Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes S-Klasse Erlkönig (Herbst 2004)

Die Tarnung wird leichter

Werkscode: W 221

Verkaufsstart in Europa: Herbst 2005

Baujahr: 2004

Motorart: Geplante Motoren:
V6 Benziner
V8 Benziner
6.3-Liter V8 von AMG mit etwa 600 PS
6.5-Liter V12 BiTurbo mit 500PS aus dem Maybach
3.0-Liter V6 Diesel
4.0-Liter V8 Diesel

Leistung: 0 PS / 0 KW

Türen: 4

Sitzplätze: 4

Besonderheiten: Besonderheit wird das neue elektrische System mit 42 Volt
Betriebsspannung sein, da das bisherige mit 12 Volt den
steigenden Bedarf durch die wachsende Anzahl
der elektrischen Helfer kaum noch versorgen konnte.

(c) www.hadel.net

Im Herbst 2004 kam die neue Mercedes S-Klasse (Modell W221) in Folientarnung auf die Straßen. Rund um den Globus waren die Fahrzeuge in diesem Look anzutreffen.

(c) www.hadel.net

Die lange Motorhaube bietet wieder genug Platz für die leistungsstarken
V12-Aggregate der Topversionen.

(c) www.hadel.net

Die Frontscheinwerfer konnten in ähnlichem Format schon am neuen CLS bewundert werden.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die Form versteckt wieder sehr gut die Dimensionen des neuen Luxusschiffs aus dem Hause Mercedes. Die Heckleuchten sind recht groß ausgefallen und kaschieren dadurch auch von hinten das gewaltige Format der neuen S-Klasse.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Heck erinnert im ersten Moment fast an eine Mischung aus Maybach und der Siebener-Reihe von BMW mit dem aufgesetzten Kofferraumdeckel.

Oberhalb des Nummernschilds verläuft eine breite Chromleiste (siehe Pfeil), die ich im linken Bild "hineingemalt" habe. Man möge mir den fehlenden grafischen Feinschliff verzeihen, aber ich denke zur Verdeutlichung der zukünftigen Gestaltung reicht es smilie. Am Testfahrzeug war diese noch fein säuberlich mit schwarzem Tape verdeckt.

(c) www.hadel.net