VW Concept R Weltpremiere auf der IAA 2003    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Neu oder schonmal gesehen?

 

(c) www.hadel.net

Bei VW zeigte man stolz eine Weltpremiere, die vielleicht sogar später in Serie gehen könnte. Mit Mittelmotor und flachem Design erinnert dieser Zweisitzer allerdings sehr an eine Studie, die bereits 1999 in Genf von Konzerntochter Seat unter dem Namen “Seat Formula” gezeigt wurde. Schade, daß man also eigentlich nur ein vorhandenes Konzept in Details etwas verändert und mit einer anderen Außenhaut etwas verfeinert und reaktiviert hat.

(c) www.hadel.net

Angetrieben wird der VW Concept R von einem V6-Mittelmotor, der 265 PS (beim Seat Formula war es noch ein 4-Zylinder mit Turboaufladung) leistet und den Roadster in 5,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die theoretische Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h wird bei 250 km/h abgeriegelt.

(c) www.hadel.net

Die Rückleuchten sind in ihrer Form den Frontscheinwerfern ähnlich gestaltet. Mittig zwischen den Rückleuchten ist ein sehr schmales LED-Leuchtband als drittes Bremslicht eingelassen.

(c) www.hadel.net

Der Roadster ist nur 1,25 Meter hoch.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum geht man neue Wege: Das Lenkrad ist nicht verstellbar, stattdessen fährt die gesamte Pedalerie bei Bedarf in Richtung des Fahrersitzes nach hinten.

(c) www.hadel.net

Die hochglänzenden Chromteile im Innenraum werden hoffentlich bei einer Serienproduktion anderen Stoffen weichen, die nicht so blenden und den Fahrer stören.

(c) www.hadel.net

Die Frontscheinwerfer wirken von der Form fast wie aus dem neu vorgestellten
BMW 6er-Coupe übernommen, auch wenn die Blinker anders platziert wurden.

(c) www.hadel.net

Zurück zum Messe-Überblick der IAA 2003...

Hier geht es zu einer anderen Studie der IAA 2003, dem Ford Visos...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!