Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Porsche 911 Erlkönig (Modell 2018)

Veröffentlicht am 26.05.2017

Nur noch Turbos?

(c) www.hadel.net

In der ersten Jahreshälfte 2017 waren einige kommende 911er im dicken Foliendress auf dem Nürburgring unterwegs.

(c) www.hadel.net

Wer die Fahrzeuge genauer vergleicht, wird die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und Testschwerpunkte entdecken.

(c) www.hadel.net

Bei diesem 911er fällt sofort der Radarsensor unter dem Nummernschild auf.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

So wie es scheint, wächst der Neue etwas in die Breite.

(c) www.hadel.net

Ein Geheimnis besteht aber noch: Wird die achte Generation weiterhin mit einem echten Sauger lieferbar sein oder folgt Porsche dem Trend zu aufgeladenen Motoren?

(c) www.hadel.net

Die Front wird begradigt und soll für noch mehr Anpressdruck bei hohen Geschwindigkeiten sorgen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Diesem Cleaning sind die Bügelgriffe an den Türen zum Opfer gefallen und wurden durch Klappgriffe ersetzt.

(c) www.hadel.net

Um beser mit den Öko-Vorschriften klar zu kommen, könnte eine Hybrid-Unterstützung Einzug halten.

(c) www.hadel.net

Auf alle Fälle dürfte der 6-Zylinder-Boxer weiterhin gesetzt sein.

(c) www.hadel.net

Vermutlich werden 3 Liter Hubraum reichen, um für ausreichenden Vortrieb zu sorgen.

(c) www.hadel.net

Der selbst ausfahrende Heckpoiler kommt automatisch bei höheren Geschwindigkeiten oder auf Knopfdruck des Fahrers aus seiner Deckung hervor.

(c) www.hadel.net

Optisch interessanteste Änderung dürfte das Leuchtband am Heck sein.

(c) www.hadel.net

Der durchgehende Strich verleiht dem kommenden 911er etwas Einzigartiges.

(c) www.hadel.net

Allerdings wirkt das dritte Bremslicht hinter der Heckscheibe, wie nachträglich aufgenagelt smilie.

(c) www.hadel.net