Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Brabus E V12 S Premiere auf der Motorshow Essen 2005

Dampfhammer mit Drehmoment-Begrenzung

Baujahr: 2005

Motorart: V12 Biturbo

Hubraum: 6322 ccm

Leistung: 730 PS / 537 KW

max. Drehmoment: 1320 Newtonmeter

Getriebe: verstärktes Fünfgang-Automatikgetriebe
mit speziellem Brabus Sperrdifferenzial ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 4 Sekunden

Beschleunigung von 0 auf 200 km/h: 350 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 350 km/h

Bereifung vorn: 255 / 35 ZR 19 Pirelli
Brabus Monoblock VI im Format
8,5J x 19 H2 ET 29

Bereifung hinten: 295 / 30 ZR 19 Pirelli
Brabus Monoblock VI im Format
9,5J x 19 H2 ET 35

Angetriebene Achsen: Heckantrieb

Bremsanlage: 375 Millimeter Keramikscheiben mit
12-Kolben-Aluminiumsätteln an der Vorderachse

355 Millimeter große, gelochte und innenbelüftete
Stahlscheiben mit 6-Kolben-Bremszangen hinten

Variante: Weiterentwickelte und leistungsgesteigerte S-Version
des Brabus E V12,der auf der Motorshow Essen 2002
erstmals vorgestellt wurde.

ca. Preis: 367.720,- Euro

Türen: 4

Sitzplätze: 4

weitere Infos: 0 - 100 km/h :   4.0 Sekunden
0 - 200 km/h : 10.5 Sekunden
0 - 300 km/h : 29.5 Sekunden

zusätzliche Infos: Das Brabus E V12 S Biturbo Triebwerk entwickelt
eine Höchstleistung von 730 PS bei 5.100 U/min.
Das maximale Drehmoment liegt bei 1.320 Nm,
wird aber elektronisch
auf 1.100 Nm begrenzt,
die bereits ab 2.100 Touren bereit stehen.

(c) www.hadel.net

Voller Stolz zeigte Brabus den nächsten Leistungs-Schritt für die E-Klasse.

(c) www.hadel.net

Mit einer in Nardo gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 350,2 km/h ist der
Brabus E V12 Biturbo die schnellste straßenzugelassene Limousine der Welt.
Nun wurde die um 100 PS verstärkte S-Ausführung vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Optisch recht dezent gehalten, fallen die zusätzlichen Spoiler und Schweller kaum ins Auge, helfen aber die Limousine bei hohen Geschwindigkeiten sicher auf der Straße zu halten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Hinterachse ist mit einem Brabus-Sperrdifferential ausgestattet.

(c) www.hadel.net