deutschen Händlern bestellt und abgeholt werden kann!

Früher hat man über Transport-Firmen aus östlichen Gefilden noch dumm gelacht, mittlerweile sind diese aber teilweise bestens ausgestattet. Nagelneue Trucks, perfekt in Schuss, super gepflegt - da gibt es mittlerweile mehrere Unternehmen, die dem interessierten Schwerlast-Fan spontan einfallen. Schon vor einigen Jahren kam mir ein tolles Gespann dieses Unternehmens vor die Linse. Jetzt war eine neue Zugmaschine in Bremerhaven. Und hier gibt es die Fotos des schönen Vierachsers!


15.7.2016

Derzeit bieten Automessen keine echten Neuheiten und somit gab es auch in der vorwoche einen weiteren abgeklebte Testträger von der Nürburgring Nordschleife. Damit möglichst viele Fans aktuelle Infos bekommen, gibt es heute einen Neuzugang mit den vier Ringen auf der Haube. Mit dicker Doppelrohr-Auspuffanlage drehte dieses Coupé einige Testrunden auf der Nordschleife!

In letzter Zeit kommen recht wenig Schwerlast-Zugmaschinen nach Bremerhaven, die nicht hier im Liniendienst Station machen, um hier beispielsweise Teile für Windenergieanlagen abzuholen oder zu bringen. Trotzdem hatte ich neulich das Glück, einen dieser seltenen Gäste vor die Linse zu bekommen. Zwar war die Ladung bereits im Hafen verschwunden, doch bevor es zum nächsten Ziel ging, war Zeit für einige Fotos. Dieser aktuelle Actros SLT gehört zu den kompakten Vierachsern mit dem Stern!


Schwertransport Magazin Ausgabe 69:

www.hadel.net

In der 69. Ausgabe des Schwertransport Magazins gibt es einen sechsseitigen Artikel über drei große Pressentransporte vom Straubinger Donauhafen nach Niederaichbach, wo für einen großen deutschen Automobilhersteller demnächst große Karosserieteile gefertigt werden sollen.

Über mehrere Nächte zogen sich die aufwändigen Transporte und sogar für die Fans von vierachsigen Mercedes und MAN lohnt sich der Artikel, denn beide Marken wurden als Zug- und Schubfahrzeug eingesetzt!



Seit kurzem tummeln sich ungewohnte Gäste an der Nordsee, die mir natürlich nicht verborgen blieben. Immerhin rund 2400 Kilometer von zuhause entfernt, dürfte der aktuelle Neuzugang auch für viele Hardcore-Fans ein bisher unbekannter Vierachser sein. Aber nicht nur deshalb lohnt es sich, mal einen ausführlichen Blick zu riskieren. Hier gibt es reichlich Fotos des Südeuropäers beim Besuch an der Nordseeküste!

In dieser Woche war ich schon wieder am Ring - ja, ich weiß, einige nervt es, aber mir macht´s Spaß! Und diesmal bringe ich einen Erlkönig, nein eigentlich zwei, mit, der so zuvor noch nicht unterwegs war. Entsprechend rissen sich diverse Webseiten und Blogs um die Fotos, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Wenn Du Dich für Sportwagen interessierst, musst Du unbedingt hier vorbeischauen!


8.7.2016

Die Ladung des Schwerlast-Updates der Vorwoche kann unter anderem auf dem Startbild der Woche 27 genauer in Augenschein genommen werden. Aber eigentlich ging es um die Zugmaschine, die das Ganze bis in den Bremerhavener Hafen gebracht hat. Dabei lohnte es sich diesmal wirklich, genauer hinzuschauen, denn sowohl Betreiber als auch die Aufbauten sind wohl nur wenigen Schwerlast-Interessierten bekannt. Die weiteren Infos zu dem Vierachser gibt es hier!

Auch in der Vorwoche gab es einen weiteren Erlkönig von der Nordschleife. Einige Amrken strahlen, zumindest für mich, eine ganz besondere Wirkung aus. Aston Artmin gehört dazu, aber nicht wegen James Bond oder so. Die aktuellen Fahrzeuge finde ich einfach optisch extrem gelungen und vorallem die Akustik gehört immer wieder den feinsten Ohren-Massagen, die man bekommen kann smilie. Viel mehr brauche ich wohl nicht beschreiben, denn für jeden Sportwagenfan sollte der Besuch auf dieser Seite Pflicht sein, oder?


Schwertransport Magazin Ausgabe 69:

www.hadel.net

In der 69. Ausgabe des Schwertransport Magazins gibt es einen sechsseitigen Artikel über drei große Pressentransporte vom Straubinger Donauhafen nach Niederaichbach, wo für einen großen deutschen Automobilhersteller demnächst große Karosserieteile gefertigt werden sollen.

Über mehrere Nächte zogen sich die aufwändigen Transporte und sogar für die Fans von vierachsigen Mercedes und MAN lohnt sich der Artikel, denn beide Marken wurden als Zug- und Schubfahrzeug eingesetzt!



Derzeit bieten Automessen keine echten Neuheiten und somit gibt es weitere abgeklebte Testträger von der Nürburgring Nordschleife. Damit möglichst viele Fans aktuelle Infos bekommen, gibt es heute einen Neuzugang mit den vier Ringen auf der Haube. Mit dicker Doppelrohr-Auspuffanlage drehte dieses Coupé einige Testrunden auf der Nordschleife!

In letzter Zeit kommen recht wenig Schwerlast-Zugmaschinen nach Bremerhaven, die nicht hier im Liniendienst Station machen, um hier beispielsweise Teile für Windenergieanlagen abzuholen oder zu bringen. Trotzdem hatte ich neulich das Glück, einen dieser seltenen Gäste vor die Linse zu bekommen. Zwar war die Ladung bereits im Hafen verschwunden, doch bevor es zum nächsten Ziel ging, war Zeit für einige Fotos. Dieser aktuelle Actros SLT gehört zu den kompakten Vierachsern mit dem Stern!


1.7.2016

In der Vorwoche gab es einen Erlkönig, der vermutlich in nächster Zeit so nicht auf europäischen Straßen anzutreffen sein wird. Dabei kennt jeder das Gesicht, denn dies steht schon bei den Händlern in den Verkaufsräumen. Allerdings hat der Erlkönig einige entscheidende Abweichungen parat, die man erstmal finden muss. Erst beim genauen Vergleich fallen die entscheidenden Unterschiede auf!

Schwertransporter kommen ja reichlich in Bremerhaven an, im letzten Juni-Update gab es sogar ein Doppelpack! Fotografiert habe ich diese allerdings erst, als sozusagen auf den Start für die Rückreise gewartet wurde. Auch wenn einer ohne Ladung den Weg zur nächsten Ladestation antreten musste, hatte der zweite Vierachser eine überaus interessante Ladung auf dem Auflieger. Doch dazu demnächst mehr. Wer sich dennoch für die Zugmaschinen interessiert, sollte hier vorbeischauen!



Die Ladung des heutigen Schwerlast-Updates kann unter anderem auf dem aktuellen Bild der Woche genauer in Augenschein genommen werden. Aber eigentlich geht es ja wieder um die Zugmaschine, die das Ganze bis in den Bremerhavener Hafen gebracht hat. Dabei lohnt es sich diesmal wirklich, genauer hinzuschauen, denn sowohl Betreiber als auch die Aufbauten sind wohl nur wenigen Schwerlast-Interessierten bekannt. Die weiteren Infos zu dem Vierachser gibt es hier!

Wie schon in der Vorwoche gibt es auch in dieser Woche einen weiteren Erlkönig von der Nordschleife. Einige Amrken strahlen, zumindest für mich, eine ganz besondere Wirkung aus. Aston Artmin gehört dazu, aber nicht wegen James Bond oder so. Die aktuellen Fahrzeuge finde ich einfach optisch extrem gelungen und vorallem die Akustik gehört immer wieder den feinsten Ohren-Massagen, die man bekommen kann smilie. Viel mehr brauche ich wohl nicht beschreiben, denn für jeden Sportwagenfan sollte der Besuch auf dieser Seite Pflicht sein, oder?


24.6.2016

In der Vorwoche begab ich mich mal etwas abseits der gewohnten Pfade und schaute auf ein Fahrzeug für Schüttgut-Transporte. Fünf Achsen sind für einen Kipper nichts Besonderes mehr. In der Schweiz sind diese mittlerweile recht häufig anzutreffen, doch auch dort dürfte dieser gelb-schwarze Brecher nicht über die Straßen rollen. Eine maximale Zuladung von immerhin 70 Tonnen erlaubt dieser außergewöhnliche Transporter aus den Niederlanden!

Normalerweise werden Studien mit irrsinnigsten, leistungsstarken Motoren ausgestattet, die es nie bis in die Serie schaffen. Auch lässt das Design oft zu wünschen übrig. Es gibt auch Hersteller die es anders können, der möglichen Markteinführung wesentlich näher sind und trotzdem dabei eine aufregende Optik auf die Räder stellen. Leider wird es diese Studie so wohl trotz all dem nicht bis in die Verkaufsräume schaffen!



In dieser Woche gibt es einen Erlkönig, der vermutlich in nächster Zeit so nicht auf europäischen Straßen anzutreffen sein wird. Dabei kennt jeder das Gesicht, denn dies steht schon bei den Händlern in den Verkaufsräumen. Allerdings hat der Erlkönig einige entscheidende Abweichungen parat, die man erstmal finden muss. Erst beim genauen Vergleich fallen die entscheidenden Unterschiede auf!

Schwertransporter kommen ja reichlich in Bremerhaven an, diesmal gab es sogar ein Doppelpack! Fotografiert habe ich diese allerdings erst, als sozusagen auf den Start für die Rückreise gewartet wurde. Auch wenn einer ohne Ladung den Weg zur nächsten Ladestation antreten musste, hatte der zweite Vierachser eine überaus interessante Ladung auf dem Auflieger. Doch dazu demnächst mehr. Wer sich dennoch für die Zugmaschinen interessiert, sollte hier vorbeischauen!


17.6.2016

Damit die Sportwagen-Fans mal wieder eine richtige Rarität bekommen, hatte ich in der Vorwoche einen Neuzugang mit fast 1000 PS aus dem Archiv geholt. Flach und matt schwarz - da könnte es mehrere Möglichkeiten geben. Die Fotos entstanden schon vor einiger Zeit, trotzdem trifft man diese Marke so selten an, daß der Anblick immer ein echter Hochgenuß bleibt. Dabei ist die Lösung so einfach smilie !

Schlicht, silber, vierachsig und eigentlich ohne Firmenlogos der bekannten Schwerlast-Spezialisten - so kam der Heavy Mover der Vorwoche daher. Wer jetzt auf ein kleines unbekanntes Unternehmen als Betreiber tippt, liegt auch falsch. Wenn Du die Zugmaschine siehst, wird Dein erster Gedanke sein: "Ja klar - die gibt´s ja auch!" Ende Mai stand dieses Gespann mit schwerer Ladung im Bremerhavener Hafen!



In dieser Woche begebe ich mich mal etwas abseits der gewohnten Pfade und schaue auf ein Fahrzeug für Schüttgut-Transporte. Fünf Achsen sind für einen Kipper nichts Besonderes mehr. In der Schweiz sind diese mittlerweile recht häufig anzutreffen, doch auch dort dürfte dieser gelb-schwarze Brecher nicht über die Straßen rollen. Eine maximale Zuladung von immerhin 70 Tonnen erlaubt dieser außergewöhnliche Transporter aus den Niederlanden!

Normalerweise werden Studien mit irrsinnigsten, leistungsstarken Motoren ausgestattet, die es nie bis in die Serie schaffen. Auch lässt das Design oft zu wünschen übrig. Es gibt auch Hersteller die es anders können, der möglichen Markteinführung wesentlich näher sind und trotzdem dabei eine aufregende Optik auf die Räder stellen. Leider wird es diese Studie so wohl trotz all dem nicht bis in die Verkaufsräume schaffen!


10.6.2016

Zuerst wieder der gewohnte Rückblick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Auf der Bauma 2016 gab es nicht nur Krane und Schwerlast-Trucks. Abseits meiner üblichen Pfade entdeckte ich einen Kipper, der durchaus interessant ist. Keine Idee, welchen Vierachser ich meine? Hier gibt es des Rätsels Lösung!

Wie schon zuvor gab es einen weiteren Sportler, der mit viel Sichtcarbon und besonders markantem Lack sofort ins Auge sticht. Ergänzend wurde vom Tuner noch einiges im Pferdestall dazugeaddiert, um den Fahrspaß weiter zu erhöhen. Wenn man jetzt noch weiß, daß es sich um ein Cabrio mit über 700 PS handelt, hat man sofort einige Ideen im Kopf. Doch vermutlich sind diese komplett falsch, denn es handelt sich um einen Viersitzer mit Allradantrieb. Eine irrwitzige Kombination oder? Diesmal gibt es das sichtbare Leichtbau-Material mit einem knalligen Orange!



Damit die Sportwagen-Fans mal wieder eine richtige Rarität bekommen, habe ich heute einen Neuzugang mit fast 1000 PS aus dem Archiv geholt. Flach und matt schwarz - da könnte es mehrere Möglichkeiten geben. Die Fotos entstanden schon vor einiger Zeit, trotzdem trifft man diese Marke so selten an, daß der Anblick immer ein echter Hochgenuß bleibt. Dabei ist die Lösung so einfach smilie !

Schlicht, silber, vierachsig und eigentlich ohne Firmenlogos der bekannten Schwerlast-Spezialisten - so kommt der heutige Heavy Mover daher. Wer jetzt auf ein kleines unbekanntes Unternehmen als Betreiber tippt, liegt auch falsch. Wenn Du die Zugmaschine siehst, wird Dein erster Gedanke sein: "Ja klar - die gibt´s ja auch!" Ende Mai stand dieses Gespann mit schwerer Ladung im Bremerhavener Hafen!


3.6.2016

Die Bauma 2016 hat längst ihre Pforten geschlossen, was aber auch eigentlich egal ist, denn der Kran aus dem Update der Vorwoche wurde an anderer Stelle fotografiert. Trotzdem noch nagelneu und sogar mit einigen kleinen Änderungen könnte man schon von einem Facelift sprechen. Wenn dich das neue Hubgerät interessiert, schau einfach mal hier vorbei!

Normalerweise gibt es auf den großen Messen, wie der IAA 2015, reichlich Premieren und erste öffentliche Vorstellungen. Der Neuzugang der vorigen Woche gehört nicht in diese Kategorie, trotzdem lohnt es sich, dieses Coupé mal genauer anzuschauen, denn auf der Straße wird es nur selten zu sehen sein. Dabei ist dieser tiefblau-schwarze Racer wahrlich nicht zu übersehen!



Auf der Bauma 2016 gab es nicht nur Krane und Schwerlast-Trucks. Abseits meiner üblichen Pfade entdeckte ich einen Kipper, der durchaus interessant ist. Keine Idee, welchen Vierachser ich meine? Hier gibt es des Rätsels Lösung!

Wie auch in der Vorwoche gibt es diesmal einen weiteren Sportler, der mit viel Sichtcarbon und besonders markantem Lack sofort ins Auge sticht. Ergänzend wurde vom Tuner noch einiges im Pferdestall dazugeaddiert, um den Fahrspaß weiter zu erhöhen. Wenn man jetzt noch weiß, daß es sich um ein Cabrio mit über 700 PS handelt, hat man sofort einige Ideen im Kopf. Doch vermutlich sind diese komplett falsch, denn es handelt sich um einen Viersitzer mit Allradantrieb. Eine irrwitzige Kombination oder? Diesmal gibt es das sichtbare Leichtbau-Material mit einem knalligen Orange!


27.5.2016

Für die Sportwagenfans gab es vergangene Woche einen Neuzugang, den man bisher nicht auf der Straße antreffen kann. Die Erklärung dafür ist recht einfach: Das Ausstellungsstück steht noch beim Hersteller und wird derzeit für etwas über 260.000,- Euro zum Kauf angeboten. Auch wenn Du den geforderten Betrag nicht in der Geldbörse mit Dir rumträgst, lohnt der Blick auf diese Neuheit von der IAA 2015. Bei 600 PS und eine markanter Optik sollte sich doch ein Käufer finden lassen!

Damit die Fans der schweren Brocken nicht leer ausgingen, gab es einen weiteren vierachsigen Neuzugang. Allerdings ist dieser, wie in den Wochen zuvor, wieder mit Stern an der Front. Wen das nicht stört, der sollte sich diesen roten Actros SLT 4163 mal genauer ansehen!



Die Bauma 2016 hat längst ihre Pforten geschlossen, was aber auch eigentlich egal ist, denn der Kran aus dem heutigen Update wurde an anderer Stelle fotografiert. Trotzdem noch nagelneu und sogar mit einigen kleinen Änderungen könnte man schon von einem Facelift sprechen. Wenn dich das neue Hubgerät interessiert, schau einfach mal hier vorbei!

Normalerweise gibt es auf den großen Messen, wie der IAA 2015, reichlich Premieren und erste öffentliche Vorstellungen. Der aktuelle Neuzugang dieser Woche gehört nicht in diese Kategorie, trotzdem lohnt es sich, dieses Coupé mal genauer anzuschauen, denn auf der Straße wird es nur selten zu sehen sein. Dabei ist dieser tiefblau-schwarze Racer wahrlich nicht zu übersehen!


20.5.2016

Auch in der Vorwoche gab es einen Vierachser, der mir erstmals im Bremerhavener Hafen vor die Linse kam. Die aktuellen Schwerlast-Mercedes sind immer häufiger auf der Straße anzutreffen und so wundert es wenig, daß es sich diesmal wieder um einen Vierachser mit Stern handelt. Kurzer Radstand, mittlere Motorisierung - hier gibt´s die Fotos dazu!

Vor vielen Jahren machte Porsche den Anfang und kaum jemand glaubte an den Erfolg. Mittlerweile haben alle dazugelernt und bieten eigene "Geländefahrzeuge" an. Auch wenn diese meist nicht geländetauglicher sind als ein Boot, bleibt die Bezeichnung bestehen. Also, auf geht´s! Mit diesem Modell traut sich ein weiterer Hersteller in ein neues Segment!



Für die Sportwagenfans gibt es heute einen Neuzugang, den man bisher nicht auf der Straße antreffen kann. Die Erklärung dafür ist recht einfach: Das Ausstellungsstück steht noch beim Hersteller und wird derzeit für etwas über 260.000,- Euro zum Kauf angeboten. Auch wenn Du den geforderten Betrag nicht in der Geldbörse mit Dir rumträgst, lohnt der Blick auf diese Neuheit von der IAA 2015. Bei 600 PS und eine markanter Optik sollte sich doch ein Käufer finden lassen!

Damit die Fans der schweren Brocken nicht leer ausgehen, gibt es einen weiteren vierachsigen Neuzugang. Allerdings ist dieser, wie in den Wochen zuvor, wieder mit Stern an der Front. Wen das nicht stört, der sollte sich diesen roten Actros SLT 4163 mal genauer ansehen!


13.5.2016

Manchmal hat man einfach Glück und das Auge entdeckt das wahrlich Besondere. So entdeckte ich durch Zufall für das Update der Vorwoche ein Testfahrzeug kurz vor der Verschiffung in die USA. Die entscheidenden Unterschiede fallen erst auf den zweite Blick ins Auge, denn im Seriendress versteckt sich ein neues Modell, welches erst in einigen Monaten auf den Markt kommen wird. Eine Idee, um welche Neuentwicklung es gehen könnte? Falls nicht, einfach mal hier vorbeischauen!

Im Bremerhavener Hafen gibt es immer Phasen in denen man bestimmte Speditionen und deren Trucks häufiger sieht. Meist hat der Unternehmer eine ganze Reihe von Transporten ergattert, die nun nach und nach erledigt werden. Im April wurde ein neuer Vierachser aus dem Fuhrpark von Max Wild mehrfach in Bremerhaven gesichtet und natürlich konnte auch ich einige Fotos bei einem Stop machen. Auch wenn die Zugmaschine mächtig aussieht, so ist dieser Vierachser nicht für ganz schwere Lasten ausgelegt!



Auch in dieser Woche gibt es einen Vierachser, der mir erstmals im Bremerhavener Hafen vor die Linse kam. Die aktuellen Schwerlast-Mercedes sind immer häufiger auf der Straße anzutreffen und so wundert es wenig, daß es sich diesmal wieder um einen Vierachser mit Stern handelt. Kurzer Radstand, mittlere Motorisierung - hier gibt´s die Fotos dazu!

Vor vielen Jahren machte Porsche den Anfang und kaum jemand glaubte an den Erfolg. Mittlerweile haben alle dazugelernt und bieten eigene "Geländefahrzeuge" an. Auch wenn diese meist nicht geländetauglicher sind als ein Boot, bleibt die Bezeichnung bestehen. Also, auf geht´s! Mit diesem Modell traut sich ein weiterer Hersteller in ein neues Segment!


6.5.2016

Auch in der Vorwoche gab es ein Exponat von der IAA 2015. Zwar keine Weltpremiere, doch trotzdem durchaus interessant, denn 670 PS sind nicht unbedingt allgemein üblich und überall zu finden. Eine Idee, welcher Hersteller sich trotz Hubraumreduzierung für den Nachfolger zusätzliche 100 Pferde gegönnt hat? Die Auflösung des Rätsels gibt es hier!

Nachdem in der vorletzten Woche die Übersicht der Bauma 2016 online ging, folgte eine Woche später ein Kran mit interessanten Neuerungen. Die Weltpremiere feierte der Hersteller schon vor einigen Monaten im Firmensitz, doch leider kam mir der Kran erst auf der Bauma 2016 vor die Linse. Vorallem die technischen Ideen beeindrucken hier!



Manchmal hat man einfach Glück und das Auge entdeckt das wahrlich Besondere. So entdeckte ich durch Zufall ein Testfahrzeug kurz vor der Verschiffung in die USA. Die entscheidenden Unterschiede fallen erst auf den zweite Blick ins Auge, denn im Seriendress versteckt sich ein neues Modell, welches erst in einigen Monaten auf den Markt kommen wird. Eine Idee, um welche Neuentwicklung es gehen könnte? Falls nicht, einfach mal hier vorbeischauen!

Im Bremerhavener Hafen gibt es immer Phasen in denen man bestimmte Speditionen und deren Trucks häufiger sieht. Meist hat der Unternehmer eine ganze Reihe von Transporten ergattert, die nun nach und nach erledigt werden. Im April wurde ein neuer Vierachser aus dem Fuhrpark von Max Wild mehrfach in Bremerhaven gesichtet und natürlich konnte auch ich einige Fotos bei einem Stop machen. Auch wenn die Zugmaschine mächtig aussieht, so ist dieser Vierachser nicht für ganz schwere Lasten ausgelegt!


29.4.2016

Zuerst wieder der Blick auf den Zuwachs der Vorwoche: Schon in der Woche zuvor gab es mit dem Liebherr LTM 1450-8.1 die erste Premiere von der Bauma 2016. In der Vorwoche gab es sozusagen rückblickend einen kurzen Überblick der Neuheiten aus München. Hier meine persönliche Übersicht der Münchener Neuheiten!

Für die Fans leistungsstarker Limousinen, die auch alltagstauglich sind, gab es einen weiteren Neuzugang von der IAA 2015. Allrad-Antrieb - ja! Reichlich Leistung - gerne! Für vier Reisende - sowieso! Aber leider erst im Sommer bei den Händlern vorrätig. Eine Idee, welche Neuheit gemeint sein könnte? Wer die Lösung kennen lernen möchte, sollte hier vorbeischauen!



Auch heute gibt es ein Exponat von der IAA 2015. Zwar keine Weltpremiere, doch trotzdem durchaus interessant, denn 670 PS sind nicht unbedingt allgemein üblich und überall zu finden. Eine Idee, welcher Hersteller sich trotz Hubraumreduzierung für den Nachfolger zusätzliche 100 Pferde gegönnt hat? Die Auflösung des Rätsels gibt es hier!

Nachdem in der letzten Woche die Übersicht der Bauma 2016 online ging, folgt in dieser Woche ein Kran mit interessanten Neuerungen. Die Weltpremiere feierte der Hersteller schon vor einigen Monaten im Firmensitz, doch leider kam mir der Kran erst auf der Bauma 2016 vor die Linse. Vorallem die technischen Ideen beeindrucken hier!


22.4.2016

Zuweilen kommt alles andes, wie geplant. Ich wollte eigentlich nicht zur Bauma - 2004 war ich das erste und einzige Mal dort. Frank und ich hatten für den Messestand einer Bank ein Diorama geliefert und kamen dadurch an Ausstellerausweise. Eine Messe zu besuchen, wenn die Besuchermassen noch nicht dort unterwegs sind, ist einfach traumhaft. Später sah ich Fotos von Besuchern, wo meist Menschenmassen vor den Exponaten standen und staunten. Verständlich, aber für Fotos nicht das, was ich mir vorstelle. Doch plötzlich bot sich eine neue Möglichkeit, die ich spontan nutzte und somit gab es in der Vorwoche die erste Bauma2016-Neuheit auf unseren Seiten! Am Stand von Liebherr gab es ein Exponat in ungewöhnlichem Design, welches sogar gleichzeitig die Weltpremiere des neuen 8-Achsers war!

Auf der IAA 2015 gab es nicht nur Premieren und Neuvorstellungen. Etwas abseits der üblichen bekannten Hersteller konnte man so manchen Exoten entdecken. Durch etwas Glück stolperten wir über ein Sport-Coupé mit dickem V8 aus der aktuellen Corvette C7 Stingray. Eine granatenstarke Optik, geringes Leergewicht und ein Preis, der durchaus als vertretbar durchgeht. Keine Idee, welches Fahrzeug gemeint ist? Hier gibt es die Auflösung des ungewöhnlichen Rästels!



Schon in der Vorwoche gab es mit dem Liebherr LTM 1450-8.1 die erste Premiere von der Bauma 2016. In dieser Woche gibt es sozusagen rückblickend einen kurzen Überblick der Neuheiten aus München. Hier meine persönliche Übersicht der Münchener Neuheiten!

Für die Fans leistungsstarker Limousinen, die auch alltagstauglich sind, gibt es heute einen weiteren Neuzugang von der IAA 2015. Allrad-Antrieb - ja! Reichlich Leistung - gerne! Für vier Reisende - sowieso! Aber leider erst im Sommer bei den Händlern vorrätig. Eine Idee, welche Neuheit gemeint sein könnte? Wer die Lösung kennen lernen möchte, sollte hier vorbeischauen!


15.4.2016

Zuerst wieder der übliche Blick auf die Neuzugänge der Vorwoche: Manchmal entstehen Träume auf vier Rädern durch Spinnereien, manchmal findet sich ein Mitstreiter, der einen unterstützt. Die Programmierer der Auto-Simulation Gran Tursimo hatten das Glück, daß Bugatti einstieg, als ein Hypersportwagen jenseits aller Vernunft für das Spiel entwickelt wurde. So entstand in Zusammenarbeit ein Fahrzeug, welches nur noch der Phantasie und Utopie verpflichtet ist!

Als ich am letzten Wochenende mit dem Fahrrad durch den Hafen kurvte, entdeckte ich unter anderem einen Vierachser, der schon durch seine Farbgebung klar anzeigte, daß es sich um einen Schwerlaster handeln musste. Blauer Himmel, angenehme Temperaturen und viel Platz drumherum - besser geht es nicht, oder? Genug Zeit also, sich diesen Vierachser in Ruhe anzusehen!

Damit die Modellbau-Fans nicht leer ausgehen, hatte Frank weitere Exponate in 1:87 ausgewählt und für die weitere Berichterstattung aufbereitet: Teil 3 ist seit letztem Freitag auf Frank´s Modellbau-Seiten online!


Schwertransport Magazin Ausgabe 67:

www.hadel.net

Schwertransport Magazin

In der aktuellen Ausgabe des Schwertransport Magazins einen vierseitigen Artikel über den Reaktor-Transport in Geel, der von der Spedition P. Adams aus Luxemburg durchgeführt wurde.



Nach der Autobahn-Querung stand am folgenden Morgen das Abladen auf dem eigens dafür angereisten Ponton erfolgen. Hier gibt es Fotos von der Auffahrt, die durchaus nicht einem einfach "Mal-eben-raufrollen" entsprach.


Wenn Dich interessiert, wie alles gemeistert wurde, kannst Du den Artikel sogar herunterladen!



Zuweilen kommt alles andes, wie geplant. Ich wollte eigentlich nicht zur Bauma - 2004 war ich das erste und einzige Mal dort. Frank und ich hatten für den Messestand einer Bank ein Diorama geliefert und kamen dadurch an Ausstellerausweise. Eine Messe zu besuchen, wenn die Besuchermassen noch nicht dort unterwegs sind, ist einfach traumhaft. Später sah ich Fotos von Besuchern, wo meist Menschenmassen vor den Exponaten standen und staunten. Verständlich, aber für Fotos nicht das, was ich mir vorstelle. Doch plötzlich bot sich eine neue Möglichkeit, die ich spontan nutzte und somit gibt es heute die erste Bauma2016-Neuheit auf unseren Seiten! Am Stand von Liebherr gab es ein Exponat in ungewöhnlichem Design, welches sogar gleichzeitig die Weltpremiere des neuen 8-Achsers war!

Auf der IAA 2016 gab es nicht nur Premieren und Neuvorstellungen. Etwas abseits der üblichen bekannten Hersteller konnte man so manchen Exoten entdecken. Durch etwas Glück stolperten wir über ein Sport-Coupé mit dickem V8 aus der aktuellen Corvette C7 Stingray. Eine granatenstarke Optik, geringes Leergewicht und ein Preis, der durchaus als vertretbar durchgeht. Keine Idee, welches Fahrzeug gemeint ist? Hier gibt es die Auflösung des ungewöhnlichen Rästels!


8.4.2016

Natürlich ging es auch in der Vorwoche mit den Neuheiten 1:87 aus Ede weiter: Einfach bei Frank vorbeischauen und staunen, was die Modellbauer so alles erschaffen!

Für die Fans der wirklich schweren Brocken gab es ebenfalls einen Neuzugang, der leider kaum beleuchtet in Bremerhaven auf die Abfertigung wartete. Trotzdem lohnt der Blick auf diesen Vierachser mit aktuellster Motortechnologie unter der Haube!

Für die Freunde leistungsstarker und luxuriöser Straßenkreuzer gab es einen abgeklebten Erlkönig, der vermutlich auf der IAA 2017 erstmals vorgestellt werden dürfte. Langer Radstand, viel Leistung und unendlicher Luxus - woran denkt man dann? Genau smilie, bei diesem Viersitzer interessieren keine Verbrauchswerte!


Schwertransport Magazin Ausgabe 67:

www.hadel.net

Schwertransport Magazin

In der aktuellen Ausgabe des Schwertransport Magazins einen vierseitigen Artikel über den Reaktor-Transport in Geel, der von der Spedition P. Adams aus Luxemburg durchgeführt wurde.



Nach der Autobahn-Querung stand am folgenden Morgen das Abladen auf dem eigens dafür angereisten Ponton erfolgen. Hier gibt es Fotos von der Auffahrt, die durchaus nicht einem einfach "Mal-eben-raufrollen" entsprach.


Wenn Dich interessiert, wie alles gemeistert wurde, kannst Du den Artikel sogar herunterladen!



Manchmal entstehen Träume auf vier Rädern durch Spinnereien, manchmal findet sich ein Mitstreiter, der einen unterstützt. Die Programmierer der Auto-Simulation Gran Tursimo hatten das Glück, daß Bugatti einstieg, als ein Hypersportwagen jenseits aller Vernunft für das Spiel entwickelt wurde. So entstand in Zusammenarbeit ein Fahrzeug, welches nur noch der Phantasie und Utopie verpflichtet ist!

Als ich am Wochenende mit dem Fahrrad durch den Hafen kurvte, entdeckte ich unter anderem einen Vierachser, der schon durch seine Farbgebung klar anzeigte, daß es sich um einen Schwerlaster handeln musste. Blauer Himmel, angenehme Temperaturen und viel Platz drumherum - besser geht es nicht, oder? Genug Zeit also, sich diesen Vierachser in Ruhe anzusehen!

Damit die Modellbau-Fans nicht leer ausgehen, hat Frank weitere Exponate in 1:87 ausgewählt und für die weitere Berichterstattung aufbereitet: Teil 3 ist jetzt auf Frank´s Modellbau-Seiten online!


1.4.2016

Bevor es zum aktuellen Update geht, der gewohnte Blick auf die Vorwoche: Eine Woche vor Ostern trafen sich wieder alle Kran- und Schwerlast-Verrückten im niederländischen Ede - wir waren natürlich auch unter ihnen smilie. Themenschwerpunkt waren natürlich die vielen Um- und Eigenbauten und Individualiserungen, um den Vorbildern noch näher zu kommen. Hier geht es zum ersten Teil der Modellexponate in 1:87!

Solange ich zu dieser Veranstaltung gehe, gehört es immer dazu, daß vor den Messehallen, egal wo das jährliche Treffen stattfand, immer ein passendes Vorbild parkte. So natürlich auch 2016 - allerdings mit einer kleinen Einschränkung: Bisher wird dieser Vierachser allerdings nur in der Baugröße 1:50 angeboten!

Bis zur IAA 2017 ist es noch einige Zeit hin, aber trotzdem werfen kommende Messen ihre Schatten voraus - denke ich jedenfalls smilie. Der Trend zu SUV ist weiterhin ungebrochen und so wundert es wenig, daß jeder Hersteller gerade in diesem Bereich dafür sorgt, daß aktuellste Technik und frischer Look in möglichst kurzen Abständen neu eingeführt werden. Natürlich ist auch die gute Rendite dieser Modelle ein weiterer Anreiz und wenn man das Ganze dann noch mit tollen Argumenten für einen Neuen garniert, muss man doch bestellen. 100 Kilo leichter und Hybrid-Antrieb - das wird doch bestimmt ein echter Spritsparer oder smilie?


Neuauflage des Jahres:

www.hadel.net

Special Transport Magazine

Seit Anfang 2016 ist eine neue Geschäftsführung für das niederländische Magazin verantwortlich und geht die große Aufgabe an, die Fachpublikation wieder auf die Straße des Erfolgs zurückzuführen. Ich hatte im Januar die Möglichkeit den neuen Inhaber kennenzulernen und gehe davon aus, daß sich Anspruch und Qualität mächtig verbessern werden.

Durch etwas Glück konnte ich schon in der ersten Ausgabe unter neuer Führung einen Artikel über einen Transport im belgischen Geel unterbringen. Die Spedition P.Adams musste einen großen Reaktor vom Hersteller zum Ponton am örtlichen RoRo-Terminal bringen. Besonderheit war die Querung einer Autobahn zur Geisterstunde.



Natürlich geht es mit den Neuheiten 1:87 aus Ede weiter: Einfach bei Frank vorbeischauen und staunen, was die Modellbauer so alles erschaffen!

Für die Fans der wirklich schweren Brocken gibt es auch in dieser Woche einen Neuzugang, der leider kaum beleuchtet in Bremerhaven auf die Abfertigung wartete. Trotzdem lohnt der Blick auf diesen Vierachser mit aktuellster Motortechnologie unter der Haube!

Für die Freunde leistungsstarker und luxuriöser Straßenkreuzer gibt es einen abgeklebten Erlkönig, der vermutlich auf der IAA 2017 erstmals vorgestellt werden dürfte. Langer Radstand, viel Leistung und unendlicher Luxus - woran denkt man dann? Genau smilie, bei diesem Viersitzer interessieren keine Verbrauchswerte!


25.3.2016

In der letzten Woche war es schon Mitte März und ich hatte tatsächlich schon das erste Mal den Rasen gemäht - irgendwie seltsam. Egal, für die Schwerlast-Fans waren die angenehmeren Temperaturen durchaus von Vorteil, denn man friert sich nicht mehr so den Allerwertesten ab, wenn man auf Fototour geht. So stand am Sonntag Nachmittag bei halbwegs frühlingshaften Temperaturen dieser Vierachser im Hafen für Fotos bereit! Einige Tage später war das gleiche Gespann übrigens wieder in gleicher Konfiguration in Bremerhaven.

Auf der IAA 2015 in Frankfurt feierte man bei Subaru natürlich auch die Erfolge im Motorsport. Ein besonderes Exponat wurde dabei besonders hervorgehoben, auch wenn der große Erfolg schon einige Monate zurückliegt, lohnt der genauere Blick. Immerhin gewann dieser Racer seine Klassenwertung im 24-Stunden-Rennen 2015 auf dem Nürburgring!


Neuauflage des Jahres:

www.hadel.net

Special Transport Magazine

Seit Anfang 2016 ist eine neue Geschäftsführung für das niederländische Magazin verantwortlich und geht die große Aufgabe an, die Fachpublikation wieder auf die Straße des Erfolgs zurückzuführen. Ich hatte im Januar die Möglichkeit den neuen Inhaber kennenzulernen und gehe davon aus, daß sich Anspruch und Qualität mächtig verbessern werden.

Durch etwas Glück konnte ich schon in der ersten Ausgabe unter neuer Führung einen Artikel über einen Transport im belgischen Geel unterbringen. Die Spedition P.Adams musste einen großen Reaktor vom Hersteller zum Ponton am örtlichen RoRo-Terminal bringen. Besonderheit war die Querung einer Autobahn zur Geisterstunde.



Eine Woche vor Ostern trafen sich wieder alle Kran- und Schwerlast-Verrückten im niederländischen Ede - wir waren natürlich auch unter ihnen smilie. Themenschwerpunkt sind natürlich die vielen Um- und Eigenbauten und Individualiserungen, um den Vorbildern noch näher zu kommen. Hier geht es zum ersten Teil der Modellexponate in 1:87!

Solange ich zu dieser Veranstaltung gehe, gehört es immer dazu, daß vor den Messehallen, egal wo das jährliche Treffen stattfand, immer ein passendes Vorbild parkte. So natürlich auch 2016 - allerdings mit einer kleinen Einschränkung: Bisher wird dieser Vierachser allerdings nur in der Baugröße 1:50 angeboten!

Bis zur IAA 2017 ist es noch einige Zeit hin, aber trotzdem werfen kommende Messen ihre Schatten voraus - denke ich jedenfalls smilie. Der Trend zu SUV ist weiterhin ungebrochen und so wundert es wenig, daß jeder Hersteller gerade in diesem Bereich dafür sorgt, daß aktuellste Technik und frischer Look in möglichst kurzen Abständen neu eingeführt werden. Natürlich ist auch die gute Rendite dieser Modelle ein weiterer Anreiz und wenn man das Ganze dann noch mit tollen Argumenten für einen Neuen garniert, muss man doch bestellen. 100 Kilo leichter und Hybrid-Antrieb - das wird doch bestimmt ein echter Spritsparer oder smilie?


18.3.2016

Für die Fans sportlicher Zweisitzer gab es in der Vorwoche einen Neuzugang, den wir nie auf der Straße sehen und vermutlich auch mit gut gefülltem Geldbeutel nicht in die eigene Garage holen werden. Ein US-Muscle-Car der Extraklasse, allerdings entwickelt und aufgebaut in Deutschland! Klingt seltsam, aber bei dieser Rennflunder waren Spezialisten aus Baden-Württemberg federführend!

Desweiteren ging die Serie vom Einsatz des Liebherr LR 11000 von Felbermayr in Neuenwalde zu Ende. Endlich waren alle Teile angeliefert und der Rotor konnte gehoben werden. Hier gibt es die Fotos vom letzten, großen Hub in Neuenwalde!



Es ist Mitte März und ich habe tatsächlich schon das erste Mal den Rasen gemäht - irgendwie seltsam. Egal, für die Schwerlast-Fans sind die angenehmeren Temperaturen durchaus von Vorteil, denn man friert sich nicht mehr so den Allerwertesten ab, wenn man auf Fototour geht. So stand am Sonntag Nachmittag bei halbwegs frühlingshaften Temperaturen dieser Vierachser im Hafen für Fotos bereit! Einige Tage später war das gleiche Gespann übrigens wieder in gleicher Konfiguration in Bremerhaven.

Auf der IAA 2015 in Frankfurt feierte man bei Subaru natürlich auch die Erfolge im Motorsport. Ein besonderes Exponat wurde dabei besonders hervorgehoben, auch wenn der große Erfolg schon einige Monate zurückliegt, lohnt der genauere Blick. Immerhin gewann dieser Racer seine Klassenwertung im 24-Stunden-Rennen 2015 auf dem Nürburgring!


11.3.2016

Wenn man unterwegs ist und auf der Autobahn einen abgeklebten Testräger entdeckt, kann man froh sein, wenn sich auf dem Beifahrersitz jemand langweilt, der weiß, wie eine Kamera funktioniert smilie. So gesehen, war das Update der Vorwoche eigentlich ein "Doppel-Update", denn alle Fotos entstanden an einem Tag auf dem Weg nach oder in Dänemark. Klingt seltsam - ist aber so! Doch zuerst zum Autobahn-Fund, der prompt dort die Schnellstraße verließ, wie ich es vermutet hatte. Es war leider noch sehr früh und somit recht dunkel. Aber trotz früher Stunde wurden einige Fotos halbwegs vorzeigbar!

Der zweite Teil, diesmal direkt aus Dänemark, ist einer Spedition gewidmet, die ich seit dem Erwachen meines Interesses für schwere Trucks immer besonders gern fotografiert habe. Die Zugmaschinen sind meist sauber, immer einmalig im Design und echte Hingucker. Nun galt es ein, nein eigentlich zwei Jubiläen zu feiern. Immer noch keine Idee? Ich glaube kaum, daß Du nicht gerne beim 50jährigen Firmenjubiläum und dem 70. Geburtstag des Inhabers dabei gewesen wärst!



Für die Fans sportlicher Zweisitzer gibt es heute einen Neuzugang, den wir nie auf der Straße sehen und vermutlich auch mit gut gefülltem Geldbeutel nicht in die eigene Garage holen werden. Ein US-Muscle-Car der Extraklasse, allerdings entwickelt und aufgebaut in Deutschland! Klingt seltsam, aber bei dieser Rennflunder waren Spezialisten aus Baden-Württemberg federführend!

In dieser Woche geht die Serie vom Einsatz des Liebherr LR 11000 von Felbermayr in Neuenwalde zu Ende. Endlich waren alle Teile angeliefert und der Rotor konnte gehoben werden. Hier gibt es die Fotos vom letzten, großen Hub in Neuenwalde!


4.3.2016

Und nochmals gab es in der Vorwoche weitere Fotos vom Einsatz der Liebherr LR 11000 von Felbermayr in Neuenwalde. Es dauerte einige Zeit bis die notwendigen Bauteile angeliefert wurden. Mittlerweile war es Dezember geworden, als der Stern zusammengesetzt wurde!

Für die Freunde abgeklebter Testräger gab es ein Mini-SUV, welches vorallem darauf ausgelegt sein soll, sparsam mit dem Kraftstoff umzugehen. Eigentlich keine neue Idee, allerdings soll diesmal auch der Geldbeutel nicht besonders strapaziert werden. Keine Ahnung, welcher Hersteller sowas liefern könnte? Hier gibt es Fotos des Parkplatz-Funds!



Wenn man unterwegs ist und auf der Autobahn einen abgeklebten Testräger entdeckt, kann man froh sein, wenn sich auf dem Beifahrersitz jemand langweilt, der weiß, wie eine Kamera funktioniert smilie. So gesehen, ist das heutige Update eigentlich ein "Doppel-Update", denn alle Fotos entstanden an einem Tag auf dem Weg nach oder in Dänemark. Klingt seltsam - ist aber so! Doch zuerst zum Autobahn-Fund, der prompt dort die Schnellstraße verließ, wie ich es vermutet hatte. Es war leider noch sehr früh und somit recht dunkel. Aber trotz früher Stunde wurden die Fotos halbwegs vorzeigbar!

Der zweite Teil, diesmal direkt aus Dänemark, ist einer Spedition gewidmet, die ich seit dem Erwachen meines Interesses für schwere Trucks immer besonders gern fotografiert habe. Die Zugmaschinen sind meist sauber, immer einmalig im Design und echte Hingucker. Nun galt es ein, nein eigentlich zwei Jubiläen zu feiern. Immer noch keine Idee? Ich glaube kaum, daß Du nicht gerne beim 50jährigen Firmenjubiläum und 70. Geburtstag des Inhabers dabei gewesen wärst!


26.2.2016

Auch in der Vorwoche gab es eine ausführliche Einzelvorstellung von der Bremen Classic Motorshow. Wenn eine Kleinserie von rund 460 Fahrzeugen eine auf 10 Fahrzeuge limitierte Sonderedition bekommt, verschwinden diese meist bei Sammlern in Garagen oder klimatisierten Verstecken. Wenn aber alles "schief" läuft, dann finden diese Raritäten den Weg in die Ausstellungshallen zu Bremen smilie. Hier gibt es die Fotos des exklusiven Flitzers!

Für die Fans der schweren Brocken gab einen Gast, der aus Berlin nach Bremerhaven kam. Bevor Ladung aufgenommen werden konnte, gab es genug Zeit für den Fahrer etwas Schlaf einzufangen. Zeit für mich, den Vierachser mit 600 PS in Ruhe zu fotografieren.



In dieser Woche gibt es weitere Fotos vom Einsatz der Liebherr LR 11000 von Felbermayr in Neuenwalde. Es dauerte einige Zeit bis die notwendigen Bauteile angeliefert wurden. Mittlerweile war es Dezember geworden, als der Stern zusammengesetzt wurde!

Für die Freunde abgeklebter Testräger gibt es ein Mini-SUV, welches vorallem darauf ausgelegt sein soll, sparsam mit dem Kraftstoff umzugehen. Eigentlich keine neue Idee, allerdings soll diesmal auch der Geldbeutel nicht besonders strapaziert werden. Keine Ahnung, welcher Hersteller sowas liefern könnte? Hier gibt es Fotos des Parkplatz-Funds!


19.2.2016

In der vergangenen Woche gab es nach dem ersten Überlick der Bremen Classic Motorshow die ausführliche Vorstellung eines Exponats. Wenn es ein Veranstalter schafft, eines von nur zwei gebauten Explaren als Ausstellungsstück in seine Messehallen zu holen, hat man wohl zuvor Einiges richtig gemacht. Ich bin desöfteren auf Oldtimer-Veranstaltungen unterwegs, aber auch für mich war es das erste Mal diesen ganz besonderen Flügeltürer vor die Linse zu bekommen. Und bitte jetzt nicht an den Mercedes C111 denken smilie !

Für die Kran- und Schwerlast-Fans gab es in dieser Woche einen zwar kleinen, aber besonders edlen Neuzugang (finde ich jedenfalls). Die meisten Fotos in dem neuen Bericht, gab es so bisher vermutlich nie zuvor zu sehen. Die Fotoserie vom Neuenwalder Testfeld mit dem Liebherr LR 11000 von Felbermayr bekommt weiteren Zuwachs. Das Maschinenhaus wurde gehoben und nach den Arbeiten gab es sogar die Möglichkeit mit dem Multikopter einige Impressionen von oben einzufangen!



Auch heute gibt es eine ausführliche Einzelvorstellung von der Bremen Classic Motorshow. Wenn eine Kleinserie von rund 460 Fahrzeugen eine auf 10 Fahrzeuge limitierte Sonderedition bekommt, verschwinden diese meist bei Sammlern in Garagen oder klimatisierten Verstecken. Wenn aber alles "schief" läuft, dann finden diese Raritäten den Weg in die Ausstellungshallen zu Bremen smilie. Hier gibt es die Fotos des exklusiven Flitzers!

Für die Fans der schweren Brocken gibt es heute einen Gast, der aus Berlin nach Bremerhaven kam. Bevor Ladung aufgenommen werden konnte, gab es genug Zeit für den Fahrer etwas Schlaf einzufangen. Zeit für mich, den Vierachser mit 600 PS in Ruhe zu fotografieren.


12.2.2016

Der Februar wurde mit nur einem Update eröffnet, welches es allerdings in sich hatte: Es ist mitlerweile ein echter Pflichttermin für die Freunde von Fahrzeugen mit Patina und Geschichte: Die Bremen Classic Motorshow. Einen ersten Überlick gibt es in diesem Bericht!



Nach dem ersten Überlick der Bremen Classic Motorshow gibt es heute die ausführliche Vorstellung eines Exponats. Wenn es ein Veranstalter schafft, eines von nur zwei gebauten Explaren als Ausstellungsstück in seine Messehallen zu holen, hat man wohl zuvor Einiges richtig gemacht. Ich bin desöfteren auf Oldtimer-Veranstaltungen unterwegs, aber auch für mich war es das erste Mal diesen ganz besonderen Flügeltürer vor die Linse zu bekommen. Und bitte jetzt nicht an den Mercedes C111 denken smilie !

Für die Kran- und Schwerlast-Fans gibt es in dieser Woche einen zwar kleinen, aber besonders edlen Neuzugang (finde ich jedenfalls). Die meisten Fotos in dem neuen Bericht, gab es so bisher vermutlich nie zuvor zu sehen. Die Fotoserie vom Neuenwalder Testfeld mit dem Liebherr LR 11000 von Felbermayr bekommt weiteren Zuwachs. Das Maschinenhaus wurde gehoben und nach den Arbeiten gab es sogar die Möglichkeit mit dem Multikopter einige Impressionen von oben einzufangen!


5.2.2016

Zuerst wieder der Blick auf die Vorwoche: Habt ihr es gemerkt? Der erste Monat 2016 ist eigentlich gelaufen!
Schwerlastfans interessieren sich immer für Zugmaschinen, die über kundenspezifische Anpassungen verfügen. Genau so einen Neuzugang gab es hier auf vielen Fotos!

Sportcoupés liegen voll im Trend und spätestens wenn die warmen Temperaturen wieder dauerhaft das Leben angenehmer machen, werden sie wieder häufiger zu sehen sein. Über 400 PS mit luxuriöser Ausstattung ergeben eine echte Wohlfühl-Oase für Speedfans. Genau sowas wurde auf der IAA 2015 ausgestellt, zwar nicht mehr als Neuheit, aber mit aufregender Optik. Knall-Orange kann nicht nur Lamborghini, sondern auch ein Hersteller aus Bayern!


Der Februar wird mit nur einem Update eröffnet, welches es allerdings in sich hat: Es ist mitlerweile ein echter Pflichttermin für die Freunde von Fahrzeugen mit Patina und Geschichte: Die Bremen Classic Motorshow. Einen ersten Überlick gibt es in diesem Bericht!


29.1.2016

Vor den Neuheiten, erstmal wieder der Blick auf die Vorwoche: Man was war das kalt geworden und während ich das schrieb begann draussen "Frühling 3.0"! Warten wir mal ab, ob es das mit dem Winter für dieses Frühjahr war - ich könnte damit klar kommen! Vermutlich auch unser Erlkönigfotograf, der das Glück hatte, einen ganz besonderen Testträger zu erwischen. Derzeit geht es ja hoch her, wenn es um Abgaswerte geht. Scheinbar tut sich etwas, denn der Neue hat einen Rucksack umgeschnallt bekommen. Das Logo auf dem Anhängsel verrät, daß hier höchst sensible Messtechnik drin spazieren gefahren wird. Bleibt abzuwarten, wie sich das alles entwickeln wird, bin gespannt auf die neue Test-Saison am Ring! Hier gibt es Fotos, wie es jetzt gemacht wird!

Schwerlast-Fahrer kennen das Problem: Wenn man fahren möchte, darf es leider nicht einfach losgehen. Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Pausenzeiten kommen die Vorgaben der Genehmigungsbehörden. So erging es auch dem Fahrer des Neuzugangs vom vergangenen Freitag, der leider auf seine Startzeit warten musste. Schlecht für ihn, gut für mich. Ich hatte Zeit genug für Fotos seines leistungsstarken Gefährts. Bevor es losging, machte ich diese Aufnahmen!



Habt ihr es gemerkt? Der erste Monat 2016 ist eigentlich gelaufen!
Schwerlastfans interessieren sich immer für Zugmaschinen, die über kundenspezifische Anpassungen verfügen. Genau so einen Neuzugang gibt es hier auf vielen Fotos!

Sportcoupés liegen voll im Trend und spätestens wenn die warmen Temperaturen wieder dauerhaft das Leben angenehmer machen, werden sie wieder häufiger zu sehen sein. Über 400 PS mit luxuriöser Ausstattung ergeben eine echte Wohlfühl-Oase für Speedfans. Genau sowas wurde auf der IAA 2015 ausgestellt, zwar nicht mehr als Neuheit, aber mit aufregender Optik. Knall-Orange kann nicht nur Lamborghini, sondern auch ein Hersteller aus Bayern!


22.1.2016

Zack und schon war in der vergangenen Woche der erste Monat zur Häfte rum - was rennt die Zeit! Immer wenn sich eine besondere Zahlenreihe in den Weg stellt, bringen verschiedenste Firmen Sonderauflagen heraus. Dies ist bei Nutzfahrzeugherstellern nicht anders und so war die Zahl von 150.000 an heimische Kunden abgesetzte Fahrzeuge ein guter Anlass, sich mal etwas zu gönnen. Durch einen günstigen Umstand war ich vor Ort und konnte mir die besondere Ausgabe genauer anschauen. Hier gibt es Fotos von der Premiere in der Heimat des Herstellers!

Damit auch die Freunde der schnellen Beschleunigung nicht leer ausgingen, gab es heute einen weiteren Neuzugang von der IAA 2015 aus Frankfurt. Schon seit vielen Jahren ist der Name ein Begriff für Alle, die die schnelle Kurvenhatz mehr lieben als den reinen Topspeed. Die Optik spaltet allerdings. Schon auf den ersten Blick, erkennt jeder PS-Fan diesen Krawallbruder, ob man diesen nun mag oder auch nicht!



Man was ist das kalt geworden und während ich das schreibe beginnt draussen "Frühling 3.0"! Warten wir mal ab, ob es das mit dem Winter für dieses Frühjahr war - ich könnte damit klar kommen! Vermutlich auch unser Erlkönigfotograf, der das Glück hatte, einen ganz besonderen Testträger zu erwischen. Derzeit geht es ja hoch her, wenn es um Abgaswerte geht. Scheinbar tut sich etwas, denn der Neue hat einen Rucksack umgeschnallt bekommen. Das Logo auf dem Anhängsel verrät, daß hier höchst sensible Messtechnik drin spazieren gefahren wird. Bleibt abzuwarten, wie sich das alles entwickeln wird, bin gespannt auf die neue Test-Saison am Ring! Hier gibt es Fotos, wie es jetzt gemacht wird!

Schwerlast-Fahrer kennen das Problem: Wenn man fahren möchte, darf es leider nicht einfach losgehen. Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Pausenzeiten kommen die Vorgaben der Genehmigungsbehörden. So erging es auch dem Fahrer des heutigen Neuzugangs, der leider auf seine Startzeit warten musste. Schlecht für ihn, gut für mich. Ich hatte Zeit genug für Fotos seines leistungsstarken Gefährts. Bevor es losging, machte ich diese Aufnahmen!


15.1.2016

Bevor es zu den Neuheiten geht, wieder der gewohnte Rückblick auf die vergangene Woche: Der Januar läuft und wir hatten die erste echte Winterphase überstanden und viele kämpften mit den guten Vorsätzen (Abnehmen, weniger Rauchen usw. smilie). Darum ging es hier gleich mit einem Sportwagen weiter, der durch eine echte Diät dauerhaft auf unter 900 Kilogramm gebracht wurde! Sowas ist heutzutage ein fast unvorstellbarer Wert und zusammen mit dem Drehmoment von 350 Newtonmetern entsteht etwas ganz Besonderes. Leider gibt es nicht genug für alle, auch wenn das notwendige Kleingeld vorhanden wäre! Mit dieser Flunder sind ganz besondere Fahrleistungen und extremste Kurvengeschwindigkeiten möglich!

Für die Fans der schweren Geschütze gab es in der Vorwoche einen Vierachser, der zwar nur einige Kilometer von mir entfernt beheimatet ist, den ich aber bisher irgendwie nie richtig vor die Linse bekam. Gesehen desöfteren, mal im Gegenverkehr oder aus der Ferne, aber nie passend für einige Fotos. Dies änderte sich zwischen den Jahren, als ich eigentlich etwas komplett Anderes auf dem Zettel hatte. Wie auch immer, hier sind die Fotos des Spezialisten für Transporte bis 250 Tonnen Gesamtzuggewicht!



Zack und schon ist der erste Monat zur Häfte rum - was rennt die Zeit! Immer wenn sich eine besondere Zahlenreihe in den Weg stellt, bringen verschiedenste Firmen Sonderauflagen heraus. Dies ist bei Nutzfahrzeugherstellern nicht anders und so war die Zahl von 150.000 an heimische Kunden abgesetzte Fahrzeuge ein guter Anlass, sich mal etwas zu gönnen. Durch einen günstigen Umstand war ich vor Ort und konnte mir die besondere Ausgabe genauer anschauen. Hier gibt es Fotos von der Premiere in der Heimat des Herstellers!

Damit auch die Freunde der schnellen Beschleunigung nicht leer ausgehen, gibt es heute einen weiteren Neuzugang von der IAA 2015 aus Frankfurt. Schon seit vielen Jahren ist der Name ein Begriff für Alle, die die schnelle Kurvenhatz mehr lieben als den reinen Topspeed. Die Optik spaltet allerdings. Schon auf den ersten Blick, erkennt jeder PS-Fan diesen Krawallbruder, ob man diesen nun mag oder auch nicht!


8.1.2016

Das neue Jahr startete in der Vorwoche mit einem Neuzugang der Ordnungshüter. Allerdings wird das neue Fahrzeug nie im normalen Einsatz zu sehen sein. Was dieser ganze Mumpitz dann soll? Die Erklärung dafür ist ganz einfach: Auf der Essen Motorshow 2015 präsentierte der Verband deutscher Automobil-Tuner das Motto-Fahrzeug "Tune it safe!". Über 400 PS im silber-blauen Polizei-Look standen hier für Fotos bereit!

Natürlich gab es auch nach dem Jahreswechsel weitere Fotos vom Neuenwalder Testfeld mit dem Liebherr LR 11000 zu sehen! Diesmal wird der letzte Turmschuss aufgesetzt, ergänzt wird das Ganze von einigen Tageslicht-Fotos des Gespanns mit dem großen Maschinenhaus der 6,2-MW-Windenergieanlage. Also einfach mal hier vorbeischauen!

Dann noch ein Hinweis für die Mitspieler vom Auto-Quiz. Nachdem in letzten Jahr leider die Auswertungen und Antworten auf der Strecke blieben, habe ich das endlich mal alles aufgearbeitet. Die meisten Statistiken und Gewinnerlisten sind jetzt wieder aktuell - sorry, so war das nicht geplant. Aber manchmal kommen Dinge dazwischen, die man so nicht auf dem Zettel hatte und wenn die Welle, die man vor sich herschiebt zu groß wird, dann bleibt es halt liegen. Wie auch immer, ich habe die freien Tage genutzt und mich daran gemacht, Eure Tips auszuwerten und zu erfassen - ich hoffe, ihr seid weiterhin dabei!


Für das neue Jahr die besten Wünsche!



Der Januar läuft und wir haben die erste echte Winterphase überstanden und viele kämpfen mit den guten Vorsätzen (Abnehmen, weniger Rauchen usw. smilie). Darum geht es hier gleich mit einem Sportwagen weiter, der durch eine echte Diät dauerhaft auf unter 900 Kilogramm gebracht wurde! Sowas ist heutzutage ein fast unvorstellbarer Wert und zusammen mit dem Drehmoment von 350 Newtonmetern entsteht etwas ganz Besonderes. Leider gibt es nicht genug für alle, auch wenn das notwendige Kleingeld vorhanden wäre! Mit dieser Flunder sind ganz besondere Fahrleistungen und extremste Kurvengeschwindigkeiten möglich!

Für die Fans der schweren Geschütze gibt es in dieser Woche einen Vierachser, der zwar nur einige Kilometer von mir entfernt beheimatet ist, den ich aber bisher irgendwie nie richtig vor die Linse bekam. Gesehen desöfteren, mal im Gegenverkehr oder aus der Ferne, aber nie passend für einige Fotos. Dies änderte sich zwischen den Jahren, als ich eigentlich etwas komplett Anderes auf dem Zettel hatte. Wie auch immer, hier sind die Fotos des Spezialisten für Transporte bis 250 Tonnen Gesamtzuggewicht!


1.1.2016

Zu Weihnachten verwöhnt man(n) sich ja gern nochmal, bevor es mit frischem Schwung ins neue Jahr geht. Darum gab es in der Vorwoche etliches Hochformatiges, um den Sehnerv zu massieren. Wem nicht der Sinn danach steht, der sollte dieses Update einfach auslassen und sich nicht beschweren smilie!


Vor einiger Zeit zeigte ich einige Fotos aus einem Windpark, der Nahe Neuenwaldes im Norden von Bremerhaven einen weiteren großen Zugang erhalten sollte. Die Hubarbeiten rund um den dritten Turmschuss sind hier zu sehen!

Allerdings kennt man diese Arbeiten ja eigentlich schon zu Genüge und werden nur durch den großen Liebherr LR 11000 interessant. Darum lege ich noch gleich einige Fotos vom imposanten Maschinenhaus-Transport durch das nächtliche Cuxhaven nach!


Immer noch nicht´s für die leere Wand?

www.hadel.net

Wer immer noch sucht und ich selbst oder einen Freund mit Schwerlast-Virus glücklich machen möchte, könnte hier fündig werden: Im Schwertransport Kalender 2016 vom Fernfahrer gibt es für jeden Monat eine besondere Aufnahme und etwas Platz für wichtige Termine. Für einen Monat konnten wir wieder mal etwas beisteuern und sind somit nicht ganz unschuldig smilie.


Für das neue Jahr die besten Wünsche!

Das neue Jahr startet mit einem Neuzugang der Ordnungshüter. Allerdings wird das neue Fahrzeug nie im normalen Einsatz zu sehen sein. Was dieser ganze Mumpitz dann soll? Die Erklärung dafür ist ganz einfach: Auf der Essen Motorshow 2015 präsentierte der Verband deutscher Automobil-Tuner das Motto-Fahrzeug "Tune it safe!". Über 400 PS im silber-blauen Polizei-Look standen hier für Fotos bereit!

Natürlich gibt es auch nach dem Jahreswechsel weitere Fotos vom Neuenwalder Testfeld mit dem Liebherr LR 11000 zu sehen! Diesmal wird der letzte Turmschuss aufgesetzt, ergänzt wird das Ganze von einigen Tageslicht-Fotos des Gespanns mit dem großen Maschinenhaus der 6,2-MW-Windenergieanlage. Also einfach mal hier vorbeischauen!

Dann noch ein Hinweis für die Mitspieler vom Auto-Quiz. Nachdem in letzten Jahr leider die Auswertungen und Antworten auf der Strecke blieben, habe ich das endlich mal alles aufgearbeitet. Die meisten Statistiken und Gewinnerlisten sind jetzt wieder aktuell - sorry, so war das nicht geplant. Aber manchmal kommen Dinge dazwischen, die man so nicht auf dem Zettel hatte und wenn die Welle, die man vor sich herschiebt zu groß wird, dann bleibt es halt liegen. Wie auch immer, ich habe die freien Tage genutzt und mich daran gemacht, Eure Tips auszuwerten und zu erfassen - ich hoffe, ihr seid weiterhin dabei!