Mercedes E-Klasse Kombi Erlkönig im September 2008    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Verkleidetes Heck

 

(c) www.hadel.net

Im September 2008 war dieser Erlkönig auf der Nordschleife unterwegs.

(c) www.hadel.net

Es gab hier schon im Juni Fotos von der leicht getarnten E-Klasse.

(c) www.hadel.net

Doch hier ist jetzt die Kombi-Version der kommenden E-Klasse unterwegs.

(c) www.hadel.net

Die Vorstellung wird wohl nicht zusammen mit der Limousine auf der IAA 2009 erfolgen.

(c) www.hadel.net

Verkaufsstart ist somit vermutlich erst im Sommer 2010.

(c) www.hadel.net

Das neue Vieraugengesicht wird die Front wesentlich markanter aussehen lassen.

(c) www.hadel.net

In den Spiegeln warnen Symbole vor Hindernissen im toten Winkel.

(c) www.hadel.net

Auch wenn die seitliche Kante hinter der Fondtür versteckt ist,
wird der markante Knick nicht ganz bis zu den Heckleuchten durchlaufen.

(c) www.hadel.net

Für den Antrieb werden neue aufgeladene Vierzylinder-Benziner entwickelt.

(c) www.hadel.net

Bei den Dieselmotoren sollen vor allem die Bluetec-Varianten verbessert werden.

(c) www.hadel.net

Die Rückleuchten werden ähnlich der Limousinenversion ausgeführt sein und mit Nebellicht, Rückfahrscheinwerfern und anderen Elementen in den Kofferraumdeckel hereinreichen.

(c) www.hadel.net

Bremslicht und Blinker werden im Kotflügel untergebracht sein.

(c) www.hadel.net

Hier ist schonmal gut die dritte Bremsleuchte zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Wer genau hinschaut, entdeckt ganz rechts einen roten Punkt.
Hier liegt die Vermutung nahe, daß es sich um die "Blinkwarner" bei Notbremsungen handelt.

(c) www.hadel.net

Die Limousine war sogar schon leichter getarnt unterwegs!



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!