Porsche 911 GT 3 (Baureihe 996)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Rennsportwagen für die Straße

 

Technische Daten : Porsche 911 GT 3 (Modell 2003)

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Porsche 911 GT 3 wurde im Sommer 2003 in einer überarbeiteten Version vorgestellt. Nicht nur der Heckspoiler ist neu, sondern auch viele innere Werte.

(c) www.hadel.net

Der 6-Zylinder- Boxermotor hat nochmals etwas mehr Leistung bekommen und liefert
nun 381 PS aus 3,6 Liter Hubraum. Das maximale Drehmoment liegt bei 385 Nm.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit liegt jetzt bei 306km/h, der Sprint aus dem Stand
auf 100 ist in 4,5Sekunden erledigt, nach 14,3 Sekunden erreicht die Tachonadel die 200!

(c) www.hadel.net

Die Reifen sind für einen Sportwagen im üblichen Rahmen, auf der Vorderachse
sind 235/40 ZR 18 und auf der Hinterachse 295/30 ZR 18 montiert.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Heckspoiler ist das offensichtlichste Erkennungsmerkmal für den neuen GT 3, denn der Vorgänger hatte einen rund geschwungenen Spoiler auf der Motor- haube.

Hier ist nochmal zum Vergleich der Porsche GT 3 aus dem Jahre 2001.

Für eine bessere Ladeluftkühlung sind jetzt Lüftungsschlitze auf der Haube ein- gelassen.

(c) www.hadel.net

Tankinhalt und Kofferraum-Fassungsvermögen sind fast identisch:
89 Liter passen in den Tank und 110 Liter in den Kofferraum.

(c) www.hadel.net

Hier ein Zitat von der Porsche-Homepage:
Vorne bestückt mit 350 mm, hinten versehen mit 330 mm großen Stahlbremsscheiben, die allesamt gelocht und innenbelüftet sind. Die optimale Belüftung garantieren zusätzliche Bremsluftspoiler. Alle Bremssättel sind rot lackiert.

An beiden Porsche 911 GT 3 waren die Bremssättel gelb smilie Hier sind die für rund 8000,-Euro Aufpreis erhältlichen Keramikbremsen (PCCB = Porsche Ceramic Composite Brake) verbaut.

(c) www.hadel.net

Bei beiden Fahrzeugen handelt es sich um die normale Straßenversion,
die Clubsport-Version hat einen großen Überrollkäfig und nur einen Sitz.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Die Anzeigen sind in Wagenfarbe gehalten.

(c) www.hadel.net (c) www.hadel.net

Im weißen GT 3 sind die Rennschalen verbaut worden, im gelben sind die Ledersportsitze ein- gesetzt worden. Auffällig die unterschiedlichen Ausführungen der Tunnelverkleidungen.

(c) www.hadel.net

Mehr Porsche-Power? Hier geht es zum Porsche 959...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!