Mitsubishi Lancer WRC 2004    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Nach einem Jahr Pause

 

(c) www.hadel.net

Die offizielle, erste Präsentation des neuen WRC fand am 27. November 2003 im Rahmen der Mitsubishi Pressekonferenz auf der Essener Motorshow statt.

(c) www.hadel.net

Der Mitsubishi Lancer WRC 04 ist ein komplett neu entwickeltes, reinrassiges Rallyefahrzeug, das über eine Vielzahl von neuen Komponenten verfügt: Getriebe und Antriebssysteme stammen von Ricardo, Brembo liefert die Bremsen.

(c) www.hadel.net

Die elektronischen Systeme liefert Magneti Marelli und die Stoßdämpfer kommen von Öhlins.

(c) www.hadel.net

Der hintere Stoßfänger ist für die erste Präsentation leider nicht mehr rechtzeitig auf das spätere Maß gebracht worden und liegt darum bei diesen Fotos am Hinterrad an. Hier ist aber nur ein bischen "Schnippelarbeit" notwendig, damit alles perfekt passt.

(c) www.hadel.net

Viele Details haben schon während der ersten Tests für Aufsehen gesorgt, wie z.B. der recht weit vorn liegende Heckspoiler mit der großen Doppelfläche.

(c) www.hadel.net

Auffällig auch, daß der untere Spoiler bis an die Heckscheibe heranragt.

(c) www.hadel.net

So ist hinter deM Spoiler noch viel Platz auf dem Kofferraumdeckel, insgesamt sollen so aber die Abtriebswerte wesentlich besser sein.

(c) www.hadel.net

Auch der Stoßfänger wurde einer Neugestaltung unterzogen und so kam man zum Ergebnis, daß die schmalere Ausführung, die die Radlaufflächen hinten teilweise frei läßt, nicht soviele Verwirbelungen verursacht und somit wieder etwas Zeit spart.

(c) www.hadel.net

Der ungleiche Spalt zwischen Heckstoßfänger und Kotflügel liegt an der fehlenden Radaussparung.

(c) www.hadel.net

Gut zu erkennen: Die freistehende Radlauffläche hinten.

(c) www.hadel.net

Gilles Panizzi soll alle 16 WM-Läufe bestreiten und ein zweites Fahrzeug (oder ersatzweise ein Gruppe-N-Evo-8) wird mit jeweils einem der anderen Fahrer auf die Strecke geschickt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auch die Belüftung des Innenraumes wurde überprüft und dabei entwickelte man diesen Lufttunnel, der auf dem Dach platziert wurde.


So kann durch die Luftführung frische Luft in das Innere geleitet werden und auch die Abluft wird über dieses futuristisch anmutende Rohr herausgeführt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Technische Daten Mitsubishi Lancer WRC 04:
Motor: 4-Zylinder, 16 Ventile DOHC turboaufgeladen
Hubraum: 1.996 cm³
Max. Leistung: 300 PS / 5.500 UpM
Max. Drehmoment: 550 Nm / 3.500 UpM
Gesamtlänge: 4.360 mm
Gesamtbreite: 1.770 mm
Radstand: 2.600 mm
Gewicht: 1.230 kg
Getriebe: Ricardo/MMSP mit 5 Gängen
Allrad-Antrieb
Höchstgeschwindigkeit (je nach Übersetzung): ab 220 km/h

(c) www.hadel.net

2004 betrachtet man bei Mitsubishi noch als Entwicklungsjahr, aber ab 2005 möchte man wieder vorn ein der Rallye-WM mitmischen.

(c) www.hadel.net

Mehr Rallye-Wagen von Mitsubishi? Hier ist der Pajero von der 99er Dakar...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!