Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes AMG GT-R Roadster Erlkönig im Sommer 2018

Veröffentlicht am 31.08.2018

Offenes Facelift

Fotos: photo gawid "Elchshot"

(c) www.hadel.net

Schon seit dem Frühjahr 2017 gibt es den AMG GT-R für alle Fans des Zweisitzers mit Rennstreckentauglichkeit.

(c) www.hadel.net

Von vorne ist der GT-R leicht an der markanten Frontschürze mit den großen Lufteinlässen und Schlitzen zu erkennen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Und genau diesen Mißstand möchte AMG zur neuen Frischluftsaison 2019 scheinbar beheben und legt entsprechend nach.

(c) www.hadel.net

Die mächtigen Bremsscheiben zeigen klar, dass hier im Notfall ein echtes Pfund eingebremst werden muss.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Optisch auffällig, jedenfalls im ersten Moment. Leider haben auch etliche andere Hersteller die senkrechten Streben als "neues und individuelles Designelement" erkannt und übernommen. Beispiele gefällig? BMW 8er Coupé,BMW X7 oder Skoda!

(c) www.hadel.net

Technisch kommt natürlich alles rein, was derzeit verfügbar ist: elektronisch geteuertes Sperrdifferential, Traktionskontrolle und Gewindefahrwerk sind ebenfalls einstellbar und alles garniert mit reichlich Kohlefaser.

(c) www.hadel.net

Ein Problem haben aber alle Cabrios gemeinsam: Das Gewicht liegt aufgrund der notwendigen Versteifungen über dem, der geschlossenen Version. Somit dürften die Sprintwerte etwas unter dem normalen GT-R liegen.

(c) www.hadel.net

Hierbei dürfte es sich aber eher um ein Katalog- oder Prospektproblem handeln, denn wer kann einige Zehntel beim Sprint von Null auf Hundert wirklich erkennen oder gar exakt erfühlen?

(c) www.hadel.net

Wenn man die Frontschürze mit dem GT-S vergleicht, fällt auf, dass diese die Lippe wesentlich stärker hervorstreckt.

(c) www.hadel.net

Auch wenn der Heckpoiler scheinbar schon gesetzt ist, dürfte die veränderte Aerodynamik für einige Anpassungen sorgen.

(c) www.hadel.net

Mit Glück reicht es, dem einstellbaren Heckpoiler dezent abweichende Einstellungsoptionen zu verpassen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der mehrflutige Auspuff verschmilzt am Heck optisch mit dem mächtigen Diffusor.

(c) www.hadel.net

Die Leistung dürfte bei den bekannten 577 PS liegen und über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterachse übertragen werden.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Verkaufsstart dürfte noch Ende 2018 erfolgen.

Andere interessante AMG:

www.hadel.net
Mercedes AMG C63 Black Series auf der IAA 2011

Für die optimale Kombination von Alltagstauglichkeit und nahezu perfekter Rennabstimmung hat AMG den Basis-C63 nochmals leistungsgesteigert und weiter verfeinert.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG C63 auf der IAA 2011

Auf der IAA 2011 zeigte Mercedes einige Fahrzeuge von Haustuner AMG in samtweiß .

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG G63 von Brabus (B63 - 620 Widestar)

Im Frühjahr standen diese beiden G-Klassen für ein Fotoshooting in Bremerhaven bereit.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG S63 Cabriolet Premiere auf der IAA 2015

Auf der IAA präsentierte Mercedes das nagelneue Cabriolet der S-Klasse.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG SLS E-Cell auf der IAA 2011

Auf der IAA 2011 präsentierte Mercedes diese ganz besondere SLS-Version.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Mercedes AMG S65 4matic Cabriolet

Dieses strahlende Cabriolet wurde auf der IAA 2017 ausgestellt.

Weiterlesen...