Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Opel Ampera Testfahrzeug im Sommer 2010

Veröffentlicht am 06.08.2010

Kleine Spritztour

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Im Sommer 2010 rollte dieser Ampera über die Straßen rund um das Opel-Werk.

(c) www.hadel.net

Der Antrieb erfolgt rein elektrisch, auch wenn ein 1,4-l-Motor eingebaut ist.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der Motor arbeitet als Generator für den Elektroantrieb,
wenn die Akkus geladen werden sollen.

(c) www.hadel.net

Diese Kombination bietet das größtmögliche Sparpotenzial, denn im Gegensatz zum Hybrid mit kombiniertem Verbrennungs-Elektro-Antrieb läuft hier der Benzinmotor stets im optimalen Drehzahlbereich.

(c) www.hadel.net

Die Fahrleistungen sind trotzdem besser, denn der E-Antrieb liefert aus dem Stand schon das maximale Drehmoment und somit, sofern gewünscht, den maximalen Vortrieb.

(c) www.hadel.net

Rein elektrisch soll die 16kWh fassende Lithium-Ionen-Batterie eine Reichweite
von 60 Kilometern ermöglichen, ohne den Benzinmotor zu starten.

(c) www.hadel.net

Der Benzinmotor kann auch E85-Treibstoff nutzen.

(c) www.hadel.net

Der Verkaufsstart in Europa soll 2011 erfolgen.

(c) www.hadel.net