Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes GLK Erlkönig im Frühjahr 2008

Kürzer ist praktischer

(c) www.hadel.net

Anfang April 2008 begann die Saison auf der deutschen Teststrecke: Der Nordschleife.

(c) www.hadel.net

Einer der fleissigsten auf dem Rundkurs war dieser Mercedes GLK Erlkönig.

(c) www.hadel.net

Auf der Detroit Autoshow wurde bereits eine GLK-Studie vorgestellt, die einen Ausblick auf das spätere Serienmodell des "kompakten Luxus-Geländewagens" gegeben hat.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Mit einer Fahrzeuglänge von 4,52 Metern relativiert sich "kompakt" allerdings smilie.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Bereifung im 20-Zoll-Format füllt die großen Radkästen gut aus.

(c) www.hadel.net

Der Allradantrieb "4MATIC" verteilt die Kraft im Verhältnis 45 zu 55 Prozent auf Vorder- und Hinterachse, bei Bedarf verändert die Fahrzeugelektronik die Verteilung.

(c) www.hadel.net

Neben einer guten Geländegängigkeit soll der GLK sportliches Handling bieten.

(c) www.hadel.net

Die 7-Gang-Automatik ermöglicht auf jeden Fall bequemes Fahren.

(c) www.hadel.net

Mögliche Motorisierung wäre ein neuer Biturbo-Vierzylinder-Diesel mit 170 PS aus 2,2 Litern.

(c) www.hadel.net

Mit Sicherheit werden auch die bereits bekannten CDI-Antriebe zum Einsatz kommen.

(c) www.hadel.net

Als "C-Klasse mit Allradantrieb" sind BMW X3, Ford Kuga und VW Tiguan die Gegenspieler.

(c) www.hadel.net
Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Markteinführung ist für den Herbst 2008 geplant.

(c) www.hadel.net

Auf dem Video sind einige Fahreindrücke des Mercedes GLK Erlkönigs zu sehen.