Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes C 112 Prototyp

Veröffentlicht am 02.09.2011

Über 700 geplatzte Träume

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 1991 präsentierte Mercedes den C 112, der als Nachfolger des C111 (im Bildhintergrund) die Idee des Versuchsfahrzeugs auf Sportwagenbasis fortsetzte.

(c) www.hadel.net

Obwohl über 700 Bestellungen ohne einen bekannten Kaufpreis eingingen,
entschieden sich die führenden Köpfe von Mercedes gegen eine Serienfertigung.

(c) www.hadel.net

Geplantes Haupteinsatzgebiet war die Forschung der Luftströmungen und der aktiven Fahrwerkskomponenten, die erst viel später in die Serie integriert wurden.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Flügeltüren, Lederausstattung, Klimaautomatik und Kassettenradio waren nicht zwingend für ein Erprobungsfahrzeug notwendig, machten aber Hoffnung auf eine Serienproduktion.

(c) www.hadel.net

Der Sprint aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer soll nur etwa 5,5 Sekunden dauern.

(c) www.hadel.net

Der verstellbare Heckspoiler war schon damals als "Airbrake" ausgelegt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der 6-Liter-V12 aus dem 600 SEL wurde als Mittelmotor eingebaut,
obwohl auch für größere Aggregate ausreichend Platz vorhanden gewesen wäre.

(c) www.hadel.net

Für Straßenfahrzeuge waren Heckdiffusoren zu der Zeit eine echte Neuerung.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net