Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Porsche Cayenne S Transsyberia

Veröffentlicht am 22.07.2011

Dreifach gut

Hubraum: 4800 ccm

Leistung: 385 PS / 283 KW

max. Drehmoment: 500 ccm

Getriebe: Tiptronic S mit optimierter Getriebesteuerung für Geländeeinsatz, schaltbare Differentialsperre an der HInterachse ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 6.6 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 252 km/h

Angetriebene Achsen: Allrad-Antrieb mit schaltbarem Heckdifferential

Variante: Spezielle Rallye-Variante mit div. Änderungen für den harten Einsatz auf langen Geländeprüfungen

Türen: 0

(c) www.hadel.net

Auf der Essen Motorshow 2007 wurde dieser Porsche Cayenne S Transsyberia präsentiert.

(c) www.hadel.net

Erst wenige Wochen zuvor gewannen drei dieser besonderen Cayenne die Rallye Transsyberia 2007 von Moskau nach Ulaanbaatar (Hauptstadt der Mongolei).

(c) www.hadel.net

Die Rallye führte die Teilnehmer über eine Strecke von rund 7100 Kilometern.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Insgesamt 26 Fahrzeuge wurden als Kleinserie von Porsche umgebaut.

(c) www.hadel.net

Die Anpassungen sind vielfältig. Der Antrieb wurde modifiziert, hinzu kamen Polycarbonat- scheiben, ein Sicherheitskäfig, zwei Reserveräder, Seilwinde und umfangreiches Werkzeug.

(c) www.hadel.net

Spoiler sind sichtbare Anpassungen, die Luftfederung für den Motor ist eine wohl sehr ungewöhnliche Tuningmaßnahme, die nicht von außen erkennbar ist.

(c) www.hadel.net

Als Basis wurde der Porsche Cayenne S verwendet.

(c) www.hadel.net

Dies geschah aufgrund der Erfahrungen der Transsyberia 2006, bei der zwei Privatteams einen Doppelsieg mit "normalen" Cayenne S errangen.

(c) www.hadel.net

Da die Transsyberia eine sporttouristische Veranstaltung ist,
wurde keine FIA-Homologation angestrebt, bzw. umgesetzt.

(c) www.hadel.net

Für die tiefen Flussdurchfahrten wurde ein Schnorchel installiert.

(c) www.hadel.net

Hier half auch die schaltbare Differentialsperre an der Hinterachse.

(c) www.hadel.net

Damit die Fahrer trocken blieben,
wurden die Türen gegen Wassereinbruch bis zur Höhe der Seitenfenster abgedichtet.

(c) www.hadel.net

Für die langen Etappen der Rallye,
wurden zwei 20-Liter Benzinkanister mit entsprechenden Halterungen eingebaut.

(c) www.hadel.net