Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Qvale Mangusta

Der Unbekannte aus Modena

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Die Firma Qvale ist vielleicht nicht allen ein Begriff, darum erstmal einige Infos: Die Familie Qvale (gesprochen: Kah-wah-lee) begann 1947 Luxusautos nach Amerika zu importieren, mittlerweile gibt es in Modena eine eigene Fabrik.

www.hadel.net

Dort entsteht der Mangusta in 6 Farben, ich habe hier 5 davon, grün fehlt leider smilie

www.hadel.net

Der Wagen ist ein Roadster in SLK- Manier, d.h. das Dach kann versenkt werden und macht aus dem Coupe ein Cabrio.

Zusätzlich kann auch die Hecksäule und Heckscheibe stehen bleiben und so aus dem Wagen ein Targa entstehen lassen.

Also verschiedene 3 Autos in einem!

Anzeige:
www.hadel.net

Angetrieben wird der Wagen von dem V8 aus dem Ford Mustang mit 320 PS.


So kommt der Wagen in unter 6 Sekunden auf Tempo 100.

www.hadel.net

In Amerika wird dieser Wagen auch bei Rennen eingesetzt, dann allerdings noch mit einem großem Spoiler auf dem Heck.

www.hadel.net

Das Heck wird von einer 4Strahl-Auspuff- Anlage bestimmt.


Im Jahre 2000 ist der Mangusta von DeTomaso präsentiert worden, aber nach einiger Zeit der Verhandlungen wird der Wagen nun in Modena von Qvale gebaut.

www.hadel.net

Die Spiegel mit großem Loch für den Fahrt- wind, fast wie die alten M3-Spiegel.

www.hadel.net

Der hintere Radkasten ist genauso auffällig wie die vielen anderen Details des Sport- wagens.

www.hadel.net

Die Heckleuchten liegen hinter schwarzen Lochgittern, eine tolle Optik !

www.hadel.net




Hier nochmal das Logo von der Motor- haube und den Felgen in groß.

www.hadel.net

Der Türgriff, den vermutlich die wenigsten jemals benutzen werden smilie



Ich denke, dieser Wagen ist in der Exoten-Galerie eindeutig richtig, oder?

(c) www.hadel.net