Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Porsche 956 C Coupé

Vierfacher Marken-Weltmeister

Baujahr: 1982 - 1984

Motorart: Sechszylinder-Vierventil-Turbomotor (Boxer),
luftgekühlte Zylinder, wassergekühlte Zylinderköpfe,
vier obenliegende Nockenwellen mit Steuerradantrieb

Hubraum: 2649 ccm

Leistung: 630 PS / 463 KW

max. Drehmoment: 0 ccm

Getriebe: 5-Gang manuell
im Magnesium-Gehäuse ccm

Höchstgeschwindigkeit: 400 km/h

Angetriebene Achsen: Hinterrad

Bremsanlage: innenbelüftete Zweikreis-Scheibenbremsen
mit zwei Bremszangen pro Rad ccm

Variante: Gruppe C Sportwagen

Leergewicht: 800

Türen: 2

Sitzplätze: 1

weitere Infos: Original-Rennfahrzeuge aus dem Jahr 1982 und 1984

zusätzliche Infos: Bis 1984 wurden von Porsche insgesamt
28 Fahrzeuge vom Typ 956 gebaut.
Zwölf 956 werden an private Renn-Kunden ausgeliefert.

Abmessungen: 4800 x 2000 x 1050 mm

(c) www.hadel.net

Das Porsche 956 C Coupé ist einer der erfolgreichsten Gruppe-C-Sportwagen in den 80ern gewesen. Vier Marken-Weltmeistertitel von 1982 bis 1985 in Folge sind ebenso ein Beweis für Schnelligkeit und Haltbarkeit, wie auch der Sieg 83 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

(c) www.hadel.net

Das hier gezeigte Porsche 956 C Coupé ist das zehnte gebaute Fahrzeug (Nummer: 956010).

(c) www.hadel.net

Dieser Gruppe-C-Sportwagen nahm an folgenden Rennen teil:
- 1000km Monza / Italien am 24. April 1984
- 1000km Silverstone / Grossbritannien am 13. Mai 1984
- 1000km Nürburgring / Deutschland am 15. Juli 1984
- 1000km Spa / Belgien am 2. September 1984
- 1000km Fuji / Japan 20. September 1984
- 1000km Sandown-Park / Australien am 2. Dezember 1984

(c) www.hadel.net

Je nach Getriebe und Spoilereinstellung konnten bis 400km/h erreicht werden.

(c) www.hadel.net

Die Fenstergrößen variieren bei den verschiedenen Fahrzeugen.
Beim 1982er unten auf der Page sind die Fenster wesentlich kleiner.

(c) www.hadel.net

Die erste Serie von 1982

(c) www.hadel.net

Hier nun im Vergleich ein Porsche 956 C Coupé aus dem Jahr 1982. Auf den ersten Blick
fallen die wesentlich weiter nach vorn geführten klaren Scheinwerfer-Abdeckungen auf.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit des 1982er Modells liegt bei über 350km/h.

(c) www.hadel.net

Die Scheiben in den Türen waren leider noch recht klein und im Renneinsatz war dies oft problematisch, sodaß in der späteren Ausführung für eine bessere Sicht gesorgt wurde.

(c) www.hadel.net

Nochmal der direkte Vergleich: Oben Baujahr 1982, unten Baujahr 1984.

(c) www.hadel.net